Kategorien
Handy & Telefon

So holen Sie das Meiste aus Ihrem Handyakku heraus

Eine Großzahl von Verbrauchern verfügt mittlerweile über eines der beliebten Smartphones. Denn diese können den PC in vieler Hinsicht schon beinahe ersetzen. Ob e-mailen, Lieder herunterladen, Filme gucken oder Games spielen – das alles ist mit dem Smartphone möglich. Doch dies wirkt sich auch spürbar auf die Lebensdauer der Batterie aus. Wenn Sie mehr aus Ihrem Akku herausholen möchten, kommen Sie um folgende Tipps nicht herum.

Eine Großzahl von Verbrauchern verfügt über eines der beliebten Smartphones. Denn diese können den PC in vieler Hinsicht schon beinahe ersetzen. Ob E-Mailen, Lieder herunterladen, Filme gucken oder Games spielen – das alles ist mit dem Smartphone möglich. Doch dies wirkt sich auch spürbar auf die Lebensdauer der Batterie aus. Wenn Sie mehr aus Ihrem Akku herausholen möchten, kommen Sie um folgende Tipps nicht herum.

So schonen Sie Ihren Akku

Akkus sind teuer und oftmals auch recht empfindlich, weshalb ein schonender Umgang mit ihnen ratsam ist. Bei Smartphones kommen heutzutage häufig sogenannte Lithium Ionen Akkus zum Einsatz. Diese können ein ständiges Aufladen auf Dauer nur schlecht vertragen. Laden Sie Ihr Handy also nicht permanent auf, sondern nur dann, wenn der Ladezustand lediglich noch etwa 10 Prozent beträgt. Ein vorheriges Aufladen ist nicht nur unnötig, sondern schadet auf langfristige Sicht zudem der Akku-Leistung.

Zudem sind Handy-Akkus kälte- und hitzeempfindlich. Starke Temperaturschwankungen sollten Sie daher besser vermeiden. Wenn Sie Ihr Handy vor direkter Sonneneinstrahlung sowie Kälte im Winter hüten, dann dürfen Sie mit einer längeren Lebensdauer des Akkus rechnen.

Aufgrund der recht hohen Kosten, die anfallen, wenn man einen Handy-Akku austauschen möchte, lohnt es sich, diese einfachen Regeln möglichst genau zu befolgen. Selbst wenn Sie diese Maßnahmen regelmäßig einhalten, sollten Sie jedoch beachten, dass Ihr Akku eine begrenzte Lebensdauer hat. Achten Sie beim Kauf eines Ersatz-Akkus auf keinen Fall nur auf den Preis. Auch wenn im Internet Akkus günstiger angeboten werden, sollten Sie dennoch auf die Originalware zurückgreifen.

4 Antworten auf „So holen Sie das Meiste aus Ihrem Handyakku heraus“

@Sandra: Und genau so haben wir es ja auch geschrieben: „wenn der Ladezustand lediglich noch etwa 10 Prozent beträgt. Ein vorheriges Aufladen ist nicht nur unnötig, sondern schadet auf langfristige Sicht zudem der Akku-Leistung.“

Na so ganz falsch ist das ja nicht. Du solltest auf jeden Fall das Handy nicht permanent am Ladekabel haben. Aber das passiert ja eh nicht, weil man das ja dabei hat. Wo man das auf jeden Fall berücksichtigen sollte ist bei Notebooks & Tablets.

@Jaype: Danke für die Beschimpfung; nicht sehr stilvoll. Dann mal im gleichen Ton weiter: Blödsinn ist eher der Kommentar. Wo haben wir denn geschrieben, dass man die Lithium-Ionen-Akkus total entladen soll? Geschweige denn von Tiefenentladung? Bitte erst lesen und dann meckern.

Das sind mal wieder die alten Tipps für alte mangan Akkus. Lithium Ionen Akkus brauchen nicht mehr die totale Entladung um vernünftig zu laufen sie halten viel länger wenn sie so oft wie möglich nachgeladen werden und möglichst nicht tief entladen werden. Eure Technik Tipps ersetzen die ehemaligen Horoskope. Absoluter Blödsinn aber schaffen Content.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.