Steak Master

Steak Master – So gelingt das Steak perfekt

*****************************

– Aufgenommen in die Auswahl App Store Essentials: Apps für Feinschmecker (App-Store-Link)

– Platz 1 in der Top-10-Bestseller-Liste der Kategorie „Essen & Trinken“ (April 2014)

– Von der Apple-Store-Redaktion als Neu und beachtenswert (April 2011, September 2012), als Topaktuell (Oktober 2011) und als Empfehlung der Redaktion (Februar 2012) bewertet

– Getestet und empfohlen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (06. Juli 2014)

– Getestet und empfohlen in der NZZ am Sonntag (20. Juli 2014)

– Getestet und empfohlen in der Zeitschrift CHIP (03/2012 – Seite 180-181). Fazit: Die App ist zwar kostenpflichtig, aber 1,59 Euro haben sich schnell rentiert, wenn Sie mit der Hilfe ein perfekt gebratenes Steak auf den Tisch zauber, statt ein wertvolles Stück Fleisch zäh und trocken zu braten.

– Getestet und empfohlen von iPhoneWelt.de (Mai 2011). Fazit der Tester: Wer alle Abfragen zum Fleisch richtig angibt und sich an die Zeitvorgaben hält, bekommt auch mit wenig Braterfahrung das gewünschte Ergebnis hin.

– Empfohlen von der Zeitschrift „LECKER“ im Artikel „App geht’s – Nützliche Einkaufs- und Küchenhilfen“ (06/2011, Seite 39)

– Aufgenommen in die Auswahl „App Store Essentials Kochen: Küchen- und Einkaufshelfer“ (April 2012)

– Getestet und empfohlen im SAT.1-Frühstücksfernehen (Juli 2011)

We-Love-Pasta.de ist begeistert vom Steak Master (Juli 2011)

– Auszeichnung „Coole Apps“ von Telefon.de (August 2011)

– Getestet und empfohlen in der RTL-2-Sendung „Schau dich schlau“ (Februar 2012, im Video „Teil 2“ ab 6:15 Minuten)

– Getestet und empfohlen vom App-Blog „appgefahren“ (Steak Master: Hier brennt sicher nichts an, Februar 2012)

– Aufgenommen in die Topliste der Empfehlungsplattform „ToppApps World“ (Februar 2012)

– Getestet und empfohlen vom App-Blog „Apps4Success„. Fazit: „Eine wirklich mehr als empfehlenswerte App, mit der garantiert jeder sein Steak wunschgemäß brät…Die App sollte jeder Steakliebhaber und Hobbykoch besitzen“ (Februar 2012).

– Getestet und empfohlen vom Blog Gutscheinrausch.de inklusive Video-Review. Fazit: „Die Bedienung ist wunderbar einfach und ist mit den unterschiedlichen Bildern ergänzt. Die Formeln für den Gargrad basieren auf hunderten Tests erfahrener Steak-Experten. Die 1,79 Euro für die Anwendung sind mehr als gerechtfertigt, wenn man schon betrachtet, was ein gutes Steak kostet.“

****************************************

Steaks perfekt zubereiten. Gar nicht so einfach. Wer Steaks auf den Punkt zubereiten möchte, braucht viel Erfahrung. Die hat aber nicht jeder. Die Folge: Das Steak soll medium werden, trieft aber noch vor Blut. Oder das „englische“ Steak ist durchgebraten und zäh wie Leder. Das muss nicht sein. Damit Steaks wirklich perfekt und genau so werden wie Sie, Ihre Familie oder Freunde es am liebsten mögen, gibt es den Steak Master. Damit gelingt jedem das Steak auf den Punkt.

Die perfekte Steakzubereitung ist mit dem Steak Master ganz einfach:

1. Zuerst legen Sie über die Schaltfläche „Konfiguration“ die Herd-Skala Ihres Herdes fest. Das ist wichtig, damit der Steak Master Ihnen später genau sagen kann, wie weit der Herd heruntergestellt werden muss. Die Einstellung müssen Sie für Ihren Herd nur einmal vornehmen.

2. Entscheiden Sie, ob Sie das Steak in der Pfanne oder in der Profi-Variante „Steak plus Ofen“ zubereiten möchten. Die Zubereitung in der Pfanne geht schneller und ist weniger zeitaufwändig, da das Steak die ganze Zeit in der Pfanne bleibt.

Profis schwören auf die Pfanne/Ofen-Kombination, bei der Steak nach dem Anbraten im Backofen weitergart. Die Methode ist etwas zeitaufwändiger; das Steak wird damit aber garantiert saftig.

3. Das Wichtigste: Wie dick ist das Steak und wie soll es zubereitet werden. Entscheiden Sie im Steak Master, wie Ihr Wunschsteak später aussehen soll, zum Beispiel „medium/rosa“.

Dann zeigen Sie der App, wie dick das Steak ist. Einfach das Fleisch hochkant neben das iPhone legen und mit dem Finger die richtige Fleischdicke einstellen.

4. Jetzt geht’s los. Der Steak Master zeigt Ihnen Schritt für Schritt, was Sie wann machen müssen. Zum Beispiel wie stark der Herd aufgeheizt werden muss.

5. Ist’s heiß genug, geht’s ans Anbraten. Auch hier sagt Ihnen der Steak Master auf die Sekunde genau, wann das Fleisch gewendet werden muss.

6a. Nach dem Anbraten geht’s Schritt für Schritt weiter. Haben Sie sich für die Zubereitung in der Pfanne entschieden, reduzieren Sie die Hitze (wie weit, sagt Ihnen die App),…

… und braten das Steak in der Pfanne weiter. Wie lange und wann Sie es wieder wenden müssen – genau: auch das verrät Ihnen die Steak-Master-App. Der Steak-Spion zeigt, wie das Fleisch zurzeit von innen aussieht. Und mit dem Steak-O-Meter erkennen Sie auf einen Blick den aktuellen Gargrad (runder Marker) und Ihren Wunsch-Gargrad (Zielflagge). Ist der Wunschgargrad erreicht, nehmen Sie das Steak aus der Pfanne, wickeln es in Alufolie und lassen es ruhen (damit sich das Fleisch entspannt und der Saft im Inneren verteilt). Natürlich weiß der Steak-Master sekundengenau, wie lange es ruhen muss.

6b. Bei der Zubereitung in Pfanne plus Backofen geht’s genau so einfach zur Sache: Die Steak-Master-App sagt Ihnen, wann das Steak wie lange in den Ofen muss.  Sobald das Wunschsteak fertig ist, müssen Sie es nur noch aus dem Ofen nehmen und servieren. So einfach kann’s gehen.

Auszeichnungen

Aufgenommen in die Auswahl App Store Essentials: Apps für Feinschmecker (App-Store-Link)

– Platz 2 in der Top-10-Bestseller-Liste der Kategorie „Essen & Trinken“ (April 2014)

– Von der Apple-Store-Redaktion als Neu und beachtenswert (April 2011), als Topaktuell (Oktober 2011) und als Empfehlung der Redaktion (Februar 2012) bewertet

– Getestet und empfohlen von iPhoneWelt.de (Mai 2011). Fazit der Tester: Wer alle Abfragen zum Fleisch richtig angibt und sich an die Zeitvorgaben hält, bekommt auch mit wenig Braterfahrung das gewünschte Ergebnis hin.

– Empfohlen von der Zeitschrift „LECKER“ im Artikel „App geht’s – Nützliche Einkaufs- und Küchenhilfen“ (06/2011, Seite 39)

– Aufgenommen in die Auswahl „App Store Essentials Kochen: Küchen- und Einkaufshelfer“ (April 2012)

– Getestet und empfohlen im SAT.1-Frühstücksfernehen (Juli 2011)

– We-Love-Pasta.de ist begeistert vom Steak Master (Juli 2011)

– Auszeichnung „Coole Apps“ von Telefon.de (August 2011)

– Getestet und empfohlen in der RTL-2-Sendung „Schau dich schlau“ (Februar 2012, im Video „Teil 2“ ab 6:15 Minuten)

– Getestet und empfohlen vom App-Blog „appgefahren“ (Steak Master: Hier brennt sicher nichts an, Februar 2012)

– Getestet und empfohlen vom App-Blog „Apps4Success„. Fazit: „Eine wirklich mehr als empfehlenswerte App, mit der garantiert jeder sein Steak wunschgemäß brät…Die App sollte jeder Steakliebhaber und Hobbykoch besitzen“ (Februar 2012).

– Getestet und empfohlen in der Zeitschrift CHIP (03/2012 – Seite 180-181). Fazit: Die App ist zwar kostenpflichtig, aber 1,59 Euro haben sich schnell rentiert, wenn Sie mit der Hilfe ein perfekt gebratenes Steak auf den Tisch zauber, statt ein wertvolles Stück Fleisch zäh und trocken zu braten.

– Getestet und empfohlen vom Blog Gutscheinrausch.de inklusive Video-Review. Fazit: „Die Bedienung ist wunderbar einfach und ist mit den unterschiedlichen Bildern ergänzt. Die Formeln für den Gargrad basieren auf hunderten Tests erfahrener Steak-Experten. Die 1,79 Euro für die Anwendung sind mehr als gerechtfertigt, wenn man schon betrachtet, was ein gutes Steak kostet.“

– Getestet und empfohlen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (06. Juli 2014)

– Getestet und empfohlen in der NZZ am Sonntag (20. Juli 2014)

Highlights

– Der Steak Master berechnet aus Steakdicke und Wunsch-Gargrad (etwa „medium/rosa“ oder „englisch“) auf die Sekunde genau die perfekte Zubereitungszeit.

– Die Formeln basieren auf hunderten Tests erfahrener Steak-Experten.

– Kinderleichte Zubereitung: Einfach Steakdicke einstellen, Wunschsteak auswählen und Schritt für Schritt den illustrierten Anweisungen der App folgen.

– Der Steak-Spion zeigt während des Bratens, wie das Steak zurzeit im Inneren aussieht.

Erhältlich im App Store

Die Steak-Master-App kostet nur 1,59 Euro. Alle weiteren Informationen finden Sie im App Store:

Support/Anfragen

Bei Fragen rund um die Steak-Master-App, wenden Sie sich an support@mirko.de.

Weitere Apps:

Die perfekte Eieruhr

8 Antworten auf „Steak Master“

Hallo,
Ich finde den Steak-Master eine super geniale App. Wenn ich meine Steaks nur in der Pfanne brate, gelingen mir die Stücke auf den Punkt perfekt.

Heute wollte ich mal eine Kombination aus Pfanne und Ofen probieren. Da bin ich auf ein Problem gestossen. Das Fleisch landete um ca. 17:45 Uhr in der Pfanne, zwei Minuten später war es bereit um im Ofen weiter zu garen. Zubereitungszeit gemäss Steak-Master ca. 48 Minuten (Zeit total, sprich Pfanne und Ofen). Um 18:25 Uhr hat die App immer noch ca. 25 Minuten Restzeit auf dem Tacho obwohl das Fleisch fast fertig sein sollte.

Was könnte das sein? Darf die App nicht im Hintergrund laufen, sprich keine andere Apps nutzen in der Zwischenzeit? Muss das Display die ganze Zeit an sein? Es fühlt sich fast so an als hatte da irgendwann mal der Timer gestoppt.

Beste Grüsse aus der Schweiz,
Karl

Die App an sich ist ganz klasse gemacht und wirklich toll aufgebaut. Die Zubereitung funktioniert nach den angegebenen Zeiten nahezu perfekt jedoch gibt es gerade hier beim Thema Zeit eine wichtige Verbesserungsmöglichkeit.

Die App sagt was man alles machen muss und nachdem alles erledigt ist, muss man auf Start drücken. Jetzt zählt die Zeit runter bis es von einer Seite angebraten ist. Sobald die Zeit abgelaufen ist soll man das Steak wenden und in der angegebenen Zeit von der anderen Seite anbraten. Leider gibt es hier kein Pause Symbol für die Zeit bzw. es wird kein erneutes Start Drücken gefordert sodass man die Zeit, die man zum wenden gebraucht hat, oben drauf rechnen muss. Gleiches Problem, wenn das Steak in den Ofen soll. Hier läuft die Zeit vom Ofen schon runter obwohl man ja noch mit dem Umpacken in Alufolie, würzen etc. beschäftigt ist. Hier sollte am besten ein erneuter Druck auf Start oder Weiter gefordert bzw. ein Pausesymbol eingebaut werden.

Hallo Herr Müller,

ich hoffe sie finden die Zeit diese wirklich hervorragende App bei Gelegenheit auf die aktuelle IOS Version anzupassen.

Zum Glück funktioniert sie im großen und ganzen Weiterhin, kann sich aber zum Beispiel die Grundkonfiguration nicht mehr merken.

Hallo,

Fast super App!!! Die Steaks werden Punktgenau👍😀.
Das perfekte Steak auf dem Grill (Gas, Kohle) fehlt aber noch!
Bitte ergänzen.

Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.