Kategorien
Heim & Hobby Spiele Tipp des Tages

Fußball-EM 2012 Download: Spielplan der Europameisterschaft als PDF, für Excel, Outlook und andere Kalender herunterladen

Endlich: die Fußball-Weltmeisterschaft 2012 geht bald los. Und das wichtigste für alle Fußballbegeisterten ist natürlich der Spielplan. Den hat die FIFA jetzt offiziell veröffentlicht und als PDF-Download zur Verfügung gestellt. Noch besser sind allerdings die EM-Spielpläne, die Sie direkt in Ihren Outlook- und Apple-iCal-Kalender einbinden können. Und wer mit Excel ein Tippspiel organisieren möchte, kann den Europameisterschaftsplan auch als interaktive Excel-Datei downloaden.

Wer spielt wann und wo?

Den offiziellen Spielplan der EM 2012 finden Sie auf der UEFA.com-Webseite www.uefa.com/uefaeuro/season=2012/matches oder über den PDF-Direktdownload.

Spielplan für Outlook, Excel und Apple iCal

Noch besser als der offizielle EM-Spielplan sind die Spielpläne der Webseite emspielplan.de. Hier können Sie folgende speziell aufbereitete Spielpläne herunterladen:

  • PDF-Spielplan:  Ein gut gemachter und schön aufbereiteter kompakter Spielplan im PDF-Format.
  • Outlook/iCal-EM-Spielplan: Der komplette EM-Spielplan im ICS-Format. Die heruntergeladene ICS-Datei können Sie per Doppelklick direkt den Outlook- oder iCal-Kalender (oder jeden anderen Kalender, der ICS-Formate importieren kann) einfügen.
  • Excel-Spielplan: Wer die Fußball-Europameisterschaft lieber mit Excel verwaltet, kann den Spielplan auch als schön gestaltete Excel-Tabelle herunterladen. Inklusive Formeln. Sobald Sie die Ergebnisse eintragen, berechnet der Excel-Spielplan automatisch die Gruppentabellen.

Kategorien
Hardware & Software Tipp des Tages

Brückentage & Feiertage 2012: So holen Sie im Urlaub 2012 die meisten Urlaubstage raus

Jetzt schon an den nächsten Urlaub denken. Denn wer zuerst den Urlaub einreicht, bekommt ihn meist auch vor den Kolleginnen und Kollegen. Gerade für den Urlaub 2012 ist das wichtig. Auch wenn der erste Feiertag des Jahres – Neujahr – auf eine Sonntag fällt, gibt es 2012 besonders attraktive Brückentage, die den Urlaub praktisch kostenlos verlängern. Vor allem im Mai und Dezember.

Hier sind die besten Brückentage 2012 für den Urlaub 2012:

Brückentage Januar 2012

Brückentage:

  • S0. 01.01.2012 – Neujahr
  • Fr. 06.01.2012 – Heilige Drei Könige (Dreikönigstag) – Nur in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt

Mögliche Brücke beim Urlaub 2012 mit Brückentag „Heilige Drei Könige“

4 Urlaubstage = 9 Tage frei

  • Sa. 31.12.2011
  • S0. 01.01.2012 – Neujahr
  • Mo. 02.01.2012
  • Di. 03.01.2012
  • Mi. 04.01.2012
  • Do. 05.01.2012
  • Fr. 06.01.2012 – Heilige Drei Könige (Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt)
  • Sa. 07.01.2012
  • So. 08.01.2012

Brückentage April 2012

Brückentage:

  • 06.04.2012 – Karfreitag
  • 08.03.2012 – Ostersonntag
  • 09.04.2012 – Ostermontag

Mögliche Brücke beim Urlaub 2012 mit drei Brückentagen Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag

8 Urlaubstage = 16 Tage frei

  • Sa. 31.03.2012
  • So. 01.04.2012
  • Mo. 02.04.2012
  • Di. 03.04.2012
  • Mi. 04.04.2012
  • Do. 05.04.2012
  • Fr. 06.04.2012 – Karfreitag
  • Sa. 07.04.2012
  • So. 08.04.2012 – Ostersonntag
  • Mo. 09.04.2012 – Ostermontag
  • Di. 10.04.2012
  • Mi. 11.04.2012
  • Do. 12.04.2012
  • Fr. 13.04.2012
  • Sa. 14.04.2012
  • So. 15.05.2012

Brückentage Mai/Juni 2012

Brückentage:

  • 01.05.2012 – Tag der Arbeit
  • 17.05.2012 – Christi Himmelfahrt
  • 28.05.2012 – Pfingstsonntag
  • Do. 07.06.2012 – Frohnleichnam – Nur in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und in Teilen Sachsens und Thüringens

Mögliche Brücke beim Urlaub 2012 mit einem Brückentag Tag der Arbeit

4 Urlaubstage = 7 Tage frei

  • Mo. 30.04.2012
  • Di. 01.05.2012 – Tag der Arbeit
  • Mi. 02.05.2012
  • Do. 03.05.2012
  • Fr. 04.05.2012
  • Sa. 05.05.2012
  • So. 06.05.2012

Mögliche Brücke beim Urlaub 2012 mit drei Brückentagen Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Frohnleichnahm

17 Urlaubstage = 30 Tage frei

  • Sa. 12.05.2012
  • So. 13.05.2012
  • Mo. 14.05.2012
  • Di. 15.05.2012
  • Mi. 16.05.2012
  • Do. 17.05.2012 – Himmelfahrt
  • Fr. 18.05.2012
  • Sa. 19.05.2012
  • So. 20.05.2012
  • Mo. 21.05.2012
  • Di. 22.05.2012
  • Mi. 23.05.2012
  • Do. 24.05.2012
  • Fr. 25.05.2012
  • Sa. 26.05.2012
  • So. 27.05.2012 – Pfingstsonntag
  • Mo. 28.05.2012 – Pfingstmontag
  • Di. 29.05.2012
  • Mi. 30.05.2012
  • Do. 31.05.2012
  • Fr. 01.05.2012
  • Sa. 02.05.2012 
  • So. 03.05.2012
  • Mo. 04.05.2012
  • Di. 05.05.2012
  • Mi. 06.05.2012
  • Do. 07.05.2012 – Frohnleichnahm
  • Fr. 08.0.5.2012
  • Sa. 09.05.2012
  • So. 10.05.2012

Brückentage August 2012

Brückentage:

  • Mi. 15. 08.2012 – Mariä Himmelfahrt – Nur im Saarland und überwiegend katholischen Gemeinden Bayerns

Mögliche Brücke beim Urlaub 2012 mit Brückentag Mariä Himmelfahrt

4 Urlaubstage = 9 Tage frei

  • Sa. 11.08.2012
  • So. 12.08.2012
  • Mo. 13.08.2012
  • Di. 14.08.2012
  • Mi. 15.08.2012 – Mariä Himmelfahrt (Saarland und überwiegend katholische Gemeinden Bayerns)
  • Do. 16.08.2012
  • Fr. 17.08.2012
  • Sa. 18.08.2012
  • So. 19.08.2012

Brückentage Oktober/November 2012

Brückentage:

  • Mi. 03.10.2012 – Tag der Deutschen Einheit
  • Mi. 31.10.2012 – Reformationstag – Nur in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen; schulfrei in Baden-Württemberg
  • Do. 01.11. 2012 – Allerheiligen – Nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland
  • Mi. 21.11.2012 – Buß- und Bettag – Nur in Sachsen

Mögliche Brücke beim Urlaub 2012 mit Brückentag Tag der Deutschen Einheit

4 Urlaubstage = 9 Tage frei

  • Sa. 29.09.2012
  • So. 30.09.2012
  • Mo. 01.10.2012
  • Di. 02.10.2012
  • Mi. 03.10.2012 – Tag der Deutschen Einheit
  • Do. 04.10.2012
  • Fr. 05.10.2012
  • Sa. 06.10.2012
  • So. 07.10.2012

Mögliche Brücke beim Urlaub 2012 mit zwei Brückentagen Reformationstag (Nur in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen; schulfrei in Baden-Württemberg) und Allerheiligen (Nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland)

3/4 Urlaubstage = 9 Tage frei

  • Sa. 27.10.2012
  • So. 28.10.2012
  • Mo. 29.10.2012
  • Di. 30.10.2012
  • Mi. 31.10.2012 – Reformationstag (Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen; schulfrei in Baden-Württemberg)
  • Do. 01.11.2012  – Allerheiligen (Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland)
  • Fr. 02.11.2012
  • Sa. 03.11.2012
  • So. 04.11.2012

Mögliche Brücke beim Urlaub 2012 mit Brückentag Buß- und Bettag (Nur in Sachsen)

4 Urlaubstage = 9 Tage frei

  • Sa. 17.11.2012
  • So. 18.11.2012
  • Mo. 19.11.2012
  • Di. 20.11.2012
  • Mi. 21.11.2012 – Buß- und Bettag (Sachsen)
  • Do. 22.11.2012
  • Fr. 23.11.2012
  • Sa. 24.11.2012
  • So. 25.11.2012

Brückentage Dezember 2012

Brückentage:

  • Mo. 24.12.2012 – Heiligabend (kein gesetzlicher Feiertag, oft aber frei oder halber Tag frei)
  • Di. 25.12.2012 – 1. Weihnachtsfeiertag
  • Mi. 26.12.2012 – 2. Weihnachtsfeiertag
  • Mo. 31.12.2012 – Silvester (kein gesetzlicher Feiertag, oft aber frei oder halber Tag frei)
  • Di. 01.01.2013 – Neujahr

Mögliche Brücke beim Urlaub 2012 mit zwei vier Brückentagen Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag, 2. Weihnachtsfeiertag und Neujahr

2/3 Urlaubstage = 11 Tage frei

  • Sa. 22.12.2012
  • So. 23.12.2012
  • Mo. 24.12.2012 – Heiligabend
  • Di. 25.12.2012 – 1. Weihnachtsfeiertag
  • Mi. 26.12.2012 – 2. Weihnachtsfeiertag
  • Do. 27.12.2012
  • Fr. 28.12.2012
  • Sa. 29.12.2012
  • So. 30.12.2012
  • Mo. 31.12.2012 – Silvester
  • Di. 01.01.2013 – Neujahr
Kategorien
Lifestyle & Leben

SAT-Empfang ab 2012: Testen, ob die SAT-Anlage für digitalen Satelliten-Empfang geeignet ist

Der 20. April 2012 ist ein wichtiger Tag für alle Fernsehzuschauer mit Satelliten-Schüssel. Denn an diesem Tag wird die analoge Ausstrahlung deutscher TV-Programme abgeschaltet. Ab diesem Zeitpunkt senden alle privaten und öffentlich-rechtlichen Sender nur noch im Digitalformat. Stellt sich die Frage, ob der eigene SAT-Receiver und die SAT-Schüssel überhaupt digitaltauglich sind? Das lässt sich leicht herausfinden.

Ob die eigene Sat-Anlage bereits Digitalfernsehen oder noch das analoge Format empfängt, können Sie ganz einfach selbst herausfinden. Und zwar so:

1. Schalten Sie in einen der folgenden Sender:

  • Das Erste
  • ZDF
  • BR
  • ProSieben
  • SAT.1
  • RTL

2. Rufen Sie die Videotextseite 198 auf. Seit der IFA 2010 stehen auf dieser Seite allgemeine Informationen rund um die geplante Abschaltung des analogen Signals. Zudem hilft die Seite bei der Identifizierung des eigenen Anschlusses. Denn die Seite 198 wird in zwei Varianten ausgestrahlt: als analoge und als digitale Variante:

Analog: Wird das Fernsehsignal analog ausgestrahlt, werden Sie auf der Videotextseite 198 gebeten, auf den digitalen Empfang umzuschalten.

Digital: Empfangen Sie das Fernsehsignal bereits digital, steht auf der Videotextseite 198, dass alles in Ordnung ist und Sie bereits fit sind für den Digitalempfang.

Kategorien
Recht

Rechnungen schreiben: Checkliste Rechnung, Musterrechnung und die Pflichtangaben auf der Rechnung

Existenzgründer stehen oft vor der Frage, wie eigentlich eine ordentliche Rechnung auszusehen hat. Was muss drauf, was darf drauf und welche juristischen Fallstricke gibt es? Fehler in der Rechnung können teuer werden. Formfehler in der Rechnung können dazu führen, dass sie vom Finanzamt nicht anerkannt werden und der Rechnungsemfpänger sie zum Beispiel nicht absetzen kann. Damit das nicht passiert, sollten bei Rechnungen folgende Punkte beachtet werden.

Pflicht zur Rechnungsstellung?

Was viele nicht wissen: Seite dem 1.1.2004 sind Unternehmer nicht nur berechtigt, sondern dazu verpflichtet, eine Rechnung auszustellen. Als Unternehmer gilt dabei jeder, der einen Umsatz an einen anderen Unternehmer oder an eine juristische Person ausführt. Dann gilt: Die Rechnung muss sechs Monate nach Ausführung der Leistung gestellt werden.

Die Pflichtangaben auf der Rechnung

Häufigster Fehler bei Rechnungen: fehlende Angaben. Damit die Rechnung vom Finanzamt akzeptiert wird, muss sie laut Umsatzsteuergesetz (§14 IV UStG) folgende Pflichtangaben enthalten:

– vollständiger Name und vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers

– vollständiger Name und vollständige Anschrift des Leistungsempfängers

– das Ausstellungsdatum

– die eigene (vom Finanzamt zugeteilte) Steuernummer oder die (vom Bundeszentralamt für Steuern) erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

– eine fortlaufende Rechnungsnummer mit einer oder mehreren Zahlenreichen. Die Rechnungsnummer darf nur einmalig vergeben werden.

– Menge und Art der gelieferten Gegenstände bzw. Umfang und Art der sonstigen Leistungen. Pauschale Angaben wie „Buch“ reichen nicht aus; Artikel müssen möglichst genau angegeben werden.

– Zeitpunkt der Lieferung bzw. sonstigen Leistungen bzw. der Vereinnahmung des Entgelts oder eines Teiles des Entgelts; auch wenn der Tag der Lieferung/Leistung mit dem Rechnungsdatum übereinstimmt.

– das nach Steuersätzen aufgeschlüsselte Entgelt für die Lieferung bzw. sonstigen Leistungen

– den anzuwendenen Steuersatz

rechnungen-musterrechnung-pflichtangabenWie eine ordentliche Rechnung aussieht, zeigen zum Beispiel die Musterrechnungen der IHK Ulm. Hier finden Sie in der rechten Spalte unter „Downloads“ eine „Musterrechnung 2010“ als anschauliches Beispiel mit allen Pflichtangaben.

Kleinbeträge auf Rechnungen

Bei Rechnungen bis zu einem Betrag von 150 Euro brutto gelten geringere Anforderungen an Rechnungen. Hier reichen folgende Pflichtangaben:

– vollständiger Name und vollständige Anschrift des leistenden Unternehmens

– das Ausstellungsdatum

– Menge und handelsübliche Bezeichnung des Gegenstands bzw. der Lieferung oder Art und Umfang der sonstigen Leistungen

– Entgelt und der darauf entfallende Steuerbetrag für die Lieferung/Leistung in einer Summe als Bruttobetrag sowie der Steuersatz.

Ein anschauliches Beispiel für eine Rechnung mit Kleinbeträgen finden Sie hier.

Kleinunternehmer

Kleinunternehmer sind nach § 19 UStg automatisch von der Ausweisung der Umsatzsteuer auf Rechnungen befreit. Als Kleinunternehmer gilt man dann, wenn der Umsatz des Vorjahres unter 17.500 Euro lag und der Umsatz des laufenden Jahres vorraussichtlich unter 50.000 Euro liegt. Als Kleinunternehmer dürfen Sie in Ihren Rechnungen weder die Umsatzsteuer gesondert ausweisen noch den Steuersatz angeben. Dafür muss die  Rechnung mit dem Hinweis versehen werden, dass Sie von der Umsatzsteuerpflicht befreit sind, zum Beispiel in der Form:

Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.