Kategorien
Android Handy & Telefon iPhone

Bewegte 3D-Selfies mit dem Handy erstellen

Selfies mit dem Handy erstellen ist tagtägliche Normalität. Viele nette Erinnerungen werden auf diese Weise festgehalten. Leider ist aber der Platz auf dem Display sehr beschränkt. Die Verwendung eines Selfie-Sticks ist für etwas mehr Hintergrund unerlässlich. Wer auf einen Selfie-Stick verzichten will oder muss, der kann mit der Foto-App Phogy tolle Selfies mit Panorama-Hintergründen erstellen.

Phogy ist in den Appstores von Google Play und iOS kostenlos erhältlich.

app-handy-apple-iphone-android-selfie-fotos-3d-dreidimensional-panorama-hintergrund

Panorama-Selfies schießen

Die Bedienung ist sehr einfach. App starten und für Selfies oben rechts auf das Kamera-Symbol tippen um die Frontkamera zu aktivieren. Richte die Kamera nun auf dich, tippe auf den Aufnahmebutton und drehe dich dann im Uhrzeigersinn um deine eigene Achse.

phogy-3d-hintergrund-selfie-foto-bilder-panorama-bewegt-erstellen-frontkamera

Achte darauf, dass die Kamera während der Aufnahme immer auf den gleichen Punkt in deinem Gesicht gerichtet ist, sonst wird das Ergebnis unter Umständen verwackelt sein.

Die Phogy-Fotos werden in einer eigenen Galerie gespeichert. Von dort aus lassen sie sich zum Beispiel in MP4-Dateien umwandeln, um sie mit Freunden über soziale Netzwerke oder über Messenger-Apps (z. B. WhatsApp) zu teilen.

Auch mit der rückwärtigen Kamera 3D-Bilder machen

Auf die gleiche Weise kannst du natürlich auch „normale“ animierte Bilder erstellen.

Fazit:

Phogy macht Spaß. Allerdings kann man mit der Gratis-Version leider nur maximal 25 Bilder erstellen. Auch die Bearbeitung der Fotos ist nur in der kostenpflichtigen Pro-Version möglich. Sie ist mit knapp drei Euro aber auch nicht zu teuer. Die lohnen sich nicht nur für Foto-Enthusiasten.

Kategorien
Internet & Medien

YouTube yt3d: Bei YouTube 3D-Videos finden und abspielen

Im Kino sind 3D-Filme der Renner. Bis es auch im heimischen Wohnzimmer Filme dreidimensional werden, dauert es noch eine Weile. Wer schon mal einen Vorgeschmack auf 3D-Filme bekommen möchte, kann bei YouTube tausende 3D-Videos abspielen. Allerdings sind die 3D-Schätze gut versteckt.

Damit in der YouTube-Trefferliste nur 3D-Filme aufgelistet werden, ins Suchfeld nach dem Suchbegriff den Zusatz yt3d:enable=true anfügen, das sieht dann zum Beispiel so aus:

Avatar yt3d:enable=true

In der Ergebnisliste tauchen nur Filme in 3D-Technik auf. Für echtes 3D-Feeling ist bei den meisten Filmen allerdings eine Spezialbrille notwendig, etwa eine Rot-Blau-Brille oder die Brille aus „Avatar“ oder ähnlichen 3D-Blockbustern.