Kategorien
Internet & Medien

Alexa, öffne Xing!

Das Business-Netzwerk Xing hat aus einer Hack-Week-Idee heraus den Xing Skill entwickelt. Ab sofort kannst du über Amazon Echo auf viele Informationen per Sprachbefehl zugreifen, ganz ohne die Benutzeroberfläche von Xing.

Xing Skill erfordert eine Kontoverknüpfung (kostenlos) mit der Alexa-App. Erst dann kann dich Alexa über anstehende Geburtstage von Geschäftspartnern oder Kollegen informieren, aber auch die aktuellsten Profilbesuche und relevante Branchen-Informationen lassen sich abfragen. Für einige persönliche Funktionen ist allerdings eine Xing-Premium-Mitgliedschaft notwendig.

Xing Skill funktioniert nicht nur mit der Amazon Echo Serie, sondern auch mit den Alexa-fähigen Geräten anderer Hersteller.

Kategorien
Internet & Medien Internet Explorer

Internet Explorer 11: Die geänderte Konfiguration der Sprach-Einstellungen

Sehr viele Webseiten werden mehrsprachig programmiert, um auch internationales Publikum anzuziehen. Sie fragen die Spracheinstellung des Internet-Explorers an, damit die richtige Sprache angezeigt wird. Der Internet-Explorer greift dabei, wie andere Browser auch, auf die Ländereinstellung des Betriebssystems zu. Unabhängig von dieser automatischen Erkennung, kann der IE manuell dazu gebracht werden, eine abweichende Spracheinstellung an eine Webseite zu melden.

Seit der Version 11 des Internet-Explorers und dem geänderten Zugriff auf die Sprachlisten von Windows, hat sich auch die Sprachkonfiguration geändert. Um sie aufzurufen, klickst du auf das Zahnradsymbol der Einstellungen und wählst die Internetoptionen aus.

microsoft-ie-internet-explorer-11-spracheinstellung-andere-position-webseite-melden

In dem folgenden Dialogfenster klickst du im Register Allgemein auf den Button Sprachen. Im folgenden Unterdialog findest du die Sprachenliste. Diese kannst du beliebig sortieren. Die oberste steuert dabei auch die Benutzeroberfläche von Windows.

internetoptionen-sprache-einstellungen-browser-ie-internet-explorer-vorgeben-neustart

Änderungen müssen mit OK bestätigt und der Browser einem Neustart unterzogen werden.

Ist deine bevorzugte Sprache jedoch nicht vorhanden, dann kannst du die Liste über die Schaltfläche Hinzufügen weiter ergänzen.

Kategorien
Lifestyle & Leben Recht

Flensburger Verkehrssünderkartei: Den eigenen Punktestand in Flensburg abfragen

Jeder Autofahrer hat im Verkehrszentralregister des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) in Flensburg ein eigenes Punktekonto. Haben sich dort zu viele Punkte angesammelt, wird ein Aufbauseminar fällig (ab 14 Punkten) oder der Führerschein entzogen (ab 18 Punkten). Doch wie viele Punkte hat man eigentlich in Flensburg? Diese Frage beantwortet das Auskunftsformular des Verkehrszentralregisters.

Punkte in Flensburg erfragen

Ab acht Punkten erhalten Sie automatisch eine schriftliche Verwarnung und Informationen über den aktuellen Punktestand. Wenn Sie zwischendurch erfahren möchte, ob und wie viele Punkte Sie in Flensburg angesammelt haben, können Sie kostenlos den eigenen Punktestand abfragen. Und zwar folgendermaßen:

1. Rufen Sie die Webseite http://www.kba.de auf.

2. Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf Zentrale Register und dann in der linken Spalte auf Fahreignungsregister und Auskunft aus dem Fahreigungsregister.

Alternativ hierzu können Sie auch direkt die folgende Webseite aufrufen:

http://www.kba.de/DE/ZentraleRegister/FAER/Auskunft/faer_auskunft_node.html

3. Klicken Sie auf Antragsvordruck auf Auskunft aus dem Fahreignungsregister (pdf), um das Antragsformular zu öffnen. Sie können das Formular auch direkt über folgende Adresse herunterladen:

http://www.kba.de/DE/ZentraleRegister/FAER/Auskunft/formular_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=5

4. Drucken Sie das Antragsformular aus, und füllen Sie es aus.

5. Das ausgefüllte Antragsformular schicken Sie dann zusammen mit einer Kopie des gültigen Personalausweises (Vorder- und Rückseite) oder einer amtlich beglaubigten Unterschriftskopie an die folgende Adresse:

Kraftfahrt-Bundesamt
24932 Flensburg

Nach wenigen Tagen erhalten Sie per Post Ihren aktuellen Punktestand in Flensburg.

Kategorien
Internet & Medien Internet Explorer

Beim Microsoft Internet-Explorer einzelne Webseiten sperren

Bei einem Computer der von allen Familienmitgliedern genutzt wird, kann es erforderlich werden, einzelne Internetseiten für die die Kinder zu sperren. Egal ob „Erwachsenen-Seiten“, Online-Shops oder Spiele-Seiten. Beim Microsoft Internet-Explorer lassen sich Webseiten sehr einfach und effektiv sperren.

Damit die Blockierung nicht einfach wieder rückgängig gemacht werden kann, wird diese Funktion mit einem Passwort abgesichert.

Und so sperren Sie Webseiten im IE:

1. Starten Sie Ihren Microsoft Internet-Explorer, klicken Sie auf das Zahnradsymbol, und wählen Sie im Kontextmenü „Internetoptionen“ aus. Die Tastenkombination [Alt][X] führt zum gleichen Ziel.

bild-1-internetoptionen-ie-microsoft-explorer-webseite-sperren-blockieren-browser-verhindern-zahnrad

2. Wechseln Sie im Dialogfenster zum Register „Inhalte“ und wählen Sie im Bereich „Inhaltsratgeber“ die Schaltfläche „Aktivieren“. Möglicherweise müssen Sie sich anschließend mit Administratorrechten anmelden.

bild-2-inhalte-aktivieren-inhaltsratgeber-register-wählen-kontrolle-webinhalte-internetseiten-selber-blockieren-nicht-anzeigen-kennwort

3. Im nächsten Dialogfenster tragen Sie auf der Registerkarte „Zugelassene Sites“ die zu blockierende Webadresse in das Eingabefeld ein und bestätigen mit dem Button „Niemals“. Die betreffende Webseite wird der darunterliegenden „Liste der zugelassenen bzw. nicht zugelassenen Webseites“ hinzugefügt.

bild-3-webseite-zulassen-niemals-immer-entfernen-passwort-geschützt-veränderung-andere-person-geschützt

Wiederholen Sie den Arbeitsschritt mit allen zu sperrenden Webseiten. Anschließend bestätigen und schließen Sie das Fenster mit „OK“. Damit niemand diese Einstellungen rückgängig machen kann, werden Sie aufgefordert ein „Supervisor-Kennwort“ zu erstellen. Auf die Eingabe des Kennworthinweises sollten Sie verzichten, da der Hinweis zu einem späteren Zeitpunkt angezeigt wird.

Wird nun im Internet-Explorer eine der gesperrten Seiten aufgerufen, wird eine Sicherheitsmeldung angezeigt und nach dem Supervisor-Kennwort gefragt. In dieser Meldung erscheint dann auch wieder der Kennwort-Hinweis.

bild-4-meldung-nicht-zugelassen-gesperrt-website-internetseite-inhalt-kennwort-eingabe-freigeben-bestätigen

Möchten Sie zu einem späteren Zeitpunkt gesperrte Webseiten wieder freigeben, wiederholen Sie die Arbeitsschritte und entfernen die betreffenden Seiten aus der Liste.

Kategorien
Hardware & Software Windows 8

Läuft Windows 8 auf meinem PC? Im Kompatibilitätscenter herausfinden, ob „alte“ Hardware und Software mit Windows 8 läuft

Wer bisher Windows Windows XP, Vista oder Windows 7 nutzt und auf Windows 8 umsteigen möchte, stellt sich oft die Frage: Läuft Windows 8 überhaupt auf meinem PC? Ist der eigene Rechner fit für Windows 8? Und kann ich meine bisherige Hardware weiterverwenden? Diese und weitere Fragen beantwortet das Windows-8-Kompatibilitätscenter.

Windows-8-Kompatibilität prüfen

Bevor das große Rätselraten losgeht, sollten Sie einen Blick in Microsofts Kompatibilitätscenter werfen; zu finden unter der Adresse:

www.microsoft.com/de-de/windows/compatibility/win8/CompatCenter/Home

Hier erfahren Sie klipp und klar, ob Windows 8 auf Ihrem PC läuft oder nicht. In einer Datenbank können Sie prüfen, ob Ihre vorhandene Hard- und Software auch unter Windows 8 läuft. Dazu geben Sie ins Suchfeld einfach den Produktnamen ein, etwa „Epson Workforce“.

Die Trefferliste verrät, ob die betreffende Hardware oder Software auch nach einem Upgrade auf Windows 8 noch funktioniert. Eine grünes Häkchen bedeutet: keine Probleme. Ein rotes Kreuz, dass die Hard- oder Software nicht unter Windows 8 läuft. Meist erfahren Sie zudem in der rechten Spalte, ob und wie viele Besitzer des betreffenden Geräts oder des Programms es als kompatibel einstufen.

Per Klick auf einen Eintrag gibt es weiterführende Informationen, etwa ob das Gerät auch unter Windows 8 RT, der Tablet-Edition von Windows 8 läuft, ob es Einschränkungen gibt oder ob weitere Aktionen wie die Installation zusätzlicher Treiber erforderlich sind.

Kategorien
Handy & Telefon Hardware & Software iPhone

iPhone, iPad, iPod: iTunes-Guthaben abfragen und anzeigen

Mit einem iTunes-Gutschein oder einer Guthaben-Karte lässt sich das eigene iTunes-Konto bequem aufladen. Stellt sich nur die Frage, wie viel eigentlich von übrig ist. Ganz einfach. Sowohl bei iTunes als auch direkt auf dem iPhone oder iPod können Sie das Guthaben abfragen.

Guthaben bei iTunes abfragen

Um das aktuell verfügbare Guthaben mithilfe von iTunes abzufragen, wechseln Sie in iTunes in den „iTunes Store“. Dann klicken Sie oben rechts auf Ihren iTunes-Namen und melden sich mit Ihren iTunes-Zugangsdaten an. Danach erscheint links neben Ihrer iTunes-E-Mail-Adresse das aktuelle Guthaben.

Guthaben beim iPod abfragen

Alternativ können Sie das Guthaben auch direkt auf dem iPhone oder iPod abfragen. Und zwar so:

1. Öffnen Sie die App „iTunes“.

2. Tippen Sie unten rechts auf „Mehr“.

3.  Dann tippen Sie auf „Downloads“. Auf der nächsten Seite steht das aktuelle Guthaben. Wichtig: Das Guthaben erscheint nur, wenn Sie bereits etwas über den iTunes-Store gekauft haben. Wurde noch nichts gekauft, bleibt die Seite leer und es erscheint lediglich eine graue Seite.