Windows 7: Per Tastenkombination die Fenstergröße und -position ändern

Durch die komplette Überarbeitung des Windows-Betriebssystems wurden bei Windows 7 viele grafisch ansprechende Funktionen hinzugefügt. So auch die „Snap-Funktion“. Sie erlaubt das Anpassen von Fenstern an den rechten beziehungsweise den linken Rand des Bildschirms. Mit gedrückter linker Maustaste zieht man das Fenster an einen Rand, um es automatisch auf eine halbe Bildschirmseite anzupassen. Dazu brauchen Sie noch einmal die Maus. Das Ziehen an den Rand lässt sich auch mit einer Tastenkombination erledigen.

Windows 7 & 8: Fenster nicht mehr automatisch vergrößern und am Bildschirmrand anordnen

Windows 7 und Windows 8 helfen beim Anordnen der Fenster. Wenn Sie in die Titelleiste eines Fensters klicken und es mit gedrückter Maustaste an den rechten oder linke Bildschirmrand ziehen, wird es automatisch auf die halbe Bildschirmgröße vergrößert. Die von Microsoft „Aero Snap“ genannte Funktion soll dabei helfen zwei Fenster exakt nebeneinander anordnen. Allerdings finden nicht alle Anwender die Schnappfunktion praktisch. Soll Windows die Fenster beim Ziehen an den Rand nicht automatisch vergrößern, können Sie die Schnappfunktion ausschalten.

Windows 7 Tricks: Aero-Snap deaktivieren/abschalten, damit Fenster nicht mehr an den Rand geklebt werden können

Mit Aero Snap, der Schnappfunktion von Windows 7, lassen sich Fenster ganz einfach auf Vollbildgröße bringen oder in genau halber Bildschirmgröße an den rechten oder linken Rand „kleben“. Einfach das Fenster mit gedrückter Maustaste nach rechts, links oder oben an den Rand ziehen, und schon passt Windows die Fenstergröße automatisch an. „Toll!“ sagen die meisten Anwender. Aber nicht alle. Viele Windows-User würden die Schnappfunktion am liebsten abschalten und selbst entscheiden, wann welche Fenster wie vergrößert werden. Mit einem Trick kein Problem.