Kategorien
Excel Hardware & Software

Excel: Die Lesbarkeit erhöhen und jede zweite Zeile andersfarbig darstellen

Bei großen Tabellen ist es schwierig bis unmöglich, mit dem Auge in der richtigen Zeile zu bleiben. Dabei lässt sich die Lesbarkeit breiter Tabellen ganz einfach erhöhen: Sie müssen nur jede zweite Zeile andersfarbig darstellen. Das Auge kann sich dann besser an der jeweiligen Zeilenfarbe orientieren. Keine Sorge: Sie müssen die Zeilen nicht manuell einfärben. Das Zweifarb-Layout lässt sich entweder per Formel oder eingebauter Funktion umsetzen.

Zwei Farben für mehr Lesbarkeit

Um Tabellenzellen abwechselnd in unterschiedlichen Farben darzustellen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Bei Excel XP bis 2003 rufen Sie zuerst den Befehl „Format | Bedingte Formatierung“ auf, und wählen Sie aus dem ersten Listenfeld den Eintrag „Formel ist“. Bei Excel 2007/2010/2013 klicken Sie im Menüband „Start“ auf die Schaltfläche „Bedingte Formatierung“ und dann auf „Neue Regel“.

2. Dann wählen Sie Im Feld „Regeltyp“  den Eintrag „Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden“.  Ins Feld „Werte formatieren, für die diese Formel wahr ist“ tragen Sie Sie folgende Formel ein:

=REST(ZEILE();2)=0

Die Formel sorgt dafür, dass sich die folgende Farbauswahl nur auf die Zeilen mit gerader Zeilennummer auswirken.

3. Im letzten Schritt klicken Sie auf  „Formatieren“  und wählen Register „Ausfüllen“ die gewünschte Farbe für jede zweite Zeile aus.

4. Sobald Sie das Fenster mit OK schließen, wird jede zweite der markierten Zeilen in der gewünschten Farbe dargestellt.

Kategorien
Hardware & Software Word

Word: Textpassagen in anderer Farbe unterstreichen

Word bietet die Möglichkeit, einzelne Textpassagen zu unterstreichen. Allerdings wird dabei standardmäßig dieselbe Farbe wie beim Text verwendet, der unterstrichen werden soll. Um einzelne Passagen besser hervorzuheben, kann es jedoch sinnvoll sein, zum Unterstreichen eine andere Farbe wie zum Beispiel Rot zu verwenden. Das Programm bietet auch hierfür eine entsprechende Lösung.

Rot unterstreichen. Oder grün. Oder blau. Oder…

Um dies zu realisieren, müssen Sie zunächst die Textpassage markieren, welche Sie in einer anderen Farbe unterstreichen möchten. Gehen Sie dann anschließend auf „Format | Zeichen“. Bei neueren Word Versionen funktioniert dies etwas anders. Klicken Sie hier in der Multifunktionsleiste auf „Start“ und gehen Sie zum Bereich „Start“. Rechts neben der Beschriftung befindet sich ein kleiner nach unten zeigender Pfeil, welchen Sie anklicken können.

Sie kommen dann anschließend zum Dialog „Zeichen“. Gehen Sie dort auf die Registerkarte „Schrift“ und wählen Sie im Kombinationsfeld „Unterstreichung“ das gewünschte Format aus. Wenn Sie beispielsweise die Option „Nur Wörter“ auswählen, dann unterstreicht Word lediglich die einzelnen Wörter des Textes ohne die vorhandenen Leerzeichen. Bei allen anderen Optionen wird dagegen immer der gesamte Text inklusive der Leerzeichen unterstrichen. Es gibt noch eine Reihe weiterer Formatierungsmöglichkeiten. So können Sie beispielsweise verschiedene Unterstreichungsarten wie einfach, doppelt oder gepunktet auswählen.

Haben Sie eine andere Option als „Ohne“ ausgewählt, wird automatisch auf der rechten Seite die Kombinationsbox „Farbe“ aktiviert. Hier können Sie nun einfach die gewünschte Farbe angeben, mit welcher Word den markierten Text unterstreichen soll. Nachdem Sie eine Farbe ausgewählt haben, können Sie die Änderungen mit einem Klick auf „OK“ speichern.

Zu beachten ist, dass die gewählte Formatierung ausschließlich für die vorher markierte Passage gültig ist. Wenn Sie später eine andere Passage mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche in der Symbolleiste unterstreichen, dann nutz Word zum Unterstreichen automatisch wieder die Textfarbe. Dies gilt, auch wenn Sie das Unterstreichen über die Tastenkombination [Strg][Shift][U] durchführen.

Kategorien
Excel Hardware & Software

Excel 2007/2010: Jede zweite Zeile andersfarbig darstellen – Farbwechsel jede zweite Zeile

Je länger und breiter eine Tabelle wird, umso schwieriger wird es, beim Lesen in der jeweiligen Zeile zu bleiben. Damit das Auge beim Lesen nicht „verrutscht“, sollten große Tabellen zweifarbig dargestellt werden. Da bei jeder zweiten Zeile die Farbe wechselt, bleiben auch Riesentabellen leicht lesbar.

Farbwechsel jede zweite Zeile

Das farbige Formatieren jeder zweiten Zelle musste bei früheren Excel-Versionen umständlich per Formel erledigt werden. Ab Excel 2007 geht’s einfacher. Hier reicht es, im Menüband „Start“ im Bereich „Formatvorlagen“ auf „Als Tabelle formatieren“ zu klicken. Im Auswahlfenster das gewünschte Format aussuchen, zum Beispiel „Hell 16“, und im letzten Schritt den Zellbereich markieren, der farbig markiert werden soll.

Das Häkchen bei „Tabelle hat Überschriften“ sorgt zusätzlich dafür, dass die Spaltenüberschriften fixiert werden und nicht mitscrollen. Über die Pfeile in den fixierten Spaltenüberschriften erhalten Sie auch gleich eine praktische Sortierfunktion.

Die mobile Version verlassen