Kategorien
Android Handy & Telefon iPhone

Die eigene Handy-Rufnummer nur für das nächste Telefonat unterdrücken

Bei manchen Telefonaten, insbesondere bei Service-Hotlines, möchte (sollte) man die eigene Handynummer unterdrücken. Viele Callcenter speichern die eingehenden Telefonnummern, die dann für Werbezwecke weitergegeben werden können. Die eigene Rufnummer beim (Android-) Handy unterdrücken ist normalerweise kein Problem. Der Nachteil bei der herkömmlichen Methode ist aber, vergisst man die Rufnummern-Unterdrückung rückgängig zu machen, wird die Rufnummer für alle abgehenden Telefonate ausgeblendet. Das kann dazu führen, dass manche Telefonpartner einen Anruf ohne Anrufer-ID gar nicht entgegennehmen. Um das zu verhindern, gibt es einen Trick mit dem man vor jedem Anruf selber entscheiden kann, ob die Telefonnummer unterdrückt werden soll oder nicht.

Das permanente Unterdrücken der eigenen Handy-Nummer wird in den „Einstellungen | Zusätzliche Einstellungen“ vorgenommen. Das sieht bei Ihrem Android-Handy so oder ähnlich aus:

bild-1-android-handy-telefonnummer-unterdrücken-code-gsm-einfügen-call-by-call-generell-komplett-einstellungen-zusätzliche

Die andere, die „Call-by-Call“-Methode, wird über die „Kontakte“ gesteuert. Rufen Sie den Kontakt des Teilnehmers auf, der angerufen werden soll. Tippen Sie auf die Telefonnummer und halten Sie den Finger so lange darauf, bis das Kontextmenü erscheint. Wählen Sie dann die Option “ Nr. vor Anruf bearbeiten“ aus.

bild-2-kontextmenü-anrufer-telefonnummer-rufnummer-handy-android-vor-anruf-bearbeiten-unterdrücken-call-by-call

Das Smartphone wechselt dann in den Telefonmodus und zeigt die Zielrufnummer des Teilnehmers an. Setzen Sie nun den GSM-Code „#31#“ vor die Telefonnummer.

bild-3-telefon-modus-rufnummer-zielnummer-teilnehmer-kontakte-halten-code-gsm-#31#-vor-nummer-eintragen-telefonieren

Führen Sie jetzt ihr Telefonat wie gewöhnlich. Beim Anrufer wird Ihre Telefonnummer nun unterdrückt. Eine Änderung der Kontaktdaten des Teilnehmers wurde nicht vorgenommen.

Dieser GSM-Code funktioniert nur für das aktuelle Gespräch.  Bei allen nachfolgenden Telefonaten wird Ihre Anruferkennung wieder angezeigt.

Der Trick funktioniert auch mit den Einträgen der Anrufliste. Tippen Sie auf einen Listeneintrag und halten ihn, bis das Kontextmenü erscheint.

bild-4-anrufliste-handy-smartphone-android-tippen-auswählen-halten-kontextmenü-ebenfalls-funktioniert

Es enthält zwar einige Optionen mehr, die benötigte Option „Nr. vor Anruf bearbeiten“ ist aber ebenfalls vorhanden.

bild-5-kontextmenü-rufnummer-zielnummer-identifikation-unterdrücken-ausblenden-iphone-handy-android-kontakt-halten-nicht-ändern

Im nächsten Schritt tragen Sie dann, wie bereits oben beschrieben, den GSM-Code #31# vor der Rufnummer ein und führen wie gewohnt das Telefonat.

Besitzer von iPhones gehen ähnlich vor und nutzen ebenfalls den Code #31#. Allerdings können hier die Rufnummern eines Kontaktes vor dem Anrufen nicht bearbeitet werden. Der Kontakt muss erst geöffnet werden. Wählen Sie dann „Bearbeiten“, tragen Sie vor der Rufnummer den GSM-Code ein, und speichern Sie die Änderung mit „Fertig“.

Die Optionen im Kontextmenü der Android-Smartphones können in der Formulierung etwas anders lauten. Für diesen Tipp verwendeten wir das Huawei Ascend Y201 Pro.

Kategorien
Auto Heim & Hobby

Schwacke Wertermittlung kostenlos: Den Fahrzeugwert (KFZ-Wert, Restwert) kostenlos schätzen und bewerten lassen

Wer seinen Gebrauchten verkaufen und dabei einen guten Preis erzielen möchte, sollte den Marktpreis kennen. Profis verwenden zur Ermittlung der Gebrauchtwagenpreise die Schwacke-Liste. Allerdings gibt es die Bewertung per Schwacke nicht kostenlos. Wer die rund 7 Euro pro Schwacke-Bewertung scheut, findet im Netz kostenlose Schwacke-Alternativen.

ADAC Schwackeliste kostenlos berechnen

Schnell und unkompliziert (und vor allem kostenlos) geht es bei der DAT, der Deutschen Automobil Treuhand GmbH. Auf der Webseite

www.dat.de/online-services/service-fuer-verbraucher/gebrauchtfahrzeugwerte.html

können Sie gratis den Händlereinkaufswert für Ihr Gebrauchtfahrzeug ermitteln. Berechnet werden die Gebrauchtwerte von PKW, Motorrädern, Transportern und Geländewagen/SUV.

schwacke-kostenlos-dat-bewertung-liste-dat-gebrauchtwagen-wert-wertermittlung-gratis-umsonst

So funktioniert die kostenlose Wertermittlung des Gebrauchtwagens mit der alternativen Schwacke Liste:

1. Im Onlineformular müssen Sie nur die Fahrzeugdaten eingeben; am schnellsten geht’s mit der HSN- und TSN-Nummer aus dem Fahrzeugschein. In der Auswahlliste sind auch ältere Baujahre ab etwa 1997 gelistet.

2. Sobald Sie Fahrzeugart, Hersteller, Haupttyp und Untertyp sowie Baujahr, Erstzulassung und Kilometerstand eingetragen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Anzeigen“, um den aktuellen Händlereinkaufspreis zu ermitteln.

Bedenken Sie bei der Wertangabe, dass Sonderausstattungen und Extras in der Gratisversion leider nicht berücksichtigt werden. Verfügt Ihr Auto über Sonderausstattungen, müssen Sie den Zeitwert der Extras selbst addieren.

schwacke-kostenlos-dat-bewertung-liste-dat-gebrauchtwagen-wert-wertermittlung-gratis-umsonst-2

Gebrauchtwagen kostenlos beim ADAC bewerten lassen

Unser Extra-Tipp: ADAC-Mitglieder können Ihren Gebrauchtwagen auf der ADAC-Webseite bewerten lassen. Den Zutritt zur Onlinebewertung gibt’s aber nur für Mitglieder. Die Adresse für die kostenlose Wertermittlung durch den ADAC lautet:

www.adac.de/infotestrat/fahrzeugkauf-und-verkauf/gebrauchtfahrzeuge/

Auch hier geben Sie ins Formular Fahrzeugart, Erstzulassung, Kilometerstand, Marke, Modell und Fahrzeugtyp an und erhalten in sekundenschnelle den aktuellen Marktwert. Das Formular können Sie allerdings erst ausfüllen, nachdem Sie auf „Zum Login“ geklickt und Ihre ADAC-Logindaten eingegeben haben.

schwacke-kostenlos-dat-bewertung-liste-dat-gebrauchtwagen-wert-wertermittlung-gratis-umsonst-adac