Kategorien
Handy & Telefon

iPad & iPhone Tricks: Apps mit einem Extra-Kennwort schützen

So ein iPhone oder iPad ist ein richtiges Familienspielzeug. Jeder möchte mal schnell im Netz surfen, Bilder anschauen oder YouTube-Videos herunterladen. Damit das Jedermann-iPad und -iPhone nicht zum hemmunglosen Einkauf bei iTunes oder im App-Store missbraucht wird, lassen sich wichtige Apps separat absichern.

Wenn Sie das iPhone oder iPad nicht mit einer generellen PIN fürs gesamte Gerät schützen, aber gleichzeitig sicherstellen möchte, dass nicht jedes Familienmitglied mit de „offenen“ iPhone bzw. iPad Einkäufe tätigt, können Sie folgende Anwendungen per Sonder-Kennwort schützen:

– Safari

– YouTube

– iTunes

– App-Installation

– Kamera

– FaceTime

– Ortungsdienste

So funktioniert’s: Auf dem iPhone bzw. iPad in den Bereich „Einstellungen | Allgemein“ wechseln und auf „Einschränkungen“ tippen. Dann mit „Einschränkungen aktivieren“ die Sperre einschalten und den gewünschten vierstelligen Sperrcode eingeben.

Jetzt lassen sich per Schiebeschalter die Anwendungen angeben, die erlaubt  (Einstellung 1) oder gesperrt sind (Einstellung 0). Im unteren Bereich können Sie nur bestimmte Inhalte blockieren, etwa Filme ab 16 Jahren oder anstößige Musik. Ist eine Anwendung gesperrt, taucht sie erst gar nicht in der App-Liste auf. Das entsprechende Icon bleibt so lange verschwunden, bis die Sperre wieder aufgehoben wird.

Das komplette iPhone mit Passwort statt vierstelligem Zahlencode schützen

Seit Jahrzehnten kennt man es nicht anders: Handys und Mobiltelefone werden mit einem vierstelligen Zahlencode geschützt. Das war auch beim iPhone lange Zeit so. Seit der iPhone-Version iOS 4 nicht mehr. Hier gibt es zwar immer noch den gewohnten 4-Ziffern-Code. Wer möchte, kann aber auf die sicherere Passwort-Variante wechseln.

Im Menü “Einstellungen” lässt sich das iPhone automatisch mit einem Zahlencode sichern. Wie es genau funktioniert, steht in unserem Tipp „Das iPhone mit Passwort statt vierstelligem Zahlencode schützen„.

Kategorien
iPad

iPad/iPhone Tipps & Tricks: Internetseiten auf dem iPad-Desktop ablegen

Auf dem Home-Bildschirm und den verschiedenen iPad- und iPhone-Desktops lassen sich (fast) beliebig viele Apps ablegen. Was viele nicht wissen: Nicht nur Apps haben auf dem iPad/iPhone-Desktop Platz. Auch Webseiten lassen sich dort ablegen und dann blitzschnell aufrufen.

Um Webseite als App-Symbol auf dem Desktop abzulegen, öffnen Sie in Safari zunächst die gewünschte Internetseite. Dann tippen Sie auf das Pluszeichen und rufen den Befehl „Zum Home-Bildschirm“ auf. Anschließend geben Sie den Namen für das App-Icon ein und tippen auf „Hinzufügen“. Die Webseite erscheint als App-Icon auf dem iPad-Desktop und lässt sich – wie eine App – direkt „starten“.

Kategorien
Handy & Telefon

Palm Pre: Twitter-App „Tweed“ fürs Palm-Pre-Handy

Ganz klar: Twitter-Fans möchten immer und überall twittern. Egal wo, egal wann. Dazu gehört natürlich eine Twitter-App auf dem Handy. Für das Kulthandy Palm Pre gibt es es die gut gemachte Twitter-Anwendung „Tweed“ von Pivot Labs im App Catalog – kostenlos.

Die Installation der kostenlosen Twitter-Anwendung „Tweed“ für Palm Pre dauert nur wenige Augenblicke. So geht’s:

1. Den App Catalog öffnen
2. In Suchfeld „Twitter“ eingeben
3. Auf die Anwendung „Tweed“ tippen
4. Auf „Herunterladen“ tippen und einige Sekunden warten – fertig ist die Tweed-Installation.

Ab sofort finden Sie in der Programmliste das neue „Tweed“-Icon.

Das Twitter-Tool-für den Pre kann alles, was ein Twitter-Client können muss. Neue Tweets verfassen, Freunde verfolgen, Follower verwalten, Re-Tweets, Direkt-Tweets – alles inklusive.

Auch Bilder und Fotos lassen sich mit „Tweed“ posten. Allerdings müssen Sie zuvor einen Bilderdienst wie TweetPhoto, Twitpic oder yfrgo einrichten. In den Programmeinstellungen müssen Sie nur die E-Mail-Adresse des jeweiligen Bilderdiensts einrichten – etwa name@twitpic.com -, um Bilder tweeten zu können. Wird mit „Tweed“ ein Foto gepostet, verschickt das Programm automatisch eine Mail an den ausgewählten Dienst geschickt un zusammen mit dem Tweet veröffentlicht.

Weitere Infos zum Twitter-Tool „Tweed“ für Palm Pre gibt’s hier:
http://tweed.pivotallabs.com

palm-pre-tweet-tweed-twitter-client-app-programm-kostenlos