Kategorien
Hardware & Software

Google Doodle Olympia 2012 Fußball (Soccer): Als Torwart so viele Bälle wie möglich halten

In Sachen Google Doodles geht es sportlich weiter. Als nächste Disziplin ist Fußball an der Reihe; oder besser: Elfmeterschießen und Torwarttraining. Diese Mal müssen Sie Ihre Qualitäten als Torwart beweisen und so viele Bälle halten wie möglich.

Google Doodle Soccer

Das Soccer-Google-Doodle gibt es pünktlich zu den Finalspielen des olympischen Fußballturnier in London 2012. Wer es jetzt schon spielen möchte oder es verpasst hat und noch einmal sehen möchte, kann das Soccer-Doodle auch jederzeit auf der folgenden Seite spielen:

http://www.google.com/doodles/soccer-2012

Das Spiel selbst ist simpel: Nach dem Klick auf den Play-Button steuern Sie den Torwart entweder mit den Pfeiltasten der Tastatur oder mit der Maus. Mit der Maus geht’s wesentlich einfacher. Flache Schüsse wehren Sie ab, indem Sie den Torwart per Maus oder Pfeiltasten richtig platzieren. Bei hoch geschossenen Bällen müssen Sie zusätzlich springen, indem Sie die linke Maustaste oder die Leertaste drücken.

Hört sich einfach an. Ist es am Anfang auch. Aber es wird schwieriger. Und wir sind sicher: Sie schaffen bestimmt einen besseren Highscore als wir in unseren ersten Versuchen, die Sie hier sehen können:

Alle Olympia-Doodles im Überblick

Hier nochmal alle interaktiven Google-Doodles zu Olympia im Überblick. Per Klick gelangen Sie direkt zum Spiel:

Kategorien
Google Internet & Medien

Google Doodle Olympia 2012: Per Tastatur oder Gamecontroller im Hürdenlauf die Bestzeit knacken

Passend zu den Olympischen Spielen 2012 in London hat sich Google einige besondere Doodles ausgedacht: einen interaktiven Hürdenlauf oder ein Basketballspiel zum Beispiel. Im Stile der in den 80er Jahren populären Sportspiele wie „Decathlon“ können Sie direkt im Browser über Hürden springen oder Basketbälle versenken.

Olympia-Doodle: Hürdenlauf

Den Anfang machte das Hürdenlauf-Doodle. Falls Sie das Doodle verpasst haben, können Sie es auch jederzeit nachträglich über die folgende Seite aufrufen – am besten mit einem HTML5-fähigen Browser wie Google Chrome:

http://www.google.com/doodles/hurdles-2012

Das Spiel ist simpel: Zum Start drücken Sie auf den roten Play-Button. Und jetzt geht’s um Schnelligkeit. Zum Beschleunigen drücken Sie so schnell wie möglich nacheinander die [Pfeil links] und [Pfeil rechts]-Tasten. Je schneller, desto besser.

Zum Überspringen der Hürden drücken Sie im richtigen Moment die Leertaste. Und wer das als schnellster schafft, bekommt drei Goldmedaillen. Wer zu langsam ist, erhält nur zwei oder einen Stern. Und wer seine Zeit besonders toll findet, kann sie auch gleich bei Google+ posten. Per Klick auf die Lupe am Ende des Rennens erhalten Sie die Ergebnisse des echten Hürdenlaufs in London.

Wie das Ganz live und in Farbe aussieht, zeigt das folgende kurze YouTube-Video:

Alle Olympia-Doodles im Überblick

Hier nochmal alle interaktiven Google-Doodles zu Olympia im Überblick. Per Klick gelangen Sie direkt zum Spiel: