Kategorien
Hardware & Software Office Word

Bei Word 2010 die Bildqualität selbst festlegen und dabei auf keine Details verzichten

Word komprimiert automatisch die in die Dokumente eingefügten Fotos. Diese Funktion stellte sicher, dass die Speichergröße des Dokuments nicht zu groß wurde. Da aber in den letzten Jahren die Speichermedien immer leistungsfähiger werden, lässt Word seit Version 2010 die Änderung der Bildqualität zu. So können Sie selber den besten Kompromiss zwischen Speicherbedarf und Darstellung festlegen.

Durch eine Optionseinstellung im aktuellen Dokument verhindern Sie das Komprimieren und Verkleinern der verwendeten Fotos. Somit ist eine brillantere Darstellung der Bilder möglich. Und so wird die Einstellung vorgenommen:

1. Starten Sie Word, und öffnen Sie das Dokument in das ein Foto eingefügt werden soll.

2. Klicken Sie anschließend auf „Datei | Optionen“.

3. Im Dialogfenster „Word Optionen“ klicken Sie im linken Bereich auf „Erweitert“ und scrollen im rechten Bildschirmbereich bis zu „Bildgröße und -qualität“. Hier aktivieren Sie die Option „Bilder nicht in Datei komprimieren“ und bestätigen die Änderung mit „OK“.

4. Ist Ihr Speicherplatz dagegen sehr begrenzt, lässt sich in diesem Fenster die Kompressionsrate für Bilder sogar noch erhöhen. In diesem Fall aktivieren Sie nicht die Option  „Bilder nicht in Datei komprimieren“ sondern klicken auf den Pfeil des Ausklappmenüs von „Standardzielausgabe festlegen auf:“ und wählen zum Beispiel die niedrigste Einstellung von „96 ppi“.

Kategorien
Internet & Medien

Automatische Webseiten-Aktualisierung beim Opera-Browser einschalten

Schnäppchenjäger bei Ebay & Co kennen die Situation kurz vor Auktionsende: immer wieder die Seite mit [F5] aktualisieren, damit man möglichst spät das eigene Gebot abgibt, damit man selbst nicht mehr überboten werden kann. Beim Firefox und bei Google Chrome wird die automatische Webseitenaktualisierung mit einem Add-On gelöst. Der innovative, norwegische Browser Opera ist da eine Nasenlänge weiter vorn. Hier ist dieses Tool bereits integriert und kann mit maximal 5 Klicks eingeschaltet werden.

Diese Einstellung ist nur für die ausgewählte Seite gültig und wird wieder deaktiviert, wenn Sie die Webseite beenden. Einige Ausnahme: Rufen Sie diese Webseite über die Funktion „Geschlossene Tabs“ wieder auf, dann ist die automatische Aktualisierung noch aktiv und muss bei Bedarf manuell wieder abgeschaltet werden.

Zum Einschalten der automatischen Aktualisierung, starten Sie den Opera-Browser und rufen die zu aktualisierende Seite auf. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste an irgendeine Stelle auf dieser Seite und wählen im Kontextmenü die Option „Automatsch neu laden“.

Hier können Sie zwischen mehreren, vorgegebenen Zeitintervallen auswählen. Ist nichts passendes dabei, wählen Sie die Unteroption „Benutzerdefiniert“.

Hier können Sie über die Pfeil-Schaltflächen oder per Direkteingabe den Zeitintervall, zum Beispiel „0“ Minuten und „5“ Sekunden, selbst bestimmen. Mit „OK“ bestätigen Sie die Änderung.

Kategorien
Google Internet & Medien

Google Chrome: Webseiten automatisch aktualisieren

Viele Ebay-Nutzer, die kurz vor Auktionsende noch ein Schnäppchen machen wollen, müssen die Auktionsseite immer wieder mit der Taste [F5] aktualisieren, um kurz vor Schluss das eigene Angebot abzugeben. Das Aktualisieren können Sie getrost Google Chrome überlassen. Mit dem kostenlosen Add-On „Chrome Reload“ können Sie die Zeitabstände der Aktualisierungen selbst bestimmen und das ewige Drücken von [F5] entfällt.

Keine Sorge: Öffnen Sie eine neue Webseite, dann wird das automatische Laden für diese neue Seite deaktiviert. So können Sie in  aller Ruhe die neue Seite bearbeiten, während im vorigen Tab die Webseite automatisch im gewählten Zeitrahmen immer wieder neu lädt.

Chrome Reload einrichten

So richten Sie „Chrome Reload“ ein:

1. Starten Sie Google Chrome, rufen den Chrome Web Store auf, klicken auf „Zu Chrome hinzufügen“, bestätigen den Sicherheitshinweis und folgen den weiteren Installationshinweisen.

2. Die Erweiterung ist sofort aktiviert und einsatzbereit.

Öffnen Sie nun eine beliebige Webseite, die immer wieder aktualisiert werden soll. Oben rechts neben dem Schraubenschlüssel-Symbol befindet sich nun das runde Aktualisierungs-Symbol. Klicken Sie darauf, öffnet sich das Drop-Down-Menü, in dem Sie die Zeitintervalle auswählen können.  Sogar eine freie Zeiteingabe ist hier möglich.

Nach der Intervall-Auswahl zeigt ein kleiner Counter im Symbol die Restzeit bis zur nächsten Aktualisierung.

Kategorien
Hardware & Software

iPad & iPhone: Safari Startseite festlegen

Sobald Sie auf dem iPhone oder iPad den Safari-Browser öffnen, erscheint nicht die Startseite des Browsers, sondern immer die zuletzt geöffnete Seite. Doch wir wird eigentlich die Startseite festgelegt? Die Antwort: Gar nicht. Beim Safari-Browser gibt’s keine klassische Startseite. Aber es gibt gute Alternativen.

Startseiten gibt’s beim Safari nicht

Der Safari-Browser beim iPhone und iPad startet immer dort, wo Sie zuletzt aufgehört haben. Selbst wenn Sie die Safari-App schließen. Das klassische Startseiten-Konzpet, das man vom Browser auf dem Rechnern kennt, gibt es beim mobilen Safari nicht. Sie könnten sich höchstens folgendermaßen behelfen und eine Pseudo-Startseite festlegen:

1. Starten Sie Safari.

2. Öffnen Sie die Webseite, die als neue Startseite fungieren soll.

3. Legen Sie für diese Seite ein Lesezeichen an.

4. Öffnen Sie die Lesezeichenliste, und tippen Sie auf „Bearbeiten“. Jetzt schieben Sie das Startseiten-Lesezeichen ganz nach oben an die Liste und bestätigen mit „Fertig“.

Jetzt können Sie blitzschnell die Startseite öffnen, indem Sie die Lesezeichen einblenden und auf den ersten Eintrag tippen. Das ist zwar keine echte Startseite, aber zumindest so etwas ähnliches.

Startseite auf dem Home-Bildschirm

Eine andere Alternative: Legen Sie die gewünschte Startseite auf den Home-Bildschirm des iPhones oder iPads ab. Dann können Sie den Safari-Browser sofort mit Ihrer Lieblingsseite starten. So geht’s:

1. Rufen Sie in Safari die Seite auf, die als Startseite bzw. Seite für den Home-Bildschirm eingerichtet werden soll.

2. Tippen Sie auf das Icon mit dem gebogenen Pfeil, und wählen Sie den Befehl „Zum Home-Bildschirm“.

3. Geben Sie einen passenden Namen ein, und tippen Sie auf „Hinzufügen“.

Jetzt können Sie die Startseite direkt über das neue App-Icon auf dem Homebildschirm öffnen.

Die mobile Version verlassen