Schlagwort: bing

  • Bei Bing Maps schnell die Längen- und Breitengrade eines Ortes herausfinden

    Im vergangenen März hatten darüber berichtet, wie man mit Hilfe der Google-Suchmaschine die Längen- und Breitengrade eines Ortes herausfindet. Nutzer der Bing-Suchmaschine von Microsoft müssen auf eine ähnliche Funktion derzeit noch verzichten. Aber es ist immerhin möglich, mit Bing Maps recht einfach an die gewünschten Längen- und Breitengrade zu gelangen.

  • iPhone Safari: Die Standardsuchmaschine ändern in Bing, Yahoo oder DuckDuckGo

    Wenn du im Safari-Browser des iPads oder iPhones etwas suchst und den Suchbegriff in die Adresszeile des Safari-Browsers eintippst, erfolgt die Suche automatisch über die Google-Suchmaschine. Allerdings gilt Google nicht bei allen als die beste Suchmaschine. Auch andere Suchmaschinen liefern gute Ergebnisse. Wer statt mit Google mit einer anderen Search Engine suchen möchte, kann die Standardsuchmaschine ganz einfach ändern.

  • Windows 8.1: Bing-Suche deaktivieren und nur noch Dateien, Apps und Programme finden

    Microsoft versucht mit aller Gewalt, die eigene Suchmaschine Bing zu pushen. Bei Windows 8.1 ist Bing fest ins System eingebaut. Die Suchfunktion von Windows 8.1 findet nicht nur Apps und Dateien, sondern listet in der Trefferliste auch die ersten Bing-Suchergebnisse. Es geht auch anders. Wer Bing nicht mag, kann die Suchmaschine in Windows 8.1 deaktivieren und abschalten.

  • Bing Firefox Mac entfernen: Die Suchmaschine Bing aus dem Firefox löschen

    Normalerweise ist er Firefox-Browser mit der Standardsuchmaschine Google ausgestattet. Es kann aber passieren, dass statt Google ständig die Bing-Suchmaschine erscheint. Schuld ist meist ein unbemerkt installiertes Add-On wie „Conduit“, dass den Firefox-Browser so verändert, dass nur noch Bing zum Einsatz kommt. Auch beim Öffnen neuer Tabs erscheint zuerst die Bing-Suche. Mit folgenden Tricks werden Sie Bing und die überflüssigen Add-Ons wieder los.

  • Bing-Fotos als Wallpaper und Desktophintergrund verwenden

    Auch wenn man Microsofts Suchmaschine Bing nicht mag, muss man der Google-Alternative eines lassen: auf der Startseite gibt es jeden Tag ein neues tolles Hintergrundfoto. Oft sind die Bing-Fotos zu schön, um am nächsten Tag wieder im Daten-Nirwana zu verschwinden. Mit einem Gratisprogramm können Sie die Bing-Fotos auf ihrem eigenen Rechner als Desktop-Hintergrundfoto weiterleben lassen.

  • Microsoft Bing: Suche speichern und als RSS-Feed abonnieren

    Sie suchen regelmäßig nach denselben Suchbegriffen, etwa nach „Stellenangebot System-Elektroniker Köln“? Dann können Sie sich das ständige Eintippen der Suchanfrage und das Durchforsten der Treffer sparen. Mit einem Trick verfolgen Sie die Suche im RSS-Feedreader.

  • Internet Explorer: Suchmaschinenfunktion in der Adresszeile deaktivieren

    Die Adresszeile des Microsoft Internet-Explorers kann auch für eine Suchanfrage genutzt werden. Für die Nutzer, die die Adresszeile hauptsächlich für die eigentliche Bestimmung nutzen, nämlich die Eingabe von URL´s, kann es ziemlich lästig werden, wenn bei einem Schreibfehler automatisch die Suchmaschine ihre Ergebnisse präsentiert. Wenn das nicht gewünscht ist, dann ist die Deaktivierung der Adresszeilen-Suchfunktion die Lösung.

  • Hurricane Irene: Den Hurrikan live verfolgen mit der Hurricane Tracking Map und Google Crisis Response

    In den USA ist wieder Hurrikan-Saison. Und mit Hurrican Irene wütet einer der größten Hurricanes über die Ostküste der Vereinigten Staaten. Seni Umfang: rund 1.000 Kilometer. Wer Verwandte oder Freunde an der Ostküste hat oder sich einfach nur für das Naturschauspiel interessiert, kann übers Internet genau verfolgen, wo sich der Hurricane gerade befindet und welchen Weg er nimmt.

Die mobile Version verlassen