Kategorien
Chrome Internet & Medien

StayFocusd für Chrome: Arbeiten statt Surfen

Kennen Sie das auch? Sie müssen eigentlich arbeiten und wichtige Dinge erledigen, doch Sie tummeln sich im Netz und surfen durch die virtuelle Welt? Was sich so harmlos anhört, kann den Arbeitsablauf eines Tages empfindlich stören, selbst wenn das Surfen im Internet vom Arbeitgeber im angemessenen Maße gebilligt wird. Mit der Chrome-Erweiterung StayFocusd (zu deutsch: bleib konzentriert) können Sie sich selbst einschränken und sich auf Ihre Arbeit fokussieren.

StayFocusd: Zugriff auf bestimmte Seiten einschränken

Nach der Installation über den Chrome Web Store steht StayFocusd sofort aktiv zur Verfügung. Wenn Sie das runde blau-schwarze Icon anklicken, bietet StayFocusd Ihnen an, die aktuelle Seite in die Verbotsliste mit aufzunehmen. Zudem haben Sie über „Einstellungen“ die Möglichkeit, zu den Settings des Addons zu gelangen. Der Umfang der Maßnahmen, die Sie hier definieren können, ist für ein Addon enorm. So können Sie die maximale Zeit einstellen, die Sie auf die „verbotenen“ Seiten zugreifen dürfen, bevor StayFocusd reagiert. Nehmen Sie den Minimalwert von einer Minute, damit Sie schnellstmöglich unterbrochen werden können.

chrome-stay-focused-konzentriert-arbeiten

Unter „blocked sites“ können Sie nicht nur einzelne Seiten in die Verbotsliste aufnehmen. Durch den Wildcard „*“ können Sie ganze Domänen oder bestimmte Typen von Webseiten sperren lassen. Geben Sie „*sex“ ein, werden alle Seiten, welche „sex“ enthalten, geblockt. Dieser Filter bezieht sich auf die gesamte Seite und nicht nur auf den Namen in der Adressleiste. Es reicht z.B. aus, wenn Sie bei Google nach „sex“ suchen und die Suchergebnisse dieses Wort enthalten.

chrome-stay-focused-konzentriert-arbeite-2n

StayFocusd: Einzelne Seiten erlauben

Durch die Wildcard-Nutzung können auch Webseiten „erwischt“ werden, die Sie für Ihre Arbeit benötigen. Über „Allowed Sites“ gelangen Sie zur Konfiguration der Erlaubtliste. Auch hier können Sie den „*“ als Wildcard einsetzen. Wollen Sie beispielsweise alle Sex-Seiten blocken, die „tube“ enthalten, können Sie hier „youtube.com“ wieder erlauben. Bedenken Sie in diesem Zusammenhang auch, dass Chrome die Erweiterungen mit den gleichen Einstellungen auf alle Ihre Systeme einrichtet, die über den gleichen Google-Account angemeldet werden. Sie brauchen also Ihre Einstellungen nur einmal vorzunehmen.

chrome-stay-focused-konzentriert-arbeite-3

Schummeln gilt nicht: Nicht die Erweiterung deaktivieren

Chrome erlaubt es, die Erweiterungen über die Einstellungen zu deaktivieren. Das können Sie auch mit StayFocusd machen, doch damit würden Sie sich nur selbst betrügen. Daher gilt in allen Fällen: Finger (besser: Maus) weg vom „Aktiviert“-Button.

Kategorien
Chrome Internet & Medien

CRX-Datei als Chrome-Erweiterung installieren

Erst die Erweiterungen, Add-Ons und Extensions machen einen Browser zu einem individuellen und hochleistungsfähigen Werkzeug. Das gilt für Chrome genauso wie für Firefox, den Internet Explorer und alle anderen Browser. Google hat für seinen Chrome Browser extra einen Chrome Web Store, doch leider befinden sich dort nicht alle Erweiterungen. Manch nützliches Kleinprogramm müssen Sie sich herunterladen und von Ihrer Festplatte aus installieren. Das läuft jedoch anders ab als bei einer normalen Softwareinstallation. Die Extensions werden als CRX-Datei „geliefert“. In früheren Chrome Versionen gab es die Möglichkeit, die CRX-Datei direkt mit dem Chrome Browser zu öffnen und damit zu integrieren. Dieser Weg ist nicht mehr gegeben. Wenn Sie eine CRX-Datei als Erweiterung in Chrome einsetzen möchten, müssen Sie anders vorgehen.

Öffnen Sie in Chrome die Seite für die Erweiterungen

Um eine CRX-Datei als Erweiterung in Chrome zu installieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie im Chrome-Browser oben rechts auf das Menüsymbol (drei übereinander angelegte Querstriche) und dann auf „Einstellungen“. Anschließend klicken Sie in der linken Spalte auf „Erweiterungen“. Viel schneller erreichen Sie die Seite übrigens, wenn Sie in die Adressleiste einfach

chrome://extensions

eingeben und [Return] drücken-

chrome-erweiterungen-als-crx-datei-installieren-installation

2. Im nächsten Schritt starten Sie den Windows Explorer (z.B. mit [Windows-Taste][E]) und öffnen den Ordner mit der CRX-Datei. Achten Sie daher darauf, die Datei nicht aus dem Fenster des ZIP-Programms von Windows auf den Chrome Browser zu schieben. Das funktioniert nicht. Klicken Sie auf die CRX-Datei, halten Sie die Maustaste gedrückt, und ziehen Sie sie – mit weiterhin gedrückt gehaltener Maustaste – ins Chrome-Fenster. Lassen Sie erst dort die Maustaste wieder los.

chrome-erweiterungen-als-crx-datei-installieren-installation-3

3. Wenn Sie die CRX-Datei richtig per Drag and Drop vom Explorer Fenster auf die Extension Seite geschoben haben, öffnet sich etwas oberhalb der Mitte der Button „Neue Erweiterung bestätigen“. Folgen Sie dieser Anweisung und legen Sie die Datei dort ab. Chrome wird die CRX-Datei als Erweiterung automatisch installieren.

chrome-erweiterungen-als-crx-datei-installieren-installation-4

Nicht mit „Entpackte Erweiterungen laden“ verwechseln

Chrome besitzt einen Entwicklermodus für die Erweiterungsseite. Ist dieser aktiviert, erscheint u.a. der Button „Entpackte Erweiterungen laden“. Dies bezieht sich aber nur auf selbst programmierte Erweiterungen, die in Ordnerform mit den vorgegebenen Dateien vorliegen. Eine CRX-Datei können Sie darüber nicht laden, denn diese ist eine gepackte Version eines solchen Ordners einer bereits fertigen Extension. Natürlich könnten Sie Ihre eigene Erweiterung auch erst als CRX-Datei verpacken und diese dann per Drag and Drop in Chrome aktivieren.

chrome-erweiterungen-als-crx-datei-installieren-installation

Give me CRX – Zu jeder Erweiterung die CRX-Datei finden

Gerade keine CRX zum Ausprobieren parat? Macht nichts. Mit dem Add-On „Give m CRX“ können Sie zu jeder Erweiterung aus dem Web-Store die passende CRX-Datei herunterladen. Ist die Erweiterung „Give m CRX“ installiert, müssen Sie im Chrome Web Store auf der Detailseite des Add-Ons mit der rechten Maustaste klicken und können dann im Aufklappmenü den neuen Befehl „Get CRX of this extension“ aufrufen.

chrome-erweiterungen-als-crx-datei-installieren-installation-5

Auf der nächsten Seite klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf „Download this Chrome Extension“ sowie „Link speichern unter“ klicken – und schon landet die CRX-Datei der gewünschten Chrome-Erweiterung auf Ihrem Rechner.

chrome-erweiterungen-als-crx-datei-installieren-installation-6

Kategorien
Chrome Google Internet & Medien

Webseiten mit der Chrome-Erweiterung Glimpse in der mobilen Version betrachten

Die mobile Nutzung des Internets nimmt weiterhin ständig zu. Durch die mittlerweile massenhafte Verbreitung von Smartphones und der mobilen Internetflatrates werden immer mehr Internetseiten und Server per mobilen Browser besucht. Dabei unterstützen viele Internetangebote unterschiedliche Darstellungen ihrer Webseiten. Je nachdem, ob Sie eine Seite vom PC aus oder vom Smartphone aus aufrufen, werden unterschiedliche Formate dargestellt.

In der Version für die mobile Darstellung werden die Inhalte dabei speziell an die kleineren Displays und Auflösungen der Smartphones angepasst und für die Bedienung per Touchgesten optimiert. Rufen Sie eine dieser Seiten allerdings vom Browser am PC oder Laptop aus auf, bekommen Sie stets die Version für den „stationären“ Nutzer angezeigt. Möchten Sie jedoch auch die mobile Version vom PC aus betrachten können, gibt es für den Google Browser Chrome eine entsprechende Erweiterung mit dem Namen Glimpse, mit der Sie problemlos auch die mobilen Seiteninhalte darstellen können. Und so installieren und nutzen Sie Glimpse:

1. Rufen Sie im Chrome-Browser die Glimpse-Downloadseite chrome.google.com/webstore/detail/glimpse/mlkphfapecjniljjgjbcbopfgcjdmche?hl=de auf.

2. Mit einem einfachen Klick auf den Button „Hinzufügen“ wird die Erweiterung in Chrome installiert.

3. Von nun an finden Sie oben rechts, neben dem Adresseingabefenster einen neuen Button mit einem „G“. Klicken Sie diesen an, startet das mobile Glimpse Fenster. Dort können Sie nun einfach die Internetadresse der gewünschten Seite eingeben und bekommen anschließend die mobile Version präsentiert. Sehr praktisch kann diese Funktion sein, wenn Sie selbst eine eigene Internetseite besitzen und prüfen möchten, wie mobile Nutzer Ihre Seiten angezeigt bekommen.

google-chrome-glimpse-mobile-version-in-google-chrome-betrachten-ausprobieren