Kategorien
Android Handy & Telefon iPad iPad iPhone Windows Phone

Congstar Fair-Flat: Nur so viel bezahlen, wie du verbrauchst

Seit dem 01. Oktober 2018 gibt es ihn, den flexiblen Datentarif von Congstar, der schon zur IFA 2018 angekündigt wurde. Buchst du eine Datenoption zwischen zwei und 10 GB, verbrauchst aber weniger Datenvolumen als gedacht, dann bekommst du auch nur das kleinere Datenpaket berechnet.

Aus Groß mach Klein

Ein Beispiel: Du buchst die Fair-Flat mit einem Datenvolumen von 6 GB (= 25 Euro) und verbrauchst aber nur 3,4 GB, dann wird lediglich der 4-GB-Tarif (= 20 Euro) abgerechnet.

Diese Automatik funktioniert nur nach unten. Verbrauchst du mehr als das gebuchte Datenvolumen, so wird deine Internetverbindung auf 32 Kbit/s gedrosselt oder du musst zusätzliches Datenvolumen (SpeedOn) buchen.

100 MB kosten zwei Euro, 500 MB schlagen mit fünf Euro zu Buche und für 1 GB liegen die Kosten bei acht Euro.

Alle Einzelheiten zu dem Tarif, sowie den hinzubuchbaren Optionen, erfährst du auf der Congstar-Fair-Flat-Webseite.

Nur bis 31.12.2018?

Gerüchten zufolge, soll die Congstar Fairness ein Verfallsdatum haben. Die Fair-Flat soll es angeblich nur bis Ende 2018 geben. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass der Mobilfunkanbieter so einen Aufwand für nur drei Monate betreibt.

Wir werden sehen…

Kategorien
Handy & Telefon

Nach zwei Jahren sind endlich die ersten Firefox-Handys in Web-Shops erhältlich

Zusammen mit der chinesischen Firma ZTE stößt Mozilla auf den internationalen Smartphone-Markt. Für den Vertrieb der Firefox-Handys nutzte ZTE bisher nur die US- und UK-Plattformen von eBay. Hier sind die Firefox-Handys „ZTE Open“ ab ca. 70 Euro erhältlich. Auch ein spanisches Start-Up-Unternehmen namens „Geeksphone“ verkauft mit dem Telefon „Peak+“ ein Gerät auf Basis des Firefox OS. Leider hatte in der Vergangenheit der Absatzmarkt in Deutschland das Nachsehen. Nun die gute Nachricht: Bei der Telekom Konzerntochter „Congstar“ ist ab Oktober 2013 das Smartphone „Alcatel One Touch Fire“ mit dem Firefoxbetriebssystem erhältlich.

bild-1-firefox-handy-cell-phone-os-betriebssystem-smartphone-telekom-congstar-alcatel-one-touch-fire-zte-open-apps-marketplace

Mit dem „Alcatel One Touch Fire“ kann man auch viele von Android und iPhone bekannten Funktionen wie Facebook, Twitter, YouTube nutzen. Ebenso können Videos und Fotos angesehen und Musik gehört werden. Eine Bildbearbeitungssoftware sowie eine zuverlässige Navigations-Software (Nokia Here Maps) sind ebenfalls vorhanden.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind:

  • WLAN
  • Bluetooth
  • Kamera mit 3,2 Megapixel
  • 256 MB RAM Arbeitsspeicher
  • 1 Ghz Qualcomm Prozessor
  • Akkukapazität 1400 mAh
  • 512 MB interner Speicher, erweiterbar um 32 GB per Micro-SD-Karte
  • Micro-SD-Karten-Slot

Wie auch bei Android und Apple gibt es passend für das Betriebssystem einen Marketplace, in dem weitere Firefox-Apps heruntergeladen werden können.

Nur eins ist bisher noch unbekannt: Der Preis. In Polen ist das Handy schon für ca. 100 Euro erhältlich.

Kategorien
Handy & Telefon

Handynetz herausfinden: Online das Netz, den Provider und weitere Informationen zu beliebigen Mobilfunknummern herausfinden

Zu welcher Nummer gehört die Handyrufnummer? Und welcher Provider steckt dahinter? Eine wichtige Frage, wenn Sie zum Beispiel über eine Handy-Flatrate fürs eigene Netz verfügen. Dann können Sie mitunter kostenlos mit dem jeweiligen Gesprächspartner telefonieren. Ob die Zielrufnummer zum eigenen oder fremden Netz gehört, können Sie ganz einfach online herausfinden.

Zu welchem Netz gehört die Nummer?

Im Tipp „Handy-Provider anhand der Handynummer herausfinden“ haben wir bereits beschrieben, wie Sie direkt am Handy und mit speziellen Kurzwahlen herausfinden können, zu welchem Provider eine Nummer gehört. Es geht aber noch einfacher. Auf der Webseite www.mobilfunk-talk.de/news/netz-check gibt es einen Online-Netzcheck. Hier können Sie direkt im Browser alle Daten zu einer Nummer herausfinden.

Das geht ganz einfach: Sie müssen ins „Telefonnummer“ nur die gewünschte Rufnummer eingeben und auf „Prüfen“ klicken. Internationale Rufnummer geben Sie mit der jeweiligen Länderkennung ein, z.B. 00491701234567. Nach wenigen Sekunden erscheint das Ergebnis. Zu jeder Nummer erhalten Sie unter anderem folgende Informationen:

  • Original-Provider: Der Handyprovider der Nummer
  • Original-Netz: Das Handy-Netzwerk
  • Portiert: Ja/Nein, ob die Nummer zu einem anderen Provider portiert wurde

Auch Discounter werden erkannt; darunter die folgenden:

  • Alditalk
  • Allmobil
  • Atutalk
  • Base
  • Bildmobil
  • Blau
  • Congstar
  • Edekamobil
  • Expressmobil
  • Fyve
  • Fonic
  • Iggeko
  • Jamobil
  • Klarmobil
  • Lidlmobile
  • Lokalistenfon
  • Mobi
  • Mymtvmobile
  • Nettokom
  • Netzclub
  • Otelo
  • Pennymobil
  • Ring
  • Schlecker
  • Simsay
  • Simyo
  • Smobil
  • Solomo
  • Speach
  • Tchibomobil
  • Turkcell,

Aus Sicherheitsgründen und um Missbrauch vorzubeugen können Sie maximal 10 Abfragen pro Tag starten. Keine Sorge bei Abfragen der eigenen Rufnummern: Auskünfte über personenbezogene Daten wie den Inhaber der abgefragten Handynummer, oder dem Ort an dem sich das Handy gerade befindet, werden damit nicht verraten.