Should I remove it? – Kleines Programm überprüft den Rechner nach unwichtiger Software

Wenn der Rechner lange und oft benutzt wird, häuft sich oft ein großer Stapel Software an, die eigentlich nicht benötigt wird, weil sie als Dreingabe bei Downloads installiert werden oder mit anderen Programmen verknüpft sind, die schon längst nicht mehr auf der Festplatte verweilen. Crapware. Bloatware oder Shovelware werden in PC-Kreisen solche Programme genannt, die vorinstalliert sind aber niemand braucht. „Should I Remove it“ hilft, die überflüssigen Schrottprogramme aufzuspüren und vergleicht über eine Internetdatenbank, welche Software die Nutzer als unnütz deklariert haben und gibt Empfehlungen aus, welche Software nur unnützen Speicherplatz verbraucht.

Decrapifier: Neue Rechner von überflüssigen Zusatzprogrammen, Add-Ons, Testversionen und Toolbars befreien

Bei neuen Rechner ist es jedes Mal das Gleiche: Der frisch installierte PC ist zugemüllt mit überflüssigen Zusatzprogrammen, Add-Ons, Testversionen und Browser-Toolbars. Die sind nicht nur lästig, sondern auch vollkommen überflüssig. Obendrein sind die Zusätze die reinsten Tempobremsen. Allerdings ist es recht mühsam, den Müll wieder loszuwerden. Der kostenlose Aufräumer „Decrapifier“ hilft dabei, den Schrott (englisch: Crap) in einem Rutsch zu entfernen.