Kategorien
Chrome Internet & Medien

Mit dem Chrome Browser die eigenen Android-Apps unter Windows laufen lassen

Manchmal wünscht man sich, dass die eigenen Apps auch auf dem Computer laufen. Gerade die Spiele-Apps leiden sehr unter zu kleinen Handy-Bildschirmen. Aber es geht mittlerweile auch anders. Mit dem Chrome-Browser und dem Emulator ARChon lassen sich seit kurzem auch Android-Apps auf Windows-Rechnern ausführen.

Außer dem Emulator ARChon benötigst du die aktuellste Version des Chrome-Browsers, weil der Emulator erst ab Version 37 funktioniert. Er kann auf der Webseite von Github.com kostenlos heruntergeladen werden.

app-google-chrome-android-windows-rechner-laufen-lassen-archon

Nach dem Download entpackst du die ZIP-Datei von ARChon in einem beliebigen Verzeichnis.

Im nächsten Schritt klickst du im Chrome-Browser auf den Menü-Button oben rechts in der Kopfzeile und navigierst über Weitere Tools zu den Erweiterungen.

einstellungen-menue-button-weitere-tools-erweiterungen-zip-entpacken-archon-github

Im Tab Erweiterungen aktivierst du oben rechts den Entwicklermodus. Der Button Entpackte Erweiterung laden öffnet den Windows-Explorer. Hier navigierst du zum dem Verzeichnis in das du ARChon entpackt hast. Mit OK wir die Erweiterung deinem Chrome-Browser hinzugefügt.

entwicklermodus-aktiv-entpackte-erweiterung-laden-vladikoff-archon

Auftretende Warnhinweise sind normal und können ignoriert werden.

warnmeldung-installation-ignorieren-vladikoff-archon-chrome-browser

Auf die gleiche Weise lädst du nun die gewünschten Apps herunter und installierst sie über den Button Entpackte Erweiterung laden. Danach findest du im Bereich Erweiterung unterhalb der installierten App den Link Starten.

app-download-entpacken-starten-erweiterung-archon-emulator-chrome

In manchen Stores lassen sich die Apps nicht so ohne weiteres über den Chrome-Browser herunterladen. Das gilt insbesondere für die kostenpflichtigen Programme.

In diesen Fällen lassen sich die App-Stores austricksen, indem du das gewünschte Programm zuerst auf dein Handy herunterlädst und dann mit der App ARChon Packager

archon-packager-apk-datei-zip-komprimieren-emulator-chrome-verwenden

…die betreffende Anwendung komprimierst und dann auf deinen Windows-PC überspielst. Die Dateiübertragung funktioniert übrigens hervorragend mit dem Tool AirDroid.

Kategorien
Hardware & Software Software

C64, Atari Jaguar und Co.: Neuer Spaß mit alten Spielen

Kennen Sie noch die alte Brotkiste Commodore 64, den Atari Jaguar oder den Atari ST? Diese ersten Computer für den Heimgebrauch, die Anfang der 1980er Jahre in die Geschäfte kamen, waren ein riesiger Erfolg. Sie revolutionierten nicht nur die private Textverarbeitung, sondern auch die Freizeitgestaltung. Das Daddeln per Computer zog in viele Haushalte ein. Spiele wie Bomberland, Mollusk Redux oder Fortress of Narzod raubte vielen Eltern den letzten Nerv. Mit der Entwicklung neuer leistungsfähigerer Soft- und Hardware sind diese Spiele und auch die Computer fast komplett verschwunden. Die gute Nachricht ist aber: Das Internet vergisst nichts.

Eine der letzten Bastionen dieser Retro-Games ist das britische Entwicklerstudio RGCD. Sie entwickeln für die alten Systeme neue Spiele und sorgen auch dafür, dass die alten Spiele auf den heutigen Rechnern laufen.

c64-spiele-atari-jaguar-st-home-computer-emulator-brotkiste-retro-games-rgcd-entwickler

Damit die Vintage-Spiele auch richtig laufen, benötigt man zusätzlich den C64-Emulator Vice. Dieser ist kostenlos im Web erhältlich, zum Beispiel bei Chip.de.

Im RGCD-Video-Kanal bei Vimeo kann man sich vorab auch ein paar Spiel-Ausschnitte ansehen.

spiel-ausschnitt-vimeo-rgcd-retro-vintage-games-spiel-c64-commodore-home-computer-emulator-vice-erforderlich

Auf der Webseite von RGCD finden Sie nicht nur Ballerspiele, auch die beliebten Jump´n Run-Games stehen zur Verfügung.

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPad iPhone

Gameboy- und Nintendo-DS-Spiele auf dem iPhone und iPad zocken – Ohne Jailbreak

Zum Daddeln unterwegs oder auf der Couch gab es lange Zeit nur den Gameboy oder den Nintendo DS. Die Zeiten sind vorbei. Heute haben Smartphones die tragbaren Spielekonsölchen vom Thron gestoßen. Vergessen sind die Spieleklassiker damit aber noch nicht. Wer noch einmal in alten Erinnerungen schwelgen und Gameboy- oder Nintendo-DS-Games zocken möchte, muss das iPhone oder iPad nicht zur Seite legen. Gameboy- und DS-Spiele lassen sich auf iOS-Geräten zocken.

NDS4iOS und GBA4iOS

Möglich machen es die beiden Apps NBS4IOS (Nintendo DS für iOS) und GBA4IOS (GameBay Advanced für iOS), die ohne Jailbreak oder andere Tricksereien auf allen aktuellen iPhone- und iPad-Modellen laufen. Die Installation erfolgt allerdings nicht über iTunes und den AppStore, sondern per Download der folgenden Seiten – und zwar innerhalb des Safari-Browsers auf dem iPhone/iPad:

Damit’s funktioniert, muss man allerdings etwas tricksen. Für NDS4iOS muss man in den Einstellungen das Datum unter Einstellungen | Allgemein | Datum & Uhrzeit zurücksetzen auf den 8. Februar 2014. Erst dann klappt die Installation fehlerfrei. Bei Installationsproblemen hift die FAQ. Passende Spiele lassen sich direkt in der App herunterladen. Erlaubt ist das aber nur, wenn man die passenden Spiele auch besitzt.

nintendo-gamebay-auf-dem-iphone-ipad-spielen

Kategorien
Hardware & Software

Gameboy Color Emulator: Online die besten Gameboy-Klassiker spielen

Wer „damals“ den Gameboy mochte, wird dieses Online-Angebot lieben: Im Web gibt es einen gut gemachten Gameboy Color Emulator, mit dem Sie online und ohne Installation von Zusatzprogrammen die alten Gameboy-Klassiker spielen können. Auch eigene GB- oder GBC-Dateien lassen sich damit zocken.

Tetris, Turok, Donkey Kong & Co.

Um das alte Gameboy-Feeling wieder aufkommen zu lassen, müssen Sie nur die Webseite gamecenter.grantgalitz.org besuchen. Hier gibt es einen in JavaScript und mit HTML5 programmierten Gameboy-Simulator, der dem echten Gameboy Color in Nichts nachsteht. Zum Daddeln wählen Sie zuerst aus der Liste „Select A Game“ das gewünschte Spiel. Folgende Titel stehen zur Auswahl:

  • Super Mario Land
  • Super Mario Bros. Deluxe
  • Zelda: Link’s Awakening DX
  • Zelda: Oracle of Seasons
  • Zelda: Oracle of Ages
  • Mega Man: Dr. Wily’s Revenge
  • Mega Man II
  • Mega Man III
  • Mega Man IV
  • Mega Man Xtreme
  • Mega Man Xtreme 2
  • Metroid II – Return of Samus
  • Tetris
  • Tetris Attack
  • Tetris DX
  • Wario Land
  • Wario Land 2
  • Wario Land 3
  • Donkey Kong Country
  • Donkey Kong
  • Donkey Kong Land
  • Donkey Kong Land 2
  • Donkey Kong Land 3
  • Pokemon Red
  • Pokemon Blue
  • Pokemon Yellow
  • Pokemon Silver
  • Pokemon Gold
  • Pokemon Crystal
  • Pokemon Pinball
  • Pokemon Trading Card Game
  • Game And Watch Gallery 1
  • Game And Watch Gallery 2
  • Game And Watch Gallery 3
  • Alleyway
  • Duck Tales
  • Pac-Man
  • Battletoads
  • Battletoads in Ragnarok’s World
  • Kirby’s Dream Land
  • Kirby’s Dream Land 2
  • Kirby’s Pinball Land
  • Kirby’s Star Stacker
  • Kirby’s Tilt ‚N‘ Tumble
  • Microsoft Pinball Arcade
  • Bomberman Max (Blue)
  • Mario Tennis
  • Mario Golf
  • Mario’s Picross
  • Cannon Fodder
  • Centipede
  • Atlantis: The Lost Empire
  • Shrek: Fairytale Freakdown
  • Final Fantasy
  • Rayman
  • Turok
  • Turok 2
  • Turok 3
  • Dragon Warrior
  • Dragon Warrior 2
  • Contra
  • Gex 3
  • Bubble Bobble
  • Bubble Bobble Part 2
  • Killer Instinct
  • Croc
  • Croc 2
  • Crystalis
  • Shantae
  • Q-Bert
  • 3D Pocket Pool
  • Bonk’s Revenge
  • Austin Powers
  • Road Rash
  • Tyrian 2000
  • Looney Tunes
  • Prehistorik Man

Wem das noch nicht reicht, kann weitere Spiele installieren. Hierzu einfach die entsprechende .GB- bzw. .GBC-Datei per Drag-and-Drop ins Emulator-Fenster ziehen.

Am besten läuft der Emulator mit Google Chrome und Mozilla Firefox – ungeeignet sind Opera, Safari und der Internet Explorer. Gesteuert wird der ganze Spaß über die Tastatur. Die „Button Map“ auf der Seite zeigt, welche Tasten der Tastatur den Gameboy-Tasten entsprechen. Praktisch: Mit der Taste [Esc] schalten Sie in den Vollbildmodus. Dann wird die Grafik allerdings arg klötzchenhaft. Sollte es zu Sound- oder Performance-Problemen kommen, hilft die Webseite github.com/grantgalitz/GameBoy-Online/wiki/Having-problems-with-sound-or-performance%3F weiter.

Kategorien
Android Handy & Telefon

Android-Apps für den PC: Mit Bluestacks alle Android-Apps auf dem PC laufen lassen – auch WhatsApp

Neben iPhone, iPad und den hunderttausenden iOS-Apps ist Android mit seinem Android Market (Google Play) der zweite große App-Anbieter. Aber nicht jeder hat ein Android-Smartphone oder -Tablet zur Hand, um Android-Apps auszuprobieren. Muss man auch nicht. Denn mit der Gratissoftware „Bluestacks“ laufen Android-Apps auch auf dem Windows-Rechner.

Android-Apps für den PC

Dazu müssen Sie von der Webseite http://bluestacks.com nur den kostenlosen „BlueStacks App Player“ herunterladen und installieren. Und schon kann’s losgehen mit Androids-Apps auf dem PC. Egal ob Angry Birds Space, Cut the rope oder Evernote: alle Android-Apps lassen sich problemlos installieren und ausführen.

WhatsApp für den PC

Mithilfe von BlueStack können Sie sogar Sachen realisieren, die eigentlich nicht möglich sind. Zum Beispiel den Messenger „WhatsApp“ auf dem Desktop-Rechner ausführen. Eigentlich können Sie WhatsApp nur auf Smartphones und Tablets nutzen – eine WhatsApp-PC-Version ist nicht geplant (und wohl auch nicht gewollt). Mit BlueStack können Sie WhatsApp trotzdem über den PC steuern und über den Desktop-Rechner WhatsApp-Nachrichten empfangen und verschicken.

Wichtig bei der PC-Version von WhatsApp: Da BlueStack keine SMS empfangen kann, müssen Sie die Erstregistrierung per Telefonanruf erledigen. Danach können Sie WhatsApp-Nachrichten direkt über den PC versenden und empfangen.

Kategorien
Hardware & Software Mac OS X

Boxer DOS-Emulator: Auf dem Mac alte DOS-Spiele spielen

Die Generation 30+ kennt sie sicherlich noch: die guten alten Spiele für das Betriebssystem DOS (Disc Operating System). Wer die Retro-Klassiker aus den 1980er und 1990er Jahren noch einmal ausprobieren möchte, muss nur den kostenlosen DOS-Emulator „Boxer“ installieren. Damit wird aus dem Mac ein waschechter DOS-Rechner.

Die Installation des DOS-Emulators ist schnell erledigt: Rufen Sie die Webseite boxerapp.com auf, klicken Sie auf „Download Boxer“, und entpacken Sie die heruntergeladene ZIP-Datei.

Am besten kopieren die entpackte Datei „Boxer“ anschließend in den „Programme“-Ordner. Beim ersten Start möchte Boxer wissen, wo die DOS-Spiele gespeichert werden. Lassen Sie die Standardeinstellungen unverändert, und klicken Sie auf „OK, let’s go“.

DOS-Klassiker installieren

Alles, was Sie jetzt noch brauchen, ist „Futter“ für die DOS-Box – also Spiele. Einige sind schon mit dabei und sofort spielbar, darunter „Commander Keen 4“, „Epic Pinball“, „Underworld“ und „X-Com“.

Weitere DOS-Spiele finden Sie auf der Seite boxerapp.com/games, darunter folgende Klassiker:

Weitere gute DOS-Spiele gibt es auf den folgenden Webseite:

Passende Spielanleitungen finden Sie als gescannte und in PDF umgewandelte Dateien auf der Webseite von Replacementdocs.

Sie müssen die Spiele nur herunterladen und die .dmg-Datei doppelt anklicken. Per Doppelklick auf die entpackte Datei starten Sie direkt den DOS-Emulator und das DOS-Spiel.

Mit dem Befehl „File | Browse Games Folder“ gelangen Sie zur Spielesammlung mit allen bislang installierten DOS-Spielen.

Original-CDs installieren

Sie können sogar Original-CDs alter DOS-Spiele installieren. Bei ebay & Co. gibt es die alten Originale meist für eine Handvoll Euros. Sie müssen bei Ebay nur nach „DOS-Spiel“ suchen . Installiert werden die CDs über den Boxer-Befehl „File | Import a Game“. Sie müssen die CD nur per Drag-and-Drop ins „Import a Game“-Fenster ziehen.

Kategorien
Hardware & Software Multimedia Software

iTunes Linux: So läuft Apple iTunes auch auf Linux

Apples iPopd verkauft sich wie „geschnitten Brot“. Kein Wunder, der kleine Musikplayer ist ausgereift und lässt sich kinderleicht bedienen. Die Schattenseite der Medaille: Musik lässt sich nur mit dem Apple-Programm iTunes synchronisieren – und das gibt es nur für Mac OS X und Windows. Was also tun als Linux-Anwender?

Eine Linux-Version von iTunes gibt es leider nicht – und wird es voraussichtlich auch nie geben. Um trotzdem unter Linux iTunes zu nutzen, gibt es zwei Lösungen: Die Windows-Emulation Wine oder eine Linux-iTunes-Alternative wie „gtkpod“, „Banshee“ oder „Amarok“.

Wine: Das echte iTunes unter Linux nutzen

Die beste, aber auch aufwändigste Lösung ist die Verwendung eines Windows-Simulators wie „Wine“. In der Windows-Emulation lassen sich alle gängigen Windows-Programme unter Linux nutzen – darunter auch iTunes. Zur Installation des Windows-Simulator Wine sind nur drei Schritte notwendig. Bei Ubuntu geht’s z.B. folgendermaßen:

1. Mit dem Befehl

sudo apt-get install wine

den Windows-Simulator Wine installieren.

2. Von der Webseite http://www.oldapps.com/itunes.php die passende „alte“ Version – zum Beispiel 9.2 – von iTunes herunterladen.

3. iTunes mit dem Befehl

wine iTunesSetup.exe

installieren.

Das war’s. Der Vorteil der echten iTunes-Version: Sie können auch im iTunes-Store stöbern und einkaufen oder kostenlose Podcasts herunterladen – das geht mit iTunes-Linux-Alternativen nicht.

iTunes-Linux-Alternativen wie gtkpod, Amarok oder Banshee

Wem die Installation eines Windows-Emulators zu kompliziert ist, kann iTunes-Alternativen für Linux verwenden. Die besten und beliebtesten sind:

Banshee
http://banshee-project.org/

Amarok
http://amarok.kde.org/

gtkpod
http://www.gtkpod.org

Die Linux-Musikprogramme greifen direkt auf den iPod zu. Das Synchronisieren von Musik und Video ist damit auch unter Linux problemlos möglich. Lediglich auf die iTunes-Extras wie den iTunes Store müssen Sie verzichten.

itunes-linux-banshee-amarok-gtkpod-wine