Kategorien
Hardware & Software

So schalten Sie die „In-Text“-Werbung ab

Werbung ist für die Betreiber von Webseiten, insbesondere für kostenlose Inhalte, eine Einnahmequelle auf die nicht verzichtet werden kann. Die Möglichkeiten Werbung zu schalten sind sehr vielfältig. Eins sollte aber jedem klar sein, ohne Werbung wären viele kostenlose Downloads nicht möglich und wir müssten viel Geld für Musik, Filme etc. ausgeben. Aber viele Webseiten sind mit Werbung so überfrachtet, dass der eigentliche Inhalt kaum zur Geltung kommt. In diese Sparte fällt auch die sogenannte „In-Text-Werbung“. Aber auch diese kann abgeschaltet werden.

„In-Text-Werbung“ wird gerne in Artikeln von Online-Portalen wie Chip.de oder Bild.de eingebaut. Man erkennt sie leicht an farbig und doppelt unterstrichenen Begriffen oder Textpassagen. Fährt man mit dem Mauszeiger über den markierten Begriff, öffnet sich automatisch ein Popup-Fenster mit der Werbebotschaft. Das nervige daran ist, dass dieses Popup manuell, mit einem Mausklick geschlossen werden muss.

Die „In-Text-Werbung“ des Anbieters „Vibrant“ lässt sich sehr einfach abschalten. Klicken Sie dazu einfach im Werbefenster auf das Anbieter-Logo „Vibrant“ und Sie werden auf dessen Homepage weitergeleitet.

Wählen Sie hier die Registerkarte „Deaktivieren“ und klicken Sie auf den Link „Zum Deaktivieren hier klicken“.

Ab sofort wird die In-Text-Werbung so lange unterdrückt, bis Sie Ihre Cookies aktualisieren oder löschen. Meistens werden die Cookies beim Beenden des Webbrowsers automatisch gelöscht. Die Deaktivierung muss dann wiederholt werden.

Etwas problematischer ist die Entfernung bei dem anderen großen Anbieter „Text-Enhance“.  Hier werden keinerlei Deaktivierungstools angeboten. Die in diesem Zusammenhang oftmals genannte Webseite „http://optout.textsrv.com/optout.php“ ist nicht mehr erreichbar.

Um sich die zeitaufwendige Suche nach den verantwortlichen Plug-ins auf dem eigenen Rechner zu ersparen, sollte man sich das Add-on „Adblock“ herunterladen. Der Werbeblocker ist für die bekanntesten Browser wie Opera, Firefox, Chrome und den Microsoft Internet-Explorer kostenlos erhältlich.

Kategorien
Internet & Medien

Microsoft Internet Explorer: Manuell einen eigenen Suchdienst hinzufügen

Beim Microsoft Internet Explorer sind standardmäßig nur wenige Suchmaschinen enthalten. Natürlich kann man sich bei Microsoft weitere Suchanbieter herunterladen. Ist aber die gewünschte Seite, beispielsweise eine Preisvergleichsseite oder eine „Kostenlos-Seite“ nicht dabei, dann muss man sie manuell durch Eingabe der Webadresse oder über die Favoriten aufrufen. Doch man kann über die Webseite www.enhanceie.com einen Suchdienst eigener Wahl dem Internet Explorer ganz einfach hinzufügen.

Mit den folgenden Arbeitsschritten ist das in ein paar Minuten erledigt.

1. Starten Sie den Internet-Explorer und rufen die gewünschte Seite (z. B. Kostenlos.de) auf.

2. Geben Sie in das Suchfeld den Begriff „Test“ in Großbuchstaben ein, und drücken Sie die [Enter]-Taste.

3. Kopieren Sie anschließend die so erzeugte Webadresse aus der Adresszeile heraus. Entweder mit einem Rechtsklick und „Kopieren“, oder mit der Tastenkombination [Strg][C].

4. Öffen Sie einen neuen Tab, rufen Sie die Webseite http://www.enhanceie.com/ie/searchbuilder.asp auf, und scrollen Sie auf dieser Seite bis zum Bereich „Build a Search Provider now“.

5. Nun fügen Sie in diesem Bereich unter „3. Copy the URL of the Search results page into this box:“ die Webadresse aus Arbeitsschritt 2 ein und vergeben im Punkt 4 dem Suchdienst einen Namen (in diesem Beispiel „Kostenlos“. Anschließend klicken Sie unter Punkt 5 auf „Install“.

6. Im Dialogfenster „Suchanbieter hinzufügen“ haben Sie nun die Möglichkeit den eigenen Suchanbieter als Standardsuchanbieter festzulegen. Wenn nicht, dann klicken Sie direkt auf die Schaltfläche „Hinzufügen“.

Ab sofort ist der eigene Suchanbieter der Liste der vorhandenen hinzugefügt und kann bei Bedarf ausgewählt werden.

Es ist auch möglich, mit einem Rechtsklick die Suche nach dem Begriff oder Produkt zu starten. Markieren Sie das zu suchende Wort, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie im ersten Kontextmenü die Option „Alle Schnellinfos“, und im folgenden Kontext wählen Sie die eigene Suchmaschine aus (in diesem Beispiel „Suche mit Kostenlos“).