Kategorien
Chrome Google Internet & Medien

Mit „geheimen“ Google-Befehlen bessere Suchergebnisse erhalten

Die herkömmlichen Ergebnisse der bekanntesten Suchmaschinen sind meist nur der „sichtbare“ Teil des World Wide Webs und vergleichbar mit einer Hausfassade. Dahinter verbirgt sich im „Deep Web“ ein Vielfaches von Daten, die nicht auf den ersten Blick zur Verfügung stehen. Auch wenn viele dieser Datenbestände für Otto-Normal-Surfer nie erreichbar sein werden, da sie zu sehr versteckt und gegen einen ungewollten Zugriff gesichert sind. Mit ein paar weniger bekannten Befehlen kann man zumindest ein Stück weit unter die Oberfläche schauen und somit zu verborgenen Informationen gelangen.

Informationen aus dem „Deep Web“

Mit dem Begriff „Deep Web“ werden alle Inhalte bezeichnet, die sich hinter einer Webadresse befinden und sich nicht direkt über Suchmaschinen aufrufen lassen. Besitzt eine Webseite genügend Traffic und haben sich die Programmierer über den Internetauftritt Gedanken gemacht, dann sehen Sie vielleicht auch noch eine Auflistung von Sparten.

bild-1-google-suchmaschine-deep-web-internet-verborgen-daten-webseite-geheim-suche-befehl-wenig-bekannt

Ein paar „Geheim-Befehle“ helfen bei der Suche mit Google, bessere Ergebnisse zu erzielen. Man kann auch spezifizieren, was gefunden werden soll. Die oberflächliche Google-Suche beschert einem Millionen von unnützen Einträgen, die anschließend mühselig ausgesiebt werden müssen.

Die „geheimen“ Google-Suchbefehle

Mit den folgenden Befehlen können Sie Ihre Suche verfeinern:

link: <URL>

Mit diesem Befehl werden alle Seiten aufgeführt, die auf die angegebene Webadresse verlinken.

site: <URL> <Suchbegriff>

Die Suche eines Begriffs beschränkt sich nur auf die angegebene Webseite. Google durchsucht nur diese Seite und deren Unterverzeichnisse.

bild-2-suchbegriff-webseite-url-ausschließlich-eine-angegeben-unterverzeichnis

<Suchbegriff> filetype:<Dateityp>

So wird die Suche nach einem bestimmten Dateityp gesteuert. Der Suchbegriff in Verbindung mit dem Dateityp zeigt in der Ergebnisliste nur diese Dateien an. Unter anderem werden von dem Befehl folgende Typen unterstützt: PDF, DOC, ODT, TIFF, PNG, JPEG

bild-3-filetype-dateityp-suche-finden-bild-odt-jpg-tiff-unterstützt-befehl-typ-verfeinern-suche-datei

related:<URL>

Dieser Suchbefehl listet alle Internetseiten auf, die der Gesuchten irgendwie ähnlich sind. So können Sie beispielsweise vor dem Erstellen Ihrer Hompage herausfinden, wie einzigartig sie ist.

bild-4-related-webseite-url-recherche-liste-ähnlich-google-suche-nützlich

stocks:<Suchbegriff>

So ermitteln Sie Aktienkurse ohne auf den einschlägigen, mit Werbung überlasteten oder kostenpflichtigen Börsenseiten zu suchen.

bild-5-stocks-aktien-exchange-aktienkurs-abfragen-ermitteln-börse-portal-kurs

<Suchbegriff> allintext

Mit diesem Befehl legen Sie den Bereich fest, in dem gesucht werden soll. Mit „allintext“ wird im Textbereich der Webseiten gesucht, mit „allinanchor“ in den Ankerpunkten, „allintitel“ durchsucht den Titelbereich und „allinurl“ scannt die Webadresse nach dem Suchbegriff.

bild-6-allintext-suchbegriff-bereich-festlegen-google-chrome-suchvorgang-ankerpunkt-allinanchor-textbereich-titel-allintitle-adresse-web-internetadresse-allinurl-url

Fazit: Es ist erstaunlich, wie einfach man mit ein paar zusätzlichen Befehlen die Internet-Recherche optimieren kann. So lässt sich wirklich viel Zeit und zusätzliche Arbeit einsparen.

Kategorien
Heim & Hobby

LED24: Hintergrundbeleuchtung für Schränke, Regale und Fernseher

Das richtige Licht ist in unserem Alltag ganz entscheidend für unser Wohlbefinden. Insbesondere in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, auf die richtige Beleuchtung zu setzen. Doch nicht nur die Helligkeit ist entscheidend, sondern auch das Ambiente spielt für unser Wohlbefinden eine sehr große Rolle. Mit Licht kann man so manchen schönen oder zauberhaften Effekt zaubern, der Besucher garantiert zum Staunen bringen wird.

Auch Hobbyhandwerker mussten Grenzen akzeptieren

Bis vor wenigen Jahren setzte man vor allem mit Omas Stehleuchte oder diversen Tisch- bzw. Wandleuchten Akzente, die Möglichkeiten für eine ansprechende Hintergrundbeleuchtung von Schränken, Regalen und Ferngeräten waren eher begrenzt. Selbst begabte Hobbyhandwerker stießen bei bestimmten Aufgaben in diesem Bereich auf Grenzen, die sie nicht überschreiten konnten.

Mit dem Aufkommen von LED-Einbauleuchten oder LED-Leuchten zum Nachrüsten hat sich diese grundlegend geändert. Es ist quasi nichts mehr unmöglich. In bis zu 700 Farben kann der Hintergrund erhellt werden. Die vielen Farbfacetten muss man heute natürlich nicht mehr von Hand einstellen, nein, eine Fernbedienung erledigt dies innerhalb weniger Sekunden und denkbar einfach. LED-Lichtanlagen muss man sich mittlerweile nicht mehr selbst zusammenstellen, denn im Handel sind mittlerweile Komplettsets für Schränke, Regale oder Fernseher in unterschiedlichen Größen zu finden. Die Preise können stark variieren und hängen vordergründig von der Anzahl der Leuchten sowie der möglichen Farbenvielfalt ab. Günstige Versionen sind schon für unter hundert Euro im Handel zu finden, nach oben sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

LED-Beleuchtung für Plasma- und LED-TV

Insbesondere im Bereich der Hintergrundbeleuchtung für den Plasma- und LED-TV hat sich in den letzten Jahren vieles getan. Einige Hersteller für derartige TV-Geräte bieten diese schon serienmäßig an. Wenn das eigene Gerät nicht über eine derartige Beleuchtung verfügt, der kann entsprechend nachrüsten. Einfache Bausätze bestehen aus zwei Leuchtröhren, die je nach persönlichem Geschmack entweder längs oder hochkant auf der Rückseite am TV-Gerät mit doppelseitigem Klebeband angebracht werden. Zum Bausatz gehört immer auch eine Steuerbox sowie natürlich auch eine Fernbedienung. Der gemütliche Fernsehabend könnte schnell in Stress ausarten, wenn man die Helligkeit immer wieder von Hand einstellen müsste. Wem das Anbringen mit doppelseitigem Klebeband zu unsicher ist, der kann zudem Kabelbinder verwenden.

Vom einfachen weißen Licht bis hin zu 700 Farben ist alles möglich

Ob einfaches weißes Licht oder die große 700 Farbenvielfalt bleibt jedem selbst überlassen und ist natürlich stark vom eigenen Geldbeutel abhängig. Alles ist mit der neuen LED-Hintergrundbeleuchtung möglich. Für jeden Geschmack oder Geldbeutel lässt sich die ideale Beleuchtung finden. Wer mag, kann den Hintergrund des TV-Gerätes auch passend zum laufenden Fernsehprogramm erleuchten.

Weitere Infos zu LED-Leuchten gibt’s hier: http://led24.de