Kategorien
Android Handy & Telefon iPad iPad iPhone Windows Phone

Unscharfe Handy-Fotos trotz mehrfacher Linsenreinigung?

Unscharfe Bilder einer Handy- oder Tablet-Kamera haben meist unspektakuläre Ursachen. Beim Telefonieren wird meistens die Linse auf der Geräterückseite mit der Hand berührt. Neben eventuellem Schmutz auf den Fingern, gelangt auf diese Weise auch das Fett der Haut, sowie Handcreme auf die Fotolinse. Meistens reicht die Reinigung der Kameralinse aus, manchmal aber nicht.

Zur Reinigung der Linse sollte man ein Microfasertuch (z. B. Brillenputztuch) oder ein feuchtes Textiltuch verwenden. Wichtig ist dabei nur, dass es nicht fusselt. Papiertücher, wie Taschen- oder Kosmetiktücher eignen sich wegen der Holzbeimischung nicht. Die Gefahr von Kratzern ist hier zu hoch.

Am besten du benutzt ein mit Glasreiniger befeuchtetes Wattestäbchen. Auf keinen Fall sollte für die Reinigung der Glasreiniger auf die Kamera gesprüht werden, da sonst Schäden am Telefon auftreten können.

Bei manchen Geräten ist die Kamera durch eine zusätzliche Linse geschützt, die in der Gehäuserückseite eingelassen ist. Hier kann sich auf der Innenseite ebenfalls Staub und Fusseln sammeln, die ein Foto unscharf werden lassen können.

Lässt sich die hintere Geräteabdeckung entfernen, kannst du wie oben beschrieben, die Reinigung wiederholen. Wenn nicht, dann bleibt eigentlich nur die Reinigung durch einen Handy-Fachbetrieb.

Tipp:

Wer seine Kameralinse zuverlässig vor Schmutz und Beschädigungen schützen möchte, der kann ja mal einen Blick auf Kamera-Abdeckungen werfen. Mehr dazu erfährst du in unserem Artikel Schutz vor neugierigen Blicken: Die Webcam-Abdeckungen von Soomz.

Kategorien
Google Internet & Medien

Google Docs: Eigene Schriftformate für den Standard-Text festlegen

Wie bei anderen Textverarbeitungsprogrammen auch, kann bei Google Docs die Schriftart eines Textes individuell angepasst werden. Egal wie groß, ob Fettschrift oder Kursiv, unterstrichen oder farbig. Vieles ist möglich. Standardmäßig sind neue Dokumente bei Google Docs im Textformat Arial, Schriftgröße 11 angelegt. Du kannst aber auch andere Schriftformate als persönlichen Standard definieren.

google-docs-eigene-schriftart-standard-einstellen-arial-gross

Im ersten Schritt erstellst du in Google Docs ein Wort oder einen Satz in deinem gewünschten Format, zum Beispiel Lobster, Größe: 14, Farbe: Lila. Dann klickst du in der Bearbeitungsleiste auf die Schaltfläche Text und im Kontextmenü auf den kleinen Pfeil neben der Option Text. Hier wählst du die Einstellung „Normaler Text“ entsprechend aktualisieren.

neues-dokument-google-docs-format-schriftart-erstellen-aktualisieren-stil

Um dein individuelles Schriftformat auch für alle neuen Dokumente als Standardschrift zu definieren, klickst du wieder auf Text | Optionen | Als persönliche Standardstile speichern.

eigener-schriftstil-speichern-alle-dokumente-docs-google-definieren

Ab sofort steht der neue Schriftstil als Standard für alle neu erstellten Dokumente fest.

Kategorien
Google Plus Google+ Internet & Medien

Google-Plus-Postings formatieren und Symbole oder Icons einfügen – So geht’s

Wie langweilig: Die meisten Google+-Beiträge bestehen nur aus normalen, unformatierten Texten. Dabei kann Google Plus viel mehr. Um Passagen optisch hervorzuheben, lassen sich Texte fett, kursiv oder durchgestrichen formatieren. Allerdings muss man sich dazu immer die jeweiligen Kürzel merken. Mit einem Add-On für Chrome geht’s einfacher. Damit gibt’s endlich – wie in Word – Schaltflächen für die Textformatierung.

Formatieren mit Sternchen und Unterstrich

Google+ kennt drei Formatierungen, die allerdings umständlich über spezielle Zeichen vor und hinter dem Wort oder der Passage eingefügt werden müssen. Um Text fett zu formatieren, muss man den Text in Sternchen eingeschlossen werden. Aus *fett formatieren* wird dann automatisch fett formatieren. Die weiteren Zeichen zum Formatieren sind der Unterstrich (_) zum schrägstellen und das Minuszeichen/der Bindestrich (-) zum Durchstreichen:

  • Aus *fett* wird fett
  • Aus _schrägstellen_ wird schrägstellen
  • Aus -durchstreichen- wird –durchstreichen

Formatieren per Schaltfläche

Wer sich Sternchen, Unterstrich und Bindestrich nicht merken kann oder möchte und Texte lieber per Klick auf Schaltflächen formatiert, sollte die Chrome-Erweiterung Post Editor für Google+ installieren. Das Gratis-Add-On erweitert das Eingabefeld in Google+ um eine kleine Symbolleiste, mit der sich Texte per Mausklick formatieren lassen. Einfach die gewünschte Textpassage markieren und per Klick die Formatierung festlegen. Über die Schaltfläche Symbols lassen sich zudem ruck, zuck beliebte Icons und Symbole in Postings einfügen, etwa Herzchen, Smileys, Sonne oder Regenschirm.

google-plus-schaltflaechen-zum-formtieren-fett-kursiv-durchgestrichen

Übrigens: Nach der Installation dauert es mitunter einige Zeit, bis die Symbolleiste erscheint. Sollte sie nicht sofort sichtbar sein, starten Sie einfach einen neuen Post, und warten Sie einige Sekunden. Mitunter braucht es mehrere Anläufe, bis die Symbolleiste zum ersten Mal auftaucht. Danach ist sie bei allen weiteren Postings sofort da.

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPad iPhone

iPhone & iPad: Text fett, kursiv und unterstrichen formatieren

E-Mails sehen meist langweilig. Oft bestehen die Mailtexte nur aus öden Textwüsten. Von Abwechslung keine Spur. Dabei geht es auch anders. Wer Textpassagen hervorheben möchte, kann sie anders formatieren. Zum Beispiel fett, schräggestellt oder unterstrichen.

Texte formatieren in Mail-Apps

Auch wenn es auf der iPhone- und iPad-Tastatur keine Buttons zur Textformatierung gibt, lassen sich Texte mit einem Trick trotzdem hervorheben. Und zwar so: Zuerst wie gewohnt in der Mail-App den gewünschten Text eingeben. Dann doppelt auf das Wort tippen, das anders hervorgehoben werden soll. Möchte man mehr als nur ein Wort markieren, kann man mithilfe der blauen Punkte die Textmarkierung erweitern. In der schwarze Menüzeile erscheinen die Befehle zum Ausschneiden und Kopieren.

iphone-ipad-text-fett-unterstrichen-kursiv-schraeg

Hier ganz rechts auf den Pfeil tippen, um weitere Befehle einzublenden. Dann auf den Button [BIU] tippen.

iphone-ipad-text-fett-unterstrichen-kursiv-schraeg-2

Jetzt erscheinen die passenden Schaltflächen für „Fett“, „Kursiv“ und „Unterstrichen. Beim Tipp auf einen der Button wird der derzeit blau markierte Text formatiert.

iphone-ipad-text-fett-unterstrichen-kursiv-schraeg-3

Der Trick funktioniert nicht nur mit der Standard-Mail-App; auch in anderen Mail-Apps wie Gmail von Google lassen sich die Textauszeichnungen nutzen. Nur in WhatsApp, iMessage und anderen Social Media Apps wie Facebook klappt’s leider nicht. Aber vielleicht ist es nur eine Frage der Zeit, bis die App-Entwickler die Formatierungsfunktionen ebenfalls in die Apps einbauen.

Kategorien
Heim & Hobby

Fleckentfernung: Flecken und Schmutz mit altbewährten Hausmitteln entfernen

Glücklicherweise müssen wir uns heutzutage nicht mehr mit den Fragen vergangener Generationen beschäftigen:  wie wir blindgewordene Lackschuhe auffrischen, Schweißflecken auf Herrenhüten entfernen und Schinken vor Madenbefall bewahren. Uns beschäftigen vielmehr die modernen Probleme – die Rotweinflecken vom gemütlichen Chill-out, das Kaugummi im neuen Hochflor-Teppichboden oder die Tierhaare von Bello, Mietze & Co. auf dem Sofa. Doch eines ist sicher: gegen Flecken und Schmutz helfen wirksame Natur-Hausmittel, die sich schnell und mit geringen Kosten anwenden lassen.

Fleckenbehandlung: Flecken aus Textilien rausbekommen

Bei Stoffen und Textilien sollte man sich zuerst die Zusammensetzung der Flecken anschauen um danach den optimalen Reinigungsweg zu bestimmen.

  • Eiweißhaltige Flecken wie Blut und Eigelb immer zuerst mit kaltem Wasser behandeln und anschließend Gallseife (gibt es flüssig zum Sprühen oder Auftupfen und als Seifenstück in jeder Drogerie) ins feuchte Gewebe einarbeiten. Die Verwendung von heißem Wasser würde den Fleck für immer im Stoff verewigen.
  • Fettige Flecken wie Lippenstift, Speiseöle oder Butter sind nicht wasserlöslich. Die Fettspuren müssen mit Enzymen und Tensiden aufgeweicht werden, damit sie sich besser von den Fasern lösen lassen.  Enthalten sind diese lösenden Stoffe in Geschirrspül- oder Feinwaschmittel. Bei älteren, eingetrockneten  Flecken lohnt sich vor dem Waschen eine Behandlung mit dem Universalmittel Gallseife.
  • Pflanzenfarbflecke, etwa von Obst, Gemüse, Fruchtsäften, Tee, Kaffee oder Cola sollten unmittelbar nach dem Entstehen mit Wasser und Seife ausgewaschen werden. Ansonsten lassen sich gute Ergebnisse nach der Behandlung mit sauren Mitteln wie Essig oder Zitronensäure erzielen. Eine Nachbehandlung mit Gallseife sollte die Flecken endgültig verschwinden lassen.
  • Rotweinflecken, die auch zu den Pflanzenfarbflecken zählen, bekommen eine Sonderbehandlung: Die Rotweinflüssigkeit auf Kleidung, Tischdecke oder Teppich zügig aufsaugen um die Ausbreitung des Flecks zu verhindern.  Dazu kann man Salz auf den Fleck streuen oder mit einem Papiertaschentuch vorsichtig den Fleck aufsaugen. Ganz wichtig: keinesfalls die Flüssigkeit in das Textil einreiben. Anschließend das Salz aus der behandelten Stelle mit einer Kleiderbürste ausbürsten und Fleckenreste dann mit Essig oder Zitronensäure nachbehandeln.
  • Flecken aus Mischformen (zum Beispiel Kaffee mit Milch und Zucker): hier wird es schwieriger – grundsätzlich gilt: Sobald Eiweiß enthalten ist, die Stelle immer mit kaltem Wasser auswaschen.
  • Wachsflecken auf Textilien behandelt man erst nach dem völligen Eintrocknen und Aushärten; dazu das Textil gegebenenfalls kurz in die Tiefkühltruhe legen. Anschließend das harte Wachs mit dem Finger abbröseln und auf die verbliebenen Reste Löschpapier oder Küchenkrepp legen und mit dem Bügeleisen vorsichtig ausbügeln. Restspuren von farbigem Wachs verschwinden meist bei der nächsten Wäsche.
  • Wachsflecken auf Holz weicht man am besten mit einem Haarfön auf und nimmt das Wachs mit einem saugfähigen Tuch auf. Anschließend die Stelle vorsichtig mit Essigwasser reinigen.

flecken-schmutz-entfernen

Flecken- und Schmutzallerlei im Haushalt

Der Haushalt ist ein weites Feld wenn es um die Behandlung und Entfernung von ungeliebtem Schmutz geht. Hier einige nützliche Tipps für einen erfolgreichen Putztag:

  • Abflüsse in Küche und Bad laufen nach einer Behandlung mit Salz und Backpulver wieder einwandfrei ab. Stellen Sie eine Mischung  aus je 250 Gramm Salz und Backpulver her, streuen Diese in den verstopften Abfluss und gießen etwas heißes Wasser darüber. Ein paar Stunden warten oder über Nacht einwirken lassen und anschließend gut nachspülen.
  • Silber wird im Handumdrehen ohne Mühe gereinigt, indem man die angelaufenen Teile in einen mit Alufolie ausgelegten Topf legt und 1-2 Esslöffel Salz hinzufügt. Füllen Sie den Topf mit Wasser auf, sodass alle Teile mit Wasser bedeckt sind und kochen anschließend das Silber 15-30 Minuten (je nach Verschmutzungsgrad). Haben Sie nur wenige Teile zu reinigen, können Sie auch eine kleine Schüssel mit Alufolien auslegen und Salz hinzufügen. Nun das Wasser mit dem Wasserkocher  zum Kochen bringen und in die Schüssel über das Silber geben und einwirken lassen. Für beide Methoden gilt: nach dem Reinigungsvorgang das Silber mit klarem Wasser abspülen und gut trocknen. Damit Silberbesteck nicht wieder so schnell anläuft, einfach ein oder mehrere Stücke Kreide zu dem Besteck in die Schublade legen oder die Silbersachen in einem luftdichten Behälter lagern.
  • Tierhaare auf Sofa, Teppichboden oder Kleidung lassen sich gut mit angefeuchteten Gummi Einweghandschuhen oder einem leicht feuchten Ledertuch entfernen. Alternativ dazu eignen sich auch breite Klebebänder oder Fusselroller.
  • Kaugummi im Teppichboden mit Eiswürfeln (in einer wasserundurchlässigen Tüte oder Beutel) so lange härten, bis es sich ablösen oder zerbröseln lässt. Reste mit dem Staubsauger entfernen.  Kaugummi in einem Textil  einfach ab in den Gefrierschrank.
  • Fugen in Badezimmer oder Küche werden wieder ansehnlich, wenn Sie Essigessenz oder einen Brei aus Natronpulver und Wasser auf eine alte Zahnbürste geben und die Fugen damit reinigen.
  • Grillroste glänzen wieder schön sauber, wenn man nasses Zeitungs- oder Küchenpapier beidseitig um die Grillroste legt und einwirken lässt. Die hartnäckigen Grillrückstände werden aufgeweicht und lassen sich beim anschließenden Reinigen leicht mit Spülmittel entfernen.
  • Fenster werden blitzsauber, wenn Sie sie mit Brennspiritus putzen. Auf einen Eimer Wasser nehmen Sie etwa 5 Esslöffel Brennspiritus. Weichen Sie das Fensterleder damit ein und wischen damit die Scheiben ab. Hinterher mit Zeitungspapier blankreiben.
  • Rollläden aus Plastik verschmutzen weniger wenn man sie mit Putzwasser reinigt, dem etwas Wäscheweichspüler zugegeben wurde.
  • Vogeldreck vom Auto entfernt man, indem man die Stelle zuerst mit nassem Küchenkrepp oder Zeitungspapier einweicht und anschließend mit einem nassen, weichen Schwamm abwischt. Für den akuten Fall kann man auch eine Sprühflasche mit Wasser und etwas Spülmittel im Auto lagern und bei Bedarf den Dreck sofort einsprühen und mit einen Papiertaschentuch wegwischen.

Kategorien
Hardware & Software Word

Microsoft Word: Alle Textstellen mit gleicher Formatierung auf einmal finden

Bei der Erstellung von längeren Texten werden verschiedene Textpassagen mit einer Formatierung versehen, um sie besonders hervorzuheben. Beispielsweise kann man einen Kursivdruck verwenden um ein Gespräch oder eine Anrede zu kennzeichnen. Für eine spätere Kontrolle kann man sich seit Word Version 2007 alle Textstellen eines Dokuments mit gleicher Formatierung anzeigen lassen.

Um die Textstellen eines Dokuments mit gleichem Format zu finden, klicken Sie im register „Start“ als erstes auf den kleinen Pfeil im Bereich „Formatvorlagen“.

bild-1-word-2007-formatierung-gleich-finden-dokument-auf-einmal-formatvorlagen-dreieck

Dadurch öffnet sich das Übersichtsfenster der „Formatvorlagen“. Klicken Sie nun im Dokument auf eine Formatierung dessen Textstellen angezeigt werden sollen. Das entsprechende Format wird im Übersichtsfenster blau umrandet dargestellt.

bild-2-formatvorlage-fett-kursiv-anzeige-blau-umrandet-fenster-übersicht-markieren-klicken-übersicht-dokument-word-2007-office-datei

Um nun alle Stellen gleicher Formatierung zu finden, fahren Sie mit dem Mauszeiger auf die blau umrandete Formatierung im Übersichtsfenster. Mit der dort angezeigten Dreiecks-Schaltfläche öffnen Sie das Kontextmenü und wählen die Option „Alle Instanzen von … markieren“.

bild-3-format-vorlagen-instanzen-markieren-dreieck-schaltfläche-kontextmenü-öffnen-auswählen-option

Im Word-Dokument werden nun alle Textstellen mit gleicher Formatierung markiert und können nun schnell und einfach kontrolliert werden.

bild-4-markiert-textstellen-format-gleich-aufklappmenü-kontextmenü-auswählen-option-instanz

Kategorien
Chrome Firefox Google Opera

Google Mail: Die Anzahl ungelesener Nachrichten im Browser-Tab anzeigen

Im Posteingang von Google Mail werden alle ungelesenen Nachrichten in Fettschrift dargestellt. So erkennt man auf einen Blick ob neue E-Mails eingetroffen sind. Dafür muss man aber zum Browser-Tab des Gmail-Kontos wechseln. Wenn man auf eine bestimmte Nachricht wartet, muss man für die Posteingangs-Kontrolle immer wieder die aktuelle Webseite verlassen. Mit der experimentellen Funktion „Symbol mit „Ungelesen“-Zähler“ werden die Anzahl der neuen und ungelesenen Nachrichten im Browser-Tab angezeigt.

Mit dieser Funktion sehen Sie mit einem Blick auf den Tab ob eine neue E-Mail eingegangen ist.

Und so aktivieren Sie die Funktion:

Rufen Sie Ihr Google-Mail-Account auf, klicken Sie auf das Zahnradsymbol, und wählen Sie im Kontextmenü „Einstellungen“.

bild-1-einstellungen-zahnrad-symbol-aufrufen-experiment-funktion-tab-browser-ungelesen-anzahl-email-labs-nachricht

Danach suchen Sie in der Kategorie „Labs“ die Funktion „Symbol mit „Ungelesen“-Zähler“ und aktivieren diese. Am Anfang oder am Ende der Seite bestätigen Sie die Änderung mit der Schaltfläche „Änderungen speichern“.

bild-2-labs-google-mail-gmail-konto-ungelesen-email-tab-anzeige-lassen-zähler-experimentell-funktion

Ab sofort sehen Sie schon im Gmail-Browser-Tab ob und wieviel ungelesene E-Mails eingegangen sind.

bild-3-tab-browser-opera-firefox-chrome-google-gmail-anzeige-anzahl

Diese experimentelle Funktion ist aber nicht mit allen Browsern kompatibel. Unterstützt werden nur Opera, Firefox und Google Chrome, sowie auf dem „Chromium“ basierende Browser (z. B. Comodo Dragon).

Kategorien
Excel Hardware & Software Office Word

Microsoft Word: Schneller Arbeiten per Tastatur

Beim Arbeiten mit einer Textverarbeitung wie Word ist klar: Für ein flüssiges Arbeiten ist das Verlassen der Tastatur sehr hinderlich. Zum Speichern oder Formatieren von Textbereichen geht allerdings immer wieder die Hand von der Tastatur zur Maus, um hier und dort auf Schaltflächen zu klicken. Es geht aber auch ohne Unterbrechnung. Mit ein bisschen Übung lassen sich viele Funktionen auch per Tastenkombination durchführen.

Taste statt Klick

Die Tastenkombination [Strg][P] ist mit Sicherheit eine der bekanntesten Tastaturkombinationen. Sie startet den Druck-Dialog.

Weitere Tastenkombinationen machen das Arbeiten mit Word angenehmer:

  • [Strg][S] speichert das aktuelle Dokument
  • [Strg][Umschalt][K] ändert das Schriftbild in Kursiv
  • [Strg][Umschalt][F] sorgt für Fettschrift

Tasten für alle Befehle einblenden

Das sind aber nicht alle verfügbaren Befehle. Mit [F10]

bild-1-funktion-word-tastenkombination-strg-alt-umschalt-f10-einblenden-taste-drücken-fettschrift-drucken-kursiv-kopieren-einfügen

…blenden Sie die verfügbaren Befehle über den Schaltflächen der Bearbeitungsleiste ein. Dann brauchen Sie nur noch die benötigte Zahl oder den Buchstaben drücken, um die Funktion zu benutzen. Bei Excel und den anderen Office-Anwendungen funktioniert das übrigens auch…

bild-2-ebenfalls-funktionert-mit-excel-office-word-tastenkombination-funktion-dokument-tabelle-f10-befehl-tastatur-einblenden