Windows 10: Schnelle Wiederherstellung aller verschobenen Desktop-Icons

Desktop-Icons sind ein wichtiges Tool für den Schnellzugriff auf Dateien und Programme. Je größer der Bildschirm, desto größer ist meist die Anzahl dieser Desktop-Verknüpfungen. Dabei verfolgt jeder Nutzer ein eigenes System der Symbol-Anordnung. Kommt diese Reihenfolge öfter einmal durcheinander, dann ist das ziemlich ärgerlich und die Restaurierung zeitraubend. Die Problemlösung kann auf zwei Arten erfolgen.

iPhone Klingelton-Lautstärke sperren: Verhindern, dass die Lautstärke-Buttons die Klingeltonlautstärke ändern

Die Lautstärke-Buttons des iPhones haben zwei Funktionen: damit kann man sowohl die Lautstärke des Klingeltons als auch die Lautstärke in Apps und Spielen verändern. Je nachdem, ob man sich im Hauptmenü oder in Apps befindet, wird also entweder die Lautstärke der Klingeltöne oder der App-Sound verändert. Und natürlich ist es fast jedem iPhone-Nutzer schon mal passiert, dass man versehentlich den Klingelton so leise gestellt hat, dass man eingehende Anrufe kaum noch mitbekommt. Damit das nicht passiert, kann man die Lautstärke der Klingel- und Hinweistöne fixieren. Egal wo und wie oft man mit den Lautstärke-Knöpfen spielt, bleibt die Klingeltonlautstärke immer gleich.

Excel: Zeilen und Spalten fixieren und dauerhaft sichtbar machen

Excel-Tabellen können ganz schön groß werden. Sobald nicht mehr alle Zeile und Spalten auf eine Bildschirmseite, wird auch schon munter hin- und hergescrollt. Dabei wandern auch wichtige Tabellenbereiche wie Spaltenköpfe oder die erste Spalte aus dem sichtbaren Bereich. Damit Sie bei großen Tabellen nicht ständig vor- und zurückblättern müssen, können Sie wichtige Zeilen oder Spalten fixieren. Die bleiben dann dauerhaft sichtbar – egal, wie und wohin gescrollt wird.

Die mobile Version verlassen