Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Windows 7: So folgt die Bildschirmlupe der Tastatureingabe

Ist eine Darstellung zu klein, kann man die Bildschirmlupe aktivieren. Standardmäßig muss man aber mit der Maus die Lupe immer hinterher ziehen. Man kann die Bildschirmlupe aber auch so konfigurieren, dass sie der Tastatureingabe folgt. Dazu sind nur ein paar Klicks nötig.

Lupe folgt Tastatur

Damit die Lupe den Tasteneingaben folgt, öffnen Sie zuerst das Konfigurationsfenster mit Klicks auf „Start |  Alle Programme | Zubehör | Erleichterte Bedienung | Bildschirmlupe“.

Sollte nur der vergrößerte Bildschirm zu sehen sein, dann öffnen Sie das Konfigurationsfenster mit einem Klick auf Lupen-Icon in der Taskleiste.

Anschließend klicken Sie auf das Zahnradsymbol und aktivieren im Fenster „Bildschirmlupenoptionen“ die Einstellung „Dem Tastaturfokus folgen“. Mit „OK“ werden die Einstellungen gespeichert und das Fenster geschlossen. Die Änderung wird sofort aktiv.

Kategorien
Firefox Internet & Medien

Mozilla Firefox: Irrtümlich geschlossene Tabs wiederfinden

Wem passiert das nicht? Beim Surfen im Netz mehrere Tabs geöffnet und versehentlich mal einen Tab gelöscht, der nicht gelöscht werden sollte. Beim Firefox seit Version 3.5 lassen sich irrtümlich geschlossene Tabs wiederherstellen. Sogar versehentlich geschlossene Fenster lassen sich wieder hervorzaubern.

Fenster oder Tab geschlossen? Macht nichts

Wenn Sie während einer Internetsitzung geschlossene Tabs wiederherstellen möchten, klicken Sie auf den „Firefox“-Button oben links im Browser und wählen im Kontextmenü „Chronik | Kürzlich geschlossene Tabs“. Dann wählen Sie nur noch den Link aus, den Sie benötigen.

Für versehentlich geschlossene Fenster folgen Sie dem gleichen Weg, wählen dann entsprechend „Kürzlich geschlossene Fenster“. 

Hinweis: Wenn Sie das letzte Fenster der Internet-Sitzung geschlossen haben, werden alle geschlossenen Tabs und Fenster automatisch aus dem Speicher gelöscht.

Kategorien
Firefox Internet & Medien

Firefox: Wieder mit der F6-Taste zur Browser-Adresszeile wechseln

Bis zur Version 4 des Firefox konnte man mit der [F6]-Taste direkt zur Adresszeile des Browsers wechseln. Die Zeiten sind vorbei. Durch die neue Anordnung der Tab-Leiste an die oberste Stelle, erreicht man mit [F6] nur den aktiven Tab. Um die Adresszeile zu erreichen, sind mindestens zwei Tasten erforderlich. Man muss zu  einem kleinen Trick greifen, um die [F6] Taste wieder der alten Funktion zuzuweisen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit zwei Tasten die Adresszeile direkt zu erreichen:

  • [F6] dann [Tab]
  • [Strg]+[L] (funktioniert übrigens auch in anderen Browsern)

Um die alte Funktion der [F6] Taste wiederherzustellen, muss die Tab-Leiste wieder unter die Adresszeile verschoben werden. Hierzu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle der Tab-Leiste und deaktivieren im Kontextmenü die Option „Tabs oben“.

F6 per Add-On wiederbeleben

Für die Nutzer, die diese Funktion weder mit einer Tastenkombination noch mit dem Verschieben der Tableiste erreichen wollen, können sich auch für die neueren Versionen des Firefox das F6-Add-on herunterladen.

Hierzu rufen Sie die Seite addons.mozilla.org/de/firefox/addon/f6/ auf, klicken auf den Button „Zu Firefox hinzufügen“ und folgen dann den Installationsanweisungen. Nach einem Neustart des Browsers können Sie trotz oben angeordneter Tab-Leiste mit [F6] zur Adresszeile wechseln. Wie früher.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Windows 7: Alle inaktiven Fenster auf einmal minimieren

Viele offene, aber inaktive Fenster behindern den Zugriff auf den Desktop. Dazu müssen Sie diese Fenster, die Sie aber noch brauchen und daher nicht schließen wollen, nach und nach minimieren. Kommt dass aber öfter vor, ist das meist sehr nervig. Es müsste daher eine einfache Funktion geben, die das Minimieren aller inaktiven Fenster ermöglicht. Windows 7 hat diese Funktion.

Mit der Tastenkombination [Windows][Pos1] oder [Windows][Home] werden alle inaktiven Fenster minimiert und Sie haben wieder freie Sicht auf Ihren Desktop. Wiederholen Sie die Kombination, maximieren Sie wieder alle inaktiven Fenster.