Shareifyoulike: Bei Facebook oder im Blog coole Videos vorstellen und ein paar Euro dazuverdienen

Lustige und coole Videos gehören bei Facebook & Co. zu den am meisten geposteten Beiträgen. Warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und bei jedem Aufruf oder Klick aufs Video ein paar Cent dazuverdienen? Mit dem Onlinedienst „Shareifyoulike“ kein Problem.

Google Adsense: Geld verdienen mit der eigenen Homepage

Auch wenn Sie nur eine private Homepage betreiben, können Sie mit Ihrer Webseite Geld verdienen. Möglich machen das Werbepartner, die auf Ihrer Homepage Werbung einblenden. Für jeden Klick auf die Werbung oder für jeden darüber abgeschlossenen Kaufvertrag – etwa für ein Zeitschriften-Abonnement – erhalten Sie eine kleine Provision. Pro Klick gibt es zwar nur einige wenige Cent, doch nach dem Motto „Kleinvieh macht auch Mist“ können damit pro Monat einige Euro zusammenkommen. Sehr gut besuchte Webseiten bringen es sogar auf mehrere hundert, teilweise sogar über tausend Euro pro Monat.