Kategorien
Excel Hardware & Software Office

Genaues Alter einer Person mit Geburtsdatum und Microsoft Excel berechnen

Natürlich hat man das Geburtstagsdatum und das Alter der meisten Freunde und Verwandten im Kopf. Wer aber Namenslisten führt, zum Beispiel im Verein oder von Kollegen, der kann sich das genaue Alter anhand des Geburtsdatums mit einer Formel von Excel ausrechnen lassen. Zusätzlich ermöglicht die Formel auch das automatische Angleichen des Alters nach Ablauf eines Jahres.

Und so sieht die Formel aus:

=DATEDIF(B1;HEUTE(); „Y“)

Trage einfach diese Formel in die Zelle einer Excel-Tabelle ein, in der das Alter der Person erscheinen soll und bestätige die Eingabe mit [Enter].

In diesem Beispiel befinden sich in den Zellen A1 und B1 Name und Geburtsdatum, in der Zelle C1 soll dann das Alter errechnet werden.

formel-excel-office-geburtstag-alter-berechnen-automatisch-korrigieren-erweitern-tabelle-datedif-formel

Um die Formel auf den Rest der Namensliste anzuwenden, klicke auf die rechte untere Ecke der formatierten Zelle und ziehe die Zellumrandung in die entsprechende Richtung.

formel-alter-zelle-ziehen-ecke-unten-links-erweitern-auf-andere-excel-liste-namen

Nachdem du die Maustaste wieder losgelassen hast, wird die Formel auf die ausgewählten Zellen übertragen und das Alter der Personen entsprechend berechnet.

Kategorien
Excel Hardware & Software Office

Microsoft Excel: Per Funktion immer das aktuelle Datum in eine Tabelle einfügen

Verschiedene Excel-Dokumente, wie zum Beispiel Rechnungen oder Statistiken, benötigen ein aktuelles Tagesdatum. Dieses wird häufig per Hand eingegeben, kann aber auch automatisch eingefügt werden. Dazu wird nur eine recht einfache Formel benötigt.

Die Formel =HEUTE() erzeugt in Excel das aktuelle Tagesdatum. Geben Sie diese Formel in die gewünschte Zelle ein und bestätigen Sie die Eingabe mit [Enter].

office-excel-formel-funktion-tagesdatum-aktuell-automatisch

Dokumente vordatieren

Sollte es mal erforderlich sein, ein Excel-Dokument vorzudatieren, dann kann dies mit der Erweiterung +X durchgeführt werden. X steht dabei für die Anzahl der Tage, um die das Dokument vordatiert wird. In diesem Beispiel soll die Tabelle das Datum des 15.10. 2014 tragen. Die ganze Funktion lautet dann wie folgt:

=HEUTE()+2

excel-tagesdatum-zukuenftig-+x-zukunft-erweiterung-formel-funktion-tab-rechnrung

Zurückdatieren geht auch

Wo man ein Dokument vordatieren kann, funktioniert eine Rückdatierung natürlich auch. Hier heißt die Erweiterung der Excel-Funktion -X.

Somit lautet die gesamte Formel =HEUTE()-2 um das Dokument auf den 11.10.2014 zurück zu datieren.

funktion-tabelle-excel-datum-tag-rueckwirkend-rueckwaerts-x-erweiterung-extension-funktion

Speichern nicht vergessen

Haben Sie ein Excel-Dokument mit der Datumsformel =HEUTE() ausgestattet, vergessen Sie nicht die Änderung in der Datei zu speichern.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Windows Suche: Neu erstellte Dateien schneller finden

Während der Arbeitszeit und auch zu Hause verbringt man am PC viel Zeit mit der Suche nach Dokumenten und Dateien. Manchmal wird eine Datei oder ein Dokument abgespeichert, ohne sich den Zielordner zu merken. Je nachdem wie groß die Anzahl der zu durchsuchenden Ordner ist, vergeudet man viel Zeit mit dem Wiederfinden. Hier hilft die Windows-Suchfunktion des Explorers schnell weiter.

Wo sind die Dateien von heute?

Geben Sie in das Suchfeld den Begriff „Datum: heute“ ein…

…und die gesuchten Dateien werden direkt angezeigt.

Geben Sie in das Suchfeld nur den Begriff „Heute:“ ein und klicken Sie im Kalenderblatt auf ein Datum, wenn Dateien eines bestimmten Tages oder eines Zeitraums benötigt werden

Tipp: Die Dateien des aktuellen Tages finden Sie am schnellsten, wenn Sie das Suchfeld im Startmenü nutzen. Geben Sie hier auch den Suchbegriff „Datum:heue“ ein. Das Suchergebnis wird direkt im Startmenü angezeigt.

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

iPhone Wetter-App: Die stündliche Wettervorhersage einblenden

Zusätzliche Wetter-App? Braucht man beim iPhone eigentlich nicht. Denn für die Wettervorhersage der nächsten Tage reicht die Standard-App vollkommen aus. Hier gibt es sogar eine stundengenaue Wettervorhersage – allerdings ein wenig versteckt.

Das Wetter um 9, 10, 11… Uhr

In der Standardansicht zeigt die Wetter-App nur die Vorhersage der nächsten fünf Tage. Wenn Sie es genauer wissen möchten, tippen Sie im oberen Bereich unterhalb des Ortsnamens auf „Stündlich“ oder auf einen beliebigen Tag. Und schon erscheint die Wetterprognose für die nächsten Stunden. Allerdings gibt es die Stundenvorhersage immer nur für den heutigen Tag.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Windows 7: Per Doppelklick die bearbeiteten Dokumente des aktuellen Tages anzeigen lassen

Zur eigenen Kontrolle des Arbeitstages nutzen viele die Windows-Suchfunktion, erreichbar vom Desktop mit [F3], um sich die bearbeiteten Dokumente eines Tages anzeigen zu lassen. Die Sucheinstellungen erfordern aber jedes Mal die gleichen, zusätzlichen Arbeitsschritte. Viel praktischer wäre es doch, sich mit einem Doppelklick alle diese Dokumente anzeigen zu lassen. Dies lässt sich mit dem einmaligen Anlegen einer „Such-Verknüpfung“ bewerkstelligen.

Der Standardvorgang für das Anzeigen der Dokumente des aktuellen Arbeitstages ist das Drücken der [F3]-Taste, im Suchfeld den Link „Änderungsdatum“ anklicken und im Kalenderblatt den aktuellen Tag markieren.

Mit den folgenden Arbeitsschritten kürzen Sie das alles ab und öffnen die Suche mit nur einem Doppelklick.

1. Wechseln Sie zum Desktop und drücken die [F3]-Taste um die Windows-Suche zu öffnen.

2. Klicken Sie unterhalb des Suchfeldes auf „Änderungsdatum“.

3. Im Suchfeld wird nun automatisch „änderungsdatum:“ eingetragen. Tippen Sie noch dazu das Wort „heute“ ein.

4. Klicken Sie im Anschluss auf „Suche speichern“ und danach links oben im Dialogfenster „Speichern unter“ auf „Desktop“. Vergeben Sie dieser Verknüpfungen einen entsprechenden Namen, zum Beispiel „HEUTE“.

5.   Der Button „Speichern“ erzeugt die neue Verknüpfung auf Ihrem Desktop.

Ab sofort sind nun alle bearbeiteten Dokumente des aktuellen Tages per Doppelklick erreichbar. Die Verknüpfung finden Sie  ebenfalls links oben im Windows-Explorer.

Kategorien
Excel Hardware & Software

Excel 2003, 2007 und XP: Bei der Datumsberechnung das Monatsende ermitteln

Wer Zahlungstermine und Fälligkeiten mit Excel berechnet – egal ob Firma oder private Haushaltsbuchführung –  benötigt das Monatsende als „Ultimo“. Für den aktuellen Monat oder die nächsten drei Monate reicht meistens ein Blick auf den Kalender. Fehlt der aber, muss man umständlich das Datum einfügen. Mit der bei Excel integrierten Funktion „MONATSENDE“ lässt sich ein beliebiges Monats- oder Quartalsende schnell ermitteln. Gerade für den Monat Februar braucht man nicht extra an ein eventuelles Schaltjahr denken. Es wird automatisch richtig ermittelt.

Die Voraussetzung für diese Funktion ist das entsprechende Add-In. In älteren Excel-Versionen ist es meistens deaktiviert. Deshalb sollte man vorher prüfen, ob es aktiviert werden muss.

Dazu starten Sie Excel und wählen in der Menüleiste „Extras | Add-ins“. Im gleichnamigen Dialogfenster aktivieren Sie die Option „Analyse-Funktionen“ und bestätigen die Auswahl mit „OK“.

Mit der Aktivierung der Analyse-Funktionen ist Excel nun bereit für die Berechnung eines Monatsendes. Öffnen Sie  das benötigte Arbeitsblatt und geben für die Berechnung des aktuellen Monatsendes folgende Formel ein:

Mit drücken der [Enter]-Taste wird das aktuelle Monatsdatum angezeigt. Die Null am Ende der Formel muss mit eingegeben werden, da sie der entscheidende Faktor für den aktuellen Monat ist. Möchten Sie dagegen das Monatsende des folgenden Monats ermitteln, geben Sie eine „1“ anstelle der „0“ ein.

Ein Monatsende das noch weiter in der Zukunft liegt, kann man besser mit der nachfolgenden Formel berechnen anstatt die erste zu verwenden und die Monate zu zählen:

Die Zahlen „2012;2,1“ stehen für „Jahr; Monat; Tag“. Auch hier steht am Ende der Formel die „0“ für den gewählten Monat.

Ein zukünftiges Quartalsende ermitteln Sie mit folgender Formel:

„05.01.2012“ ist das Bezugsdatum und die „2“ steht für den letzten Tag des in zwei Monate in der Zukunft liegenden Monatsende. In diesem Beispiel ist es das Ende des ersten Quartals 2012, dem 31.03.2012.

Hinweis: Die Zelle, in der das Datum letztendlich angezeigt wird, muss auch als Datum formatiert sein, damit es korrekt dargestellt wird.

Kategorien
Lifestyle & Leben

Satellitenabsturz: Immer die aktuellsten Nachrichten über den Absturz des Satelliten verfolgen

Wer den Absturz des ROSAT-Satelliten live mitverfolgen möchte, muss nur die Webseite www.n2yo.com/?s=20638 aufrufen. Hier sehen Sie zeitnah, wo sich der Satellite gerade befindet. Weitere Informationen über das deutsche ROSAT-Satellitenprogramm gibt es auf der Webseite www.space.com/13343-falling-german-satellite-rosat-space-junk-faq.html. Die FAQ informiert zum Beispiel, wofür die Abkürzung ROSAT steht, wie alt der Satellit ist und wofür er genutzt wurde. Das Video auf der Webseite www.space.com/13317-rosat-satellite-crash.html illustriert, wo der Satellit zwischen dem 21. und 24. Oktober ungefähr abstürzen wird.

Nachfolgend eine ältere Meldung zum UARS-Satelliten

Wann und wo genau der außer Kontrolle geratene Satellit UARS auf die Erde stürzt, kann niemand genau sagen. Selbst die NASA nicht. Zumindest gibt sich die NASA Mühe, möglichst zeitnah über aktuelle Prognosen über die voraussichtliche Absturzzeit und Absturzstelle zu informieren.

Wo und wann stürzt der Satellit ab?

Alle wichtigen Informationen rund um den Satellitenabsturz finden Sie auf der NASA-Webseite www.nasa.gov/mission_pages/uars/index.html. Im Ticker erfahren Sie aus erster Hand, wenn es etwas Neues zum Absturz oder die Absturzstelle gibt. Über den Link „View RSS“ können Sie zudem den RSS-Ticker der NASA abonnieren.

Videos und Infos rund um den Satelliten

Zudem gibt’s auf der NASA-Seite jede Menge Informationen über den UARS-Satelliten. Wann er gestartet, wozu er gebraucht, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse gewonnen wurden und vieles mehr. Garniert mit Videos rund um den UARS-Satelliten.

Kategorien
Google Internet & Medien

Google Kino-Auskunft: Welcher Film läuft wann und wo in welchem Kino

Manchmal ist die Google-Suchmaschine wirklich verblüffend. Zum Beispiel wenn Sie auf der Suche nach dem aktuellen Kinoprogramm in der Stadt sind. Google kennt sie alle. Alle Filme, alle Kinos, alle Spielzeiten.

Unter der Adresse

www.google.com/movies?hl=de

gibt es von Google eine eigene Kinosuche. Wenn Sie einen Kinobesuch planen, geben Sie zunächst ins Feld „Standort ändern“ Ihre Stadt ein und klicken auf „Ändern“. Jetzt erscheint eine Übersicht aller Kinos Ihrer Stadt mit allen dort laufenden Filmen inklusive Informationen über Laufzeit, Altersfreigabe und sogar Wertungen anderer Kinobesucher.

Googles Kinoseite erreichen Sie übrigens auch, wenn Sie auf der normalen Google-Seite nach „Kinoprogramm“ suchen, ins Feld „Stadt“ Ihren Wohnort eingeben und auf „Kinoprogramm abrufen“ klicken.