Kategorien
Handy & Telefon Hardware & Software WhatsApp

Ärger mit einem Whatsapp-Kontakt? Dann archivieren Sie den gesamten Chat zur Sicherheit und versenden ihn per Email

Wenn Sie per WhatsApp-Nachrichten von einem Kontakt erhalten, von denen Sie sich belästigt fühlen, oder es -positiv gesehen- besonders liebevolle Nachrichten sind, können Sie diese recht einfach sichern und als E-Mail an sich selbst oder andere versenden. So lassen sie sich archivieren und auch ausdrucken.

Dabei können Sie wählen, ob Sie die im Chat-Verlauf enthaltenen Medien (Bilder, Filme) auch übermitteln wollen. Natürlich vergrößert sich die E-Mail durch die Anhänge. Daher sollten Sie diese Option nur dann wählen, wenn eine WLAN-Verbindung besteht.

Kompletten WhatsApp-Chat per E-Mail versenden

Und so einfach funktioniert die Übermittlung eines WhatsApp-Chats:

Öffnen Sie den gewünschten Chat-Verlauf und tippen auf die Menütaste des Telefons, bis das Kontextmenü erscheint. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Mehr“…

whatsapp-chat-verlauf-archivieren-email-backup-versenden

…um in das Untermenü zu gelangen. Wählen Sie hier dann die Option „Chat per E-Mail senden“.

chat-whatsapp-telegram-verlauf-email-anhang-bilder-medien-anhaengen

Medien-Dateien können ebenfalls mitgesendet werden

Wenn sich in dem ausgewählten Chat Mediendateien befinden, wird ein weiteres Optionsfenster angezeigt. Entscheiden Sie sich dann, ob die Mediendateien auch per E-Mail-Anhang versendet werden sollen.

medien-daten-anhaengen-wlan-verbindung-beachten-wifi

Allerdings sollte dies nur bei einer WLAN-Verbindung geschehen, da sonst der Datenverbrauch die Flatrate sprengen könnte.

Empfänger-E-Mail-Adresse eingeben und senden

Anschließend tragen Sie die Empfangs-E-Mail-Adresse ein und versenden den WhatsApp-Chat.

adresse-email-eintragen-versenden-whatsapp-chat-mediendatei

E-Mail-Anhang und Bearbeitung der Text-Nachrichten

Alle Elemente des WhatsApp-Chats werden als E-Mail-Anhang versendet.

email-textformat-editor-chat-oeffnen-bearbeiten-bilder-voice-ton-sprachnachricht-audio-video

Die Nachrichten werden als „.txt“-Datei versendet, die mit jedem Texteditor wie WordPad (links) oder NotePad (rechts) geöffnet werden können. Werden den Nachrichten Bilder, Videos oder Audiodateien beigefügt, erscheint neben der Textnachricht im Editor der Name der Datei, sowie der Hinweis „Datei angehängt“.

wordpad-txt-datei-notepad-editor-text-oeffnen-bearbeiten

Bei den beiden Text-Editors fällt besonders auf, dass WordPad den Chatverlauf übersichtlicher darstellt als NotePad. Der Text des Chat-Verlaufs kann nachträglich noch bearbeitet werden. Möchten Sie einen Chat aber als „Beweismittel“ archivieren, sollten keinerlei Veränderungen vorgenommen werden!

WordPad startet bei jeder Nachricht eine neue Zeile, während NotePad alles nacheinander in eine Zeile schreibt, bis der Seitenrand erreicht ist. Erst dann wird ein Zeilenumbruch durchgeführt.

Kategorien
Internet & Medien

Worthülsen, PR-Kauderwelsch und sinnloses Geplapper in Zeitungsartikeln, Werbung und Politiker-Reden entlarven

Von vielen Politikern ist man es schon gewohnt, dass sie reden ohne viel zu sagen. Das wird nur noch von PR-Profis in der Werbung übertroffen. Es werden Füllwörter, Phrasen und nichtssagende Worthülsen verwendet um dem Leser oder Zuhörer bestimmte Themen und/oder Produkte schmackhaft zu machen. Doch es gibt auch Möglichkeiten, dieses PR-Kauderwelsch zu entlarven und den Text auf „heiße Luft“ zu untersuchen.

Die Webseite „www.BlaBlaMeter.de“ ist eine dieser Möglichkeiten. Einfach den betreffenden Text kopieren und mit „Copy & Paste“ in das Textfeld einfügen. Klicken Sie dann nur noch auf die Schaltfläche „Text testen“ um den „Bullshit-Index“ zu ermitteln. Je höher der Index ist, um so mehr sinnfreie Worthülsen enthält der Text.

blablameter-worthuelse-bullshit-heisse-luft-kauderwelsch-politiker-rede-artikel-fuellwoerter-wahlprogramm-cdu

Erstaunlich ist hier der Vergleich eines Wahlprogramms aus dem Jahr 2009 des Ortsverbandes einer großen Volkspartei in Duisburg (oberes Bild), mit einem Artikel von Bild.de zum Verschwinden des Flugzeuges aus Malaysia (unteres Bild).

bullshit-leere-sinnlose-phrase-fuellwort-wahrheit-gehalt-bild-zeitung-anteil-politiker-cdu-duisburg

Der Bullshit-Index unseres Artikels liegt übrigens bei 0,1!  ;-)

index-bullshit-leeres-gerede-public-relations-werbetexter-verkauf-vertrieb

Kategorien
Chrome Google Internet & Medien

Google Chrome & GMail: Popup-Benachrichtigungen beim Eintreffen neuer E-Mails aktivieren

Es gibt wichtige und besonders wichtige E-Mails. Damit man keine wichtigen E-Mails mehr verpasst, kann man Google Chrome und Google Mail so einstellen, dass beim Eintreffen einer neuen E-Mail ein kleines Popup-Fenster erscheint. Wahlweise bei allen Mails oder nur bei wichtigen E-Mails. Erfreulicherweise ist das Popupfenster nur dezent; es ist auffällig, stört aber den Arbeitsablauf nicht.

Google Chrome vorbereiten

Die Benachrichtigung beim Eintreffen neuer E-Mails funktioniert am besten im Zusammenspiel von Google Chrome und Google Mail. Damit’s klappt, müssen Sie zuerst in Chrome die Benachrichtigungen zulassen. Das geht so:

1. In Chrome oben rechts auf die Menüschaltfläche klicken und den Befehl „Einstellungen“ aufrufen.

2. Ganz unten auf der Seite auf „Erweiterte Einstellungen anzeigen“ klicken.

google-chrome-mail-benachrichtigungen-popop-beim-eintreffen-neuer-mails

3. Dann im Bereich „Datenschutz“ auf die Schaltfläche „Inhaltseinstellungen“ klicken und weitere unten unter „Beanchrichtigungen“ die erste oder zweite Option aktivieren. Das Ganze mit „Fertig“ speichern.

google-chrome-mail-benachrichtigungen-popop-beim-eintreffen-neuer-mails-2

Desktop-Benachrichtigungen in GMail aktivieren

Weiter geht’s im GMail-Postfach. Hier klicken Sie auf das Zahnrad-Icon und „Einstellungen“.

google-chrome-mail-benachrichtigungen-popop-beim-eintreffen-neuer-mails-3

Danach weiter unten im Bereich „Desktop-Benachrichtigungen“ eine der beiden Optionen für Popup-Benachrichtigungen auswählen:

  • „Benachrichtigung über neue E-Mails aktivieren“ blendet bei jeder eintreffenden Mail eine Popup-Benachrichtigung ein
  • „Benachrichtigung über wichtige E-Mails aktivieren“ zeigt nur bei als wichtig gekennzeichneten E-Mails ein Popup-Fenter an

Nicht vergessen, ganz unten auf der Seite die neue Einstellung mit „Änderungen speichern“ zu sichern. Ab sofort erscheint beim Eintreffen neuer oder wichtiger E-Mails unten rechts ein dezentes aber doch auffälliges Popupfenster.

Kategorien
Hardware & Software Word

Gleich und doch nicht gleich: Das Word-Dateiformat „Docx“ von Word 2007 und 2010

Haben Sie manchmal Probleme ein Dokument mit Word 2010 zu bearbeiten, obwohl es im „Docx“-Format erstellt wurde? Das liegt dann wahrscheinlich daran, dass das Dokument mit der älteren Word 2007-Version erstellt wurde. In diesem Fall hilft eine erneute Konvertierung in das „neue“ Docx-Format.

Das hört sich unsinnig an, aber die Konvertierung ist in so einem Fall erforderlich, da die ältere Word-Version Einschränkungen unterliegt, die die neuen Funktionen in Word 2010 nicht erkennt.

Ein Blick auf die Titelzeile eines mit Word 2007 erstellten Dokuments bringt Klarheit. Der Name des Dokuments in der Kopfzeile der geöffneten Word-Datei enthält den Zusatz „Kompatibilitätsmodus“. Diese Namenserweiterung kennt man bereits von den noch älteren DOC-Formaten.

bild-1-word-2010-2007-format-docx-alt-version-neu-funktion-einschränkung-nicht-erkennt-information-umwandlung-konvertierren

Das „alte“ Docx-Format bleibt sogar erhalten, wenn bereits Änderungen im Dokument mit Word 2010 vorgenommen und gespeichert wurden.

Um alle Funktionen von Word 2010 zu gewährleisten, muss eine Konvertierung in das neuere „Docx“-Format erfolgen.

Dazu klicken Sie auf „Datei | Informationen“. Mit der Schaltfläche „Konvertieren“ wird das alte „Docx“-Format ins neue umgewandelt.

bild-2-kompatibilitätsmodus-anzeige-doc-docx-konvertieren-umwandeln-2010-2007-deaktiviert-funktion-verfügung-titelzeile

Nur noch die Warnmeldung mit „OK“ bestätigen, das war´s.

bild-3-hinweis-fenster-meldung-konvertierung-bestätigen-word-2010-starter

Überprüfen Sie nun die Titelzeile des umgewandelten Dokuments. Der Zusatz „Kompatibilitätsmodus“ ist verschwunden, das Dateiformat ist nun aktuell.

bild-4-ergebnis-umwandlung-abgeschlossen-dokument-datei-word-titelzeile

 

Kategorien
Hardware & Software Outlook

Microsoft Outlook: Wichtige Notizen und Hinweise zu Kontakten speichern

Häufig erweist es sich als sehr vorteilhaft, wenn man bei einem Telefonat oder bei der Korrespondenz mit anderen Teilnehmern einige hilfreiche Notizen und Hinweise parat hat. Wer seine Kontakte mit Outlook verwaltet, der hat es besonders einfach. Auf einem Formular können hier alle relevanten Informationen abgelegt werden.

Öffnen Sie dazu einfach bei Outlook den betreffenden Kontakt über die Schaltfläche „Kontakte“ links unten im Programmfenster.

bild-1-outlook-microsoft-email-telefon-telefonat-notiz-hinweise-öffnungszeiten-personen-2013

Tragen Sie auf der rechten Seite im Bereich „Notizen“ die Informationen ein, die für Sie wichtig sind. Mit dem Button „Speichern & schließen“ werden die Einträge gespeichert.

bild-2-notiz-ablegen-speichern-eintragen-schließen-hinweis-kontakt-visitenkarte-outlook-windows-office

Bei Outlook 2013 unterscheidet sich die Erfassung von Notizen nur in einem Punkt: Sie gelangen zu den Kontakten über das Register „Personen“ am unteren Rand des Programmfensters. Alle anderen Arbeitsschritte sind identisch.

bild-3-outlook-kontakt-visitenkarte-sammlung-notizzettel-postit-haftnotiz-schreibtisch-office-365-outlook-2013-register-personen-adresse

Diese Variante erspart etliche Haftnotizen oder „Lose-Blatt-Sammlungen“ und der Schreibtisch ist wieder etwas ordentlicher…

Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows 8 Windows Vista

Die Hilfe-Funktion eines älteren Programms wird nicht mehr angezeigt? So wird die Funktion wieder reaktiviert.

Wenn Sie über mehrere Jahre ein Programm nutzen, kann es vorkommen, dass die Hilfe-Funktion nicht mehr verfügbar ist. Der Grund ist meist kein fehlerhaftes Programm, sondern ist im Betriebssystem zu suchen. Seit Windows Vista ist die Systemkomponente „Winhlp32.exe“ nicht mehr vorhanden, denn in der Zwischenzeit sind die älteren HLP-Dateien, die die Grundlage für die Hilfefunktion waren, durch ein neues Format ersetzt worden. Die neueren Betriebssysteme erkennen daher nur noch die jetzt verwendeten CHM-Formate. Das ist aber kein Grund auf die Hilfe-Funktionen der älteren Programme zu verzichten. Die fehlende Komponenten „Winhlp32.exe“ lässt sich problemlos nachinstallieren.

Windows 7: Winhlp32.exe nachträglich installieren

Um die Windows-Hilfe zu reparieren, rufen Sie die Webseite tinyurl.com/pvrvjcf auf und klicken auf den grünen Button „Weiter“.

bild-1-windows-hlp-datei-winhlp.exe-herunterladen-kostenlos-downloadcenter-microsoft-chm-verwendet-nachinstallieren-hilfefunktion

Bei Windows 7 und Vista ist eine Validierung (Gültigkeitsprüfung) erforderlich. Klicken Sie im nächsten Fenster erneut auf die Schaltfläche „Weiter“, um den Validierungs-Code zu generieren, der in einem separaten Fenster angezeigt wird. Kopieren Sie ihn in die Zwischenablage (indem Sie ihn markieren und dann [Strg][C] drücken), fügen Sie den Code dann in mittels [Strg][V] das darunterliegende Feld ein, und starten Sie den Validierungsprozess mit der Schaltfläche „Überprüfen“.

bild-2-validierung-gültigkeit-prüfung-code-eingeben-tinyurl-hlp-chm-format-winhlp-herunterladen-check-pvrvjcf

Im nächsten Fenster klicken Sie auf „Herunterladen“, wählen die passende Version (32-Bit oder 64-Bit) aus und bestätigen mit „weiter“.

bild-3-version-32-64-bit-herunterladen-auswählen-hilfe-funktion-ältere-programme-nicht-verfügbar-nachinstallieren

Die Dateiendungen „x86“ steht für die 32-Bit-Version und „x64“ für die 64-Bit-Versionen.

Nach Abschluss des Downloads sollten die alte Hilfe-Funktion wieder verfügbar sein.

Windows Vista und Windows 8

Nutzer von Vista rufen für den Download die Webseite www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=5143 auf, für Windows 8 gelangen Sie über tinyurl.com/nykkfkt zum ebenfalls kostenlosen Download.

Kategorien
Hardware & Software Windows 8

Windows 8 Updates: Update-Hinweise wieder direkt auf dem Desktop anzeigen

Gibt es Updates für Windows? Bis Windows 7 konnte man diese Frage ganz einfach und schnell beantworten. Standen Updates an, erschien in der Taskleiste bei Windows 7 unten rechts neben der Uhr ein Updatesymbol. Und man wusste sofort, dass es wieder Zeit ist, Windows auf den neuesten Stand zu bringen. Bei Windows 8 gibt es die kleinen Updatebenachrichtigungen nicht mehr direkt auf dem Desktop. Der Updatehinweis erscheint lediglich auf der Anmeldeseite. Die Folge: Wenn Sie Windows so eingestellt haben, dass beim Hochfahren automatisch ein bestimmte Konto angemeldet wird (wie’s geht, steht hier), verpassen Sie die Updatebenachrichtigung. Ein kleines Tool bringt die Updatehinweise auf den Desktop.

Updates? Welche Updates?

Laut Microsoft wurde die Updatebenachrichtigung absichtlich in den Anmeldebildschirm verschoben, um zum Beispiel während einer PowerPoint-Präsentation oder eine Spiels nicht von den Updatehinweisen unterbrochen zu werden. Eigentlich ein guter Gedanke; wer allerdings die automatische Anmeldung aktiviert hat, bekommt nur gar nicht mehr mit, welche neuen Updates verfügbar sind.

windows-update-notifier-wieder-in-taskleiste-anzeigen

Die Lösung: Das Gratisprogramm „Windows Update Notifier“ stellt den alten Zustand wieder her und sorgt dafür, dass die Updates wieder wie gewohnt im Systemtray des Windows-8-Desktops. Per Klick auf das Update-Notifier-Icon erfahren Sie sofort, ob und wie viele Updates zur Installation bereit stehen.

windows-update-notifier-wieder-in-taskleiste-anzeigen-2

windows-update-notifier-wieder-in-taskleiste-anzeigen-3

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Update-Notifier-Icon klicken, können Sie über den Befehl „Search for updates“ auch manuell die Suche nach Aktualisierungen anstoßen. Mit dem Befehl „Windows-Update Control-Panel“ gelangen Sie direkt zur Windows-Update-Systemsteuerung und können die Updates installieren.

windows-update-notifier-wieder-in-taskleiste-anzeigen-4

Kategorien
Internet & Medien

Mozilla Thunderbird: Die Anzeigedauer der Benachrichtigungsfenster verlängern

Standardmäßig werden beim E-Mail-Client Thunderbird die Benachrichtigungen bei eingehenden Nachrichten drei Sekunden lang angezeigt. Da man über dieses Benachrichtigungsfenster direkt zur E-Mail gelangt, muss man schon eine gute Reaktionszeit verfügen, um rechtzeitig darauf zu klicken. Damit keine Hektik aufkommt, kann die Anzeigedauer verlängert werden.

Mehr Zeit für die Benachrichtungsfenster

bild-1-hinweis-thunderbird-tb-mozilla-email-drei-sekunden-zeit-anzeige-fenster-benachrichtigung-posteingang

Um die Anzeigedauer der Benachrichtigungen zu ändern, klicken Sie in der Menüleiste auf „Extras | Einstellungen“. Im nachfolgenden Dialogfenster wählen Sie die Kategorie „Erweitert“. Auf der Registerkarte „Allgemein“ gelangen Sie mit der Schaltfläche „Konfiguration bearbeiten“…

bild-2-einstellungen-allgemein-erweitert-anzeigedauer-verlängern-thunderbird-mozilla-fenster

…zum Dialogfenster „about:config“. Die Sicherheitsmeldung bestätigen Sie mit „Ich werde vorsichtig sein, versprochen!“.

Geben Sie in das Feld „Suchen“ den Begriff „alerts.totalOpenTime“ ein. Automatisch wird das Ergebnis im darunterliegenden Bereich angezeigt.

bild-3-alerts-total-opentime-wert-ändern-millisekunden-thunderbird-konfiguration

Öffnen Sie den Eintrag mit einem Doppelklick, und ändern Sie den Wert (Millisekunden) beispielsweise auf „10000“. Bestätigen Sie die Änderung mit „OK“, und schließen auch die übrigen offenen Dialogfenster.

bild-4-millisekunden-anzeigen-fenster-ändern-sekunden-10-verlängern-thunderbird-email-eingang-posteingang

Der Wert „10000“ verlängert die Anzeigedauer auf zehn Sekunden. Somit hat man genügend Zeit, auf die Hinweise zu reagieren.