Kategorien
Handy & Telefon iPad iPad iPhone

iPhone/iPad Reboot und Neustart ohne Home-Button oder Ein-/Ausschalttaste

Wenn das iPhone oder iPad mal wieder hängen bleibt oder verdächtig warm wird, hilft meist ein Neustart. Ganz nach dem Motto „Reboot tut immer gut“. Allerdings müssen dafür der Home-Button oder der Einschaltknopf funktionieren. Nur dann kann man durch langes Halten des Ein- Ausschaltknopfs das iPhone oder iPad neu starten. Doch was tun, wenn die Hardwaretasten defekt sind und nicht mehr funktionieren? Auch das ist kein Problem. Wir zeigen zwei Tricks, wie Sie das iPhone bzw. iPad auch dann rebooten und neu starten, wenn Home-Button oder Ein-/Ausschaltbutton nicht mehr funktionieren.

Variante 1: Fettschrift aktivieren

Hört sich eigentartig an, funktioniert aber. Um das iPhone oder iPad ganz ohne Hardwaretasten neu zu starten, muss man in den Einstellungen nur die Fettschrift aktivieren. Die fette Schrift ist eigentlich für alle gedacht, denen die superschmalen Schriften ab iOS 7 oder iOS 8 zu dünn sind. Mit der Fettschrift werden sie lesbarer. Praktischer Nebeneffekt: Die Umstellung auf Fettschrift (oder zurück zu dünneren Standardschrift) bootet und resettet das iPhone und iPad gleichzeitig. So funktioniert’s:

1. Wechseln Sie in den Bereich Einstellungen | Allgemein.

2. Tippen Sie auf Bedienungshilfen.

iphone-reset-reboot-ohne-tasten-ein-aus-standby-taste-kostenlos-tauschen-lassen-2

3. Hier aktivieren Sie die Option Fetter Text.

iphone-reset-reboot-ohne-tasten-ein-aus-standby-taste-kostenlos-tauschen-lassen-3

4. Es erscheint der Hinweis, dass beim Anwenden der Einstellung das iPhone neu gestartet wird. Genau das ist ja auch beabsichtigt. Bestätigen Sie die Meldung mit Weiter. Das iPhone bzw. iPad wird daraufhin neu gestartet. Alle Einstellungen auf dem iPhone bleiben unverändert erhalten.

iphone-reset-reboot-ohne-tasten-ein-aus-standby-taste-kostenlos-tauschen-lassen-4

Nach dem Neustart und Reset werden alle Schriften etwas fetter dargestellt. Wem das nicht gefällt, wiederholt die obigen Schritte einfach und schaltet die Fettschrift wieder aus. Auch dabei wird das iPhone bzw. iPad wieder neu gestartet.

Variante 2: WLAN-Einstellungen löschen

Es gibt noch eine zweite Möglichkeit für einen Reboot ohne Hardwaretasten. Allerdings gehen dabei die Netzwerkeinstellungen für WLAN, VPN und Bluetooth verloren und müssen danach neu konfiguriert werden. Vorstellen möchten wir die Methode trotzdem:

1. Wechseln Sie in den Bereich Einstellungen | Allgemein.

2. Blättern Sie nach unten, und tippen Sie dort auf Zurücksetzen.

3. Anschließend auf Netzwerkeinstellungen tippen.

iphone-reset-reboot-ohne-tasten-ein-aus-standby-taste-kostenlos-tauschen-lassen-5

4. Es erscheint der Hinweis, dass alle Netzwerkeinstellungen gelöscht und auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Es passiert aber noch mehr: Sobald Sie die Meldung mit Zurücksetzen bestätigen, wird das iPhone oder iPad sofort neu gestartet. Danach müssen Sie allerdings die Netzwerkeinstellungen fürs WLAN und die Bluetooth-Koppelungen neu einrichten. Praktischer ist das die erste Variante ohne Verlust der Einstellungen und Konfigurationen.

Ein-/Aus- und Standby-Taste kostenlos austauschen lassen

Eine defekte Ein-/Aus-Taste ist kein Einzelfall. Bei den iPhone-5-Modellen gibt es etliche Exemplare mit fehlerhaften Tasten. Daher hat Apple für alle iPhone 5, die bis einschließlich März 2013 produziert wurden, ein Austauschprogramm gestartet. Bei betroffenen Geräten können Sie die Taste kostenlos von Apple austauschen lassen.

Dazu müssen Sie auf der Apple-Seite Programm zum Austausch der iPhone 5-Standby-Taste nur die Seriennummer des iPhones eingeben (diese steht im Bereich Einstellungen | Allgemein | Info). Danach können Sie die Taste entweder vor Ort in einem Apple Store austauschen lassen oder es er Mail-In-Service zu Apple einschicken.

iphone-reset-reboot-ohne-tasten-ein-aus-standby-taste-kostenlos-tauschen-lassen

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iPhone & iPad: Screenshots (Bildschirmfotos) erstellen und auf den Rechner kopieren

Sie möchten Freunden zeigen, wie Ihr Home-Bildschirm eingerichtet ist oder welche Highscore Sie in Ihrem Lieblingsspiel erzielt haben? Für diese und ähnliche Fälle können Sie einen Screenshot vom aktuellen iPhone-Bildschirm anlegen. Zwei Tastendrücke genügen.

iPhone-Bildschirmfoto und -Screenshot anfertigen – So geht’s

Ein Screenshot ist ein Bildschirmfoto des iPhones. Das, was Sie gerade auf dem iPhone-Bildschirm sehen, wird als Grafikdatei in die Foto-Bibliothek des abgelegt. So legen Sie einen Screenshot an:

1. Zuerst stellen Sie auf dem iPhone die Seite dar, die abfotografiert werden soll.

2. Dann drücken Sie gleichzeitig den unteren Home-Button und den Ein-/Ausschalter (Standby-Taste) oben rechts.  Der Bildschirm blitzt kurz weiß auf; zusätzlich hört man den Auslösemechanismus einer analogen Kamera.

3. Den fertigen Screenshot finden Sie im Bereich „Fotos“ unter „Aufnahmen“.

4. Sie können den Screenshot auch auf den Rechner übertragen, um ihn zum Beispiel per E-Mail zu verschicken. Hierzu schließen Sie das iPhone per USB-Kabel an den Rechner an.

5. Anschließend öffnen Sie den Windows-Explorer und klicken im Bereich „Tragbare Geräte“ auf Ihr iPhone, etwa auf „Mirko’s iPhone“.

6. Danach klicken Sie nacheinander doppelt auf „Internal Storage“, „DCIM“ sowie „800AAAAAA“. Mitunter kann der Ordner auch anders heißen. Gibt es bereits sehr viele Fotos, legt das iPhone automatisch mehrere Ordner an. Dann wechseln Sie in den Ordner mit dem neuesten Datum.

Im Foto-Ordner finden Sie alle iPhone-Fotos aus dem Ordner „Aufnahmen“ – darunter auch die Screenshots. Das Dateiformat ist PNG (Portable Network Graphic).

Die Bildschirmfotos können Sie jetzt per Drag-and-Drop auf den Rechner kopieren und dann in E-Mails einfügen. Ziehen Sie die gewünschte Datei zum Beispiel mit gedrückter Maustaste auf den Windows-Desktop oder in die Bibliothek „Bilder“.

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPad iPhone

iPhone Home-Button defekt? Wichtige Funktionen wie Screenshot oder Siri auch mit defektem Home-Button erreichen

Beim iPhone oder iPad geht fast nichts ohne den Home-Button. Zurück zum Home-Bildschirm, Siri starten, Multitasking-Leiste einblenden, Screenshots anfertigen – all das und einiges mehr geht nur über den Home-Button. Aber was tun, wenn der Home-Button defekt ist und nicht mehr reagiert? Auch dafür gibt es eine Lösung. Mit „Assistive Touch“ lässt sich der Home-Button simulieren und virtuell über das Display drücken.

Mit Assistive Touch den Home-Button emulieren

Ein defekter Home-Button bedeutet noch nicht das Aus fürs iPhone oder iPad. Selbst wenn der Home-Button nicht mehr reagiert, lassen sich sämtliche Funktionen und Befehl des Buttons übers Display ausführen. Der Umweg führt über die Funktion „Assistive Touch“:

1. Zuerst muss die Funktion „AssistiveTouch“ aktiviert werden. Dazu in den Bereich „Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen | AssistiveTouch“ wechseln und die Option „AssistiveTouch“ aktivieren.

iphone-home-button-defekt-kaputt-simulieren

2. Jetzt erscheint oben links ein halbdurchsichtiger virtueller Home-Button, über den sich alle Home-Button-Funktionen und noch viel mehr erreichen lässt.

Einmal auf den halbdurchsichtigen Button getippt erscheint ein Auswahlmenü, über das man direkt und ohne Home-Button die Home-Button-Funktionen erreicht:

  • Siri
  • Favoriten
  • Gerät
  • Home

iphone-home-button-defekt-kaputt-simulieren-2

Mit einem Tipp auf „Gerät“ geht’s zu weiteren Home-Button-Befehlen:

  • Bildschirm sperren
  • Bildschirm drehen
  • Lauter und leiser
  • Ton aus (Mute/Stummschalten)
  • Gesten
  • Schütteln
  • Bildschirmfoto anfertigen (Screenshot)
  • Multitasking-Leiste einblenden

iphone-home-button-defekt-kaputt-simulieren-3

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

iPhone & iPad: Klickgeschwindigkeit des Home-Buttons anpassen

Die Home-Taste ganz unten am iPhone ist ein Multitalent. Damit können Sie nicht nur blitzschnell zum Home-Bildschirm wechseln, sondern auch viele weitere Funktionen aufrufen. Zwei mal kurz hintereinander auf den Home-Button gedrückt, und schon erscheint die Liste laufender Apps. Was beim dreimaligen Drücken passiert, können Sie sogar selbst entscheiden. So viel Klickerei ist aber nicht jedermanns Sache. Dem einen sind die erforderlichen Klicks zu schnell, dem anderen zu langsam. Wer Probleme beim Doppel- oder Dreifach-Klick auf den Home-Button hat, kann die Home-Klick-Geschwindigkeit anpassen.

Den Home-Button schneller oder langsamer machen

Was beim Dreifach-Klick auf die Home-Taste passieren soll, können Sie im Bereich „Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen | Home-Dreifachklick“ (ab iOS 7 lautet der Befehl „Bedieungshilfen-Kürzel“)  selbst festlegen. Zur Auswahl stehen der „Geführte Zugriff“, „Voice Over“, „Farben umkehren“, „Zoom“ oder „AssistiveTouch“. Viel wichtiger ist oft aber die Anpassung der Home-Button-Geschwindigkeit.

Dazu wechseln Sie in den Bereich „Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen“ und tippen auf „Home-Klick-Geschwindigkeit“ bzw. „Klick-Geschwindigkeit“.

Im nächsten Fenster haben Sie die Wahl zwischen drei Klickgeschwindigkeiten:

  • Standard
  • Langsam
  • Langsamer

In der Standardeinstellung müssen Sie recht zügig drei Mal hintereinander auf den Home-Button tippen. Falls das iPhone öfter den Dreifachklick nicht erkennt, weil Sie nicht schnell genug die drei Klicks ausführen, versuchen Sie die Einstellungen „Langsam“oder „Langsamer“. Damit können Sie sich zwischen den Klicks mehr Zeit lassen.

Wie viel genau, zeigt Ihnen das iPhone bereits bei der Auswahl. Wenn Sie zum Beispiel von „Standard“ auf „Langsam“ wechseln, vibriert das iPhone drei Mal – und zwar in dem Rhythmus, in dem es die drei Home-Button-Klicks zukünftig erwartet.

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

iPhone Home-Button defekt? Mit Assistive Touch defekte Home-Buttons durch Software-Button ersetzen

So ein iPhone ist robust hält eine Menge aus. Das gilt auch für den Homebutton. Im Laufe eines iPhone-Lebens muss der Homebutton einiges aushalten. Doch was tun, wenn der Homebutton klemmt oder einfach nicht mehr funktioniert? Dann müssen Sie das iPhone nicht gleich zur teuren Reparatur schicken. Defekte Home-Buttons können Sie ganz einfach per Software simulieren.

Der Home-Button auf dem iPhone-Display

Das Zauberwort heißt „Assistive Touch“. Eigentlich hat Apple Assistive Touch als Bedienhilfe für iPhone-User gedacht, die aufgrund einer Behinderung den Homebutton nicht richtig bedienen können. Die Bedienhilfe eignet sich aber auch hervorragend als Ersatz-Home-Taste. So wird sie eingerichtet:

1. Wechseln Sie in den Bereich „Einstellungen | Allgemein“, und tippen Sie auf „Bedienungshilfen“.

2. Blättern Sie nach unten, und tippen Sie auf „AssistiveTouch“.

3. Im folgenden Fenster aktivieren Sie die Funktion „AssistiveTouch“.

Jetzt erscheint oben links auf dem iPhone-Display ein kleiner weißer Button, der nach etwa einer Sekunde leicht transparent wird. Das ist jetzt praktisch Ihr neuer Home-Button. Der Button lässt sich mit  dem Finger beliebig auf dem Display platzieren.

Wenn Sie mit dem Finger darauf tippen, erscheint ein neues Menü. Hier können Sie unter anderem mit „Home“ das Drücken des Homebuttons simulieren. Zudem gibt es weitere Schnellbefehle für Siri, zum Sperren und Drehen des Bildschirms, zum Stummschalten oder zum Einstellen der Lautstärke.

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iPhone Kamera: Die Kamera-App bei gesperrtem iPhone blitzschnell aufrufen

Mit dem iPhone schnell mal einen Schnappschuss schießen? Gar nicht so einfach. Denn bis das iPhone entsperrt und endlich die Kamera-App gestartet ist, ist es meist schon zu spät. Dabei gibt’s einen simplen Trick, um blitzschnell die Kamera-App zu öffnen – selbst bei gesperrten iPhones.

Fotos schießen ohne Entsperren

Normalerweise läuft’s folgendermaßen: Wenn Sie ein Foto schießen möchten, tippen Sie auf den Home-Button, entsperren das iPhone und öffnen die Kamera-App. Drei Schritte also – die im Grunde überflüssig sind.

Um auch beim gesperrten iPhone blitzschnell die Kamera startklar zu machen, müssen Sie nur zwei Mal kurz hintereinander auf den Home-Button tippen. Jetzt erscheint rechts neben dem Entsperren-Feld ein kleines Foto-Symbol. Einmal darauf getippt, startet sofort die Kamera-App und ist zur Aufnahme bereit. Ganz ohne Entsperren und manuellem Start der Kamera-App.

Kategorien
Handy & Telefon

iPhone/iPod: Mit Spotlight schneller bei Google und Wikipedia suchen

Mal eben im Internet etwas nachschlagen? Dank Google und Wikipedia kein Problem. Allerdings braucht es einige Klicks, bis der Safari-Browser geöffnet, ins Google-Suchfeld geklickt und der Suchbegriff eingegeben ist. Mit einem Trick klappt’s schneller.

Was oft übersehen wird: Wikipedia und Google sind auch über die Spotlight-Suche des iPhones und iPod Touch erreichbar. Der Umweg über den Safari-Browser entfällt. So funktioniert die Blitzsuche:

1. Einmal auf die Home-Taste des iPhones/iPod Touch drücken, um die Spotlight-Suche aufzurufen.

2. Ins Suchfeld des gewünschten Suchbegriff eingeben.

3. In der Trefferliste erscheinen am Ende der Liste die beiden Einträge „Websuche“ und „Wikipedia-Suche“, mit dem der eingegebene Suchbegriff direkt bei Google oder Wikipedia nachgeschlagen wird. Das iPhone startet automatisch den Safari-Browser, öffnet die Google- bzw. Wikipedia-Seite und zeigt die Treffer.

Kategorien
Handy & Telefon

Apple iPhone Tricks: Den Doppelklick auf die Home-Taste neu konfigurieren

Ein Doppelklick auf die Home-Taste des iPhones öffnet normalerweise die Favoritenliste mit allen Kontakten, die als Favorit gekennzeichnet sind. Wer die Favoritenliste nicht so häufig benötigt, kann die Home-Taste nach eigenem Gutdünken neu belegen. Folgender Trick zeigt, wie’s geht.

Um den Home-Button des iPhones mit einer anderen Funktion auszustatten, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Öffnen Sie das Menü „Einstellungen“.

2. Tippen Sie auf „Allgemein“.

3. Tippen Sie auf „Home“.

Im folgenden Fenster haben Sie die Wahl zwischen folgenden Doppelklickfunktionen für die Home-Taste:

– Home

– Suchen

– Telefon-Favoriten (das ist die Standardeinstellung)

– Kamera

– iPod