Kategorien
Handy & Telefon

iPhone-Apps beenden: Programme und Apps im Hintergrund richtig beenden und schließen (iOS 7 und iOS 6)

Bis zur iPhone-OS-Version 4 konnte im iPhone immer nur ein Programm gleichzeitig laufen. Das bedeutete auch: Durch Drücken der Home-Taste wurde das laufende Programm beendet. Das hat sich mit der Einführung von iOS 4 geändert. Seitdem ist das iPhone multitasking-fähig und kann mit mehreren Programmen gleichzeitig jonglieren. Beim Druck auf die Home-Taste wird das jeweilige Programm nicht mehr beendet, sondern nur unterbrochen und im Hintergrund geparkt. Stellt sich nur die Frage, wie man Programme richtig beendet. Wir zeigen, wie es ab iOS 7 und bei früheren iOS-Versionen funktioniert.

Apps im Hintergrund schließen und beenden mit iOS 7

Seit iOS 4 friert das iPhone laufende Programme ein und parkt sie im Hintergrund. Der Vorteil: Sie können bequem zwischen den laufenden Apps wechseln und an der Stelle fortfahren, an der sie die App unterbrochen bzw. verlassen haben. Einige Apps wie Timer laufen sogar im Hintergrund weiter.  Um beim iPhone und iPad mit iOS ab Version 7 Apps richtig zu beenden, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Welche Apps im Hintergrund laufen, zeigt ein Doppelklick auf auf den Home-Button. Klicken Sie einfach zweimal kurz hintereinander auf den unteren Home-Button.

2. Jetzt erscheint eine Liste aller im Hintergrund laufenden Apps; und zwar einmal als Icon und darüber als Bildschirmausschnitt. Per Wischbewegung blättern Sie durch die Liste.

3. Möchten Sie eine der Apps beenden, wischen Sie sie einfach nach oben aus dem Bildschirm. Sie tippen also auf den Bildschirmausschnitt, halten den Finger auf dem Display und wischen den Bildschirmausschnitt mit einer Wischbewegung nach oben. Schon ist die App beendet und aus dem Speicher verschwunden.

ios7-apps-programme-beenden-abschiessen-schliessen

Wie das Ganze live und in Farbe auf dem iPhone aussieht, zeigt das folgende kleine Video. Hier können Sie genau erkennen, wie das Beenden von Apps und Programmen auf dem iPhone ab iOS 7 funktioniert:

Apps beenden mit iOS 6 und früheren iOS-Versionen

Bei früheren iOS-Versionen (vor iOS 7) funktionierte es anders. Welche Apps im Hintergrund laufen, zeigt auch hier ein Doppelklick auf auf den Home-Button. Ganz unten sind alle laufenden Apps aufgeführt. Das können mit der Zeit eine ganze Menge werden. Per Wischbewegung können Sie in der Liste nach rechts oder links blättern. Per Fingertipp auf eine der aufgeführten Apps erscheint sie wieder im Vordergrund.

Falls Sie eine App richtig beenden und schließen möchte (um sie zum Beispiel komplett neu zu starten), tippen und halten Sie den Finger auf eine beliebige App in der unteren App-Zeile. Nach rund einer Sekunde wackenln die App-Symbole, und in der oberen linken Ecke erscheinen Minus-Symbole. Lassen Sie erst dann den Finger los. Um eine App zu beenden, tippen Sie auf das Minus-Symbol.

Falls Sie möglichst schnell mehrere Apps beenden möchten, tippen Sie auf das Minus-Symbol des ersten App-Icons und – ganz wichtig – halten die Finger auf dem Display. Jetzt werden in einem Rutsch mehrere Apps hintereinander geschlossen – und zwar solange der Finger auf dem Display bleibt.

Kategorien
Beliebte Tipps Hardware & Software iPad Tipp des Tages

iPad Sicherheitslücke: Mit dem Smart Cover oder einem Magneten die Codesperre umgehen (Video)

Mit dem neuen iOS 5 hat Apple die iOS-Geräte nicht nur mit neuen Funktionen, sondern auch mit einigen Sicherheitslücken versehen. Nach der Siri-Sicherheitslücke beim iPhone (wir berichteten), gibt es auch beim iPad 2 eine Sicherheitspanne. Mit dem SmartCover oder einem Magneten lässt sich ganz einfach die Codesperre aushebeln.

Codesperre knacken? Kein Problem für’s Smart Cover

Offenbar hat Apple die iOS-Version 5 mit der heißen Nadel gestrickt. Denn so einfach umgehen Sie mit dem Magnet-/SmartCover-Trick die Codesperre beim iPad:

1. Sobald das iPad per Code gesperrt ist, drücken Sie so lange auf den Ein-/Ausschalten-Knopf, bis der Dialog zum Ausschalten erscheint. Wichtig: Schieben Sie aber nicht den „Ausschalten“-Slider nach rechts.

2. Jetzt schließen Sie das SmartCover an und decken das iPad damit einmal zu.

3. Danach öffnen Sie das SmartCover wieder und tippen auf „Abbrechen“.

Und voilá – schon haben Sie die Codesperre umgangen und können auf den Home-Bildschirm oder die zuletzt aktive Apps und Programme zugreifen. Per Doppelklick auf die Hometaste sehen Sie sogar, welche Apps im Hintergrund laufen.

Kein komplettes Entsperren mit dem SmartCover-Trick

Eine Beschränkung gibt es aber doch beim Smartcover-Trick: Trotz Umgehung der Sperre mithilfe des SmartCovers (im Prinzip reicht auch ein simpler Magnet; es muss nicht unbedingt das Original-App-SmartCover sein) können Sie in der so entsperrten Variante keine Apps starten. Aber immerhin kann man sehen, mit welcher App der User zuletzt gearbeitet hat, welche Apps sonst noch installiert sind oder was im Hintergrund aktiv ist. Vermutlich wird Apple den Bug und die Sicherheitslücke mit einem der nächsten iOS-Updates schließen.

Der iPad-Hack im Video

Wie die SmartCover-Sicherheitslücke beim iPad funktioniert, zeigt das folgende Video aus unserem YouTube-Channel. Hier sehen Sie noch einmal im Detail, welche Schritte notwendig sind, um ein gesperrtes iPad teilweise zu entsperren:

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iOS Wetter-App: In der Wetter-App immer den jeweils lokalen Wetterbericht anzeigen

Im ganzen Trubel rund um Siri und iCloud gehen die kleinen Änderungen der neuen Version iOS 5 fast unter. Eine davon: eine neue und überaus nützliche Funktion in der Wetter-App. Neben den fest eingestellten Orten können Sie blitzschnell den lokalen Wetterbericht einblenden – egal, wo Sie gerade sind.

Normalerweise – das heißt vor iOS 5 – mussten Sie den aktuellen Wohnort manuell in die Wetter-App einstellen. Erst dann gab es das lokale Wetter. Allerdings auch nur für den eingetragenen Wohnort. Wer in eine andere Stadt reist, muss die Prozedur wiederholen und den jeweiligen Standort neu einstellen. Mit der neuen Wetter-App von iOS 5 ist das anders.

Wie wird das Wetter vor Ort?

Die Wetter-App kennt seit iOS 5 immer den aktuellen Standort – vorausgesetzt für die Wetter-App sind die Ortungsdienste aktiviert. Dann finden Sie ganz unten neben den kleinen Punkten einen kleinen Pfeil. Der zeigt an, dass die Ortungsdienste aktiviert sind und Sie das aktuelle Wetter vor Ort anzeigen lassen können. Hierzu müssen Sie den Bildschirm einmal nach rechts wischen.

Nur mit aktivierten Ortungsdiensten

Sollte der Ortungspfeil fehlen, ist die Ortungsfunktion für die Wetter-App deaktiviert. Um sie wieder einzuschalten, wechseln Sie in den Bereich „Einstellungen | Ortungsdienste“ und schalten in der Zeile „Wetter“ die Ortungsfunktion ein. Danach tippen Sie in der Wetter-App unten rechts auf das „i“ und schalten die Option „“Lokales Wetter“ ein.

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iPhone Vibrationsalarm: Eigene Vibrationsmuster erstellen und Kontakten zuweisen

Bei ankommenden Anrufen klingelt und vibriert das iPhone. Damit man sofort erkennt, wer da anruft, können Sie jedem Kontakt einen individuellen Klingelton zuweisen. Was kaum bekannt ist: auch das Vibrationsmuster ist frei wählbar. Damit erkennen Sie bereits am Rappeln und Vibrieren, wer mit Ihnen sprechen möchte.

Mal so, mal so rappeln

Fünf Vibrationsmuster sind bereits vorgegeben. Wem das nicht reicht, kann ganz einfach eigene Vibrations- und Rappelmuster festlegen und den Kontakten zuweisen. Das funktioniert folgendermaßen:

1. Zuerst müssen Sie die Funktion „Eigene Vibrationen“ aktivieren, indem Sie im Bereich „Einstellungen | Allgemein“ | Bedienungshilfen“ die Option „Eigene Vibrationen“ einschalten.

2. Dann wechseln Sie ins Kontaktregister, wählen den gewünschten Kontakt aus und tippen auf „Bearbeiten“.

3. Danach tippen Sie auf „Vibrieren: Standard“.

4. Im Feld „Normal“ können Sie zwischen fünf Standard-Vibrationen auswählen: „Erinnerung“, „Herzschlag“, „S.O.S“, „Schnell“ und „Symphonie“. Für eine eigene Vibrations-Komposition, tippen Sie auf „Neue Vibration erstellen“.

5. Im nächsten Fenster tippen bzw. trommeln Sie einfach die gewünschte Vibration aufs Display. Mit „Stoppen“ beenden Sie die Aufzeichnung, die Sie sich mit „Wiedergabe“ anhören können.

6. Gefällt die Aufzeichnung, tippen Sie auf „Sichern“, geben einen passenden Namen ein und tippen auf „Sichern“. Das neue Vibrationsmuster steht im Feld „Eigene“ auch für andere Kontakte zur Verfügung.

Kategorien
Android Handy & Telefon iPhone

iPhone & iPad: Hohe SMS-Kosten áde – Mit iMessage SMS kostenlos versenden

Die Tage hohen Kosten für SMS sind gezählt. Spätestens mit der Einführung der iMessage-App auf dem iPhone, iPad und iPod touch. Denn damit verschicken iOS-User SMS kostenlos. Eine der wichtigsten Cash-Cows der Handyprovider wird damit endgültig zu Grabe getragen.

Über 40 Milliarden SMS

Ob wir solche Zahlen noch einmal sehen werden: Im letzten Jahr verschickten knapp 60 Millionen Handynutzer über 40 Milliarden SMS. Mit SMS-Flats und teils horrenden Kosten pro verschickter SMS verdienten sich die Provider bislang eine goldene Nase. Über 2 Milliarden Euro wurden mit den Kurznachrichten eingenommen.

Die Tage der teuren SMS sind gezählt

Seit der iOS-Version 5 ermöglicht die „Nachrichten“-App den kostenlosen SMS-Versand. Und zwar folgendermaßen: Das iPhone erkennt anhand des Adressbucheintrags bzw. der Apple-ID automatisch, ob der Empfänger über ein iOS-Gerät (iPod, iPad, iPhone) verfügt und verschickt die Nachricht nicht per kostenpflichtier SMS, sondern als kostenlose iMessage.

Ob die Nachricht als kostenlose iMessage rausgeht, erkennen Sie im leeren Eingabefeld. Sobald hier „iMessage“ steht, ist der Versand kostenlos – auch dann, wenn Sie ein Foto mitschicken und daraus eine MMS machen. Die Nachricht wird dann nicht über den Handyprovider, sondern übers Internet und den kostenlosen iMessage-Dienst von Apple verschickt. Für Null Euro. So viel und so oft Sie möchten. Ein weiterer Vorteil: es gibt keine Begrenzung auf 160 Zeichen. iMessages können beliebig lang sein.

Bei normalen (kostenpflichtigen) SMS-Nachrichten, steht im leeren Eingabefeld nur „Nachricht“. Damit wird die Nachricht über den Handyprovider als kostenpflichtige SMS verschickt. Pro 160 Zeichen ist dann jeweils eine neue SMS fällig. Wie früher, als es noch kostenpflichtige SMS gab. ;)

Gratis-SMS über den Apple-Tellerrand hinaus

Kostenlose SMS-Nachrichten gibt es via iMessage nur innerhalb der Apple-Welt. Wer darüber hinaus auch mit Androids oder BlackBerrys kostenlos Nachrichten austauschen möchte, kann auf die Alternative „WhatsApp Messenger“ zurückgreifen.

WhatsApp arbeitet nach dem gleichen Prinzip: Alle WhatsApp-Nutzer (egal ob auf dem iPhone, Android, Blackberry oder Nokia) können Sie untereinander kostenlos SMS-Nachrichten schicken. Ebenfalls ohne 160-Zeichen-Limit und inklusive Fotos, Gruppen-Chat und Sprachaufzeichnungen.

Immer vorausgesetzt, der Empfänger hat ebenfalls „Whats App“ installiert. Die Chancen dafür stehen gut; schließlich führt WhatsApp in fast allen App-Stores die Bestenliste der beliebtesten und am häufigsten heruntergeladenen App an. Doch aufgepasst: WhatsApp greift auf das komplette Adressverzeichnis zu überträgt es auf einen US-Datenserver.

 

cb 23/11 79

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iPhone 4S Batterieprobleme: Wie Sie die Akku-Probleme bei iOS 5 und beim iPhone 4S beseitigen

Da holt man sich mit dem iPhone 4S eines der modernsten Smartphones und dann das: der Akku des iPhones 4S macht deutlich früher schlapp als beim Vorgänger iPhone 4. Hielt der Akku beim iPhone 4 noch locker mehrere Tage durch, muss das iPhone 4S fast jeden Tag an die Steckdose. Zudem wird bei das iPhone 4S oft sehr heiß. Einige Tipps sorgen dafür, dass der Akku wesentlich länger hält und das iPhone nicht so warm wird.

Eigenartigerweise taucht das Batterieproblem nicht bei jedem iPhone-4S-Nutzer auf. Daher wird schon vermutet, dass es sich auch um ein Hardwareproblem handeln könnte. Zumindest bei einigen Geräten. Viele Anwender haben Ihr iPhone 4S umgetauscht. Allerdings mit unterschiedlichem Erfolg: bei einigen hielt der Akku des neuen 4S wesentlich länger durch – bei anderen gab es keine Veränderung.

Akkuverbrauch senken, Akkulaufzeit erhöhen

Wie dem auch sei: Wenn Sie unter iOS 5 einige Einstellungen verändern, können Sie die Akkulaufzeit erheblich verbessern. Folgende Tipps senken den iOS-5-Akkuverbrauch:

  • iMEssage ausstellen unter „Einstellungen | Nachrichten“. Statt iMessages können dann aber zu iPhone-, iPad- und iPod-touch-Freunden nur noch kostenpflichtige SMS veschickt werden.
  • Zeitzone ausstellen unter „Einstellungen | Ortungsdienste | Systemdienste“. Hier die Option „Zeitzone einstellen“ deaktivieren, da der Dienst zum automatischen Einstellen der Zeitzone als einer der größten Stromfresser gilt.
  • Automatisches iCloud-Backup ausschalten unter „Einstellungen | iCloud | Speicher & Backup“. Hier die Option „iCloud-Backup“ deaktivieren. Das Backup können Sie dann bei Bedarf manuell über „Backup jetzt erstellen“ anstoßen.
  • Mitteilungszentrale aufräumen unter „Einstellungen | Mitteilungen“. Hier nur die Mitteilungs-Apps aktivieren, die wirklich benötigt werden. Unnötige Mitteilungs-Apps wie „Aktien-Widget“ oder „Wetter-Widget“ deaktivieren.
  • Wetter in den Ortungsdiensten deaktiviern unter „Einstellungen | Ortungsdienste | Wetter“. Das iPhone ermittelt dann nicht mehr die Wettervorhersage für den aktuellen Ort.
  • Bluetooth deaktivieren unter „Einstellungen | Allgemein | Bluetooth“ und nur dann aktivieren, wenn es wirklich benötigt wird.
  • iTunes WLAN-Sync deaktivieren unter „Einstellungen | Allgemein | iTunes WLAN Sync“.

Zusätzlich zu den obigen iOS-5-spezifischen Stromspartipps gelten natürlich auch weiterhin die Akku-Hinweise aus unseren Tipps „iPhone & iPad: Akkulaufzeit verlängern“ und „So hält der Akku wieder länger„.

Kategorien
Beliebte Tipps Handy & Telefon

iPhone iOS Bedienungsanleitung, Anleitung, Handbuch als PDF: Hier gibt’s das offizielle iPhone Benutzerhandbuch fürs iOS

Das iPad 3 ist da. Das iPhone 5 sowieso. Und mit ihnen auch das Apple-Handybetriebssystem iOS 6; mit dem iPhone 5S und 5c zudem das neue iOS 7. Das läuft nicht nur auf dem iPad 3 und iPhone 5, sondern auch auf den Modellen iPhone 4 und iPhone 4S. Mehrere hundert Neuerungen gibt es in iOS 6 und iOS 7. Wenn Sie genau wissen möchten, was sich alles geändert hat und wie alle iPhone-Funktionen bedient werden, können Sie jetzt kostenlos das iPhone-Benutzerhandbuch herunterladen.

Download iPhone 5, 4S-, iPad3/iPad4- und iOS 6/iOS 7-Handbuch

Die iPhone-Bedienungsanleitung für iPhone OS 6 gibt es wahlweise als PDF-Datei für den PC oder als iPhone-Version, die für die Anzeige auf dem iPhone-Display optimiert wurde. Auf über 190 Seiten werden alle iPhone- und iOS-6-Funktionen erläutert. Von den Grundlagen über Telefon, Mail, Safari, iPod, Programme, Apps, Einstellungen, iTunes, iBooks, Siri Spracherkennung und Fehlerbeseitigungen ist alles dabei, was Sie als iPhone-Besitzer wissen müssen.

Hier gibt’s das iPhone-5- und iPad-3-Handbuch bzw. das Handbuch für iOS 7 und iOS 6 (190 Seiten, Downloadgröße rund 25 MB):

Direktdownload als PDF-Datei:

iPhone 5 und iOS 6-Handbuch in iTunes als kostenloses iBook downloaden:

Hier ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis des iPhone-Benutzerhandbuchs:

Kapitel 1:  Das iPhone im Überblick
  • Das iPhone im Überblick
  • Tasten
  • iPhone-Programme
  • Symbole in der Statusleiste
Kapitel 2:  Einführung
  • Anzeigen des Benutzerhandbuchs auf dem iPhone
  • Voraussetzungen
  • Installieren einer SIM-Karte
  • Aktivieren des iPhone
  • Konfgurieren des iPhone
  • Trennen des iPhone von Ihrem Computer
  • Herstellen der Internetverbindung
  • iCloud
  • Hinzufügen von E-Mail-, Kontakt- und Kalender-Accounts
Kapitel 3:  Grundlagen
  • Verwenden von Apps
  • Anpassen des Home-Bildschirms
  • Eingeben von Text, Zahlen und Symbolen
  • Suchen
  • Sprachsteuerung
  • Twitter
  • AirPlay
  • Apple Earphones mit Fernbedienung und Mikrofon
  • Bluetooth-Geräte
  • Batterie
  • Sicherheits- und Schutzfunktionen
  • Reinigen des iPhone
  • Neustarten und Zurücksetzen des iPhone
Kapitel 4: Siri
  • Verwenden von Siri
  • Siri versteht Sie nicht richtig
  • Diktieren
Kapitel 5:  Telefon
  • Telefongespräche
  • FaceTime
  • Visual Voicemail
  • Kontakte
  • Favoriten
  • Rufweiterleitung, Anklopfen und Anruferkennung
  • Klingeltöne und der Schalter „Klingeln/Aus“
  • Internationale Anrufe
  • Festlegen der Telefonoptionen
Kapitel 6:  Mail
  • Konfgurieren von E-Mail-Accounts
  • Abrufen und Lesen von E-Mails
  • Verwenden von Links und erkannten Daten
  • Anzeigen von Anlagen
  • Senden von E-Mails
  • Verwalten von E-Mails
  • Durchsuchen von E-Mail-Nachrichten
Kapitel 7:  Safari
  • Anzeigen von Webseiten
  • Links
  • Leseleiste
  • Reader
  • Suchen
  • Lesezeichen
  • Weblinks
  • Web-Clips
Kapitel 8:  Musik
  • Laden von Musik, Videos und mehr
  • Musik und andere Audiodateien
  • Videos
  • iTunes Match
  • Genius
  • Privatfreigabe
  • Festlegen eines Timers für den Ruhezustand
  • Ändern der Tasten zum Blättern
Kapitel 9:  Nachrichten
  • Senden und Empfangen von Nachrichten
  • Suchen nach Nachrichten
  • Senden von Fotos und Videos
  • Senden von Sprachmemos
  • Bearbeiten von SMS-Unterhaltungen
  • Verwenden von Kontaktinformationen und Links
  • Verwalten von Vorschau und Warntönen
Kapitel 10:  Kalender
  • Informationen über Kalender
  • Synchronisieren von Kalendern
  • Anzeigen Ihres Kalenders
  • Durchsuchen von Kalendern
  • Hinzufügen und Aktualisieren von Ereignissen auf dem iPhone
  • Antworten auf Einladungen zu Besprechungen
  • Abonnieren von Kalendern
  • Warnhinweise
Kapitel 11:  Fotos
  • Informationen über Fotos
  • Synchronisieren von Fotos und Videos mit Ihrem Computer
  • Anzeigen von Fotos und Videos
  • Löschen von Fotos und Videos
  • Diashows
  • Senden von Fotos und Videos
  • Zuweisen eines Fotos zu einem Kontakt
  • Hintergrundbild
Kapitel 12:  Kamera
  • Informationen über Kamera
  • Aufnehmen von Fotos und Videos
  • Ansehen und Senden von Fotos und Videos
  • Trimmen von Videos
  • Laden von Fotos und Videos auf Ihren Computer
Kapitel 13:  YouTube
  • Suchen und Ansehen von Videos
  • Steuern der Videowiedergabe
  • Verwalten von Videos
  • Anzeigen weiterer Informationen
  • Verwenden von Funktionen des YouTube-Accounts
  • Ändern der Tasten zum Blättern
  • Senden eines Videos an YouTube
Kapitel 14:  Aktien
  • Anzeigen von Aktienkursen
  • Anzeigen weiterer Informationen
Kapitel 15:   Karten
  • Suchen und Anzeigen von Standorten
  • Anfordern von Wegbeschreibungen
  • Anzeigen der Verkehrslage
  • Suchen und Kontaktieren von Firmen
  • Bereitstellen von Ortsinformationen
  • Anlegen eines Lesezeichens für einen Standort
Kapitel 16:  Wetter
  • Anzeigen eines Wetterberichts
  • Weitere Informationen zum Wetter
Kapitel 17:  Notizen
  • Aufnehmen von Sprachmemos
  • Anhören von Sprachmemos
  • Verwalten von Sprachmemos
  • Kürzen von Sprachmemos
  • Senden von Sprachmemos
  • Synchronisieren von Sprachmemos
Kapitel 18:   Uhr
  • Weltzeituhren
  • Weck- und Erinnerungsfunktion
  • Stoppuhr
  • Timer
Kapitel 19: Erinnerungen
  • Erinnerungen
  • Stellen einer Erinnerung
  • Verwalten von Erinnerungen in der Listenansicht
  • Verwalten von Erinnerungen in der Datumsansicht
  • Standortbasierte Erinnerungen
  • Verwalten abgeschlossener Erinnerungen
  • Suchen von Erinnerungen
Kapitel 20: Game Center
  • Game Center
  • Anmelden beim Game Center
  • Kaufen und Laden von Spielen
  • Spielen von Spielen
  • Spielen mit Freunden
  • Game Center-Einstellungen
Kapitel 21:  iTunes Store
  • Informationen über den iTunes Store
  • Suchen nach Musiktiteln, Videos und anderen Inhalten
  • Kaufen von Klingeltönen
  • Kauf von Musik und Hörbüchern
  • Kaufen und Leihen von Videos
  • Streaming oder Laden von Podcasts
  • Prüfen des Status von Ladevorgängen
  • Synchronisieren von gekauften Inhalten
  • Ändern der Tasten zum Blättern
  • Anzeigen der Account-Informationen
  • Prüfen der geladenen Dateien
Kapitel 22: Zeitungskiosk
  • Zeitungskiosk
  • Lesen der neuesten Ausgabe
Kapitel 23:  App Store
  • Informationen über den App Store
  • Suchen und Finden
  • Info-Bildschirm
  • Laden von Apps
  • Löschen von Apps
  • Schreiben von Rezensionen
  • Aktualisieren von Apps
  • Synchronisieren gekaufter Apps
Kapitel 24:  Kontakte
  • Informationen über Kontakte
  • Hinzufügen von Kontakten
  • Suchen nach Kontakten
  • Verwalten von Kontakten auf dem iPhone
  • Verwenden von Kontaktinformationen
  • Vereinheitlichte Kontakte
Kapitel 26:  Rechner
  • Verwenden des Rechners
  • Standardspeicherfunktionen
  • Tasten des wissenschaftlichen Rechners
Kapitel 27:  Kompass
  • Abrufen der Kompassmessungen
  • Kalibrieren
  • Finden der Richtung
  • Programme „Kompass“ und „Karten“

Kapitel 28: Sprachmemos

  • Aufnehmen von Sprachmemos
  • Anhören von Sprachmemos
  • Verwalten von Sprachmemos
  • Kürzen von Sprachmemos
  • Senden von Sprachmemos
  • Synchronisieren von Sprachmemos
Kapitel 29:  Nike + iPod
  • Aktivieren des Programms „Nike + iPod“
  • Nike + iPod-Einstellungen
  • Kapitel 21:  Einstellungen
Kapitel 30:  iBooks
  • Informationen über iBooks
  • Synchronisieren von Büchern und PDFs
  • Verwenden des iBookstore
  • Lesen von Büchern
  • Anzeigen einer PDF
  • Ändern des Erscheinungsbilds eines Buchs
  • Durchsuchen von Büchern
  • Nachschlagen der Defnition eines Worts
  • Buch laut vorlesen
  • Verwalten Ihres Bücherregals
  • Synchronisieren von Lesezeichen und Notizen
Kapitel 31:  Bedienungshilfen
  • Funktionen der Bedienungshilfen
  • VoiceOver
  • Zoomen
  • Großer Text
  • Weiß auf schwarz
  • Mono-Audio
  • Automatisch ausfüllen
  • Home-Dreifachklick
  • Erweiterte Untertitel und andere hilfreiche Funktionen
Kapitel 32: Einstellungen
  • Flugmodus
  • Wi-Fi
  • VPN
  • Benachrichtigungen
  • Netzbetreiber
  • Töne und der Schalter „Klingeln/Aus“
  • Helligkeit
  • Hintergrundbild
  • Allgemein
  • Mail, Kontakte, Kalender
  • Telefon
  • Safari
  • Nachrichten
  • iPod
  • Fotos
  • Store
  • Nike + iPod
Anhang:  Support und weitere Informationen
  • Apple iPhone Support-Site
  • Neustarten und Zurücksetzen des iPhone
  • Sichern der iPhone-Daten
  • Aktualisieren und Wiederherstellen der iPhone-Software
  • Informationen zu Sicherheit, Software und Service
  • Verwenden des iPhone in einer Unternehmensumgebung
  • Verwenden des iPhone mit anderen Mobilfunkanbietern
  • Informationen zur Entsorgung und zum Recycling
  • Apple und die Umwelt
  • iPhone-Betriebstemperatur