Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iPhone/iPad Wecker Schlummer einstellen: Die versteckte Schlummernfunktion auf dem Ein/Aus-Button (Standby-Taste)

Die „Uhr“-App macht aus dem iPhone einen simplen Wecker. Zur einstellten Weckzeit, rappelt das iPhone mit dem eingestellten Wecksound. Für Morgenmuffel gibt es die praktische Schlummerfunktion. Allerdings ist es morgens gar nicht so einfach, mit halb-geschlossenen Augen die Schlummer-Schaltfläche zu treffen. Muss man auch gar nicht. Denn was kaum bekannt ist: die Schlummerfunktion lässt sich auch mit geschlossenen Augen aktivieren.

Schlummern mit dem iPhone- und iPad-Wecker (ab iOS 7)

Damit das Schlummern funktioniert, stellen Sie zunächst den Wecker auf den gewünschten Zeitpunkt. Dann tippen Sie auf „Bearbeiten“ und danach auf den Wecker bzw. die gewünschte Weckzeit.

iphone-schlummern-schlummer-taste-ios7-ios8

Auf der nächsten Seite müssen Sie lediglich den „Schlummern“-Schalter auf „1/Ein“ stellen. Damit ist die Schlummer-Funktion für diesen Wecker aktiviert. Nicht vergessen: Mit „Sichern“ die neue Einstellung speichern.

iphone-schlummern-schlummer-taste-ios7-ios8-2

So funktioniert der Schlummer-Wecker

Sobald der Wecker rappelt, können Sie dann per Tipp auf die „Schlummern“-Schaltfläche die Schlummerfunktion aktivieren und weiter dösen.

iphone-schlummern-schlummer-taste-ios7-ios8-3

Das klappt sogar mit geschlossenen Augen. Denn um die Schlummerfunktion zu aktivieren, können Sie auch auf den Ein-/Aus-Schalter bzw. die Standby-Taste oben rechts am Gehäuse drücken. Auch damit wird der Wecker in den Schlummermodus versetzt. Und meldet sich nach neun Minuten noch einmal.

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

iPhone Karten: Mehr Straßennamen und Details auf der iOS-Karte anzeigen

Je nach Zoom-Einstellung zeigt Apple Karten-App mal mehr, mal weniger Details. Bei kleinen Straßen wird dann zum Beispiel gerne mal auf die Straßennamen verzichtet, da die Straße zu winzig oder der passende Straßenname zu groß wäre. Um das Ganze nicht zu unübersichtlich zu machen und überlappende Texte zu vermeiden, verzichtet die Karten-App dann einfach auf die Beschriftung. Gleiches gilt für andere Kartendetails. Dabei gibt es eine Möglichkeit, mehr Details anzuzeigen, ohne dass die Übersichtlichkeit leidet.

Bitte Straßennamen und andere Details

Damit die Karten-Map im iPhone und auf dem iPad mehr Details anzeig, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Wechseln Sie in den Bereich „Einstellungen“, und tippen Sie auf „Karten“.

2. Im unteren Bereich wählen Sie im Feld „Etikettengröße“ die Einstellung „Klein“.

Ab sofort zeigt die Karten-App mehr Details, da die Texte etwas kleiner dargestellt werden, weniger Platz verbrauchen und damit Platz machen für mehr Kartendetails. Hier ein Vergleich der Einstellungen mit demselben Ausschnitt. In der Einstellung „Klein“ erscheinen auch die Straßennamen kleiner Straßen und Wege.

Hier derselbe Ausschnitt mit der Einstellung „Normal“…

…und hier mit der Option „Groß“:

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

iPhone 5 Handbuch Download: Die iPhone-Bedienungsanleitung als eBook oder PDF herunterladen und offline lesen

Das iPhone 5 ist mit knapp 100 Gramm recht leicht – das Handbuch dazu umso schwerer. Wenn es denn in gedruckter Form vorliegen würde. Dann würden die knapp 178 Seiten in Buchform ein Vielfaches mehr wiegen als das iPhone selbst. Doch wer liest in Zeiten von iPhone und iPad noch in gedruckten Handbüchern? Niemand. Verzichten müssen Sie auf die iPhone-Anleitung trotzdem nicht. Denn das iPhone-Handbuch gibt es in digitaler Form. Wahlweise als eBook (für iBooks) oder als klassische PDF-Datei.

iPhone-5-Anleitung runterladen – für iOS 6 und iOS 7

Um ans iPhone-5-Handbuch zu kommen, müssen Sie auf dem iPhone oder iPad nur den folgenden Link aufrufen:

iPhone-Benutzerhandbuch für iOS 6: itunes.apple.com/de/book/iphone-benutzerhandbuch-fur/id573996882
iPhone-Benutzerhandbuch für iOS 7: manuals.info.apple.com/MANUALS/1000/MA1565/de_DE/iphone_benutzerhandbuch.pdf

Oder auf der Handbuch-Seite von Apple das gewünschte Handbuch aussuchen. Und schon können Sie die komplette Bedienungsanleitung als eBook direkt in iBooks lesen. Wer lieber das klassische PDF-Format vorzieht, klickt auf den folgenden Link:

manuals.info.apple.com/MANUALS/1000/MA1565/de_DE/iphone_benutzerhandbuch.pdf

Das steht drin in der iPhone-5-Bedienungsanleitung

Inhaltlich sind beide Versionen identisch. Hier ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

Kapitel 1: Das iPhone auf einen Blick

  • iPhone 5 im Überblick
  • Zubehör
  • Tasten
  • Symbole in der Statusleiste

Kapitel 2: Einführung

  • Voraussetzungen
  • Einsetzen einer SIM-Karte
  • Konfigurieren und Aktivieren des iPhone
  • Anschließen des iPhone an Ihren Computer
  • Herstellen der Verbindung zum Internet
  • Konfigurieren von Mail und anderen Accounts
  • Apple ID
  • Verwalten der Inhalte auf Ihren iOS-Geräten
  • iCloud
  • Synchronisieren mit iTunes
  • Ansehen dieses Handbuchs auf dem iPhone

Kapitel 3: Grundlagen

  • Verwenden von Apps
  • Anpassen von iPhone Einstellungen
  • Eingeben von Text, Zahlen und Symbolen
  • Diktieren
  • Sprachsteuerung
  • Suchen
  • Benachrichtigungen
  • Freigeben / Senden / Teilen
  • Verbinden des iPhone mit einem Fernseher oder anderen Gerät
  • Drucken mit AirPrint
  • Apple Headset
  • Bluetooth-Geräte
  • Dateifreigabe
  • Sicherheits- und Schutzfunktionen
  • Batterie

Kapitel 4: Siri

  • Was ist Siri?
  • Verwenden von Siri
  • Restaurants
  • Filme
  • Sport
  • Diktieren
  • Korrigieren von Siri

Kapitel 5: Telefon Telefongespräche FaceTime

  • Visual Voicemail
  • Kontakte
  • Rufweiterleitung, Anklopfen und Anruferkennung Klingeltöne, Schalter „Klingeln/Aus“ und Vibrieren
  • Internationale Anrufe
  • Festlegen der Telefonoptionen

Kapitel 6: Mail

  • Lesen einer E-Mail
  • Senden einer E-Mail-Nachricht Verwalten von E-Mail-Nachrichten Drucken von Nachrichten und Anhängen
  • Mail-Accounts und -Einstellungen

Kapitel 7: Safari

Kapitel 8: Musik Übertragen von Musik Abspielen von Musik Cover Flow

  • Podcasts und Hörbücher
  • Wiedergabelisten
  • Genius
  • Siri und Sprachsteuerung iTunes Match Privatfreigabe Musikeinstellungen

Kapitel 9: Nachrichten

  • Senden und Empfangen von Nachrichten
  • Verwalten von Unterhaltungen
  • Freigeben von Fotos, Videos und anderen Informationen
  • Einstellungen für Nachrichten

Kapitel 10: Kalender

  • Auf einen Blick
  • Verwenden mehrerer Kalender
  • Freigeben von iCloud-Kalendern
  • Kalendereinstellungen

Kapitel 11: Fotos

  • Anzeigen von Fotos und Videos Verwalten von Fotos und Videos Fotostream
  • Senden von Fotos und Videos
  • Drucken von Fotos

Kapitel 12: Kamera

  • Auf einen Blick
  • HDR-Fotos
  • Anzeigen, Freigeben und Drucken
  • Bearbeiten von Fotos und Trimmen von Videos

Kapitel 13: Videos

Kapitel 14: Karten

  • Suchen nach Standorten
  • Abrufen von Routen- und Wegbeschreibungen
  • 3D- und Flyover-Ansichten
  • Festlegen der Einstellungen für „Karten“

Kapitel 15: Wetter

Kapitel 16: Passbook

Kapitel 17: Notizen

Kapitel 18: Erinnerungen

Kapitel 19: Uhr

Kapitel 20: Aktien

Kapitel 21: Zeitungskiosk

Kapitel 22: iTunes Store

  • Auf einen Blick
  • Ändern der Tasten zum Blättern

Kapitel 23: App Store

  • Auf einen Blick
  • Löschen von Apps

Kapitel 24: Game Center

  • Auf einen Blick
  • Spielen mit Freunden
  • Game Center-Einstellungen

Kapitel 25: Kontakte

  • Auf einen Blick
  • Hinzufügen von Kontakten
  • Einstellungen für Kontakte

Kapitel 26: Rechner

Kapitel 27: Kompass

Kapitel 28: Sprachmemos

  • Auf einen Blick
  • Freigeben von Sprachmemos mit Ihrem Computer

Kapitel 29: Nike + iPod

Kapitel 30: iBooks

  • Auf einen Blick
  • Lesen von Büchern
  • Verwalten des Bücherregals
  • Synchronisieren von Büchern und PDF-Dateien
  • Drucken oder Versenden einer PDF-Datei per E-
  • iBooks-Einstellungen

Kapitel 31: Podcasts

Kapitel 32: Bedienungshilfen

  • Funktionen zur Bedienungshilfe
  • VoiceOver
  • Audio-Routing für eingehende Anrufe
  • Siri
  • Home-Dreifachklick
  • Zoomen
  • Großer Text
  • Farben umkehren
  • Auswahl vorlesen
  • Auto-Text vorlesen
  • Mono-Audio
  • Hörgeräte
  • Zuweisbare Klingeltöne und Vibrationen
  • LED-Blitz bei Hinweisen
  • Geführter Zugriff
  • AssistiveTouch
  • Bedienungshilfen in OS X
  • TTY-Unterstützung
  • Minimale Schriftgröße für E-Mails
  • Zuweisen von Klingeltönen
  • Visual Voicemail
  • Tastaturen im Querformat
  • Große Telefontastatur
  • Sprachsteuerung
  • Erweiterte Untertitel

Kapitel 33: Einstellungen

  • Flugmodus
  • WLAN
  • Bluetooth
  • VPN
  • Persönlicher Hotspot
  • Modus „Nicht stören“ und Mitteilungen
  • Netzbetreiber
  • Allgemein
  • Töne
  • Helligkeit & Hintergrund
  • Datenschutz

Anhang A: iPhone im Unternehmen

  • Verwenden von Konfigurationsprofilen
  • Einrichten von Microsoft Exchange-Accounts
  • VPN-Zugriff
  • LDAP- und CardDAV-Accounts

Anhang B: Internationale Tastaturen

  • Verwenden internationaler Tastaturen
  • Spezielle Eingabemethoden

Anhang C: Sicherheit, Handhabung & Support

  • Sicherheitsinformationen
  • Wichtige Informationen zur Handhabung
  • Website für iPhone-Support
  • Neustarten oder Zurücksetzen des iPhone
  • Angezeigter Hinweis „Falscher Code“ oder „iPhone ist deaktiviert“
  • Angezeigter Hinweis „Dieses Zubehör wird vom iPhone nicht unterstützt“
  • Kein Anzeigen von E-Mail-Anhängen
  • Erstellen eines iPhone-Backups
  • Aktualisieren und Wiederherstellen der iPhone-Software
  • Informationen zu Software und Service
  • Verwenden des iPhone in einer Unternehmensumgebung
  • Verwenden des iPhone mit einem anderen Anbieter
  • Informationen zur Entsorgung und zum Recycling
  • Apple und die Umwelt

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

iPhone Wecker: Beliebige Musiktitel und MP3-Songs als Weckmelodie verwenden

Die „Uhr“-App im iPhone macht aus dem Handy einen Wecker der Extraklasse. Allerdings waren die Auswahlmöglichkeiten der Wecktöne bislang eher mau. Lediglich rund zwei Dutzend Standardtöne standen zur Auswahl. Das hat sich mit dem iPhone 5 und iOS 6 geändert. Seit iOS 6 können Sie sich mit beliebigen Musiktiteln und Sounds aus der Musikbibliothek wecken lassen.

Mit Hells Bells, Stardust oder was auch immer wecken lassen

Die neue Freiheit beim Wecken gibt es ab der iOS-Version 6 und funktioniert folgendermaßen:

1. Zuerst starten Sie die „Uhr“-App und wechseln in den Bereich „Wecker“.

2. Über das Pluszeichen legen Sie eine neue Weckzeit fest oder klicken auf „Bearbeiten“, um einen bereits eingerichteten Wecker zu editieren.

3. Zur Auswahl des Wecktons tippen Sie auf „Ton“.

4. Auf der folgenden Seite können Sie nicht nur die Standard-Alarme wie „Marimba“ oder „Ale Hupe“ auswählen, sondenr über „Titel wählen“ jeden beliebigen Musik- und Soundtitel, der sich im Handyspeicher befindet.

5. In der Auswahlliste müssen Sie nur noch den Wecksong auswählen. Ein Häkchen im Konfigurationsfenster zeigt, welcher Song derzeit als Weckmelodie eingestellt ist.

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

iPhone 5 und iOS 6: Die fehlende YouTube-App nachträglich installieren

Neues iPhone und neues iOS 6 – doch was ist das? Auf dem Homescreen fehlt die liebgewonnene YouTube-App. Mit iOS 6 hat sich Apple nicht nur von Google Maps, sondern auch von der eigenen YouTube-App verabschiedet. Es gibt sie nicht mehr. Bis jetzt. Denn die Lücke hat Google schnell geschlossen – mit einer eigenen YouTube-App. Zu finden im AppStore. Kostenlos.

YouTube nachrüsten

Um die fehlende YouTube-App nachzurüsten, müssen Sie im AppStore nur nach „YouTube“ suchen. Sollten Sie dort nicht auf Anhieb fündig werden, rufen Sie einfach folgende Seite auf: itunes.apple.com/de/app/youtube/id544007664?mt=8. Jetzt müssen Sie nur noch auf „Gratis“ und „App installieren“ klicken, und schon haben Sie auf dem Homescreen wieder eine vollwertige YouTube-App.

Die Google-App ist sogar besser als das Original. Über das Menüfeld oben links greifen Sie auf Ihr Konto, die Einstellungen und die YouTube-Kategorien zu. Über die Lupe suchen Sie nach Ihren Lieblingsfilmen. Läuft das Video, finden Sie unter dem Playerfenster die Details, Vorschläge und Kommentare zum aktuellen Film. Und wer das Video im Vollbild genießen möchte, dreht einfach das iPhone um 90 Grad oder tippt auf den Vollbild-Button (Icon mit vier Pfeilen).

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

iPhone/iPad: Das Werbetracking (Ad-Tracking) deaktivieren und ausschalten

Apple wird zur Datenkrake: Mit Einführung von iOS 6 und dem iPhone 5 gibt es beim iPhone und iPad die neue Werbungs-ID, auch Ad-Tracking genannt. Das Ad-Tracking löst die umstrittene UDID (Unique Device ID, eindeutige Gerätekennung) ab – macht aber nichts anderes als die UDID. Mit der Werbungs-ID können Werbenetzwerke eindeutig die einzelnen Geräte unterscheiden. Und Ihnen dann in den Apps gezielt auf Sie zugeschnittene Werbung präsentieren. Apple betont zwar, dass keine persönlichen Daten übertragen werden und das Ad-Tracking keine Rückschlüsse auf die iPhone-User ermöglicht – wer auf Nummer sicher gehen will und keine Lust auf eine Werbe-Tracking hat, kann das Ad-Tracking ausschalten.

Ad-Tracking? Nicht mit mir!

Verständlicherweise hat Apple die Option zum Ausschalten des Werbe-Schnüfflers gut versteckt. Um das Ad-Tracking auzuschalten, gehen Sie wie folgt vor:

1. Wechseln Sie in den Bereich „Einstellungen | Allgemein | Info“.

2. Dann blättern Sie ganz nach unten und tippen auf „Werbung“.

3. Im nächsten Fenster aktivieren Sie die Option „Ad-Tracking beschänken“.

Jetzt gibt es in werbebasierten Apps zwar weiterhin Werbung, aber keine personalisierten und auf Ihre Interessen und Vorlieben basierende Werbebanner.

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

Apple iOS 6 Maps Debakel: Trotz iOS 6 weiterhin Google Maps als Kartendienst nutzen

Hoppla, so kennt man Apple gar nicht: Mit der Vorstellung von iOS 6 und dem iPhone 5 hat Apple die bisherige Karten-App von Google gegen eine eigene Maps-App ausgetauscht. Eigentlich kein Problem – wenn die neue Lösung denn auch richtig funktionieren würde. Tut sie aber nicht. Fehlende Straßen und Gebäude oder Museen im Fluss sind noch das geringste übel. Sogar komplette Städte sind verschwunden. Auch der Kölner Dom fehlt. Wer sich das Elend nicht antun möchte, kann wieder zurück zur guten alten Google-Maps-Karte – wenn auch mit Umwegen.

Zurück zu Google Maps: Auch unter iOS 6 Google Maps nutzen

Wenn Sie auf iOS 6 updaten, wird die alte Google-Maps-App automatisch gelöscht und durch die lückenhafte Apple-Karten-App ersetzt. Einen Weg zurück gibt es leider nicht. Oder doch? Mit folgenden Schritten können Sie auch weiterhin Google Maps auf einem iOS-6-iPhone oder -iPad nutzen und die Google-Maps-App wieder installieren:

1. Starten Sie Safari, und rufen Sie die Webseite http://aps.google.de auf. Oder noch besser: Wenn Sie Google Maps später im Fullscreen und ohne störende Safari-Leisten verwenden möchten, verwenden Sie die Adresse http://bookora.com/maps/ – dahinter verbirgt sich ein Link zu einer Fullscreen-iOS-Version von Google Maps.

2. Tippen Sie in der unteren Symbolleiste auf das mittlere Symbol mit dem gebogenen Pfeil und dann auf „Zum Home-Bildschirm“.

3. Auf der nächsten Seite klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche „Hinzufügen“.

Das war’s: Jetzt finden Sie zusätzlich zu neuen iOS-6-App „Karten“ auch die App „Google Maps“ wieder auf dem Home-Screen. Dabei handelt es sich zwar nicht um eine App im eigentlichen Sinnen, sondern lediglich einen Direktlinkt zur Web-Version von Google Maps. Die ist aber so gut programmiert, dass sie aussieht und sich „anfühlt“ wie eine richtige App.

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

Apple iOS-7 und iOS-6-Handbücher als iBooks: Die kompletten iPhone- und iPad-Benutzerhandbücher kostenlos als iBook herunterladen

Bislang gab es die Handbücher und Bedienungsanleitungen für das iPhone und das iPad nur als PDF-Download (wir berichteten). Neu und überaus praktisch sind die iBooks-Varianten. Hier gibt es das geballte iOS-Wissen auf 344 iBooks-Seiten. Inklusive allem Komfort der iBooks-App.

iOS-Handbuch als iBook downloaden

Der Download der kostenlosen Handbücher im iBooks-Format ist schnell erledigt:

1. Starten Sie auf dem iPhone oder iPad die „iBooks“-App.

2. Tippen Sie oben rechts auf „Store“.

3. Tippen Sie unten auf „Suchen“, und geben Sie ins Suchfeld den Suchbegriff „ios“ ein.

4. In der Trefferliste wählen Sie das gewünschte Handbuch aus, zum Beispiel das „iPad Benutzerhandbuch“ oder das „iPhone Benutzerhandbuch“.

5. Auf der Detailseite tippen Sie auf „Gratis“ und dann auf „Holen“.

Und schon startet der Download des über 300 Seiten starken Handbuchs für die neueste iOS-Version. Wie bei allen anderen iBooks können Sie bequem anschließend durch das digitale Handbuch blättern, es nach Stichworten durchsuchen oder Lesezeichen setzen.

Hier noch einmal die Direktlinks zu den iPhone- und iPad-Handbüchern im PDF- und iBooks-Format: