Kategorien
Android Handy & Telefon iPhone

Siri-Alternativen: Handy-Sprachsteuerung für ältere iPhones, Androids, Windows-Phones, BlackBerry und Nokia nachrüsten

Siri ist in aller Munde – im wahrsten Sinne des Wortes. Mit der Spracherkennung des iPhone 4S hat Apple mal wieder Maßstäbe gesetzt. Die Erkennungsrate ist erstaunlich. Leider läuft die Spracherkennung nur auf dem iPhone 4S. Besitzer älterer Modelle wie iPhone 4, 3GS oder anderer Smartphones schauen in die Röhre und müssen auf die Spracheingabe verzichten. Das muss nicht sein. Mit „Vlingo“ und anderen Siri-Alternativen lässt sich die Sprachsteuerung auf fast jedem Smartphone nachrüsten.

Siri für Android & Co.

Die alternative Sprachsteuerung Vlingo gibt es kostenlos für ältere iPhones, Windows Mobile, BlackBerry und Nokia. Wie mit Siri können Sie auch mit Vlingo per Sprachbefehl zum Beispiel Anrufe tätigen, SMS schreiben, Routen berechnen, Notizen verfassen oder die Musikwiedergabe steuern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.vlingo.de. Die Direktlinks für die jeweiligen Smartphones lauten:

Auf Android-Smartphones wird Vlingo zum Beispiel folgendermaßen installiert und genutzt:

1. Suchen Sie im Android Market Place nach „Vlingo“, oder rufen Sie die Webseite market.android.com/details?id=com.vlingo.client auf.

2. Tippen Sie auf „Installieren“, um Vlingo herunterzuladen und zu auf dem Android-Handy einzurichten.

3. Beim ersten Start der neu installierten App müssen Sie zuerst den Lizenzbedingungen zustimmen. Danach können Sie direkt loslegen. Tippen Sie auf „Sprechen“ und stellen Sie eine Frage, oder geben Sie dem Smartphone einen Befehl, zum Beispiel:

SMS an Peter Müller

Vlingo startet die SMS-App und öffnet eine neue SMS-Nachricht an Peter Müller. Per Tipp aufs Mikrofonsymbol diktierien Sie anschließend den SMS-Text. Hat Vlingo den Satz nicht richtig erkannt, können Sie mit einem Tipp auf „Zurück“ und „Sprechen“ den Vorgang wiederholen.

Iris für Android

Eine ebenfalls interessante Alternative ist die Spracherkennung Iris („Siri“ nur umgekehrt gesprochen) für Android. Iris basiert auf Googles Sprachbedienung, befindet sich zurzeit aber noch in einer frühen Testphase und ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar. Download und weitere Infos gibt’s hier: market.android.com/details?id=com.dexetra.iris.

Weitere Spracherkennungen für Android (leider ebenfalls nur in englischer Sprache) sind:

Kategorien
Hardware & Software

iPad & iPhone: Safari Startseite festlegen

Sobald Sie auf dem iPhone oder iPad den Safari-Browser öffnen, erscheint nicht die Startseite des Browsers, sondern immer die zuletzt geöffnete Seite. Doch wir wird eigentlich die Startseite festgelegt? Die Antwort: Gar nicht. Beim Safari-Browser gibt’s keine klassische Startseite. Aber es gibt gute Alternativen.

Startseiten gibt’s beim Safari nicht

Der Safari-Browser beim iPhone und iPad startet immer dort, wo Sie zuletzt aufgehört haben. Selbst wenn Sie die Safari-App schließen. Das klassische Startseiten-Konzpet, das man vom Browser auf dem Rechnern kennt, gibt es beim mobilen Safari nicht. Sie könnten sich höchstens folgendermaßen behelfen und eine Pseudo-Startseite festlegen:

1. Starten Sie Safari.

2. Öffnen Sie die Webseite, die als neue Startseite fungieren soll.

3. Legen Sie für diese Seite ein Lesezeichen an.

4. Öffnen Sie die Lesezeichenliste, und tippen Sie auf „Bearbeiten“. Jetzt schieben Sie das Startseiten-Lesezeichen ganz nach oben an die Liste und bestätigen mit „Fertig“.

Jetzt können Sie blitzschnell die Startseite öffnen, indem Sie die Lesezeichen einblenden und auf den ersten Eintrag tippen. Das ist zwar keine echte Startseite, aber zumindest so etwas ähnliches.

Startseite auf dem Home-Bildschirm

Eine andere Alternative: Legen Sie die gewünschte Startseite auf den Home-Bildschirm des iPhones oder iPads ab. Dann können Sie den Safari-Browser sofort mit Ihrer Lieblingsseite starten. So geht’s:

1. Rufen Sie in Safari die Seite auf, die als Startseite bzw. Seite für den Home-Bildschirm eingerichtet werden soll.

2. Tippen Sie auf das Icon mit dem gebogenen Pfeil, und wählen Sie den Befehl „Zum Home-Bildschirm“.

3. Geben Sie einen passenden Namen ein, und tippen Sie auf „Hinzufügen“.

Jetzt können Sie die Startseite direkt über das neue App-Icon auf dem Homebildschirm öffnen.

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

T-Mobile: iPhone 4, Nokia N8, Samsung Galaxy Tab und mehr zum halben Preis – nur jetzt Mittwoch, 08.12.2010

Wer zu Nikolaus kein iPhone 4 oder Nokia N8 geschenkt bekommen hat, kann am Mittwoch nachhelfen. Denn dann gibt es bei T-Mobile für einen Tag lang das Apple iPhone 4, das Nokia N8 und weitere interessante Handys und Tablet-PCs zum halben Preis.

Wer sich bei T-Mobile sowieso ein neues iPhone oder Nokia N8 zulegen möchte, bekommt am Mittwoch (08.12.2010) die Chance auf Super-Rabatte. Von 6 bis 24 Uhr können Sie das iPhone 4, das Nokia N8 und weitere Top-Geräte für die Hälfte bekommen. Das heißt:

Den subventionierten Handy-Preis gibt es in Verbindung mit einem der Telekom-Mobilfunk-Tarife, etwa „Call & Surf Mobil XS“ oder „Call XS“. Bei der Online-Bestellung gibt’s obendrauf nochmal 12 Monate lang 10% Rabatt auf den Grundpreis.

Weitere Details zu iPhone 4, Nokia N8, Omina 7, HTC Mozart, Samsungs Galaxy Tab und Sony Ericsson Vivaz zum halben Preis finden Sie hier: http://www.t-mobile.de/aktionen/Ganzer Tag, Halber Preis.

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iPhone ohne Vertrag direkt bei Apple bestellen – Ohne SIM-Lock, ohne Netlock, ohne Vertrag, ab 519 Euro

Das waren noch Zeiten. Bis vor wenigen Monaten kostet eine iPhone ohne Vertrag und ohne Simlock locker 1.000 Euro und mehr. Oder man musste sein iPhone mühsam aus dem Ausland bestellen. Die Zeiten sind zum Glück vorbei. Seit Ende Oktober 2010 gibt es das iPhone nicht mehr nur exklusiv bei T-Mobile, sondern auch direkt von Apple. Und das sogar ohne Beschränkungen: kein Vertrag, kein SIM-Lock, keine Beschränkungen. Ab 519 Euro geht’s los.

Das Telekom-Monopol fürs iPhone gibt es nicht mehr – endlich

Seit das Telekom-Monopol für das iPhone in Deutschland gefallen ist, steigt auch Apple in den iPhone-Verkauf ein. Und das zu attraktiven Preisen. Im Apple-Store bekommen Sie folgende iPhones zum Festpreis unlocked (also ohne lästige SIMlock-Sperre) und ohne Vertrag – sie können also jede beliebige SIM-Karte eines beliebigen Providers benutzen. Folgende SIM-lock freien iPhones sind derzeit im Angebot:

Hier geht’s direkt zum Apple-Store und zur Auswahl des simlock- und vertragsfreien iPhones:

http://store.apple.com/de/browse/home/shop_iphone/family/iphone

Schicke Geschenkverpackung inklusive

Zu Weihnachten bietet Apple sogar noch einen Extra-Service: Auf Wunsch gibt es das iPhone 4 in attraktiver Geschenkverpackung:

Im Vergleich zu den Konkurrenten wie O2 oder vodafone zeigt sich, dass der Kauf des simlock-freien iPhones bei Apple direkt mit Abstand am günstigsten ist. Beim Konkurrenten O2 gibt es zum Beispiel das simlockfreie iPhone 4 mit 16 GB nur mit Vertrag zum Preis von 649,- Euro – bei Apple direkt und ohne Vertrag kostet es hingegen 629,- Euro. Da hat Apple dieses Mal in Sachen Preis ausnahmsweise die Nase vorn.

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iPhone 4 Tarife: Tarife im Vergleich (Telekom, Vodafone, O2)

Endlich: Die Zeit der Telekom-Monopole ist vorbei. Das beliebte iPhone 4 von Apple gibt es jetzt nicht mehr nur exklusiv bei T-Mobile, sondern auch bei Vodafone und O2. Stellt sich nur die Frage, ob das iPhone 4 bei den Telekom-Konkurrenten billiger ist. Wo gibt’s den günstigsten Minutenpreis, welche Extras legen die Handyprovider drauf, wann wird die Geschwindigkeit gedrosselt und wo zahle ich für’s iPhone 4 am wenigsten? Unser Vergleich der iPhone-4-Tarife von Telekom/T-Online, Vodafone und O2 zeigt’s.

So ein iPhone ist nicht billig – egal ob bei T-Mobile/Telekom, Vodafone oder O2. Wer sich für Apples iPhone entscheidet, kann mit der richtigen Wahl des Anbieters aber trotzdem eine Menge sparen. Neben den reinen Kosten spielen für viele iPhone-Käufer weitere Faktoren eine wichtige Rolle.

Zum Beispiel ab welchem Datenvolumen die Geschwindigkeit gedrosselt wird oder ob es Extras wie Navigationssoftware oder Flatrates gibt. Die folgende Übersicht zeigt die wichtigsten Eckdaten der drei iPhone-Anbieter Telekom, Vodafone und O2.

Alle iPhone-Tarife bei T-Mobile (Telekom)

Alle iPhone-Tarife bei O2

Alle iPhone-Tarife bei Vodafone

So viel kosten iPhone-Tarife bei T-Mobile (Telekom)

Hier geht’s direkt zur iPhone-Tarifübersicht der Telekom

Telekom-TarifComplete Mobile SComplete Mobile MComplete Mobile LComplete Mobile XL
Grundgebühr39,95 €49,95 €59,95 €99,95 €
Anschlusspreis24,95 €24,95 €24,95 €24,95 €
Inklusivminuten120
plus Wochenend-Flat ins Telekom-Netz
120
plus Wochenend-Flat ins Telekom-Netz
120
plus Wochenend-Flat ins Telekom-Netz
120
plus Wochenend-Flat ins Telekom-Netz
Festnetz pro Minute29 Centkostenlos (oder 29 Cent)kostenloskostenlos
Mobilfunk eigenes Netz29 Cent29 Cent (oder kostenlos)kostenloskostenlos
Mobilfunk andere Netze29 Cent29 Cent29 Centkostenlos
Mailbox-Abfragekostenloskostenloskostenloskostenlos
SMS inklusive4040403000
Jede weitere SMS19 Cent19 Cent19 Cent19 Cent
Geschwindigkeit7,2 MBit/s7,2 MBit/s7,2 MBit/s7,2 MBit/s
Drosselungab 300 MB
auf 64 kBit/s
ab 300 MB
auf 64 kBit/s
ab 300 MB
auf 64 kBit/s
ab 1 GB
auf 64 kBit/s
RabatteBei Onlinebestellung:
12 mal 10% auf Grundgebühr
Bei Onlinebestellung:
12 mal 10% auf Grundgebühr
Bei Onlinebestellung:
12 mal 10% auf Grundgebühr
Bei Onlinebestellung:
12 mal 10% auf Grundgebühr
Extras2 Jahre Navigon Select, Hotspot-Nutzung gratis2 Jahre Navigon Select, Hotspot-Nutzung gratis2 Jahre Navigon Select, Hotspot-Nutzung gratis,
Internet-Telefonie
2 Jahre Navigon Select, Hotspot-Nutzung gratis,
Internet-Telefonie
iPhone 4 (16GB)199,95 €149,95 €99,95 €1 €
iPhone 4 (32GB)299,95 €249,95 €199,95 €99,95 €
iPhone 3GS (8GB)129,95 €49,95 €1 €1 €
Mindestvertragslaufzeit24 Monate24 Monate24 Monate24 Monate
Weitere InfosWeitere Infos gibt's hierWeitere Infos gibt's hierWeitere Infos gibt's hierWeitere Infos gibt's hier

So viel kosten iPhone-Tarife bei O2

Hier geht’s direkt zur iPhone-Tarifübersicht auf den Webseiten von O2

O2-TarifBlue 100 FlexBlue 250 Flexo2o
Grundgebühr20,00 €35,00 €9,00 €
Anschlusspreis25,00 €25,00 €25,00 €
Inklusivminuten120250keine (Kostenbegrenzung auf 45 €/Monat)
Festnetz pro Minute29 Cent29 Cent13,5 Cent
Mobilfunk eigenes Netzkostenloskostenlos13,5 Cent
Mobilfunk andere Netze29 Cent29 Cent13,5 Cent
Mailbox-Abfrage29 Cent29 Cent13,5 Cent
SMS inklusivekeine
SMS-Flatrate bei 24 Monaten Vertragslaufzeit
keine
SMS-Flatrate bei 24 Monaten Vertragslaufzeit
keine
Jede weitere SMS19 Cent19 Cent14,5 Cent
Geschwindigkeit7,2 MBit/s7,2 MBit/s7,2 MBit/s
Drosselungab 300 MB
auf 64 kBit/s
ab 300 MB
auf 64 kBit/s
ab 300 MB
auf 64 kBit/s
Rabatte---
ExtrasFlatrate ins O2-Netz
keine Mindestvertragslaufzeit
Flatrate ins O2-Netz
keine Mindestvertragslaufzeit
keine Mindestvertragslaufzeit
Kostenbegrenzung (Kostenairbag) auf maximal 45 € pro Monat
iPhone 4 (16GB)649 €649 €649 €
iPhone 4 (32GB)769 €769 €769 €
iPhone 3GS (8GB)529 €529 €529 €
Mindestvertragslaufzeitkeinekeinekeine
Weitere InfosWeitere Infos gibt's hierWeitere Infos gibt's hierWeitere Infos gibt's hier

So viel kosten iPhone-Tarife bei Vodafone

Hier geht’s direkt zur iPhone-Tarifübersicht auf den Webseiten von Vodafone

Vodafone-TarifSuperFlat Internet WochenendeSuperFlat Internet FestnetzSuperFlat Internet MobilSuperFlat InternetSuperFlat Internet Allnet
Grundgebühr pro Monat24,95 €39,95 €39,95 €54,95 €94,95 €
Anschlusspreis (einmalig)0 €0 €0 €0 €0 €
Inklusivminuten606060120Flatrate
Festnetz pro Minute29 CentFlatrate29 CentFlatrateFlatrate
Mobilfunk eigenes Netz29 Cent29 CentFlatrateFlatrateFlatrate
Mobilfunk andere Netze29 Cent29 Cent29 Cent29 CentFlatrate
Mailbox-Abfrage29 Centkostenloskostenloskostenloskostenlos
SMS inklusivekeine3000 (Vodafone)
40 (andere Netze)
3000 (Vodafone)
40 (andere Netze)
3000 (Vodafone)
40 (andere Netze)
3000
Jede weitere SMS19 Cent19 Cent19 Cent19 Cent19 Cent
Geschwindigkeit7,2 MBit/s7,2 MBit/s7,2 MBit/s7,2 MBit/s7,2 MBit/s
Drosselungab 200 MB
auf 64 kBit/s
ab 300 MB
auf 64 kBit/s
ab 300 MB
auf 64 kBit/s
ab 1 GB
auf 64 kBit/s
ab 2 GB
auf 64 kBit/s
Rabatte-24 x 5 Euro oder
50 € einmalig oder
24 x 100 Frei-SMS
24 x 5 Euro oder
50 € einmalig oder
24 x 100 Frei-SMS
24 x 5 Euro oder
50 € einmalig oder
24 x 100 Frei-SMS
24 x 5 Euro oder
50 € einmalig oder
24 x 100 Frei-SMS
Extras2 Wochen pro Jahr kostenlos in Europa surfen2 Wochen pro Jahr kostenlos in Europa surfen2 Wochen pro Jahr kostenlos in Europa surfen2 Wochen pro Jahr kostenlos in Europa surfen
Tethering und VoIP-Nutzung
120 Minuten Reise- Versprechen
2 Wochen pro Jahr kostenlos in Europa surfen
Tethering und VoIP-Nutzung
120 Minuten Reise- Versprechen
iPhone 4 (16GB)199,90 €149,90 €149,90 €99,90 €1 €
iPhone 4 (32GB)299,90 €249,90 €249,90 €199,90 €99,90 €
iPhone 3GS (8GB)129,90 €49,90 €49,90 €1 €1 €
Mindest- vertragslaufzeit24 Monate24 Monate24 Monate24 Monate24 Monate
Weitere InfosWeitere Infos gibt's hierWeitere Infos gibt's hierWeitere Infos gibt's hierWeitere Infos gibt's hierWeitere Infos gibt's hier
Stand: November 2010
Kategorien
Handy & Telefon

iPhone Tarife: Per Onlinerechner den besten und günstigsten iPhone-Tarif herausfinden

Seitdem das iPhone nicht mehr nur bei T-Online zu haben ist, ist der iPhone-Tarifdschungel noch unübersichtlicher. Jetzt gibt es nicht nur bei T-Mobile, sondern auch bei O2 und Vodafone Dutzende Tarife. Bei all den Complete-, Blue- und SuperFlat-Tarifen noch den Durchblick zu behalten, ist gar nicht so einfach. Gut, dass es im Internet einen gut gemachten Tarifrechner gibt. Hier können Sie – übrigens ohne lästige Werbung, sehr erfreulich – den passenden iPhone-Tarif finden.

Die besten iPhone-Tarife auf einem Blick

Das Berechnen des besten iPhone-Tarifs funktioniert ganz einfach: Auf der Webseite

http://www.meiniphonetarif.de

geben Sie ins Formular ein, wie viele Minuten Sie ungefähr pro Monat zum Festnetz und zu Handys telefonieren und wie viele SMS in etwa verschickt werden. Wer möchte, kann per Klick auf „Weitere Angebote einblenden“ Zusatzbedingungen festlegen, etwa, dass der Tarif eine SMS-Flatrate oder ein iPhone 4 beinhalten sollte.

Sondertarife und Extra-Konditionen für Schüler und Studenten

Schüler und Studenten sollten das Kontrollkästchen „Ich bin Schüler oder Student und habe Anspruch auf Vergünstigungen“ ankreuzen. Dann findet die Tarifsuchmaschine auch vergünstigste Sondertarife.

Nach einem Klick auf „Tarif aufspüren“ werden die iPhone-Tarife durchsucht und – je nach vorgegebenem Minuten- und SMS-Verbrauch – die passenden iPhone-Verträge aufgelistet.

Wie teuer wird es über die gesamte Laufzeit?

Die Trefferliste zeigt Anbieter, Tarifnamen, Grundgebühr, SMS-Kosten, Minutenpreis, Eigenschaften wie Freiminuten oder Frei-SMS, Gerätepreis und die monatlichen Kosten. Besonders nützlich: In der Spalte „Gesamtwert (24) Monate“ steht auf den Cent genau, wie teuer das iPhone über die gesamte Vertragslaufzeit ist.

Hier geht’s zur iPhone-Tarif-Suchmaschine:
http://www.meiniphonetarif.de

Kategorien
Handy & Telefon

iPhone 4 biller: Billiger ans iPhone 4 ohne Simlock kommen – So geht’s

Das neue iPhone 4 ist kein Schnäppchen. Wer es ohne Simlock und ohne Vertragsbindung kaufen möchte, muss bei deutschen Online-Händlern rund 1.000 Euro auf den Tisch blättern. Dabei gibt’s das iPhone 4 ohne Vertrag auch für rund 600 Euro. Allerdings ist dazu etwas Aufwand notwendig. Aber was tut man nicht alles für ein neues iPhone. Wir zeigen wo und wie’s geht.

In Deutschland wird das iPhone 4 exklusiv über die Deutsche Telekom bzw. T-Mobile vertrieben. Dort kostet das iPhone je nach Vertrag zwischen 930 und 2900 Euro. Zudem ist das iPhone 4 für mindestens zwei Jahre an T-Mobile gebunden. Nur T-Mobile SIM-Karten funktionieren mit dem iPhone 4; bei Simkarten anderer Provider verweigert das Telefon seinen Dienst.

Wer ein iPhone 4 ohne Telekomvertrag und ohne Simlocksperre haben möchte, ohne gleich 1.000 Euro auf den Tisch zu blättern, muss nur einen Blick ins benachbarte Ausland werfen. Hier gibt es das iPhone 4 rund 400 Euro günstiger. Bei Apple in Frankreich kostet das simlockfreie iPhone 4 nur 629 Euro, bei Apple in Großbritannien nur 600 Euro (500 Pfund).

Das Problem dabei: Die Apple Stores in Frankreich und Großbritannien verschicken das iPhone nicht nach Deutschland. Sie brauchen eine Lieferadresse in Frankreich oder Großbritannien. Am einfachsten ist es also, wenn Sie Freunde oder Bekannte in Frankreich oder Großbritannien haben und diese für Sie die Bestellung aufgeben. Es muss vom Besteller dann nur noch per Post (rund 12 Euro Versand) nach Deutschland weitergeschickt werden.

Eine andere Alternative: Sie fahren persönlich zu einem Apple-Store nach Frankreich oder Großbritannien und kaufen das vertrags- und simlockfreie iPhone vor Ort. Wichtig: Auf den Apple-Store-Seiten http://www.apple.com/fr/ (Frankreich) bzw. http://www.apple.com/uk/ (Großbritannien) sollten Sie das iPhone 4 reservieren, damit es am Abholtag auch wirklich vorrätig ist.

Kategorien
Handy & Telefon

iPad und iPhone 4/4s: MicroSIM-Karte mit kostenloser PDF-Schablone selbst herstellen

Mit Apples iPad und dem iPhone 4 betritt eine neue Generation SIM-Karten die Bühne: die microSIM-Karte. Die ist mit 15 x12 mm nochmal kleiner als die klassische SIM-Karte (25 x 15 mm) und steckt in jedem iPad 3G oder iPhone 4. Technisch ist die microSIM identisch mit der Standard-SIM-Karte. Wer möchte, kann also durch Zurechtschneiden aus einer normalen SIM eine microSIM machen. Damit dabei nichts schiefgeht, gibt’s sogar eine Schablone zum Ausdrucken.

Der Onlinedienst Macnotes hat sich die Mühe gemacht und eine microSIM-Schablone inklusive bebildeter Schritt-für-Schritt-Anleitung im PDF-Format zum Ausdrucken entwickelt. So funktioniert’s:

1. Die microSIM-PDF-Schablone Sie hier kostenlos herunterladen:

2. Die Schablone ausdrucken. Wichtig dabei: beim Drucken die PDF nicht verkleinern oder skalieren.

3. Die Schablone ausschneiden und auf die Rückseite der SIM-Karte kleben.

4. Jetzt mit einer scharfen Schere entlang der inneren weißen Fläche der SIM die Karte zurechtschneiden.

5. Die aufgeklebte Klebeschablone entfernen und die Kanten mit einer Nagelfeile abrunden. Fertig ist die selbstgebaute mircoSIM-Karte.

So wird die SIM-Karte eingelegt

Eigentlich ist Apple dafür bekannt, alles einfach und intuitiv zu gestalten. Auspacken, anschließen, loslegen – so lautet die Apple-Philiosophie. Was sich Apple beim iPhone leistet, verwundert dann aber doch Apfel-verwöhnte Anwender. Beim iPhone fehlt* die Anleitung, wie die SIM-Karte eingelegt bzw. gewechselt wird. Wir zeigen, wie’s geht.

Um die SIM-Karte ins iPhone 4 oder 3G/3GS einzulegen, brauchen Sie eine handelsübliche Büroklammer. Diese auseinanderbiegen und damit in das kleine Loch auf der Oberseite drücken, bis der Kartenschlitten herausfährt. Diesen herausziehen, die Karte einlegen und den Kartenschlitten wieder bis zum Anschlag einstecken.

Wie’s beim iPhone 3 und 3GS im Detail funktioniert, zeigt das folgende YouTube-Video:

Beim iPhone 4 funktioniert das Einlegen der SIM-Karte ähnlich. Wichtig dabei: Wer genau in die iPhone-Verpackung schaut, findet gut versteckt doch eine kleine Anleitung und sogar eine beiliegende silberne Nadel – sowohl beim iPhone 3G/3GS als auch beim iPhone 4.

Die SIM-Nadel beim iPhone 3G/3GS

Die Anleitung zum Einlegen der SIM-Karte und eine passende Nadel finden Sie beim iPhone 3G und 3GS  auf der Innenseite der Verpackung, wenn Sie den beiligenden schwarzen Pappumschlag komplett auspacken. Die Praxis zeigt jedoch, dass kaum einer die Skizze, geschweige denn die Nadel auf Anhieb findet.

Die SIM-Nadel beim iPhone 4

Beim iPhone 4 ist die Nadel, um den SIM-Kartenslot zu öffnen, ebenfalls gut versteckt. Beim iPhone 4 steckt sie im weißen Umschlag, in dem sich die iPhone-4-Anleitung Kurzanleitung befindet.

Mit der SIM-Karten-Nadel ist es ein Leichtes, den SIM-Kartenslot zu öffnen. Sie müssen die kleine Nadel nur senkrecht in das kleine schwarze Loch des SIM-Kartenslots stecken – und schon springt der SIM-Slot auf.

Die mobile Version verlassen