Kategorien
Google Internet & Medien

Google Easter Egg: Pac-Man in der eigenen Stadt spielen

Zum 01. April 2015 gibt es wieder ein Easter-Egg von Google. Diesmal kannst du in Google Maps das alte Arcade-Game Pac-Man spielen. Und das auch in der eigenen Stadt.

Dazu rufst du nur Google-Maps auf, gibst einen beliebigen Ort ein, zum Beispiel deinen Wohnort und schon kann´s losgehen.

maps-google-spiel-arcade-game-pacman-zocken-easter-egg-ostern-browser-game

Unten links, neben der Schaltfläche für die Satellitenansicht, fährst du mit der Maus auf das Pac-Man-Symbol und der Spielbereich wird auf der aktuellen Karte eingeblendet. Ist die richtige Spielposition noch nicht erreicht, verschiebe die Karte mit dem Mauszeiger.

Um das Spiel zu beginnen, klickst du auf das Pac-Man-Symbol. Mit den Pfeiltasten bewegst du deinen Pac-Man dann durch die Straßen deines Stadtteils.

google-easter-egg-osterei-maps-pac-man-landkarte-eigene-stadt-beliebige-spielen-arcade-game-spiel

Das Spiel funktioniert nur in der Kartenansicht. Trotzdem macht es Spaß mal wieder Pac-Man zu spielen.

Kategorien
Internet & Medien

Internet-Archiv: Tausende MS-DOS-Spieleklassiker direkt im Browser spielen

Die Generation 40 Plus wird sie kennen und lieben: die guten alten MS-DOS-Spiele wie Oregon Trail, Prince of Persia, Wolfenstein 3D oder Lemmings. Hier standen nicht die Grafik, sondern das Spielprinzip im Vordergrund. Klasse für alle Spielefans: Tausende alter MS-DOS-Klassiker lassen sich im Web sofort spielen. Das Internet-Archiv macht’s möglich.

Das Internet-Museum und die Spiele

Bei heutigen Spielen dreht sich fast alles um die Grafik: schneller, bunter und noch realistischer muss alles sein. Bei DOS-Spielen war das noch anders. Hier stand das Spielprinzip im Vordergrund. Fans sprechen sogar davon, dass die Spieleklassiker von damals viel mehr Spaß bereiten als heutige Millionen-Dollar-Produktion.

Wer es selbst ausprobieren oder einfach mal wieder zurück in die alte Spielewelt tauchen möchte, sollte einen Abstecher ins Internet Archiv machen. Die Webseite Archive.org scannt seit Anfang der 1990er Jahre das Internet und nimmt alle Webseiten ins Internetmuseum auf. Das Ergebnis ist klasse: Hier kann man sich von fast allen Webseiten die verschiedenen Versionen anschauen, etwa die ersten Web-Versuche von Spiegel Online 1996, von T-Online 1998 oder ebay 2000.

internet-archiv-spiele-alte-ms-dos-games-direkt-im-browser-2

2.300 MS-DOS-Spiele direkt im Browser spielen

Neben Internet-Seiten hat sich das Internet-Archiv jetzt auch die alten DOS-Spiele zur Brust genommen. Herausgekommen ist ein Archiv mit über 2.300 MS-DOS-Spielen, die sich alle kostenlos und direkt im Browser spielen lassen. Zum Zocken braucht man also nicht extra einen Emulator runterladen und aufwändig die Spiele-ROMs installieren. Direkt spielen ist angesagt.

internet-archiv-spiele-alte-ms-dos-games-direkt-im-browser

Auf der Seite The Software Library: MS-DOS lassen sich alle 2.300 Spiele sofort spielen. Und so geht’s: Per Klick auf den Spielelink gibt’s erstmal alle Infos zum Game, etwa eine Spielbeschreibung, wann und von wem das Spiel entwickelt und vertrieben wurde und für welche Systseme und Konsolen es adaptiert wurde. Zum Spielen reicht ein Klick auf den Run-Link unterhalb des Screenshots. Das Spiel startet dann direkt im Browser.

internet-archiv-spiele-alte-ms-dos-games-direkt-im-browser-3

Und jetzt entschuldigt uns bitte: wir legen jetzt eine kleine Pause ein und Zocken eine Runde Prince of Persia von 1990. Herrlich.

internet-archiv-spiele-alte-ms-dos-games-direkt-im-browser-4

Kategorien
Hardware & Software Windows 8 Windows 8.1 Windows XP

XP-Spiele-Klassiker wie Solitär, FreeCell, Spider und Pinball in Windows 8.1 spielen – So geht’s (Video)

Im April hat Microsoft das veraltete Windows XP in Rente geschickt. Updates gibt es seitdem keine mehr. Mit XP verschwinden aber auch die Spieleklassiker wie Solitär, Pinball, Spider und FreeCell, die jahrelang XP-User in den Bann gezogen haben. Mit dem Wechsel zu neueren Windows-Versionen wie Windows 8/8.1 sind auch die heißgeliebten Spieleklassiker futsch. Oder doch nicht? Mit einem Trick können Sie Solitär, Freecell & Co. zu Windows 8.1 hinüberretten. Wir zeigen, wie’s geht.

XP-Spiele auch unter Windows 8.1 zocken

Die bei Windows XP mitgelieferten Spiele waren für viele XP-Anwender ein willkommener Zeitvertreib für zwischendurch. Wer auch auch nach dem Wechsel auf Windows 8/8.1 nicht auf die Spielchen verzichten möchte, kann sie einfach von der XP-Installations-CD kopieren. Sie brauchen dazu nur eine beliebige Windows-XP-Installations-CD. Falls Sie die XP-CD nicht parat haben, können Sie die Spiele-Dateien auch direkt von hier herunterladen.

Zum Kopieren der XP-Spiele von der XP-CD gehen Sie wie folgt vor:

1. Legen Sie die Installations-CD von Windows XP ein, und wechseln Sie im Windows Explorer in den Ordner i386 der CD.

2. Dort befinden sich die Dateien der Spiele. Allerdings nicht in sofort ausführbaren Versionen, sondern in komprimierter Form, erkennbar am Unterstrich (_) als letzten Buchstaben des Dateinamens. Die Datei für das Spiel Solitär heißt zum Beispiel SOL.EX_. Zum Entpacken verwenden Sie am besten das kostenlos Entpackprogramm 7-Zip; das gibt es gratis auf der Webseite http://www.7-zip.de.

3. Ist 7-Zip installiert, müssen Sie die Datei nur mit der rechten Maustaste anklicken und mit dem Befehl 7-Zip | Dateien entpacken extrahieren. Am besten richten Sie dafür auf dem Desktop einen eigenen Ordner wie Alte XP-Spiele ein und entpacken alle Dateien dort hinein. Für die jeweiligen Spiele inklusive Hilfedateien müssen Sie folgende Dateien entpacken:

Solitär: SOL.CH_, SOL.EX_ und SOL.HL_

Spider Solitär: CARDS.DL_, SPIDER.HL_, SPIDER.EX_

Minesweeper: WINMINE.HL_ und WINMINE.EX_

FreeCell: CARDS.DL_, FREECELL.HL_ und FREECELL.EX_

Hearts: CARDS.DL_, MSHEARTS.HL_ und MSHEARTS.EX_

Pinball 3D: FONTS.DA_, PINBALL.HL_, PINBALL.EX_, PINBALL.CH_, PINBALL.DA_, PINBALL.IN_, PINBALL.MI_, PINBALL2.MI_, TABLE.BM_, WAVEMIX.IN_ und die Dateien SOUND1.WA_ bis SOUND999.WA_

Übrigens: Damit es schneller geht, können Sie auch mehrere Dateien gleichzeitig entpacken, indem Sie die gewünschten Dateien mit gedrückt gehaltener [Strg]-Taste markieren, dann mit der rechten Maustaste auf die Markierung klicken und den Befehl 7-Zip | Dateien entpacken aufrufen.

xp-spiele-unter-windows-8-81-weiterspielen

xp-spiele-unter-windows-8-81-weiterspielen-2

4. Sind alle Dateien entpackt, können Sie per Doppelklick auf die entsprechende EXE-Datei das alte XP-Spiel starten. Die Dateinamen der entsprechenden EXE-Dateien lauten:

Solitär: SOL.EXE

Spider Solitär: SPIDER.EXE

Minesweeper: WINMINE.EXE

FreeCell: FREECELL.EXE

Hearts: MSHEARTS.EXE

Pinball 3D: PINBALL.EXE

xp-spiele-unter-windows-8-81-weiterspielen-3

Alle Schritte zum Installieren der alten XP-Spiele unter Windows 8.1 können Sie auch in folgenden YouTube-Video verfolgen:

Kategorien
Handy & Telefon iPad iPad iPhone

Nintendo-Spiele auf dem iPhone zocken – ohne Jailbreak

NES – diese drei Buchstaben dürften allen junggebliebenen Erwachsenen der Generation Spielekonsole noch gut in Erinnerung sein. Mit dem Nintendo Entertainment System spielte Nintendo in den 1980er Jahren ganz oben in der Liga der Videospiele. Super Mario, Metal Gear und Mega Man hießen die Helden von damals. Und sie leben noch immer. Die Klassiker von damals lassen sich auch auf modernen Smartphones spielen. Etwa direkt auf dem iPhone. Und das ohne Jailbreak oder andere Tricks.

NES-Spiele direkt im Safari spielen

Auf der Webseite von webn.es lassen sich alte Nintendo-Klassiker direkt und ohne App-Installation auf dem iPhone spielen. Sofort spielbar sind fünf klassische NES-Spielen. Über zusätzliche Nintendo-ROMs lassen sich aber auch alle anderen NES-Spiele zocken. Und zwar so:

1. Zuerst im mobilen Safari-Browser des iPhones oder iPads die Webseite http://webn.es aufrufen. Es funktioniert zwar auch in anderen Browser – etwa im Chrome-Browser -, dort ruckeln die meisten Spiele jedoch und sind unspielbar. Im Safari-Browser geht’s flüssig zur Sache.

2. Auf dem Startbildschirm sind bereits fünf Spiele sofort spielbar: Croom, Galaxy Patrol, BoxBoy, Tetramino und Fighter F-8000. Einfach auf den Spielnamen tippen, und schon geht das Spiel los.

nes-nintendo-spieleklassiker-zocken-iphone-2

3. Wer andere NES-Spiele zocken möchte, braucht man nur den passenden Spiele-ROM. Dieser muss zuerst ins eigene Dropbox-Konto kopiert werden. Danach lässt sich die ROM-Datei über die Plus-Schaltfläche oben rechts in den NES-Emulator laden.

Gespielt wird am besten im Hochkant-Modus. Im oberen Bereich läuft dann das Spiel; der Controller wird im unteren Bereich simuliert. Dort gibt es neben den vier Richtungspfeilen die NES-typischen Tasten A und B sowie Select und Start.

nes-nintendo-spieleklassiker-zocken-iphone-3

Alterantive: Nintendo-Klassiker im Browser spielen

Übrigens: Statt auf dem iPhone lassen sich die Nintendo-Klassiker auch im Browser auf dem Desktop spielen. Auf der Webseite nintendo8.com stehen nicht weniger als 100 NES-Spiele bereit. Darunter Klassiker wie Super Mario Brothers, Teenage Mutant Ninja Turtles, Tetris, Legend of Zelda, Double Dragon, Bubble Bobble, Bomberman, Galga oder Paperboy.

nes-nintendo-spieleklassiker-zocken-iphone

Kategorien
Google Internet & Medien

YouTube Easter Egg „Missile Command“: Rette das Video mit dem versteckten Missile-Command-Spiel

Nicht nur bei Google, auch bei YouTube gibt es Easter Eggs, virtuelle Ostereier. Das sind kleine versteckte Spielereien, die sich die YouTube-Macher ausgedacht haben und die nur mit speziellen Klicks oder Tastencodes erreichbar sind. Besonders spaßig ist das versteckte Spiel „Missile Commander“, einem Klassiker aus der Spielhallen-Zeit um 1980. Diesmal geht es darum, das laufende YouTube-Video vor tödlichen Raketen zu retten.

Missile Command in YouTube spielen

Um das in YouTube versteckte Spiel „Missile Command“ zu spielen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Rufen Sie die YouTube-Seite auf, und starten Sie ein beliebiges Video.

2. Klicken Sie auf eine weiße Fläche außerhalb des Videos, zum Beispiel auf den linken Rand.

3. Tippen Sie die folgende Jahreszahl ein: 1980

Und schon geht es los. Das Videobild rutscht nach unten, und es erscheint in pixeliger Schrift die Warnung „Missile Command. Blow those missiles out of the sky“.

youtube-missile-command-easter-egg-osterei-verstecktes-spiel-1980

Um das Spiel zu starten, klicken Sie einmal mit der Maus. Nach der Warnmeldung „Defend this Video from attack“ und einem Countdown, müssen Sie das Video vor der Zerstörung bewahren. Von oben kommen ständig neue Raketen. Zur Verteidigung stehen Ihnen unten vier Kanonen zu Verfügung, mit der Sie kleine Wölkchen verschießen. Klicken Sie mit der Maus einfach auf die Stellen, an denen die Verteidigungswolken erscheinen sollen. Fliegt die Rakete in die Wolke, wird sie aufgehalten.

youtube-missile-command-easter-egg-osterei-verstecktes-spiel-1980-2

Hört sich einfach an, ist es am Anfang auch – mit der Zeit wird es aber immer schwieriger, die Raketenangriffe abzuwehren. Kommt eine Rakete durch und trifft einen Ihrer Verteidigungstürme, ist der Turm verloren. Kommen die Raketen bis zum Video durch, wird es nach und nach ebenfalls zerstört und es erscheint die Meldung „Video destroyed. Game over“.

youtube-missile-command-easter-egg-osterei-verstecktes-spiel-1980-3

youtube-missile-command-easter-egg-osterei-verstecktes-spiel-1980-4

So sieht das Spiel aus

Wenn Sie mal sehen möchte, wie das Spiel aussieht und was passiert, wenn ein Video zerstört wird, finden Sie in unserem YouTube-Kanal einen kurzen Screencast vom versteckten Missile-Comand-Spiel. So sieht’s aus (die Zerstörung des YouTube-Videos beginnt bei 1:07):

Noch mehr Easter Eggs

Sie können von Easter Eggs und versteckten Spielereien nicht genug bekommen. Dann sollten Sie sich auch unseren Tipp „Google-Tricks, Gimmicks und Easter-Eggs, die man kennen sollte“ anschauen.

Kategorien
Internet & Medien

YouTube Movies: Kostenlos Filme wie Dune, Dawn of the dead oder Running Man anschauen – gratis und ganz legal

Beim Videoportal YouTube gab es bislang nur selbstgedrehte Filme. Von richtigen Spielfilmen waren oft nur Ausschnitte und Schnipsel zu sehen. Die Zeiten sind vorbei. YouTube startet eine neue „Movies“-Kategorie, die es in sich hat. Hier können Sie Dutzende Filme in Top-Qualität schauen. Kostenlos und so oft Sie möchten. Darunter jede Menge Top-Titel.

YouTube Movies – FSK 18 inklusive

Zur neuen Film-Kategorie von YouTube gelangen Sie über die Adresse www.youtube.com/movies. Hier gibt es jede Menge Filme aus den folgenden Kategorien:

  • Action und Abenteuer
  • Animation
  • Ausländischer Film
  • Comedy
  • Dokumentation
  • Drama
  • Familie
  • Horror
  • Klassiker
  • Krimi
  • Mysterie & Spannung
  • Romantik
  • Science Fiction

Darunter sind viele Top-Titel und Filmklassiker für alle Altersstufen – sogar FSK-18-Filme wie den Zombie-Klassiker „Dawn of the Dead“. In der rechten Spalte zeigt die Kategorie „Top-Titel“, welche Filme gerade besonders angesagt sind, zum Beispiel:

  1. Dune
  2. Dawn of the Dead
  3. Life in A Day
  4. Running Man
  5. Dark Star
  6. Mary
  7. Unrated 2
  8. Death Hospital – SOVIA
  9. M – Eine Stadt sucht einen Mörder
  10. Fascination Türkei

Per Klick aufs Cover erhalten Sie eine Kurzbeschreibung des Films, Details über Spiellänge, Sprache, Besetzung und Genre sowie passende Empfehlungen für ähnliche Filme. Ein Klick auf „Jetzt ansehen“ genügt, um den Film kostenlos und in voller Länge am PC abzuspielen.

Wie von YouTube gewohnt, werden die Filme sporadisch von kurzen Werbeclips unterbrochen – die sich nach rund fünf Sekunden zum Glück aber mit einem Klick auf „Überspringen“ schnell wegklicken lassen. Wann Werbung kommt, zeigt der gelbe Balken in der Zeitleiste.

Kategorien
Hardware & Software

Gameboy Color Emulator: Online die besten Gameboy-Klassiker spielen

Wer „damals“ den Gameboy mochte, wird dieses Online-Angebot lieben: Im Web gibt es einen gut gemachten Gameboy Color Emulator, mit dem Sie online und ohne Installation von Zusatzprogrammen die alten Gameboy-Klassiker spielen können. Auch eigene GB- oder GBC-Dateien lassen sich damit zocken.

Tetris, Turok, Donkey Kong & Co.

Um das alte Gameboy-Feeling wieder aufkommen zu lassen, müssen Sie nur die Webseite gamecenter.grantgalitz.org besuchen. Hier gibt es einen in JavaScript und mit HTML5 programmierten Gameboy-Simulator, der dem echten Gameboy Color in Nichts nachsteht. Zum Daddeln wählen Sie zuerst aus der Liste „Select A Game“ das gewünschte Spiel. Folgende Titel stehen zur Auswahl:

  • Super Mario Land
  • Super Mario Bros. Deluxe
  • Zelda: Link’s Awakening DX
  • Zelda: Oracle of Seasons
  • Zelda: Oracle of Ages
  • Mega Man: Dr. Wily’s Revenge
  • Mega Man II
  • Mega Man III
  • Mega Man IV
  • Mega Man Xtreme
  • Mega Man Xtreme 2
  • Metroid II – Return of Samus
  • Tetris
  • Tetris Attack
  • Tetris DX
  • Wario Land
  • Wario Land 2
  • Wario Land 3
  • Donkey Kong Country
  • Donkey Kong
  • Donkey Kong Land
  • Donkey Kong Land 2
  • Donkey Kong Land 3
  • Pokemon Red
  • Pokemon Blue
  • Pokemon Yellow
  • Pokemon Silver
  • Pokemon Gold
  • Pokemon Crystal
  • Pokemon Pinball
  • Pokemon Trading Card Game
  • Game And Watch Gallery 1
  • Game And Watch Gallery 2
  • Game And Watch Gallery 3
  • Alleyway
  • Duck Tales
  • Pac-Man
  • Battletoads
  • Battletoads in Ragnarok’s World
  • Kirby’s Dream Land
  • Kirby’s Dream Land 2
  • Kirby’s Pinball Land
  • Kirby’s Star Stacker
  • Kirby’s Tilt ‚N‘ Tumble
  • Microsoft Pinball Arcade
  • Bomberman Max (Blue)
  • Mario Tennis
  • Mario Golf
  • Mario’s Picross
  • Cannon Fodder
  • Centipede
  • Atlantis: The Lost Empire
  • Shrek: Fairytale Freakdown
  • Final Fantasy
  • Rayman
  • Turok
  • Turok 2
  • Turok 3
  • Dragon Warrior
  • Dragon Warrior 2
  • Contra
  • Gex 3
  • Bubble Bobble
  • Bubble Bobble Part 2
  • Killer Instinct
  • Croc
  • Croc 2
  • Crystalis
  • Shantae
  • Q-Bert
  • 3D Pocket Pool
  • Bonk’s Revenge
  • Austin Powers
  • Road Rash
  • Tyrian 2000
  • Looney Tunes
  • Prehistorik Man

Wem das noch nicht reicht, kann weitere Spiele installieren. Hierzu einfach die entsprechende .GB- bzw. .GBC-Datei per Drag-and-Drop ins Emulator-Fenster ziehen.

Am besten läuft der Emulator mit Google Chrome und Mozilla Firefox – ungeeignet sind Opera, Safari und der Internet Explorer. Gesteuert wird der ganze Spaß über die Tastatur. Die „Button Map“ auf der Seite zeigt, welche Tasten der Tastatur den Gameboy-Tasten entsprechen. Praktisch: Mit der Taste [Esc] schalten Sie in den Vollbildmodus. Dann wird die Grafik allerdings arg klötzchenhaft. Sollte es zu Sound- oder Performance-Problemen kommen, hilft die Webseite github.com/grantgalitz/GameBoy-Online/wiki/Having-problems-with-sound-or-performance%3F weiter.

Kategorien
Internet & Medien

Serien, Dokumentationen und Kinofilme gratis und legal im Web finden, anschauen und herunterladen

Der Traum eines Filmfans ist sicherlich das kostenlose Herunterladen von aktuellen Blockbustern aus dem Internet. In Deutschland sind aber durch das Urheberrecht Grenzen gesetzt. Da bleibt vielen Fans nur eine Möglichkeit an den gewünschten Film zu kommen: Einen offiziellen bezahlten Download, oder sich nach Veröffentlichung die DVD bzw. die Blu-ray Disk kaufen. Viele Portale bieten aber auch kostenlose Filme zum Download oder zum sogenannten Streaming an. Ganz legal.

Download oder Streaming

Der Unterschied der beiden Möglichkeiten ist, dass beim Streaming keine Kopie des Films auf dem eigenen Rechner gespeichert wird und somit keine (unrechtmäßige) Vervielfältigung stattfindet. Beim Streaming wird nur ein Teil der Video-Datei in den Arbeitsspeicher geladen und später automatisch (nach dem Ansehen) wieder entfernt. Trotz allem wird auch diese Variante von Juristen kontrovers diskutiert und gehört zurzeit noch in eine rechtliche Grauzone.

Rechtlich einwandfrei

Trotz alledem gibt es aber auch etliche Gratisportale, bei denen man keine Angst haben muss, gegen das Urheberrecht zu verstoßen. Sie finanzieren sich wie bei Privatsender durch Werbung.

Das Film- und Serienangebot ist teilweise fast identisch. Komplett kostenlose Portale enthalten dagegen kaum große Blockbuster, sie setzen auf unbekanntere oder alte Filme. Auch Serien sind hier eher selten zu finden. Es gibt aber auch Anbieter, die sich auf verschiedene Sparten, wie Dokumentationen, Musikfilme, Comedy oder Klassiker spezialisiert haben.

Eine kleine Übersicht:

  • Bild.de –  Hier sind in verschiedenen Kategorien insgesamt ca. 60 Filme, meist älteren Datums, vorhanden. Ein Sonderkanal enthält noch zusätzlich neun Janosch-Zeichentrickfilme.
  • MSN Movies – 190 deutschsprachige Filme aus den 90er Jahren in acht Kategorien. Besonders erwähnenswert ist hier der Sci-Fi-Channel mit der Kultserie „Flash Gordon“.
  • MyVideo.de – Mit mehr als 400 Filmen aus neun Genres, einer der größten Anbieter von kostenlosen Filmen. Die Besonderheit hier: Es werden auch zwei Kanäle mit Dokumentationen und Konzerten angeboten.
  • Maxdome – Das Gratisangebot ist mehr als bescheiden. 52 Filme, meist deutsche Fernsehproduktionen, gibt es hier zu sehen. Alles schon im TV gelaufen… Beim kostenpflichtigen „Video on Demand“ gibt es dagegen bei Maxdome ab zwei Euro über 5.000 Filme als Stream oder Download.
  • JRTL, ARD, ZDF und Co. – In den Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen TV-Sender, sind bis zu sieben Tage nach Ausstrahlung die Sendungen abrufbar. Nur Reportagen und Dokus sind länger abrufbar.
  • Videoload Free – Das Gratisportal der von der Telekom betriebenen Online-Videothek „Videoload“ schrumpfte in der letzten Zeit auf etwas über 100 Filme und Serien zusammen. „Videoload Free“ setzt, ähnlich wie „Bild.de“ auf ältere und unbekanntere Filme. Trotz etwas komplizierter Startprozedur ist es erwähnenswert, dass hier zusätzlich noch etliche Dokumentationen erhältlich sind. Sogar ein paar Kult-Serien wie „Die Ludolfs“ und der Musiksendung „Beat Club“ sind hier zu sehen.
  • MySpass.de – Gut bedient werden hier die Fans von „Stromberg“, „Pastewka“, „Ladykracher“, etc. Das Videoportal wird von der Filmproduktionsfirma „Brainpool“ betrieben und daher werden hier hauptsächlich die Eigenproduktionen kostenlos zur Verfügung gestellt. Zusätzlich werden aber noch Filmclips aus „TV Total“ sowie viele Folgen der Zeichentrickserie „Southpark“ angeboten. Fazit: Comedy-Fans kommen bei diesem reichhaltigen Angebot voll auf ihre Kosten.
  • Internet Archive – Wer sich hauptsächlich für Klassiker der Filmgeschichte interessiert, der ist hier richtig. „Archive.org“ versteht sich als Bibliothek für bewegte Bilder. Die hier angebotenen Filme können in verschiedenen Multimediaformaten angesehen und kostenlos heruntergeladen werden. Die Urheberrechte dieser Filme sind abgelaufen, oder von den Filmfirmen freigegeben worden. Zum Beispiel kann man den Urvater der Zombiefilme herunterladen: „Night of the living dead“ von George A. Romero. Auch wenn die meisten Filme in Englisch sind, es befinden sich auch deutsche darunter.
  • Hulu & Co. – Wer sich öfters im Ausland aufhält, bekommt oftmals Zugriff auf  amerikanische Filmportal-Seiten wie YouTube oder „Hulu“, die sehr umfangreich sind und auch aktuelle Blockbuster und TV-Serien enthalten.  Leider ist der Zugriff auf die amerikanischen Film-Portale von Deutschland aus durch die Gema untersagt worden. Auf absehbare Zeit wird sich das wohl auch nicht ändern. Durch die Nutzung von Proxy-Servern kann zwar eine Verbindung hergestellt werden, die aber sehr langsam ist. Zu den verschiedenen Möglichkeiten lesen Sie bitte diesen Artikel.
  • Zattoo – Der Sonderfall im Internet. Bei diesem Anbieter kann man kostenlos 50 Live-TV-Sender verfolgen. Interessant für Nutzer die keinen Fernseher haben, oder lieber über den Computer das Fernsehprogramm verfolgen möchten. Das Sender-Angebot setzt sich hauptsächlich aus den Öffentlich-Rechtlichen Sendern zusammen und ist meistens in deutscher Sprache. Aber auch Streams von MTV und CNN werden gezeigt. Aufnahmen, bzw. Downloads sind hier nicht möglich. Grundsätzlich ist dieses Portal kostenfrei. Wer das Programm werbefrei und/oder auf dem iPhone genießen möchte, der muss zur kostenpflichtigen Variante wechseln. Die Preise sind derzeit monatlich € 3,99, vierteljährlich € 9,99 und für das 12-Monats-Abo gibt es für € 29,99.

Fazit

Egal für welches Gratis-Portal man sich entscheidet, alle werden durch die Werbeindustrie unterstützt. Teilweise wird sogar Werbung eingeblendet, wenn man innerhalb eines Films „vorspult“. Das kann bisweilen nervig werden. Trotz allem ist das Angebot sehr umfangreich und man kann sicher sein, keine Abmahnung zu erhalten.