Kategorien
Hardware & Software Word

Automatische Ausrichtung von Dezimalzahlen in Word-Dokumenten

In einem Word-Dokument Zahlen untereinander auszurichten ist gar nicht so einfach, wenn es sich um Dezimalzahlen handelt. Wenn diese Zahlenwerte dann auch noch unterschiedliche Vor- und Nachkommastellen haben, wird das Ausrichten noch komplizierter. Auch Hilfstabellen sind keine Lösung. Eine einfache und schnelle Lösung für die Ausrichtung der Dezimalzahlen bietet Word selbst.

Eine spezielle Tabulator-Funktion im Lineal ermöglicht bei bestehenden Texten sowie bei Dokumenten, die gerade neu erstellt werden, das automatische Ausrichten der Dezimalzahlen.

Ausrichtung bei neuen Dokumenten

1. Starten Sie Word, und öffnen Sie ein neues Dokument.

2. Am rechten Bildschirmrand unterhalb des Menübandes klicken Sie auf die Schaltfläche „Lineal“, um dieses einzublenden. In älteren Word-Versionen wählen Sie in der Menüleiste „Ansicht | Lineal“. Anschließend klicken Sie auf dem Lineal an die Stelle, an der später das Dezimalkomma positioniert werden soll. Dadurch wird eine neue Tabulator-Markierung in Form eines kleinen Häkchens erstellt.

3. Führen Sie nun einen Doppelklick auf diese neue Tabulator-Markierung durch. Im Dialogfenster „Tabstopps“ aktivieren Sie im Bereich „Ausrichtung“ die Option „Dezimal“ und bestätigen mit „OK“. Die Tabulator-Markierung wird nun als umgedrehtes „T“ angezeigt.

4. Erfassen Sie nun den Text wie gewohnt. Am Anfang der Zeilen, in denen die Dezimalzahlen stehen sollen, drücken Sie die [Tab]-Taste. Der Cursor springt nun zur vorher im Lineal eingestellten Komma-Position. Tragen Sie nun die Dezimalzahlen ein. Die Ausrichtung erfolgt automatisch, egal wie viele Stellen vor oder nach dem Komma stehen.

Ausrichtung bei bestehenden Dokumenten

Öffnen Sie einen bestehenden Texte mit auszurichtenden Dezimalzahlenkolonnen. Markieren Sie anschließend die betreffenden Zahlenkolonnen, und erstellen Sie den Dezimal-Tabulator entsprechend den obigen Arbeitsschritten 1-3. Um die Zahlenkolonnen auszurichten, klicken Sie an den Zeilenanfang jeder Dezimalzahl und drücken die [Tab]-Taste.

Diese Einstellungen funktionieren mit Word XP, 2003 und 2007.

Kategorien
Excel Hardware & Software

Excel: Datum und Uhrzeit komplett über den Ziffernblock eingeben

Für lange Zahlenkolonnen ist der Ziffernblock ideal. Schwieriger wird’s beim Datum. Da auf dem Ziffernblock der Punkt fehlt, muss beim Datum wie „22.03.2013“ immer zwischen Ziffernblock und normaler Tastatur gewechselt werden. Oder doch nicht? Mit einem Trick bleibt die Hand auch bei der Eingabe von Datum und Uhrzeit auf der numerischen Tastatur.

Der Trick mit dem Minuszeichen

Das funktioniert, da Excel für die Eingabe eines Datums auch das Minuszeichen akzeptiert.  Wenn Sie also das Datum in der Form

22-03-2013

eingeben, macht Excel daraus automatisch das richtige Format 22.03.2013. Es spielt also keine Rolle, ob Sie bei der Datumseingabe den Punkt oder den Bindestrich als Trennzeichen verwenden.

Doppelpunkt simulieren

Und wie sieht es bei Uhrzeiten wie 12:36 aus – schließlich ist auch der Doppelpunkt ebenfalls nicht auf der numerischen Tastatur vertreten. Auch dafür gibt’s eine elegante Lösung. Und zwar über die Autokorrektur-Funktion.

Sie können Excel so umprogrammieren, dass zum Beispiel die Eingabe von zwei Kommata hintereinander automatisch in ein Doppelpunkt umgewandelt werden. So geht’s:

1. Bei Excel 2007 oder 2010 klicken Sie auf die Office-Schaltfläche bzw. auf „Datei“ und dann auf „Optionen“. Dann wechseln Sie in den Bereich „Dokumentprüfung“, und klicken Sie auf „AutoKorrektur-Optionen“.

Bei früheren Excel-Versionen rufen Sie den Befehl „Extras | AutoKorrektur-Optionen“ auf.

2. Tragen Sie in das Feld „Ersetzen“ zwei Kommata

,,

und ins Feld „Durch“ den Doppelpunkt

:

ein.

3. Abschließend klicken Sie auf „Hinzufügen“ und OK.

Jetzt können Sie auch beim Datum die  Hand auf dem Ziffernblock lassen. Für die Eingabe eines Doppelpunkts geben Sie  zwei Kommata hintereinander. Dank des AutoKorrektur-Eintrags wandelt Excel das Doppel-Komma bei nächsten Tastendruck in einen Doppelpunkt um.