Windows 7 und 8: Kontextmenü „Senden an“ aufräumen

Das Windows-Kontextmenü enthält etliche Einträge die man mal mehr oder weniger braucht. Zum Beispiel die Option Senden an. Hier kann man recht schnell unnütze Einträge wie Senden an, Faxempfänger oder -Bluetooth entfernen.

Mit Thunderbird anonyme E-Mails über das TOR-Netzwerk versenden

Das TOR-Netzwerk ist bereits für anonymes Surfen im Web bekannt. Nun ist es aber auch möglich, anonyme E-Mails über TOR zu versenden. Verantwortlich dafür ist die kostenlose Thunderbird-Erweiterung Tor Birdy.

Automatische Tabellenoptimierung bei Word unterbinden

Wird der Inhalt von Tabellen die in Word eingefügt wurden geändert, hat das manchmal überraschende Verschiebungen zufolge, da bei Word sofort der Optimierungsdrang einsetzt. Diese ungewollten Auswirkungen wieder rückgängig zu machen, erfordert viel Zeit und Geduld. Doch mit nur einer Änderung in den Einstellungen kann man die automatische Format-Anpassung verhindern.

WhatsApp-Nachrichten als Blindkopie an mehrere Empfänger schicken

Bei WhatsApp können bei Bedarf Gruppennachrichten erstellt werden. So muss man nur eine Nachricht eintippen und jeder Kontakt dieser Gruppe erhält dieselbe Nachricht. Der Nachteil ist aber, dass jeder Empfänger weiß, wer diese Nachricht ebenfalls bekommen hat. Soll keiner der Empfänger vom anderen wissen, dann muss man die Nachricht an die betreffenden Kontakte weitergeleitet werden. Muss? Nein, muss nicht! Die Lösung heißt, wie bei einer E-Mail (Bcc) auch, Blindkopie.

Schnelles Einfügen von Trennlinien in Word-Dokumente

Bei langen Word-Dokumenten kommen waagerechte Linien dann zum Einsatz, wenn Textpassagen besonders kenntlich gemacht werden sollen. Die horizontalen Trennlinien können durch wiederholtes Eintippen verschiedener Zeichen erzeugt werden. Der Nachteil: Wiederholtes Eintippen dauert recht lange und man muss auf die Breite des Dokuments achten. Word bietet aber auch Eingabehilfen an.

Schneller Zugriff auf den Download-Ordner über das Startmenü

Aus dem Internet heruntergeladene Dateien werden standardmäßig im Ordner „Downloads“ abgelegt. Dann nutzt man normalerweise den Windows-Explorer um den Ordner aufzurufen. Dies ist mit mehreren Mausklicks verbunden, die man aber mit einem Trick auf zwei Klicks minimieren kann.

Windows 7: Das Eingabefeld des Startmenüs auch in die Taskleiste einbinden

Das Eingabefeld im Windows-Startmenü kennt mit Sicherheit jeder. Mit diesem Eingabefeld kann man bequem Programme finden und starten. Ebenso kann man hier direkt zu einer Webseite gelangen. Der „Nachteil“ ist aber, dass man erst mit zwei Mausklicks zu diesem Feld gelangt. Mit einem Trick lässt sich aber das Eingabefeld auch direkt in die Windows-7-Taskleiste einbinden.

Standardspeicherordner bei Word und Excel ändern

Bei Word und Excel ist der Standard-Speicherordner „Eigene Dokumente“ festgelegt. Da aber die wenigsten Nutzer hier alle Dokumente unsortiert ablegen, sondern thematische Unterordner anlegen, ist diese Funktion nicht so optimal. Wer häufig Dokumente gleicher Kategorie anlegt, bei dem lohnt sich auch die Änderung des Standard-Speicherpfades. Mit wenigen Mausklicks ist dieser schnell geändert.