Kategorien
Hardware & Software Office Software Word

PDF-Dokument ohne zusätzliche Software in Word einfügen

Wer in Word den Inhalt von PDF-Files einfügen will, der muss nicht zwangsläufig einen PDF-Konverter verwenden. Auch mit Office Word geht das schnell und problemlos.

Du benötigst neben dem Tool Word zusätzlich den Adobe Acrobat Reader, denn nur dieser wird von Word unterstützt. Verwendest du einen anderen PDF-Reader, dann musst du den Adobe vorher noch herunterladen und installieren.

Zum Einfügen eines PDF-Dokuments in eine Word-Datei, öffnest du das betreffende Word-Dokument und platzierst den Mauszeiger an der Stelle, an der das PDF eingefügt werden soll.

Dann wechselst du in der Word-Menüleiste zum Register Einfügen. In der Gruppe Text des Menübandes klickst du als nächstes auf den kleinen Pfeil des Buttons Objekt. Wähle im Aufklappmenü wieder den Eintrag Objekt, markiere im nachfolgenden Fenster die Option Adobe Acrobat Document und bestätige deine Auswahl mit OK.

Dadurch öffnet sich der Windows Explorer, in dem du das betreffende PDF-Dokument auswählst. Mit einem Doppelklick auf die PDF-Datei wird diese im Adobe Reader angezeigt und automatisch in das Word-Dokument eingefügt. Den Adobe Reader kannst du anschließend wieder beenden.

Kategorien
Internet & Medien YouTube

YouTube-Videos ohne Downloader-Software herunterladen

Für die Plattform YouTube gibt es jede Menge Programme, die das Herunterladen von Videos ermöglichen. Der Funktionsumfang der integrierten Tools und verfügbaren Videoqualitäten variiert dabei je nach Preis. Suchst du aber nur ein Download-Möglichkeit ohne viel Schnörkel, dann ist die folgende, magische Online-Variante, genau das richtige für dich.

Das einzige was du für das Herunterladen von Video-Clips benötigst, ist das Wort Magic.

Du rufst in YouTube das Video auf, dass du herunterladen möchtest. Dann tippst du in der URL des Videos zwischen You und Tube das Wort magic ein. Das Ergebnis sollte dann in etwa so aussehen:

https://www.youmagictube.com/watch?v=d-yzWFanwEk

Bestätigst du diese Änderung mit [Enter], wirst du zur Webseite Save-Video.com weitergeleitet. Hier klickst du auf die Schaltfläche Download Video, damit die verfügbaren Video-Qualitäten ermittelt werden können.

Nach der Auswahl der Auflösung wird direkt der Download-Link erzeugt. Per Mausklick auf Click here to show download link und Click here to start wird der Windows-Explorer gestartet und das YouTube-Video kann im ausgewählten Verzeichnis gespeichert werden.

Aufpassen!

Während der Auswahlprozedur auf der Seite von Save-Video.com werden etliche Pop-Ups eingeblendet, die uns animieren sollen, die Programme von Werbepartnern zu installieren. Ignoriere sie einfach.

Der „magische“ YouTube-Downloader ist natürlich kostenlos.

Kategorien
Hardware & Software Multimedia Windows 10 Windows 7 Windows 8 Windows 8.1 Windows Vista Windows XP

Effizenter Konverter: Audio- und Video-Files schnell und komfortabel umwandeln

Videos und Musik auf Handys, Tablets und PC´s direkt herunterladen ist nicht besonders schwer und tagtägliche Praxis. Insbesondere bei Mobilgeräten gibt es unter Umständen ein paar Hindernisse. Das Datenvolumen wird beim Download von Audio- und Videodateien extrem belastet. Nicht immer sind Gratis-WLAN-Hotspots verfügbar. Für Unterwegs ist es daher vorteilhafter, Musik und Filme vorher auf das Smartphone oder Tablet zu kopieren. Damit die Multimediadaten auch das richtige Format haben, hilft dir der Formatwandler Pazera Free Audio Video Pack bei der Konvertierung.

Keine Installation notwendig

Das Gute am Konverter Pazera Free Audio Video Pack ist, dass er ohne Installation auskommt. Somit kann er problemlos von einem USB-Stick oder einer Speicherkarte ausgeführt werden. Der Gratis-Download im ZIP-Format kann von der Webseite des Anbieters, www.pazera-software.com,  durchgeführt werden.

Entpacke Pazera Free Audio Video Pack in einem beliebigen Verzeichnis oder auf einem externen Speichermedium.

Umwandeln von Dateien

Zum Konvertieren von Multimediadateien klickst du auf die Startdatei FreeAudioVideoPack.exe und wählst im Startbildschirm des Programms eine passende Kategorie (z. B. Video → AVI/MPG) aus.

Im Bearbeitungsfenster lädst du dann die betreffende Video-Datei per Schaltfläche Füge Dateien hinzu in die Bearbeitungsmaske hoch. Die Videodateien eines ganzen Ordners werden am besten mit dem Button Ordner hinzufügen eingefügt.

In den Konvertierungseinstellungen wählst du ein vorgefertigtes Video-Profil aus oder legst es manuell fest. Gleiches nimmst du in den Audioeinstellungen vor. Den Konvertierungsvorgang startest du dann abschließende per Mausklick auf den Button Konvertiere. Je nach Umfang der zu konvertierenden Dateien, dauert die Umwandlung eine Weile.

Folgende Formate werden von Pazera Free Audio Video Pack unterstützt:

AVI, MPEG, MP4, MOV, WMV, FLV, M4V, 3GP, MP3, WMA, FLAC, AC3, AAC, WAV, OGG

Tipp:

Werden mehrere Filme in ein anderes Format umgewandelt, dann kann dem Pazera Free Audio Video Pack befohlen werden, nach der Umwandlung den Computer auszuschalten. Dazu aktivierst du im Programmfenster bei der Option Nach der Konversion die Einstellung Windows beenden.

Kategorien
Hardware & Software

HTML-Datei blitzschnell in Bild- oder PDF-Formate umwandeln

Beim Erstellen von Powser-Poin-Präsentationen werden oftmals auch HTML-Dateien benötigt. Die Konvertierung dieser HTML-Dokumente in PDF- oder Bild-Dateien gestaltet sich aber nicht selten als recht kompliziert und zeitaufwendig. Dabei kann dies so einfach sein.

Zum Beispiel mit dem Universal Document Converter. Das Tool ist auf der Webseite www.print-driver.com kostenlos erhältlich.

html-dokument-datei-konvertieren-jpg-ppt-pdf-zeitaufwendig-schnell-umwandeln-udc

Nach der Installation des Programms rufst du in deinem Webbrowser die Seite auf, die in eine JPG- oder PDF-Datei umgewandelt werden soll. Mit der Tastenkombination [Strg][P] rufst du den Druckdialog auf. Entferne die Optionen für den Druck von Hintergrundfarben, -bildern und Kopfzeilen.

optionen-universal-document-converter-umwandeln-html-datei-pdf-jpg-doc-xls

Danach stellst du als Drucker den Universal Document Converter ein und rufst dessen Eigenschaften auf. Im im folgenden Dialogfenster klickst du auf Einstellungen laden und legst im nächsten Dialogfenster mit Web Page to JPEG.xml oder Web Page to PDF.xml dein gewünschtes Format fest.

eigenschaften-drucker-festlegen-einstellungen-laden-properties-udc-webpage-html-to-jpg-pdf

Nach ein paar Sekunden ist die Webseite in das zuvor gewählte Format konvertiert. Du findest die umgewandelten Dateien über deinen Windows-Explorer im Verzeichnis Bibliotheken\Dokumente\UDC Output Files.

ergebnis-umgewandelt-dokument-datei-verzeichnis-bibliothek-dokumente-udc-output-files-gespeichert

Kategorien
Android Handy & Telefon iPhone

Das Smartphone zum Speichern von Papierdokumenten und als Kopierer einsetzen

Wir leben zwar in einer elektronischen Welt, doch noch spielen Papierdokumente in vielen Bereichen des täglichen Lebens eine große Rolle. Sei es die Kommunikation mit Ämtern oder Papierrechnungen, jeden Monat flattern zahlreiche Papiere ins Haus. Möchten Sie die Dokumente auch elektronisch speichern oder auch einfach nur eine Kopie erstellen, können Sie das sehr einfach mit nur wenigen Handgriffen und den richtigen Apps mit dem Smartphone tun. Hier eine kurze Anleitung, wie Sie das Smartphone als elektronischen Dokumentenspeicher oder Kopierer einsetzen.

Bei vielen Smartphone benötigen Sie keine zusätzlichen Apps sondern die Bordmittel reichen zur Dokumentenerfassung und zum Druck bereits aus. Die integrierten Digitalkameras sind mittlerweile so gut und hochauflösend, dass Sie das betreffende Dokument einfach auf eine gut beleuchtete Unterlage legen und mit dem Smartphone fotografieren können. Sind auf dem erstellten Bild alle gewünschten Details erkennbar, speichern Sie das Dokument einfach und schon haben Sie eine digitale Kopie.

Haben Sie auch eine Cloudanbindung werden die Dokumente sogar automatisch auf Servern im Netz gespeichert und sind so gegen Verlust gesichert. Möchten Sie eine Kopie auf Papier erstellen, drucken Sie das Dokument einfach aus. Bei vielen Smartphone- und Druckermodellen geht dies sogar direkt vom Smartphone aus.

Etwas mehr Komfort bieten so genannte Scan Apps, die massenweise in den verschiedenen Appstores verfügbar sind, oft sogar gratis, für Apple zum Beispiel

oder für Android-Smartphones

Diese Programme unterstützen Sie beim Fotografieren, wandeln das Dokument anschließend in das gewünschte Format um, können bei Bedarf eine Texterkennung durchführen und speichern die Dateien lokal und optional automatisch in der Cloud. Da die erstellten Dokumente dann zum Beispiel im PDF Format vorliegen, sparen Sie im Vergleich zu den Bilddateien erheblichen Speicherplatz und können so hunderte von Dokumente auf Ihrem Smartphone ablegen. Die Texterkennung ist sehr nützlich, wenn Sie die Texte der gescannten Dokumente anschließend weiterverwenden oder ändern möchten. Auch das Drucken von Dokumenten mit verschiedenen Optionen wird von diesen Apps meist unterstützt.

Kategorien
Hardware & Software

FormatFactory: Konvertieren von Audio-, Video- und Grafikdateien in einem Rutsch

Es gibt für alles das passende Werkzeug. Für das Umwandeln Ihrer Fotos, Musikstücke und Videoclips gibt es sogar einen eigenen Werkzeugkasten – und der ist auch noch kostenlos. Die passenden Profile für Smartphones oder iPad sind in der Freeware „FormatFactory“ schon integriert.

Die Freeware „FormatFactory“ arbeitet mit den verschiedensten Dateiformaten und Codecs: MP4, 3GP, MPG, AVI, WMV, FLV, SWF, MP3, WMA, MMF, AMR, OGG, M4A, WAV, JPG, BMP, PNG, TIF und ICO. Die nötigen Formate für das iPhone oder iPad, für Blackberry oder die Spielekonsolen Xbox und PSP sind ebenso leicht zu konvertieren. Darüber hinaus bietet FormatFactory aber noch mehr kleine Spielereien: Mit dem kostenlosen Tool überspielen Sie Audio-CDs auf Ihre Festplatte. Die Titel holt sich das Programm automatisch aus der Datenbank „FreeDB“ im Internet. Sie können die Titel auch beschneiden oder in den Zieleinstellungen die nötige Samplingrate oder Lautstärke festlegen. Ähnlich komfortabel ist die Bearbeitung der Videos, die Sie konvertieren möchten.

Die Installation hat (k)einen Haken

Achtung: Bei der Installation versucht das kostenlose Tool für die Konvertierung von Media-Dateien, die Toolbar der Suchmaschine Ask in Ihrem Browser einzurichten. Um dies zu verhindern, deaktivieren Sie das entsprechende Häkchen.

So funktioniert das Konvertieren

Zum Umwandeln öffnen Sie das Konvertierungstool und wählen  in der Navigationsleiste auf der linken Seite aus, welches Endformat Sie erhalten möchten. In einem neuen Fenster sehen Sie die Einstellungen für das Zielformat, welche Sie bequem durch Drop-Down-Felder verändern können.

Nach einem Klick auf „OK“ wählen Sie die Dateien aus, die Sie verändern möchten und legen das Zielverzeichnis fest. Markieren Sie eine Datei und klicken Sie auf den Button „Medien Datei Info“, um mehr Informationen zu erhalten. Anschließend bestätigen Sie die gewünschte Konvertierung mit „OK“ – das Fenster schließt sich und im Hauptfenster sehen Sie die Liste der zu bearbeitenden Dateien. Wählen Sie mit der Maus „Click to start“ und das Programm wandelt Ihre Dateien um.

Kategorien
Beruf Office Software Windows 7 Windows 98 Windows Vista Word

Office Word 2003, 2007: Texte aus beschädigten Dateien retten

Viele Anwender kennen das Problem nach einem Programm- oder Computerabsturz: Das Dokument, an dem gerade gearbeitet wurde, ist beschädigt und kann nicht wieder geöffnet werden. Noch schlechter ist es, wenn man keine Sicherheitskopie angefertigt hat. Word ab Version 2002 hat einen Konverter, mit dem man beschädigte Word-Dateien auslesen und somit retten kann. Mit diesem Konverter können sogar Nicht-Word-Dateien wie zum Beispiel OpenOffice-Dateien (.odt) gerettet werden.

So retten Sie Ihre Textdateien:

1. Starten Sie Word und klicken oben in der Menüleiste auf „Datei | Öffnen“. Bei Word 2007 wählen Sie „Microsoft Office | Öffnen“.

2. In dem Dialogfenster ändern Sie den „Dateityp“ auf „Text aus beliebiger Datei wiederherstellen“.

Hinweis: nachdem der Text wieder hergestellt wurde, muß der Dateityp wieder auf „Alle Dateien“ oder „*.doc“ zurückgesetzt werden, damit nachfolgende Dateien beim Öffnen nicht konvertiert werden. Word setzt das Feld nicht automatisch wieder zurück.

3. Wählen Sie nun die beschädigte Datei aus und klicken auf „Öffnen“. Word konvertiert nun den beschädigten Text und stellt ihn wieder her.

Ist das beschädigte Dokument kein Word-Dokument, gehen Sie vor dem Öffnen des wie folgt vor:

  • Starten Sie Word und klicken auf „Extras | Optionen“. Bei Word 2007 wählen Sie „Microsoft Office | Word-Optionen“.
  • Wechseln Sie zur Registerkarte „Allgemein“ und wählen die Option „Dateikonvertierung beim Öffnen bestätigen“ aus und bestätigen mit „OK“.

  • Anschließend fahren Sie mit den Arbeitsschritten 1 – 3 fort.

Es ist noch zu erwähnen, dass nur Texte gerettet werden. Das betrifft Kopf- und Fußzeilen, Endnoten und Feldtexte. Sie werden als einfacher Text wieder rekonstruiert. Alle Nicht-Text-Elemente wie Zeichnungen, Grafiken, Tabellen und Ähnliches gehen verloren.

Der beste Schutz gegen beschädigte Dateien ist allerdings das regelmäßige Sichern der wichtigen Dateien. 

Kategorien
Hardware & Software Internet & Medien

Dokumente, Tabellen und Fotos online ins PDF-Format konvertieren und versenden

Der Vorteil von PDF-Dateien liegt auf der Hand: Das PDF-Format ist praktisch, weil hier verschiedene Datei-Typen in einer Datei vereint werden können. Zum Beispiel Word-, Excel- und Bilddateien. Nicht jeder Computer hat aber ein Programm oder einen virtuellen Druckertreiber mit dem sich ein PDF erstellen lässt. Für den schnellen Einsatz eines PDF-Konverters bietet sich hier der Online-Dienst PDF24.org an. Damit können Sie PDF-Dateien von jedem Internetrechner aus erzeugen.

Mit dem Online-Konverter können Sie in drei Schritten Ihre Dateien in PDF´s umwandeln und direkt per E-Mail an sich selbst oder an Dritte versenden. So funktioniert’s:

1. Klicken Sie auf der Seite von PDF24.org in der PDF-Converter-Box die Schaltfläche „Durchsuchen“ an.

2. Wählen Sie die Datei an, die konvertiert werden soll und bestätigen die Auswahl mit „Datei öffnen“.

3. Nun vervollständigen Sie in der Converter-Box das Eingabefeld mit der E-Mail-Adresse und klicken auf den Button „Konvertieren und verschicken“.

Ein paar Augenblicke später informiert Sie ein Dialogfenster über die Konvertierung und Sie finden die Datei in Ihrem Postfach.

Der Vorteil dieses Online-Konverters ist die einfache Bedienung, sowie der Speicherplatz: Man braucht gar keinen! Ideal für Netbook-User, deren Festplattenspeicher sehr begrenzt ist.

Natürlich können Sie die erzeugte PDF Datei auch direkt auf Ihrer Festplatte, USB-Stick, etc. abspeichern, ohne den Umweg per E-Mail. Auch ist es möglich, eine Web-Seite ins PDF Format zu konvertieren, ebenfalls eine direkte Texteingabe kann hier konvertiert werden.

PDF24.org bietet aber auch einen PDF Creator & Converter zum Download an, mit dem Sie nicht nur konvertieren, sondern auch bereits vorhandene PDF-Dateien bearbeiten können. Sie können hier zwischen der optimierten Fassung für Privat-Anwender oder gewerblichen Anwender wählen. Als weiteres Goodie wird hier die Personalisierung des PDF Creator & Converters ermöglicht. Wer möchte, kann ein Foto oder ein Firmenlogo einfügen.