Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows 8 Windows 8.1

Die Tools der Systemsteuerung direkt und ohne einen Mausklick öffnen

Die Systemsteuerung von Windows enthält eine Menge Tools die sich direkt per Kurzbefehl ohne einen Mausklick öffnen lassen. Für alle Nutzer, die mit der Tastatur schneller sind als mit der Maus, listen wir hier die 20 am häufigsten verwendeten Kurzbefehle auf.

Sie werden über das Fenster Ausführen, [Windows][R] eingegeben…

kurzbefehl-systemsteuerung-tool-starten-ohne-mausklick-wichtig-tastatur

…und mit OK oder mit der Taste [Eingabe] bestätigt. Der Befehl control startet beispielsweise die Systemsteuerung.

kurzbefehl-systemsteuerung-tool-20-liste-aufstellung-wichtig

Hier nun die Liste mit den 20 wichtigsten Kurzbefehlen:

  • appwiz.cpl – Starten des Dialogs zum Deinstallieren von Programmen
  • cleanmgr.exe – Datenträgerbereinigung starten
  • compmgmt.msc – Starten der Computerverwaltung
  • control – Hauptseite der Systemsteuerung
  • control folders – Aufrufen der Ordneroptionen
  • control fonts – Startet den Schriftartenmanager
  • control userpasswords2 – Aufrufen der Benutzerkontenverwaltung
  • dccw – Monitor Farbkalibrierung
  • desk.cpl – Eigenschaften der Anzeige
  • devmgmt.msc – Starten des Geräte-Managers
  • diskmgmt.msc – Startet die Festplattenverwaltung
  • eventvwr.msc – Startet die Ereignisanzeige
  • mdsched – Öffnen der Speicherdiagnose
  • msconfig – Start der Systemkonfiguration
  • ncpa.cpl – Starten der Netzwerkverbindungsübersicht
  • perfmon – Starten der Leistungsüberwachung
  • services.msc – Startet Dienseverwaltung
  • taskschd.msc – Öffnen der Aufgabenplanung
  • wf.msc – Erweiterte Einstellungen der Firewall starten
  • wscui.cpl – Wartungscenter starten
Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows 8 Windows 8.1

Windows-Programme direkt im Explorer oder im Suchfeld starten – ohne Ausführen-Fenster (Video)

Windows-Programme wie den Rechner, den Editor oder die Kommandozeile startet man normalerweise über die Start-Schaltfläche oder bei Windows 8 über die Suche. Es gibt aber noch drei andere, oft unbekannte aber umso pfiffige Methoden für den Programmstart. Das Ausführen-Fenster, das Suchfeld und der Explorer.

Ausführen-Fenster oder direkt im Explorer

Viele Windows-Programme lassen sich direkt über den Dateinamen des Programms starten. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten. Die gängigste Variante: Mit der Tastenkombination [Windows-Taste][R] öffnen Sie das Ausführen-Fenster und geben dort den Dateinamen an, etwa calc für den Windows-Tachenrechner.

windows-programme-direkt-starten-ausfuehren-explorer

Was kaum bekannt ist: Statt über das Ausführen-Fenster lassen sich die Startbefehle auch direkt im Windows Explorer eingeben. Zum Starten des Taschenrechner in die Adresszeile des Explorers einfach calc eingeben und die [Return]-Taste drücken. Schon startet der Taschenrechner; ganz ohne Mausklicks.

Übrigens: Auch die Adresszeile des Explorers erreicht man ohne Klick. Mit der Taste [F4] springt der Cursor direkt in die Adresszeile, und Sie können direkt drauflos tippen.

windows-programme-direkt-starten-ausfuehren-explorer-2

Ebenfalls möglich: der direkt Start über das Suchfeld von Windows 7 oder Windows 8. Dazu bei Windows 7 das Startmenü öffnen bzw. bei Windows 8 mit [Windows-Taste][Q] das Suchfeld, den Startbefehl direkt ins Suchfeld eingeben und mit [Return] das Programm starten, etwa WordPad mit dem Befehl write.

windows-programme-direkt-starten-ausfuehren-explorer-3

Alle Windows-Programme, die sich direkt starten lassen

Der Trick funktioniert mit einer ganzen Reihe von Windows-Programmen. Man muss nur die richtigen Dateinamen und Kürzel kennen. Hier eine Übersicht der direkten Startbefehle für die wichtigsten Windows-Tools:

calc – Rechner

charmap – Zeichentabelle

cmd – Eingabeaufforderung

dfrgui – Defragmentierung

explorer – Windows Explorer

iexplore – Internet Explorer

magnify – Bildschirmlupe

mspaint – Paint

pbrush – Paint

notepad – Windows Editor (Notepad)

osk – Bildschirmtastatur

regedit – Registrierungseditortaskmgr – Windows Task-Manager

taskmgr – Windows Task-Manager

wmplayer – Windows Media Player

dvdplay – Windows Media Player

write – WordPad

Windows-Funktionen und Systemsteuerungskomponenten direkt starten

Auch Windows-Funktionen wie die Systemsteuerung, die Datenträgerbereinigung oder einzelne Bereiche der Systemsteuerung lassen sich direkt im Explorer oder über das Ausführen-Fenster ([Windows-Taste][R]) erreichen. Hier die Kurzbefehle für den Direktzugriff auf die Windows-Funktionen:

appwiz.cpl – Systemsteuerung | Programme und Funktionen

bthprops.cpl – Bluetooth

certmgr.msc – Zertifikate

cleanmgr – Datenträgerbereinigung

cliconfig – SQL Server-Clientkonfigurationsprogramm

colorcpl – Windows Farbverwaltung

compmgmt.msc – Computerverwaltung

compmgmtlauncher – Computerverwaltung

computerdefaults – Programmzugriff und Computerstandards festlegen

control – Systemsteuerung

control admintools – Systemsteuerung | Verwaltung

control color – Fensterfarbe und -darstellung

control desktop – Systemsteuerung | Anzeige

control folders – Systemsteuerung | Ordneroptionen

control fonts – Systemsteuerung | Schriftarten

conrol keyboard – Systemsteuerung | Tastatur (Eigenschaften von Tastatur)

control keymgr.dll – Systemsteuerung | Anmeldeinformationsverwaltung

control mouse – Systemsteuerung Maus

main.cpl – Eigenschaften von Maus

control netconnections – Netzwerkverbindungen

ncpa.cpl – Systemsteuerung | Netzwerk- und Freigabecenter | Adaptereinstellungen ändern

control printers – Systemsteuerung | Geräte und Drucker

control schedtasks – Aufgabenplanung

control userpasswords2 – Systemsteuerung | Benutzerkonten

credwiz – Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter sichern/ wiederherstellen

dcomcnfg – Komponentendienste

comexp.msc – Komponentendienste

desk.cpl – Systemsteuerung | Anzeige | Auflösung anpassen

dialer – Wählhilfe

diskmgmt.msc – Datenträgerverwaltung

dxdiag – DirectX-Diagnoseprogramm

eudcedit – Editor für benutzerdefinierte Zeichen

eventvwr – Systemsteuerung | Verwaltung | Ereignisanzeige

firewall.cpl – Systemsteuerung | Windows-Firewall

fonts – Systemordner Windows\Fonts

fsmgmt.msc – Freigegebene Ordner

gpedit.msc – Editor für lokale Gruppenrichtlinien

hdwwiz.cpl – Systemsteuerung | Geräte-Manager

devmgmt.msc – Systemsteuerung | Geräte-Manager

iexpress – IExpress Wizard

inetcpl.cpl – Systemsteuerung | Internetoptionen (Eigenschaften von Internet)

intl.cpl – Systemsteuerung | Region und Sprache

joy.cpl – Systemsteuerung | Gamecontroller (Joystick)

logoff – Aktiven Benutzer sofort abmelden

lpksetup – Anzeigesprache installieren / deinstallieren

lusrmgr.msc – lokale Benutzer und Gruppen

magnify – Bildschirmlupe

mblctr – Windows-Mobilitätscenter

mdsched – Windows-Speicherdiagnose

migwiz – Windows-EasyTransfer

mmc – Microsoft Management-Konsole, Konsolenstamm

mmsys.cpl – Systemsteuerung | Sound

mobsync – Systemsteuerung | Synchronisierungscenter

mrt – Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software

msconfig – Systemkonfiguration

msinfo32 – Systeminformationen

mstsc – Remotedesktopverbindung

perfmon – Leistungsüberwachung

perfmon.msc – Leistungsüberwachung

powercfg.cpl – Systemsteuerung | Energieoptionen

rsop.msc – Richtlinienergebnissatz

rstrui – Systemwiederherstellung

sdclt – Systemsteuerung | Sichern und Wiederherstellen

secpol.msc – lokale Sicherheitsrichtlinie

services.msc – Dienste

shrpubw – Assistent zum Erstellen von Ordnerfreigaben

shutdown – Windows herunterfahren und ausschalten

sigverif – Dateisignaturverifizierung

slui – Windows Aktivierung

sndvol – Lautstärkemixer

sysdm.cpl  Systemsteuerung | System | Einstellungen ändern (Systemeigenschaften)

SystemPropertiesAdvanced – Systemeigenschaften, Erweitert

SystemPropertiesComputerName – Systemeigenschaften, Computername

SystemPropertiesDataExecutionPrevention – Systemeigenschaften, Datenausführungsverhinderung

SystemPropertiesHardware – Systemeigenschaften, Hardware

SystemPropertiesPerformance – Systemeigenschaften, Visuelle Effekte

SystemPropertiesProtection – Systemeigenschaften, Computerschutz

SystemPropertiesRemote – Systemeigenschaften, Remote

telephon.cpl – Telefon und Modem

telnet – Microsoft Telnet

timedate.cpl – Systemsteuerung | Datum und Uhrzeit

utilman – Systemsteuerung | Center für erleichterte Bedienung

control access.cpl – Systemsteuerung | Center für erleichterte Bedienung

verifier – Treiberüberprüfungs-Manager

wab – Kontakte des angemeldeten Users

wabmig – In Windows-Kontakte importieren

wf.msc – Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit

wiaacmgr – Windows Scan

winver – Informationen zur Windows-Version

wmimgmt.msc – Konsolenstamm\WMI-Kontrolle

wscui.cpl – Systemsteuerung | Wartungscenter

wuapp – Windows Update

Kategorien
Chrome Google Internet & Medien

Google Chrome: Mit cleveren Kurzbefehlen schnell zu den Lieblingswebseiten gelangen

Der Webbrowser Google Chrome zeigt Ihnen im Startbildschirm Ihre meistbesuchten Internetseite in Miniaturansicht. So können Sie diese Webseiten direkt mit einem Mausklick aufrufen. Wird die gewünschte Seite dort aber nicht angezeigt, dann müssen Sie den Weg über die Favoriten oder über die Direkteingabe in der Adresszeile gehen. Mit zuvor festgelegten, intelligenten Kurzbefehlen genügen aber ein paar Tastenanschläge um zur gewünschten Seite zu gelangen.

Wenn Sie also Ihre Lieblingswebseite wie beispielsweise „Tipps, Tricks, Kniffe.de“ blitzschnell aufrufen möchten, dann gehen Sie wie folgt vor:

1. Starten Sie Google Chrome und rufen Sie auf normalem Weg die Seite www.tipps-tricks-kniffe.de auf.

2. Geben Sie in das Suchfeld einen beliebigen Begriff ein und starten Sie über das Lupen-Symbol die Suche.

bild-1-google-chrome-intelligent-kurzbefehl-häufig-besucht-webseite-aufrufen-schnell-laden-ratgeber

3. Per Rechtsklick auf die URL öffnen Sie das Kontextmenü in dem Sie die Option „Kopieren“ auswählen. Damit befindet sich die Webadresse in der Zwischenablage.

4. Führen Sie Arbeitsschritt drei erneut aus und wählen Sie diesmal „Suchmaschinen bearbeiten“.

bild-2-suchmaschine-standard-einstellung-suche-andere-feld-name-kürzel-abkürzung-url-webadresse-fertig-hinzufügen

5. Im Dialogfenster „Suchmaschinen“ scrollen Sie im Bereich „Andere Suchmaschinen“ bis zum Ende der Liste um den aktuellen Eintrag zu finden. Tragen Sie anschließend in das erste Feld (Suchmaschine hinzufügen) den Namen und die Abkürzung der Lieblingswebseite (hier: Tipps, Trick, Kniffe ttk) ein.

In das mittlere Feld geben Sie den Platzhalter „%s“ ein und fügen in das rechte Feld die in der Zwischenablage befindliche Webadresse per Tastenkombination [Strg][V] ein. Bestätigen Sie die Änderungen mit dem Button „Fertig“.

Ab sofort benötigt die Adresszeile nur noch das für die Webseite vergebene Kürzel (hier: ttk) und ein Druck auf die [Tab]-Taste um die Lieblingsseite aufzurufen.

Kategorien
Hardware & Software Mac OS X

Mac OS X: CheatSheet zeigt auf Knopfdruck alle Tastenkombinationen aller Programme und Apps. Wirklich alle.

Wie lautet noch einmal die Tastenkombination für diese oder jene Funktion? Wer statt Maus lieber mit den schnelleren Tastencodes arbeitet aber nicht sofort auf den richtigen Shortcut kommt, sollte die Gratis-App „CheetSheet“ installieren. Damit sehen Sie per Tastendruck sofort sämtliche Tastenkombinationen eines Programms.

CheetSheet kennt alle Tastenkombinationen und Kurzbefehle

CheatSheet ist ganz schön clever. Einmal installiert und gestartet, müssen Sie lediglich die [cmd]-Taste für etwas zwei Sekunden gedrückt halten – und schon erscheint eine Übersicht aller Tastenkombinationen des jeweils aktiven Programms. Nicht mehr und nicht weniger.

Das Prinzip funktioniert bei wirklich jedem Programm. Dahinter steckt auch keine Zauberei, da das Tool einfach aus allen Menüs die verfügbaren Befehle und passenden Shortcuts ausliest. Wer einen Kurzbefehl sucht, muss sich aber nicht mehr mühsam durch die Menüs klicken oder in der Hilfe nach den passen Tastenkombinationen suchen.

Einziger Nachteil des kleinen Helfers: Bei Programmen mit sehr vielen Kurzbefehlen – zum Beispiel bei Adobe Photoshop – ist das Shortcutfenster zu klein, um alle Kurzbefehle aufzulisten. Aber hier wird der Programmierer sicher bald nachhelfen und eine verbesserte Version nachliefern.