Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows Vista Windows XP

Dateityp mit dem falschen Programm verknüpft? So einfach ändern Sie das Standardprogramm zum Öffnen der Datei.

Viele Dateien, wie zum Beispiel Bild-, Audio- und Video-Dateien, lassen sich mit den unterschiedlichsten Programmen öffnen. Gerade bei Musik- und Videodateien hat jeder seine persönlichen Lieblingsprogramme, die er standardmäßig nutzt. Trotzdem öffnet Windows manche Dateien mit anderen Programmen, wie dem Windows-Media-Player. Wer aber dennoch sein Lieblingsprogramm verwenden will, kann dies recht einfach ändern.

Erste Variante

Hier führen gleich drei Wege zum gleichen Ziel. Wer vereinzelt bestimmte Dateitypen mit einem Programm verknüpfen möchte, der klickt mit der rechten Maustaste auf die betreffende Datei und wählt im Kontextmenü Eigenschaften aus.

dateityp-programm-starten-verknuepfen-standard-permanent

Im Dialogfenster Eigenschaften öffnen Sie über die Schaltfläche Ändern das Unterfenster Öffnen mit. Wählen Sie in diesem Fenster das gewünschte Programm aus. Bestätigen Sie anschließend beide offenen Fenster mit OK.

standardprogramm-auswaehlen-vista-win7-oeffnen-starten-standard

Zweite Variante

Zum Fenster Öffnen mit gelangen Sie ebenfalls über die Kontextmenü-Einträge Öffnen mit | Standardprogramm auswählen.

oeffnen-mit-standardprogramm-auswaehlen-dateityp-neu-zuordnen

Diese Version hat zudem den Vorteil, dass man hier entscheiden kann, ob der ausgewählte Dateityp nur einmalig, oder ob es immer mit dem gleichen Programm gestartet werden soll.

option-link-programm-immer-dateityp-aendern-zuordnen-oeffnen

Dritte Variante

Wer dagegen grundsätzlich Standardprogramme für bestimmte Dateitypen festlegen möchte, geht am besten den Weg über die Systemsteuerung.

Über Systemsteuerung | Programme | Standardprogramme gelangen Sie zu dem Link Dateityp oder Protokoll einem Programm zuordnen.

protokoll-dateityp-anderem-programm-zuordnen-standardprogramm

Folgen Sie diesem Link, wird nach ein paar Sekunden eine Liste mit allen Dateiendungen die sich auf Ihrem Rechner befinden, erstellt.

systemsteuerung-programme-standard-datei-endung-liste-festlegen-vista-windows-7

Nacheinander wählen Sie nun die betreffenden Dateitypen aus und ändern das Standardprogramm zum Öffnen über den Button Programm ändern oben rechts aus.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Windows 7: Schnellerer Zugriff auf die Favoriten via Taskleiste

Im Ordner „Favoriten“ des Windows-Explorers lassen sich verschiedene Ordner oder Programme, die oft benutzt werden, zum schnelleren Zugriff verknüpfen. Normalerweise muss man den Windows-Explorer erst starten um Zugriff auf die Favoriten zu bekommen. Folgende Konfiguration erlaubt das schnellere und einfache Aufrufen der Favoriten.

Schneller zu den Ecplorer-Favoriten

Die Lösung ist das Verknüpfen der Favoriten mit der Windows-Taskleiste. So hat man immer Zugriff auf die eigenen Lieblingsprogramme.

Das geht so: Klicken Sie mit der rechten Maustaste neben das Windows-Startsymbol, und wählen Sie im Kontextmenü „Symbolleisten | Neue Symbolleiste“. Eine andere freie Stelle der Taskleiste tut es übrigens auch…

Im Dialogfenster „Neue Symbolleiste – Ordner auswählen“ klicken Sie auf den Ordner „Favoriten“ und anschließend auf die Schaltfläche „Ordner auswählen“.

Sofort wird der Ordner auf der rechten Seite an die Taskleiste angeheftet. Klicken Sie nun auf den kleinen Doppelpfeil, werden alle Ordner und Programme in einem Aufklapp-Menü angezeigt. Aus diesem Menü heraus, können Sie nun Ordner und Programme direkt und ohne Umweg über den Windows-Explorer starten.

Diese Konfiguration funktioniert natürlich auch mit anderen beliebigen Ordnern, wie zum Beispiel den „Videos“.

Zum Entfernen der angehefteten Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Ordner und wählen im Kontextmenü „Symbolleisten“. Entfernen Sie mit einem einfachen Linksklick den Haken des Ordners, der von der Taskleiste gelöst werden soll.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows Vista

Für Schnellstarter: Wichtige Programme als Favoriten im Windows-Explorer anlegen

Normalerweise erlaubt der Windows-Explorer bei Windows 7 und Vista über die „Favoriten“ nur den Zugriff auf Ordner. Alle Versuche, Programme per Drag and Drop in die „Favoriten“ zu ziehen, enden mit einer Fehlermeldung. Mit einem Trick können Sie trotzdem Schnellzugriffe auf Programme einrichten.

So gelangen auch Programm in die Favoritenliste des Explorers:

1. Öffnen Sie den Dialog „Ausführen“ mit der Tastenkombination [Windows-Taste][R]. Anschließend geben Sie den Befehl

%userprofile%Links

ein und drücken die [Enter]-Taste oder klicken auf „OK“. Es öffnet sich das Verzeichnis „Links“, in dem Windows 7 und Vista die Favoriten abspeichern.

2. Öffnen Sie nun das Startmenü, und ziehen Sie mit gedrückter linker Maustaste (Drag & Drop) die benötigten Programme in das Verzeichnis „Links“.

3. Es lassen sich in den Favoriten natürlich auch Programme und portable Programme ablegen, die nicht im Startmenü vorhanden sind. Um diese den Favoriten hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle im Verzeichnis „Links“ und wählen aus dem Kontextmenü die Option „Neu | Verknüpfung“.

4. Im folgenden Fenster „Verknüpfung erstellen“ klicken Sie auf den Button „Durchsuchen“, navigieren zum gewünschten Programm und wählen es aus.

5. Falls gewünscht, geben Sie der neuen Verknüpfung im nächsten Fenster einen neuen Namen. Wenn nicht, klicken Sie einfach auf „Fertig stellen“, um den automatisch vorgeschlagenen Namen in die Favoriten zu übernehmen.

Ab sofort sind Ihre Programme für einen Schnellzugriff in den Favoriten gespeichert. Sie können nun – egal in welchem Verzeichnis Sie sich gerade befinden – auf die Lieblingsprogramme zugreifen.

Kategorien
Hardware & Software Multimedia Windows 7

Lieblingsprogramme als Standard zum Öffnen von Dateien festlegen

Das Öffnen von Dateien, speziell von Multimedia-Dateien, werden oftmals mit einem anderen Programm geöffnet, als man eigentlich will. Bei den Windows Betriebssystemen sind das die Systemeigenen Programme wie WMV, Windows Fotoanzeige usw…  Man kann natürlich die Dateien mit Rechtsklick und „Öffnen mit“ manuell mit dem Lieblingsprogramm manuell öffnen, ist aber mit der Zeit nervig. Einfacher ist es doch, das Lieblingsprogramm als Standard festzulegen. Das erreicht man mit dem wenig beachteten „Standardprogramme festlegen“-Fenster.

So einfach legt man Standardprogramme fest:

1. Klicken Sie auf „Start | Standardprogramme“.

2. Im neuen Dialogfenster klicken Sie auf den Link „Standardprogramme festlegen“.

3. Im Fenster „Standardprogramme festlegen“ markieren Sie auf der linken Seite ein Programm, dass Sie als Standard festlegen wollen und klicken unten rechts auf die Funktion „Standards für dieses Programm auswählen“.

4. Im folgenden Fenster legen Sie die Zuordnungen für das ausgewählte Programm fest. Mit einem Häkchen in der Checkbox wählen Sie die Dateiformate aus, die mit diesem Programm geöffnet werden sollen. Mit dem Button „Speichern“ schließen Sie die Auswahl ab.

Bei Bedarf wiederholen Sie die Arbeitsschritte mit weiteren Programmen.