Kategorien
Internet & Medien

Hotmail wird Outlook.com – Was sich ändert, was bleibt und wie Sie eine eigene outlook.com- und outlook.de-Adresse reservieren

Viele Nutzer, die sich wie gewohnt bei Hotmail einloggen wollen, erhalten derzeit die Meldung, dass dieser Dienst im Jahre 2013 in den neuen E-Maildienst von Microsoft „Outlook.com“ umgewandelt wird. Dies ist insofern verwirrend, weil der ursprüngliche Anmeldename XXX@hotmail.de bestehen bleibt, die E-Mails aber trotzdem in den Posteingang von Outlook.com gesendet werden. Zudem haben Nutzer die Möglichkeit, ihr Konto komplett in eine Outlook.com-Adresse umzuwandeln. Wie das geht erfahren Sie am Ende dieses Artikels.

Was ändert sich im Detail?

Für Nutzer von Hotmail und den angeschlossenen Diensten, unter anderem Windows Live, MSN und XBOX Live ändert sich zunächst nur die besuchte Domain. Statt wie gewohnt auf Hotmail.de (die Domain besteht noch, wird aber während des Jahres abgeschaltet), loggt man sich jetzt auf outlook.com ein, der Benutzername und das Kennwort bleiben bestehen.

Neu ist jedoch das Portal und die Browseranwendung von Outlook inklusive deren Bedienung und die Handhabung der E-Mail-Adressen. Alle E-Mails, die über das Portal geschrieben werden, werden „im Namen von“ gesendet, der Empfänger bekommt die ursprüngliche E-Mail-Adresse zu sehen. Dies ist auch bei Nutzern der Fall, die sich mit einer gänzlich anderen E-Mail von anderen Anbietern einloggen. Nur wenn als Alias (so nennt Microsoft ab jetzt die E-Mail-Adressen) eine outlook.com-Adresse gewählt wird, steht diese auch als Absender in der E-Mail.

Die Benutzeroberfläche wurde vereinfacht und an die bekannte Outlook-Oberfläche angepasst, die Linke Spalte wird für die Sortierung von E-Mails verwendet, Rechts bekommt man eine Vorschau und in der oberen Menüleiste befinden sich die wichtigsten Optionen für den Versand und die Einstellungen des Kontos.

Outlook.com- oder outlook.de-Adresse reservieren

Microsoft möchte seinen Nutzern den Umstieg vereinfachen, deswegen werden neue Outlook-Aliase innerhalb der bestehenden Konten verwaltet. Um sich eine eigene outlook.com- oder outlook.de-E-Mail-Adresse zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor.

1. Loggen Sie sich mit ihrem gewohnten Nutzernamen und Kennwort unter outlook.com ein.

2. In der neuen Browseranwendung klicken Sie oben rechts auf das Zahnrad-Symbol und wählen Sie im Drop-Down-Menü „Weitere E-Mail-Einstellungen“.

microsoft-hotmail-outlook.com-aenderung-umstellung-wechsel-outlook-com-adresse-einrichten-anmelden-reservieren

3. Suchen Sie auf der Menüseite den Eintrag „Ihre E-Mail-Konten“ im Bereich „Konto verwalten“ und klicken Sie diesen an.

microsoft-hotmail-outlook.com-aenderung-umstellung-wechsel-outlook-com-adresse-einrichten-anmelden-reservieren-2

4. Auf der nächsten Seite befindet sich ganz oben eine Aufstellung Ihrer E-Mail-Konten. Falls noch kein outlook.com-Konto besteht, steht hier „im Namen von“ und rechts „Senden“. Dies ändern Sie, indem Sie im unteren Menü auf „Outlook-Alias erstellen“ klicken.

microsoft-hotmail-outlook.com-aenderung-umstellung-wechsel-outlook-com-adresse-einrichten-anmelden-reservieren-3

5. Wählen Sie im nächsten Fenster einen Benutzernamen und die gewünschte Domain, und klicken Sie auf „Alias erstellen“. Zur Auswahl stehen folgende Domain-Endungen:

  • outlook.de
  • outlook.com
  • hotmail.de
  • hotmail.com
  • live.de

microsoft-hotmail-outlook.com-aenderung-umstellung-wechsel-outlook-com-adresse-einrichten-anmelden-reservieren-5

6. Die Erstellung des Kontos kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen, Microsoft sendet Ihnen eine E-Mail wenn der Vorgang abgeschlossen ist. Ist dies der Fall rufen Sie die Optionen erneut auf und ändern Sie die „Standarmäßige Absenderadresse“ auf den neuen outlook.com Nutzernamen. Jetzt landen alle an diese E-Mail gesendeten Nachrichten wie gewohnt im Posteingang, und beim Senden wird die neue Adresse angezeigt.

Kategorien
Hardware & Software Multimedia

Sicherheitslücke beim VLC Media Player

Werden mit älteren Versionen des VLC Media Players Filme im TIVO-Format abgespielt, kann das zum Virenbefall des Rechners führen. Die Version 1.1.13 sollte diese Lücke schließen. Die letzte aktuelle Version (1.2) sprang wegen zahlreicher Erweiterungen und Fehlerkorrekturen direkt auf Version 2.0. Daher ist es empfehlenswert das Update schnellstens herunterzuladen.

Zu den Erweiterungen zählen unter anderem auch neue Videofilter, skalierbare Untertitel, ein Blu-ray-Support für ungeschützte Disks und eine reduzierte Prozessorbelastung (unter 10 %) bei Windows 7, Vista und Linux. Alle Neuerungen finden Sie natürlich auch auf der Herstellerseite.

Besonders erwähnenswert ist hier noch die Version für die Nutzer von 64bit-Betriebssystemen. Diese kann beispielsweise auch bei Chip.de kostenlos heruntergeladen werden.

Die „normale“ Version für die 32Bit-Betriebssysteme finden Sie natürlich auch kostenlos bei Chip.de.

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

Apple iOS 5.1: Die wichtigsten und spannendsten Neuerungen des iOS-5.1-Updates

Seit der Vorstellung des „neuen iPad“ (also des iPad 3) gibt es für alle iPhones, iPads und iPod touch die neue iOS-Version 5.1. Auf den ersten Blick hat sich nicht viel getan. Wer genauer hinschaut, findet allerdings einige wichtige und nützliche Neuerungen.

Neueste iOS-Version 5.1 installieren

Das Update auf die neue Version funktioniert ganz einfach: Sie müssen nur im Bereich „Einstellungen“ in den Bereich „Allgemein“ wechseln und auf „Softwareaktualisierung“ sowie „Laden und installieren“ tippen. Allerdings dauert es einige Minuten, bis das 177 MB große Update komplett heruntergeladen und installiert wurde. Am besten schließen Sie das iPhone dazu an die Stromversorgung an und lassen es so lange in Ruhe, bis das Update abgeschlossen ist.

Die besten Neuerungen in iOS 5.1

Mit iOS 5.1 sind jede Menge kleinere und größere Verbesserungen und Funktionen hinzugekommen. Die besten davon sind:

Kamera-Schieber im Sperrbildschirm

Um auch bei gesperrtem iPhone schneller an die Kamera zu kommen, gibt es neben dem „Entsperren“-Schieber das neue Kamera-Icon. Das müssen Sie nur nach oben schieben, um sofort zur Kamera zu gelangen.

Was kaum bekannt ist: Sobald Sie das Foto geschossen haben, können den Kamera-Schieber auch wieder runterziehen und das iPhone wieder sperren.Übrigens: Auch unser Trick mit der Plus-Taste (iPhone Kamera: Die Kamera-App bei gesperrtem iPhone blitzschnell aufrufen) funktioniert weiterhin.

3G-Umschalter, um UMTS abzuschalten

Um Strom zu sparen, konnte man beim iPhone 4 den stromhungrigen 3G-Modus abschalten. Damit werden Datenverbindungen zwar langsamer, der Akku hält aber wesentlich länger durch. Beim iPhone 4S war das nicht mehr möglich – bis zum Update auf iOS 5.1. Jetzt können Sie auch hier im Bereich „Einstellungen | Allgemein | Netzwerk“ 3G ausschalten.

Blitzlicht bei allen Push-Benachrichtigungen

Die im Trick „iPhone Blitz: Den LED-Blitz als Signal für neue SMS und andere Hinweise verwenden“ vorgestellte Funktion zur Verwendung des LED-Blitzlichts als Warnsignal für neue Nachrichten funktioniert nicht mehr nur bei SMS und Mails, sondern generell bei allen Push-Benachrichtigungen.

Neue Geofence- und GPS-Symbole

Auf der Seite „Einstellungen | Ortungsdienste“ zeigt die Beschreibung unterhalb von „Mein iPhone suchen“, welche Bedeutung die einzelnen Pfeilsymbole (lila gefüllt, lila umrahmt und grau) haben.

Kategorien
Internet & Medien

Firefox 3.5 Download:Die Neuerungen und Neuheiten des Mozilla-Browsers

Lange hat’s gedauert: Nach rund einem Jahr Entwicklungszeit gibt es einen neuen Firefox-Browser. Mit der Version Firefox 3.5 wird der Feuerfuchs nicht nur schneller, sondern bietet über 100 neue Funktionen und Features. Hier geht’s direkt zum Firefox 3.5 Download:

http://www.mozilla-europe.org/de/firefox

Die besten Neuerungen des kostenlosen Firefox-3.5-Browsers im Schnelldurchgang:

– Mehr Tempo
Gefühlt ist Firefox 2.5 doppelt so schnell wie die Vorgängerversionen. Dafür sorgt unter anderem die neuen JavaScript-Engine „TraceMonkey“, die Skripte bereits vor der Ausführung in schnellen Maschinencode umwandelt. An das Tempo von Chrome oder Safari reicht er aber immer noch nicht ran.

– Tabs rausziehen
Tabs lassen sich endlich – wie beim Opera – aus der Tableiste ziehen und als separates Fenster darstellen.

– Kinderleichte Anpassung
Dank der neuen Erweiterung Personas ist das Anpassen des Browsers mit Themes leichter als je zuzvor.

– Privatmodus
Endlich gibt es beim Firefox auch einen Privatmodus, der beim Surfen keine Surfspuren hinterlässt. Beim Aufruf von Webseiten werden keine Cookies oder Formulareinträge gespeichert und Webadressen nicht in der Chronik/im Verlauf gespeichert. Von Spöttern wird der Privatmodus daher auch despektierlich „Porno-Modus“ genannt. Gut gelöst: Beim Wechsel in den Privatmodus werden andere Tabseiten geschlossen, um nicht versehentlich im Normalmodus weiterzusurfen.

– Neueste Chronik löschen
Mit dem neuen Befehl „Neueste Chronik löschen“ können Sie gezielt nur die Surfspuren der letzten Stunden oder des Tages beseitigen.

– Multimedia ohne Plugin
Einige Multimediainhalte wie Ogg Vorbis oder WAV lassen sich ohne Plugins abspielen.

Download-Fonts
Fonts im TrueType- und OpenType-Format lassen sich im Browser nachladen. Das freut Webentwickler, da sie nicht mehr nur auf die Standardfonts beschränkt sind.  Wie spektakulär so etwas aussehen kann, zeigt die Seite http://opentype.info/demo/webfontdemo.html.

Firefox 3.5 Download: Hier können Sie den neuen Firefox 3.5 Browser herunterladen:
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/

firefox-3.5-download-herunterladen-downloaden