Kategorien
Lifestyle & Leben Shopping

Unerwünschte Weihnachtsgeschenke – Probleme beim Umtausch vermeiden

Zwischen Weihnachten und Neujahr sind die Geschäfte schon wieder überfüllt, denn dann werden Geschenkgutscheine eingelöst und unerwünschte Geschenke wieder umgetauscht. Damit es hierbei keinen Ärger gibt, sollten Sie einige Regeln beachten.

Das Umtauschrecht

Da viele Händler inzwischen ein Umtauschrecht gewähren, denken viele Menschen, sie hätten grundsätzlich das Recht, gekaufte Ware innerhalb einer gewissen Frist wieder umzutauschen. Hierfür gibt es jedoch keinerlei gesetzliche Grundlage, daher können Sie nur Waren wieder umtauschen, wenn der Händler Ihnen dieses Recht beim Kauf eingeräumt hat. Bei Geschenken für Freunde und Verwandte sollten Sie daher vor dem Kauf nachfragen, ob es umgetauscht werden kann, wenn es dem Beschenkten nicht gefällt.

Diese Waren sind vom Umtausch ausgeschlossen

Einige Waren sind selbst bei den Händlern, die normalerweise ein Umtauschrecht gewähren, vom Umtausch ausgeschlossen. Dies betrifft Unterwäsche und Badebekleidung, die aus Gründen der Hygiene nicht zurückgenommen wird, und CDs, die bereits aus der Folie genommen wurden. Sie könnten sonst einfach kopiert und gegen eine neue CD eingetauscht werden. Fehlerhafte oder beschädigte Ware können Sie aber auf jeden Fall umtauschen oder zurückgeben.

Geschenkgutscheine

Wenn Ihnen auch nach langer Überlegung kein passendes Geschenk einfällt, sind Gutscheine immer eine gute Alternative. Bei einigen Händlern können Sie auf dem Gutschein den Namen des Beschenkten eintragen lassen, sodass der Gutschein etwas persönlicher wirkt. Speziell für Weihnachten gibt es aber auch Geschenkkarten mit einem weihnachtlichen Motiv. Gutscheine haben, soweit keine Frist vereinbart wurde, immer eine Gültigkeit von drei Jahren. Diese Frist beginnt am Ende des Jahres, in dem Sie den Gutschein gekauft haben, der Beschenkte kann sich mit der Einlösung daher ruhig Zeit lassen.

Kategorien
Heim & Hobby Hobby

Nikolaus Bastelvorlagen: Nikolausstiefel selber basteln

Ein gefüllter Nikolaus-Stiefel erfreut nicht nur kleine sondern auch große Menschen. Einen solchen Stiefel können Sie selbst nähen, stricken oder basteln und ihn anschließend mitsamt der Füllung verschenken. Natürlich können Sie ihn aber auch selbst aufhängen und darauf hoffen, dass der Nikolaus Sie nicht vergisst.

Nikolausstiefel zum Selbermachen

Für einen selbst genähten Nikolausstiefel bietet sich vor allem der rote Filzstoff an, der mit anderen Stoffen kombiniert werden kann. Als Applikationen reichen einige Stoffreste völlig aus. Besonders schön wirkt der Stiefel, wenn er oben einen Umschlag aus einem karierten oder anders gemusterten Stoff bekommt. Kleine Figuren, die auf den roten Stoff aufgenäht werden, eignen sich vor allem für Kinder, ein Nikolausstiefel für Ihren Partner oder Ihre Partnerin darf aber ruhig auch etwas dezenter ausfallen. Passende Schnittmuster und Nähanleitungen finden sich auf vielen Internetseiten. Hierfür benötigen Sie nicht unbedingt eine Nähmaschine, denn die einzelnen Teile können ebenso gut mit Nadel und Faden von Hand zusammengefügt werden.

Wenn Sie lieber stricken, können Sie einen langen Nikolausstrumpf, in den Sie Süßigkeiten oder andere kleine Geschenke füllen, anfertigen. Insofern Sie diesbezüglich schon geübt sind, arbeiten Sie mit mehreren Farben oder stricken Sie gleich ein weihnachtliches Motiv in den Strumpf.

Mit Kindern einen Stiefel basteln

Zusammen mit Ihren Kindern können Sie einen Nikolausstiefel am besten basteln und steigern damit die Vorfreude auf den Nikolausmorgen, an dem die Kinder den gefüllten Nikolausstiefel vorfinden. Zum Basteln eines Nikolausstiefels eignet sich Farbkarton, wie er in jedem Bastelgeschäft zu finden ist. Aus diesem Karton schneiden Sie die Einzelteile aus und kleben sie mit einem Klebestift oder etwas Tesafilm zusammen. Den oberen Rand können Sie zusätzlich mit Fell oder einem Plüschstoff verschönern.

Auch zum Basteln eines Nikolausstiefels finden Sie im Internet passende Schablonen, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Gute Nikolausstiefel-Bastelvorlagen gibt es zum Beispiel hier: