WhatsApp bezahlen: Mit Kreditkarte, ohne Kreditkarte, per PayPal, Abbuchung oder PlayStore-Guthabenkarte

WhatsApp ist nur im ersten Jahr kostenlos. Danach werden rund 80 Cent pro Jahr fällig. Im Vergleich zu klassischen SMS-Kosten ein lächerlich geringer Preis. Stellt sich nur die Frage, wie man WhatsApp am besten bezahlt. Das ist einfach als es auf den ersten Blick aussieht: denn die WhatsApp-Gebühr lässt sich auch ohne Kreditkarte ganz einfach ohne Kreditkarte berappen.

iTunes ohne Kreditkarte: Eine Apple-ID auch ohne Zahlungsinformation anlegen

Noch immer sind die Geräte von Apple, wie iPhone, iPad oder iPod äußerst beliebt und bieten allerlei Möglichkeiten. Auch das Kaufen von Software, Musik, Videos oder sonstigem hat Apple sehr geschickt gelöst und wird schnell und einfach per iTunes über die eigene Apple-ID abgewickelt. Möchte man die Geräte von Apple richtig nutzen können, benötigt man zuerst eine Apple-ID, die man sich sehr einfach im Internet anlegen kann. Allerdings fragt Apple bei der Einrichtung auch nach der gewünschten Zahlungsmethode und bietet Zahlungsmöglichkeiten wie Kreditkarte oder Click&Buy an. Die Option keine Zahlungsmethode zu hinterlegen ist erst mal nicht vorgesehen und wird auch nicht angeboten.