Kategorien
Beruf Lifestyle & Leben Reisen Urlaub

Brückentage & Feiertage 2013: So holen Sie im Urlaub 2013 die meisten Urlaubstage raus

Jetzt schon an den nächsten Urlaub denken. Denn wer zuerst den Urlaub einreicht, bekommt ihn meist auch vor den Kolleginnen und Kollegen. Gerade für den Urlaub 2013 ist das wichtig. Auch 2013 gibt es besonders attraktive Brückentage, die den Urlaub praktisch kostenlos verlängern. Fast alle bundesweiten Feiertage fallen auf einen Wochentag. 2013 wird also ein gutes Brückentagjahr.

Hier sind die besten Brückentage 2013 für den Urlaub 2013:

Brückentage Januar 2013

Brückentage:

  • Di. 01.01.2013 – Neujahr
  • So. 06.01.2013 – Heilige Drei Könige (Dreikönigstag) – Nur in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt

Mögliche Brücke beim Urlaub 2013 mit Brückentag „Neujahr“

4 Urlaubstage = 9 Tage frei

  • Sa. 28.12.2012
  • So. 30.12.2012
  • Mo. 31.12.2012
  • Di. 01.01.2013 – Neujahr
  • Mi. 02.01.2013
  • Do. 03.01.2013
  • Fr. 04.01.2013
  • Sa. 05.01.2013
  • So. 06.01.2013 – Heilige Drei Könige (Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt)

Brückentage März/April 2013

Brückentage:

  • Fr. 29.03.2013 – Karfreitag
  • So. 31.03.2013 – Ostersonntag
  • Mo. 01.04.2013 – Ostermontag

Mögliche Brücke beim Urlaub 2013 mit drei Brückentagen Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag

8 Urlaubstage = 16 Tage frei

  • Sa. 23.03.2013
  • So. 24.03.2013
  • Mo. 25.03.2013
  • Di. 26.03.2013
  • Mi. 27.03.2013
  • Do. 28.03.2013
  • Fr. 29.03.2013 – Karfreitag
  • Sa. 30.03.2013
  • So. 31.03.2013 – Ostersonntag
  • Mo. 01.04.2013 – Ostermontag
  • Di. 02.04.2013
  • Mi. 03.04.2013
  • Do. 04.04.2013
  • Fr. 05.04.2013
  • Sa. 06.04.2013
  • So. 07.04.2013

Brückentage April/Mai 2013

Brückentage:

  • Mi. 01.05.2013 – Tag der Arbeit
  • Do. 09.05.2013 – Christi Himmelfahrt
  • So. 19.05.2013 – Pfingsten (Pfingstsonntag)
  • Mo. 20.05.2013 – Pfingsten (Pfingstmontag)
  • Do. 30.05.2013 – Fronleichnam – Nur in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und in Teilen Sachsens und Thüringens

Mögliche Brücke beim Urlaub 2013 mit zwei Brückentagen Tag der Arbeit und Christi Himmelfahrt

8 Urlaubstage = 16 Tage frei

  • Sa. 27.04.2013
  • So. 28.04.2013
  • Mo. 29.04.2013
  • Di. 30.04.2013
  • Mi. 01.05.2013 – Tag der Arbeit
  • Do. 02.05.2013
  • Fr. 03.05.2013
  • Sa. 04.05.2013
  • So. 05.05.2013
  • Mo. 06.05.2013
  • Di. 07.05.2013
  • Mi. 08.05.2013
  • Do. 09.05.2013 – Christi Himmelfahrt
  • Fr. 10.05.2013
  • Sa. 11.05.2013
  • So. 12.05.2013

Mögliche Brücke beim Urlaub 2013 mit zwei Brückentagen Pfingsten und Frohnleichnahm

8 Urlaubstage = 16 Tage frei

  • Sa. 18.05.2013
  • So. 19.05.2013 – Pfingsten (Pfingstsonntag)
  • Mo. 20.05.2013 – Pfingsten (Pfingstmontag)
  • Di. 21.05.2013
  • Mi. 22.05.2013
  • Do. 23.05.2013
  • Fr. 24.05.2013
  • Sa. 25.05.2013
  • So. 26.05.2013
  • Mo. 27.05.2013
  • Di. 28.05.2013
  • Mi. 29.05.2013
  • Do. 30.05.2013 – Fronleichnam
  • Fr. 31.05.2013
  • Sa. 01.06.2013
  • So. 02.06.2013 

Brückentage August 2013

Brückentage:

  • Mi. 15. 08.2013 – Mariä Himmelfahrt – Nur im Saarland und überwiegend katholischen Gemeinden Bayerns

Mögliche Brücke beim Urlaub 2013 mit Brückentag Mariä Himmelfahrt

4 Urlaubstage = 9 Tage frei

  • Sa. 10.08.2013
  • So. 11.08.2013
  • Mo. 12.08.2013
  • Di. 13.08.2013
  • Mi. 14.08.2013 –
  • Do. 15.08.2013 – Mariä Himmelfahrt (Saarland und überwiegend katholische Gemeinden Bayerns)
  • Fr. 16.08.2013
  • Sa. 17.08.2013
  • So. 18.08.2013

Brückentage Oktober/November 2013

Brückentage:

  • Do. 10.2013 – Tag der Deutschen Einheit
  • Do. 31.10.2013 – Reformationstag – Nur in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen; schulfrei in Baden-Württemberg
  • Fr. 01.11. 2013 – Allerheiligen – Nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland
  • Mi. 20.11.2013 – Buß- und Bettag – Nur in Sachsen

Mögliche Brücke beim Urlaub 2013 mit Brückentag Tag der Deutschen Einheit

4 Urlaubstage = 9 Tage frei

  • Sa. 28.09.2013
  • So. 29.09.2013
  • Mo. 30.09.2013
  • Di. 01.10.2013
  • Mi. 02.10.2013
  • Do. 03.10.2013 – Tag der Deutschen Einheit
  • Fr. 04.10.2013
  • Sa. 05.10.2013
  • So. 06.10.2013

Mögliche Brücke beim Urlaub 2013 mit zwei Brückentagen Reformationstag (Nur in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen; schulfrei in Baden-Württemberg) und Allerheiligen (Nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland)

3/4 Urlaubstage = 9 Tage frei

  • Sa. 26.10.2013
  • So. 27.10.2013
  • Mo. 28.10.2013
  • Di. 29.10.2013
  • Mi. 30.10.2013
  • Do. 31.10.2013 – Reformationstag (Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen; schulfrei in Baden-Württemberg)
  • Fr. 01.11.2013  – Allerheiligen (Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland)
  • Sa. 02.11.2013
  • So. 03.11.2013

Mögliche Brücke beim Urlaub 2013 mit Brückentag Buß- und Bettag (Nur in Sachsen)

4 Urlaubstage = 9 Tage frei

  • Sa. 16.11.2013
  • So. 17.11.2013
  • Mo. 18.11.2013
  • Di. 19.11.2013
  • Mi. 20.11.2013 – Buß- und Bettag (Sachsen)
  • Do. 21.11.2013
  • Fr. 22.11.2013
  • Sa. 23.11.2013
  • So. 24.11.2013

Brückentage Dezember 2013

Brückentage:

  • Di. 24.12.2013 – Heiligabend (kein gesetzlicher Feiertag, oft aber frei oder halber Tag frei)
  • Mi. 25.12.2013 – 1. Weihnachtsfeiertag
  • Do. 26.12.2013 – 2. Weihnachtsfeiertag
  • Di. 31.12.2013 – Silvester (kein gesetzlicher Feiertag, oft aber frei oder halber Tag frei)
  • Mi. 01.01.2014 – Neujahr

Mögliche Brücke beim Urlaub 2013 mit zwei vier Brückentagen Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag, 2. Weihnachtsfeiertag und Neujahr

2/3 Urlaubstage = 11 Tage frei

  • Sa. 21.12.2013
  • So. 22.12.2013
  • Mo. 23.12.2013
  • Di. 24.12.2013 – Heiligabend
  • Mi. 25.12.2013 – 1. Weihnachtsfeiertag
  • Do. 26.12.2013 – 2. Weihnachtsfeiertag
  • Fr. 27.12.2013
  • Sa. 28.12.2013
  • So. 29.12.2013
  • Mo. 30.12.2013
  • Di. 31.12.2014 – Silvester
  • Mi. 01.01.2014 – Neujahr

Kategorien
Hardware & Software Software

Microsoft Excel: Ostern mit Excel berechnen

Auf welchen Tag fällt Ostersonntag? Das lässt sich auf Anhieb nicht sagen. Denn der bewegliche Feiertag fällt nach dem ersten Konzil von Nicäa aus dem Jahre 325 immer auf den ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond des Frühlings. Gut, dass es eine Excel-Formel gibt, mit der Sie Ostern exakt berechnen.

Grundlage ist die Gauß’sche Osterformel, die der Mathematiker Carl Friedrich Gauß bereits um 1800 entwickelt hat. Zum Glück müssen Sie nicht die komplette Formel auswendig kennen.

excel-logoUm möglichst einfach mit Excel das Osterdatum zu berechnen – zum Beispiel den Ostersonntag -, geben Sie in Zelle A1 das Jahr ein, etwa 2010. Mit der folgenden Formel können Sie dann das Osterdatum berechnen:

=DM((TAG(MINUTE(A1/38)/2+55)&".4."&A1)/7;)*7-6

Sie können die Jahreszahl auch direkt in die Formel einbauen. Für das Jahr 2010 sieht das dann folgendermaßen aus:

=DM((TAG(MINUTE(2010/38)/2+55)&".4."&2010)/7;)*7-6
excel-ostersonntag-ostern-berechnen

Wichtig, damit’s klappt: Ändern Sie das Zellenformat in „Datum“, damit statt der Zahl das korrekte Datum eingetragen wird.

Übrigens: Hat man einmal das Osterdatum ermittelt, lassen sich auch die anderen beweglichen Feiertage Christi Himmelfahrt (Ostersonntag plus 39 Tage) und Pfingstmontag (Ostersonntag + 50 Tage) berechnen.