Kategorien
Google Internet & Medien

Die Quelle von Bildern herausfinden

Eine Bildersuche im Internet ist nicht besonders kompliziert. Und schon gar nicht, wenn man die Suchmaschine Google oder den Chrome-Browser dazu verwendet. Egal, ob du die Quelle eines unbekannten Fotos oder die Webseite finden willst, die unberechtigt eines deiner Bilder verwendet.

Google-Suche

Öffne in deinem bevorzugten Browser die Google-Bildersuche, klicke auf das Kamerasymbol in der Suchzeile und öffne über das Register Bild hochladen das gespeicherte Foto. Nach dem Upload-Vorgang startet der Suchvorgang automatisch.

Nach ein paar Augenblicken wird das Suchergebnis angezeigt. Es enthält neben den Treffern auch Bilder, die dem Gesuchten ähnlich sehen. Wähle per Mausklick das betreffende Bild aus und du wirst auf die dazugehörige Webseite weitergeleitet.

Chrome Browser

Wer den Chrome-Browser nutzt, der hat es etwas einfacher. Navigiere im Windows Explorer zum gewünschten Bild, klicke mit der rechten Maustaste auf die Bilddatei, und wähle im Kontextmenü Öffnen mit | Google Chrome aus.

Das Bild wird nun im Chrome Browser geöffnet. Mit einem weiteren Rechtsklick auf das Foto startest du die Websuche über den Eintrag Mit Google nach Bild suchen.

Tipp:

Da eine Google nicht immer die gewünschten Ergebnisse liefert, kann man auch einen, auf Bildersuche spezialisierten Onlinedienst nutzen. Lade einfach nur das gesuchte Bild auf die Webseite von TinEye hoch. Der Suchvorgang startet nach dem Upload, wie bei Google auch, automatisch. Unterhalb der Suchergebnisse kann man dann mit dem Link Compare Match das Originalbild mit dem Fundstück vergleichen.

Wie unterschiedlich die Suchergebnisse ausfallen können, zeigt mein eigenes Ergebnis der Google Suche und das von TinEye. Google hat in diesem Fall leider nicht das richtige Ergebnis geliefert.

 

Kategorien
Hardware & Software Multimedia Software

Recordify: Der Rekorder für deinen Musik-Stream

Musik über Streaming-Dienste zu hören ist keine Kunst. Leider sind die meisten dieser Angebote aber ohne Internetverbindung nicht, oder nur stark eingeschränkt möglich. Wer seine Musik auch offline hören möchte, hat es nicht einfach. Viele einzelne Songs müssen dann heruntergeladen werden. Einfacher geht das aber mit dem „digitalen Kassettenrekorder“ des Anbieters Abelssoft.

Das Tool Recordify nimmt per Mausklick alles auf, was über deinen Computer abgespielt wird. Egal wo die Musik oder das Hörbuch herkommt, ob per Streamingdienst (YouTube, Spotify, Google Music, etc.), von deiner Festplatte oder von einer Audio-CD/DVD.

Recordify ist sehr einfach zu bedienen, erkennt automatisch die einzelnen Songs, löst sie aus dem Stream heraus und versucht, die Musikdatei mit dem dazugehörigen ID3-Tag zu versehen. Auf diese Weise entsteht eine Musikdatei, wie man sie von „offiziellen“ Downloads her kennt.

Zusätzlich erkennt die Recordify-Pro-Version (ca. 10 Euro) eingeblendete Werbeblöcke und filtert diese automatisch heraus. Auch die Dateinamen lassen sich in der kostenpflichtigen Version an das eigene Bibliotheksschema anpassen.

Recordify speichert die mitgeschnittenen Audio-Tracks als MP3- oder Flac-Datei auf deinem Rechner. Abhängig von der Sound-Qualität des Streaming-Anbieters, erlaubt das Tool die Aufnahme mit 92 kbit, 128 kbit, 192 kbit und 320 kbit.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber doch: Für Aufnahmen aus dem Internet werden der Chrome- oder Firefox-Browser vorausgesetzt.

Recordify ist mit allen 32- und 64-Bit Windows-Versionen ab Vista kompatibel.

Rechtliches

Ein Wort noch zum Urheberrecht. Wie früher mit den Kassettenrekordern auch, sind die Aufnahmen nur für den eigenen Gebrauch erlaubt. Die Weitergabe, das Teilen oder gewerblicher Handel sind verboten und ziehen empfindliche Strafen nach sich.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows 8 Windows 8.1 Windows Vista Windows XP

Windows-Fehlermeldung „Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code 10)“ beheben

Funktioniert ein Gerät nicht, dann bringt ein Blick in den Geräte-Manager Gewissheit. Hier stößt man dann schnell auf den Fehlercode 10 und die Meldung Das Gerät kann nicht gestartet werden. Um das Problem zu beheben, können mehrere Lösungsansätze zur Anwendung kommen.

Als erstes solltest du prüfen, ob für das Gerät die aktuellsten Treiber installiert sind. Wenn nicht, dann führe ein Update durch. Oftmals werden aktuelle Treiber über die automatischen Windows-Updates verteilt, oder du musst sie manuell über den Support und Downloadbereich des Geräteherstellers herunterladen.

Auf der Webseite des Microsoft Supports ist zudem das Reparatur-Tool Fix it für Hardwareprobleme kostenlos erhältlich. Einfach nur über den Button Jetzt ausführen herunterladen, installieren und starten. Die Reparatur erfolgt automatisch.

Die größte mechanische Schwachstelle von kabelgebundenen (USB-) Geräten ist das Kabel selber sowie die USB-Steckverbindungen am Gerät und dem PC. Überprüfe als erstes ob das Kabel beschädigt ist und tausche es gegebenenfalls aus. Schließe das Gerät an einem anderen USB-Port an, um zu testen ob dieser richtig funktioniert.

Eine weitere Ursache ist eventuell auch ein Computervirus. Starte einen kompletten Virenscan um diese Fehlerquelle auszuschließen.

Natürlich darf man auch nicht vergessen, einen Defekt am Gerät selbst auszuschließen. Das kannst du am besten mit einem zweiten Computer erreichen. Schließe das fehlerhaft laufende Gerät an dem Zweitcomputer an. Sollte anschließend die gleiche Fehlermeldung erscheinen, dann ist wohl eine Reparatur oder ein Ersatz erforderlich.

Kategorien
Android Handy & Telefon WhatsApp

YouTube-Videos über WhatsApp versenden und nicht nur den Link teilen

Normalerweise werden YouTube-Clips über die integrierte Teilen-Funktion an andere Personen versendet. Das spart jede Menge Datenvolumen. So weit, so gut. Wer aber ein richtiges Video über WhatsApp versenden möchte und nicht nur einen Link, der sucht vergeblich eine Download-Möglichkeit bei YouTube. Dies kann aber eine separate App übernehmen.

Mit dem kostenlosen TubeMate lassen sich die Videos problemlos auf dein Android-Handy herunterladen und anschließend über WhatsApp ganz normal versenden. Leider ist TubeMate nicht im Google Play Store, sondern nur in alternativen Android App Stores erhältlich. Da diese App Stores nicht immer seriös sind, empfehlen wir den Download über Chip.de oder die Webseite von TubeMate.net.

tubemate-youtube-video-downloader-whatsapp-versenden-apk-datei

Beim ersten Start von TubeMate wirst du direkt mit YouTube verbunden und kannst wie gewohnt den gewünschten Video-Clip aufrufen. Um das Video herunter zu laden, tippst du auf den grünen Pfeil am oberen Rand des Bildschirms.

tubemate-video-auswahl-pfeil-download-herunterladen-app-android-whatsapp-senden

Dadurch wird die Liste der zur Verfügung stehenden Videoauflösungen angezeigt. Hast du eine passende Auflösung ausgewählt, tippe unten auf den grünen Pfeil und der Download wird gestartet.

aufloesung-mp4-auswahl-qualitaet-app-android-tubemate-audio-mp3-download

Nach ein paar Augenblicken ist das Video auf deiner Speicherkarte abgelegt, und kann nun abgespielt und/oder per WhatsApp versendet werden.

Über einen kleinen Umweg ist auch die Konvertierung von Musik-Videos in MP3-Audio-Dateien möglich. Hier benötigst du zusätzlich die App MP3 Video Konverter. Der wird dir bei der Auswahl der Auflösung Audio (MP3, 128k) von TubeMate ohnehin vorgeschlagen.

Kategorien
Hardware & Software Mac OS X Windows 7 Windows 8 Windows 8.1 Windows Vista Windows XP

Schon mal als Zombie im Videochat aufgetreten? Mit ManyCam änderst du dein Aussehen und deinen Hintergrund

Hin und wieder sorgen Video-Chats mit Freunden und Familie für einige Schmunzler. Entweder sieht der Chat-Partner im Hintergrund das unordentliche Zimmer, oder man selbst hat mal den einen oder anderen peinlichen Pickel im Gesicht. Mit der Freeware ManyCam gehören solche Peinlichkeiten der Vergangenheit an.

ManyCam ist nicht nur ein Gadget, sonden eine vollwertige WebCam-Software, die viele Einstellungsmöglichkeiten wie das Einbinden von Mikrofonen oder dem Hinzufügen von Mobilfunkgeräten und weiteren WebCams bietet.

Die Software von ManyCam ist kostenlos im Web erhältlich. Am besten du lädst das Programm von zuverlässigen Download-Anbietern wie Chip.de oder direkt von der Webseite des Anbieters herunter.

download-manycam-software-webcam-effekte-filter-hintergrund

Beim Herunterladen aus anderen Downloadquellen achte darauf, dass keine unerwünschte Zusatzsoftware mit heruntergeladen wird.

Starte nun das Tool ManyCam. Über das Register Effekte gelangst du zur Auswahl von Masken, Filtern, Hintergründen und den anderen, zahlreichen Effekten.

webcam-digitalkamera-reiter-register-manycam-effekt-aussuchen-face-gesicht-maske

In der Freeware-Version lassen sich zwei verschiedene Profile über das Register Video anlegen. Ganz rechts im Programmbildschirm, kannst du aus dem Bereich Ausgewählt, oder auch direkt aus dem Register Effekte verschiede Elemente in die Favoriten ziehen. So hast du häufig verwendete Effekte schnell zur Verfügung.

profil-webcam-verschiedene-mehrere-anlegen-effekte-festlegen-hd-manycam

Auf die gleiche Weise kannst du aus einem chaotischen Büro…

chaos-unordentlich-guter-eindruck-hintergrund-aussuchen-festlegen-manycam-video-chat-skype-facebook-hangout

…ein ordentliches machen.

office-buero-ordentlich-aussehen-manycam-effekte-webcam-einstellungen

So bleibt einem unangenehme Nachfragen meist erspart…

Natürlich sind die Einstellungsmöglichkeiten in der Freeware-Version begrenzt. Zusätzliche Effekte lassen sich über das Register Effekte im Ordner Mehr kostenlos herunterladen.

Über das Register Connect verbindest du die Software mit den verschiedensten Chat-, Messenger- und sozialen Netzwerken. Derzeit stehen folgende Verbindungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Chat – mit paltalk, omegle, camfrog, tinychat, ChatRoulette!, FaceBuzz und jottle
  • Live-Stream – mit Ustream.Tv, livestream und Livehouse.in
  • Messenger – mit Skype, Zoosk, ooVoo, ICQ, Aim und Yahoo
  • Social – mit Facebook, Google+, YouTube, Tumblr, VK und Badoo
  • Web Meeting – mit ClickMeeting, WebEx, Adobe Connect und GoToMeeting

connect-social-messenger-video-meeting-chat-manycam

Wer seinen Video-Chat auch beruflich nutzt, kann ManyCam für 49,95 US-Dollar auf die Pro-Version upgraden oder die Firmenversion für 149,95 USD erwerben.

pro-version-enterprise-manycam-professionell-software-kaufen-upgrade

Hier stehen dann auch noch weitere, professionellere (Business-) Effekte und technische Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Alles in Allem ist die ManyCam-Freeware ein witziges Tool um langweilige Video-Chats aufzupäppeln.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Windows 7: Überprüfung des Arbbeitsspeichers mit Bordmitteln

Symptome für einen fehlerhaften Arbeitsspeicher gibt es viele. Haben Sie den Verdacht, dass Ihr Arbeitsspeicher nicht richtig funktioniert, dann unterziehen Sie ihn einer Prüfung. Das Speicherdiagnosetool MDSCHED ist ohnehin schon in Ihrem Windows 7 Betriebssystem vorhanden.

Der Speichertest ist mit wenigen Mausklicks schnell durchgeführt. Öffnen Sie zuerst das Fenster Ausführen mit der Tastenkombination [Windows][R], geben Sie dann den Befehl mdsched.exe ein, und bestätigen Sie mit OK.

bordmittel-mdsched-tool-diagnose-arbeitsspeicher-fehler-pruefung

Klicken Sie im nächsten Fenster auf Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen).

rechner-neu-starten-ueberpruefung-arbeitsspeicher-neustart

Die Diagnose startet automatisch und wird entsprechend dargestellt.

neustart-speicherdiagnose-ergebnis-ereignisanzeige-windows-7

Nach dem Diagnosevorgang wird Ihr Computer erneut gestartet. Das Protokoll der Speicherüberprüfung können Sie in der Windows-Ereignisanzeige aufrufen.

Dazu rufen Sie wieder das Fenster Ausführen auf und geben den Befehl eventvwr ein.

ereignisanzeige-eventvwr-ausfuehren-starten-aufrufen

Im linken Navigationsbereich der Ereignisanzeige klicken Sie auf Windows-Protokolle | System und öffnen in der Hauptspalte den aktuellsten Eintrag mit einem Doppelklick. Achten Sie dabei auf den Namen MemoryDiagnostics-Results, der in der Spalte Quelle angezeigt wird.

diagnose-bericht-aufrufen-protokoll-system-arbeitsspeicher-eintrag-aktuell

Im oberen Textfeld des Protokolls wird das Ergebnis der Diagnose angezeigt. Bei diesem Text gab es keine Fehler im Arbeitsspeicher.

Kategorien
Hardware & Software Multimedia

VLC Media Player: Bild und Ton wieder synchronisieren

Vielleicht hatten Sie das Problem auch schon mal: Bei einem Video, das Sie sich ansehen wollten, sind die Ton- und Bildspur nicht synchron. Die Ursache liegt hier meistens bei der Quelle. Das Originalmedium wurde fehlerhaft gerippt oder beim Erstellen eines privaten Videos wurde nicht korrekt gearbeitet. Mit dem VLC-Player können Sie diesen Fehler ausgleichen und das Video zumindest korrekt abspielen.

Ton und Bild wieder angleichen

Dafür ist eine kleine Korrektur in der „Spur-Synchronisierung“ nötig:

1. Starten Sie das Video im VLC-Media Player, und klicken Sie auf „Extras | Spur-Synchronisierung“.

2. Im neuen Fenster „Anpassungen und Effekte“ können Sie im Bereich „Audio/Video“ den Audiovorsprung gegenüber dem Video mit dem Plus-Zeichen korrigieren.

3. Ist jedoch das Bild schneller als der Ton, dann korrigieren Sie die Tonspur mit einem negativen Wert (Minus-Zeichen).  Wahrscheinlich werden Sie hier mehrmals nachkorrigieren müssen, bis alles stimmt. Mit dem Button „Schließen“ werden die Änderungen gespeichert.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows 8 Windows 8.1 Windows Vista Windows XP

Mit dem „Simple File Encryptor“ schnell, einfach und ohne Installation Dateien und Verzeichnisse verschlüsseln.

Der Schutz von sensiblen Daten, Dokumenten und Kommunikation ist und bleibt ein großes Thema. Mittlerweile werden viele Verschlüsselungsprogramme auch kostenlos angeboten. Leider sind nicht alle Programme leicht zu bedienen und erfordern meist eine Installation. Damit sind sie für einen mobilen Einsatz nicht ohne weiteres geeignet. Für den Simple File Encryptor gilt dies nicht. Das 1,8 MB große Programm ist ohne Installation nutzbar und lässt sich daher prima auf einen USB-Stick oder eine Speicherkarte herunterladen.

Die Vorteile

Ein weiterer Vorteil des Programms ist die Einbindung ins Kontextmenü. So kann man ganz bequem per Rechtsklick einzelne Dateien oder auch ganze Ordner verschlüsseln und entschlüsseln. Auch eine automatische Verschlüsselung ist möglich.

Sichere 256-Bit AES-Verschlüsselung

Alle Daten werden mit einer AES-256-Bit-Verschlüsselung versehen, die in den USA für staatliche Dokumente mit höchster Geheimhaltungsstufe zugelassen ist.

Programmdownload

Das Programm Simple File Encryptor können Sie auf der Webseite von Turnssoft.com kostenlos herunterladen. Klicken Sie einfach auf den Button Download und folgen Sie den weiteren Anweisungen.

turnssoft-simple-file-encryptor-datei-text-ordner-verschluesseln

Sollte das Programm nach dem Download nicht sofort starten, dann starten Sie es per Doppelklick auf die Startdatei in Ihrem Zielordner.

programm-starten-simple-file-encryptor-startdatei-doppelklick-text-eingeben

Direkte Texteingabe für Kurznachrichten

Kleine Texte oder Nachrichten können Sie direkt im Register Encrypt Text – AES vornehmen. Tippen Sie die Nachricht in den Bereich Text Input/Output ein und klicken dann auf Encrypt.

kurztext-nachricht-klein-direkt-verschluesseln-sfe

Geben Sie ein Passwort mit mindestens neun Zeichen ein und bestätigen Sie den Verschlüsselungsvorgang mit der Schaltfläche OK.

passwort-eingeben-bestaetigen-ok-sichern-verschluesseln

Danach speichern Sie die Nachricht in einem Ordner Ihrer Wahl.

Zum Entschlüsseln der Datei starten Sie das Programm und klicken auf der Registerkarte Encrypt Text – AES auf die Schaltfläche Decrypt.

entschluesseln-decrypt-start-programm-auswaehlen-datei-oeffnen

Navigieren Sie per Windows Explorer zur verschlüsselten Datei, markieren Sie sie und bestätigen Sie die Auswahl mit Öffnen. Danach geben Sie das Passwort ein und schon wird der Text im Bereich Text Input/Output angezeigt.

Verschlüsselung einzelner Dateien oder eines Ordners

Größere Dateien oder gesamte Ordner verschlüsseln Sie problemlos über die Registerkarte Encrypt a File – AES.

Nehmen Sie zuerst die Einstellungen im rechten Bereich vor. Hier stellen Sie ein, ob eine Einzeldatei (File) oder ein ganzer Ordner (Folder) verschlüsselt werden soll. Außerdem können Sie noch folgende Einstellungen vornehmen:

  • Datenkompression ein-/ausschalten (Compress Off/On)
  • Originaldatei behalten oder löschen (Keep Originals / Remove Originals)
  • Unterverzeichnisse beachten (Sub Directiories)

file-folder-verschluesseln-entschluesseln-speichern-aufrufen-simple-encryptor

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Encrypt um die Datei auszuwählen, den Ausgabeordner festzulegen und letztendlich das Passwort zu vergeben.

Um verschlüsselte Einzeldateien oder Ordner wiederherzustellen, nutzen Sie einfach die Schaltfläche Decrypt.

Automatische Verschlüsselung per Encrypt Box

Für die automatische Verschlüsselung von Dateien, nutzen Sie die Registerkarte Encrypt Box.

Legen Sie zuerst den Speicherpfad (Path) und das Verzeichnis an, in die die zu verschlüsselnden Dateien abgelegt werden sollen. Dann wählen Sie auf der rechten Seite weitere Feineinstellungen per Checkbox aus. Der Mausklick auf den Start-Button öffnet das Passwort-Dialogfenster. Geben Sie ein entsprechendes Passwort ein und bestätigen Sie mit OK.

encrypt-box-automatisch-verschluesselung-drag-and-drop-in-ordner-ziehen

Natürlich können Sie auch mehrere Encrypt-Boxen anlegen.

Bitte denken Sie daran, über das Menü Settings den automatischen Programmstart zu aktivieren, damit die automatische Verschlüsselung auch funktioniert. Sie können natürlich das Programm Simple File Encryptor auch jedes mal manuell starten.

start-programm-automatisch-encrypt-box-einstellungen-settings-turnssoft

Alle Dateien die in diesem Ordner abgelegt werden, egal ob per Drag & Drop oder per Speichern unter, werden automatisch verschlüsselt. Ist die Option Keep Originals aktiviert, wird hier auch die unverschlüsselte Datei zusätzlich abgelegt.

verschluesselt-ordner-verzeichnis-file-simple-encryptor-automatisch-ablegen
Alle verschlüsselten Dateien können Sie natürlich auch per E-Mail versenden, oder in die Cloud hochladen. Außerdem muss jeder mit dem Sie Ihre Dateien teilen, dieses Verschlüsselungsprogramm besitzen.

Keine Chat- oder Sprachverschlüsselung möglich

Chat- oder Messengerprogramme lassen sich mit Simple File Encryptor nicht verschlüsseln. Am besten nutzen Sie für eine gesicherte Chatverbindung das Gratis-Programm PhoneCrypt. Hiermit lassen sich auch Sprachverbindungen verschlüsseln und die Sprachqualität ist genau so gut wie bei Skype.