Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

iPhone und iPad: Verschwundene Standard-Apps und -Icons wiederherstellen

Eigentlich kann man die Standard-Apps des iPhones nicht löschen. Apps wie Safari, Mail oder Fotos gehören zur Grundausstattung, die sich nicht – wie die meisten anderen Apps – einfach entfernen lassen. Doch was tun, wenn die Standard-Apps scheinbar verschwunden und nicht mehr auffindbar sind? Dann hilft das Zurücksetzen der App-Icons.

App-Icons resetten

Gründe für das plötzliche Verschwinden von Safari, Mail und anderen Apple-Standard-Apps gibt es viele. Meist wurden die Apps nur versehentlich in einen anderen Ordner oder auf andere Seiten verschoben. Wer sie partout nicht mehr wiederfindet, kann die Standard-Anordnung der Icons mit folgenden Schritten zurücksetzen:

1. Wechseln Sie in den Bereich „Einstellungen | Allgemein“.

2. Blättern Sie ganz nach unten, und tippen Sie auf „Zurücksetzen“.

3. Hier tippen Sie auf „Home-Bildschirm“.

4. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit „Bildschirm zurücksetzen“.

Damit werden alle Standard-Apps wieder dort platziert, wo sie bei der Auslieferung zu finden waren. Die Kehrseite der Medaille: Beim Reset der Standard-App-Icons verlieren Sie alle manuell angelegten App-Ordner. Beim Reset werden die Apps aus den Ordnern entfernt und auf die einzelnen Home-Bildschirme verteilt.

Kategorien
Hardware & Software

HP TouchPad Reset: Das TouchPad resetten und den Werkszustand wiederherstellen

Das HP TouchPad bereitet Probleme? Oder Sie haben auf dem TouchPad testweise Android installiert, möchten jetzt aber wieder zurück zum WebOS von HP? Kein Problem. Mit dem Gratistool „webOS Doctor“ führen Sie innerhalb weniger Minuten einen Reset durch und setzen das TouchPad wieder auf den Auslieferungszustand zurück.

Der „webOS Doktor“ resettet das TouchPad und andere WebOS-Geräte und installiert automatisch die aktuellste Version von HP webOS. Neben dem TouchPad werden die webOS-Geräte Veer, Pre, Pre 2, Pre 3, Pre Plus, Pixi und Pixi Plus unterstützt.

Die Vorgehensweise ist simpel: Nachdem das TouchPad im webOS-Modus gebootet wurde, wird der „webOS Doctor“ auf dem Rechner gestartet (läuft unter Windows und Mac OS X). Ein Assistent führt Schritt für Schritt durchs Reset-Tool. Je nach Gerät und Downloadgeschwindigkeit dauert die Prozedur zwischen wenigen Minuten bis zu einer Stunde. Danach ist das TouchPad wieder „jungfräulich“ und kann wieder mit der aktuellsten Version der webOS-Oberfläche genutzt werden.

Kategorien
Google Internet & Medien

Google Earth Reset: Schnell zurück zur Standardansicht

Bei Google Earth haben Sie freie Wahl. Die virtuelle Erde lässt sich beliebig drehen, kippen und verschieben. Einfach die [Strg]-Taste gedrückt halten, und schon lässt sich die Erdkugel nach belieben verschieben und der Betrachtungswinkel ändern. Allerdings weiß man schon bald nicht mehr wo oben und unten, wo Nord und Süd ist. Gut, dass es einen Trick gibt, mit dem sie blitzschnell wieder zurück zu Standardansicht kommen.

Die Google-Earth-Ansicht resetten

Zwei Möglichkeiten gibt’s dazu: Um die Google-Earth-Karte wieder nach Norden auszurichten, klicken Sie doppelt auf das „N“-Symbol oben rechts im Kompasskreisel. Oder drücken Sie einfach die Taste [N]. Zurück zur klassischen Vogelperspektive geht’s mit den Tasten [R] oder [U].

Kategorien
Hardware & Software

BIOS-Kennwort vergessen: Masterkennwort verwenden oder CMOS-Batterie entfernen

Um den Rechner abzusichern und damit niemand Veränderungen am BIOS vornehmen kann, verwenden viele PC-Anwender ein BIOS-Kennwort. Der Haken an der Sache: Ins BIOS geht man nur selten. Und wer nach etlichen Jahren mal wieder eine BIOS-Einstellung verändern will, kommt selber nicht mehr rein, weil man das Kennwort längst vergessen hat. Wir zeigen, wie Sie trotzdem reinkommen oder das BIOS-Kennwort löschen und zurücksetzen.

Bei vergessenen BIOS-Kennwörtern sollten Sie zuerst eine der folgenden Webseiten aufrufen:

http://www.wimsbios.com

http://www.bios-info.de

Hier gibt es Listen von Master-Kennwörtern, die viele BIOS-Hersteller bereits von Hause aus als Hintertürchen ins BIOS eingebaut haben. Bei alten AWARD-BIOS-Versionen funktionieren zum Beispiel folgende Master-Kennwörter:

  • AWARD_SW
  • j262
  • HLT
  • SER
  • SKY_FOX
  • BIOSTAR
  • ALFAROME
  • lkwpeter
  • AWARD?SW
  • LKWPETER
  • Syxz
  • aLLy
  • 589589
  • 589721
  • awkward
  • CONCAT

Steckt im Rechner ein AMI-BIOS, könnten folgende Master-Kennwörter funktionieren:

  • AMI
  • BIOS
  • PASSWORD
  • HEWITT RAND
  • AMI?SW
  • AMI_SW
  • LKWPETER
  • A.M.I.

CMOS-Batterie ausbauen

Die Masterkennwörter funktionieren leider nur bei älteren Rechnern. Bei neueren Rechnern hilft als letzter Rettungsanker nur der Ausbau der CMOS-Batterie. Die kleine Batterie auf dem Motherboard (Hauptplatine) sorgt dafür, dass auch bei ausgeschaltetem Rechner die Grundeinstellungen im BIOS – zum Beispiel Datum und Uhrzeit – erhalten bleiben.

Wenn Sie die Batterie für einige Minuten ausbauen werden alle BIOS-Daten (und damit auch das Kennwort) gelöscht und mit den Standardwerten überschrieben. Der Zugang zum BIOS ist wieder frei. Die Batterie finden Sie bei den meisten Computern direkt auf der Hauptplatine. Zumeist handelt es sich dabei um eine handelsübliche Knopfbatterie.

Wichtig: Nehmen Sie die Batterie vorsichtig aus der Halterung. Verwenden Sie dabei keinenSchraubenzieher, sondern einen Gegenstand aus Kunststoff, , um die Elektronik auf der Hauptplatine nicht zu beschädigen.

Warten Sie etwa zehn Minuten, damit auch wirklich alle BIOS-Einstellungen gelöscht werden, und bauen Sie erst dann die Batterie wieder ein.

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iPhone/iPad: Das Wörterbuch zurücksetzen (Reset)

Damit E-Mails und SMS möglichst fehlerfrei auf die Reise gehen, sind iPhone, iPod und iPad mit einem Wörterbuch ausgestattet. Die gröbsten Schnitzer findet das iPhone-Wörterbuch recht zuverlässig. Was noch nicht im Benutzerwörterbuch eingetragen ist, lässt sich nachträglich aufnehmen. Doch was tun, wenn man versehentlich falsch geschrieben Begriffe ins Wörterbuch eingetragen hat? Die Lösung: Führen Sie ein Wörterbuch-Reset aus, und setzen Sie das Wörterbuch auf die Werkseinstellungen zurück.

Wenn Sie mit den eigenen Ergänzungen nicht mehr zufrieden sind und lieber wieder von vorne beginnen möchten, können Sie das iPhone-/iPod-/iPad-Wörterbuch folgendermaßen wieder resetten und auf den Auslieferungszustand zurückversetzen:

1. Wechseln Sie in den Bereich „Einstellungen“.

2. Tippen Sie auf „Allgemein“.

3. Blätter Sie ganz nach unten, und tippen Sie auf „Zurücksetzen“.

4. Um ein Wörterbuch-Reset durchzuführen, tippen Sie auf „Tastaturwörterbuch“.

5. Eine Warnmeldung weist Sie noch einmal darauf hin, dass bei Zurücksetzen alle eigenen Wörter gelöscht werden, die Sie über die Tastatur eingegeben haben und das Tastaturwörterbuch auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wird. Per Tipp auf die rote Schaltfläche „Wörterbuch zurücksetzen“ führen Sie den Reset schließlich durch.

Ein Tipp am Rande: Wenn Sie dauerhaft ein Wort „falsch“ schreiben (und es nie korrigeren), merkt sich das iPhone Ihre Vorlieben und wird den Begriff nach einer Zeit nicht mehr als falsch geschrieben kennzeichnen. Ganz schön clever.

Kategorien
Handy & Telefon

Apple iPhone Tricks: Hängende/abgestürzte Apps zwangsweise beenden (Force Quit)

Das iPhone ist eigentlich sehr robust. Abstürze gibt es nur selten. Aber auch Apple bzw. die App-Programmierer kochen nur mit Wasser. Ist die App schlecht programmiert, kann sie leicht abstürzen. Oder das ganze Telefon friert ein und reagiert gar nicht mehr. Doch keine Sorge: Wenn eine App abstürzt, müssen Sie nicht gleich das ganze Telefon resetten. Mit einem Trick können Sie einzelne Apps „abschießen“ – unter Fachleuten wird das zwangsweise Beenden auch „Force Quit“ genannt.

Um einen „Force Quit“ durchzuführen und eine abgestürzte App zu beenden, drücken und halten Sie den Ein-/Ausschaltknopf oben rechts am Gehäuse bis der Slider „Ausschalten“ erscheint. Anschließend drücken Sie die Home-Taste. Damit wird die aktuell laufende App per Force Quit beendet und aus dem Speicher geschmissen.

Kategorien
Handy & Telefon Hobby

iPod Reset: Jeden iPod resetten und wiederherstellen

So ein iPod ist eigentlich unverwüstlich. Die Software auf dem Player ist – wie von Apple gewohnt – äußerst robust. Doch der iPod ist nicht unfehlbar; auch hier schleichen sich Fehler ein. Mitunter stürzt der MP3-Player einfach ab und reagiert nicht mehr. Leider gibt es am iPod keine Reset-Taste, um den Player wieder zum Leben zu erwecken. Den gleichen Effekt erzielt aber eine geheime Tastenkombination.

Die Reset-Funktion hat Apple auf ganz bestimmte Tasten des iPods gelegt. Bei Geräten der ersten, zweiten und dritten Generation müssen die Tasten Menü und Play gleichzeitig gedrückt werden; bei den Modellen der vierten und fünften Generation sind es die Tasten Menü und Auswahl. Bei allen Geräten gilt: Die jeweiligen Tasten müssen für mindestens sechs Sekunden gleichzeitig gedrückt werden, um den Player zurückzusetzen. Sobald das Apfel-Logo auf dem Display erscheint, ist der Reset erfolgt und der iPod startet neu.