Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows Vista

Windows 7, Vista, XP: Gemerkte Befehle aus dem Dialogfenster „Ausführen“ löschen

Profis arbeiten gerne mit dem Befehl „Ausführen“, um rasch Befehle auszuführen. Es ist ja auch wirklich einfach: die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] drücken, den Befehl eingeben – etwa „msconfig“ für das geheime Systemkonfigurationsprogramm – und OK drücken. Schon startet die gewünschte Anwendung. Was zuletzt gestartet wurde, merkt sich Windows. Im Pfeilmenü stehen alle Befehle, die zuvor ausgeführt wurde.

ausfuehren-befehl-gemerkte-loeschen

Das möchten Sie nicht? Kein Problem. Mit folgendem Trick löschen Sie Befehle aus der Merkliste:

1. Starten Sie den Registrierungseditor, indem Sie die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R], geben Sie den Befehl „regedit“ ein, und klicken Sie auf OK.

2. Im Registrierungseditor wechseln Sie in den folgenden Ordner:

HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorerRunMRU

3. Auf der rechten Seite sind alle gemerkten Befehle aufgeführt. Per Rechtsklick und den Befehl „Löschen“ verschwindet er aus dem Windows-Gedächtnis.

ausfuehren-befehl-gemerkte-loeschen-2