Kategorien
Handy & Telefon

Handynetz herausfinden: Online das Netz, den Provider und weitere Informationen zu beliebigen Mobilfunknummern herausfinden

Zu welcher Nummer gehört die Handyrufnummer? Und welcher Provider steckt dahinter? Eine wichtige Frage, wenn Sie zum Beispiel über eine Handy-Flatrate fürs eigene Netz verfügen. Dann können Sie mitunter kostenlos mit dem jeweiligen Gesprächspartner telefonieren. Ob die Zielrufnummer zum eigenen oder fremden Netz gehört, können Sie ganz einfach online herausfinden.

Zu welchem Netz gehört die Nummer?

Im Tipp „Handy-Provider anhand der Handynummer herausfinden“ haben wir bereits beschrieben, wie Sie direkt am Handy und mit speziellen Kurzwahlen herausfinden können, zu welchem Provider eine Nummer gehört. Es geht aber noch einfacher. Auf der Webseite www.mobilfunk-talk.de/news/netz-check gibt es einen Online-Netzcheck. Hier können Sie direkt im Browser alle Daten zu einer Nummer herausfinden.

Das geht ganz einfach: Sie müssen ins „Telefonnummer“ nur die gewünschte Rufnummer eingeben und auf „Prüfen“ klicken. Internationale Rufnummer geben Sie mit der jeweiligen Länderkennung ein, z.B. 00491701234567. Nach wenigen Sekunden erscheint das Ergebnis. Zu jeder Nummer erhalten Sie unter anderem folgende Informationen:

  • Original-Provider: Der Handyprovider der Nummer
  • Original-Netz: Das Handy-Netzwerk
  • Portiert: Ja/Nein, ob die Nummer zu einem anderen Provider portiert wurde

Auch Discounter werden erkannt; darunter die folgenden:

  • Alditalk
  • Allmobil
  • Atutalk
  • Base
  • Bildmobil
  • Blau
  • Congstar
  • Edekamobil
  • Expressmobil
  • Fyve
  • Fonic
  • Iggeko
  • Jamobil
  • Klarmobil
  • Lidlmobile
  • Lokalistenfon
  • Mobi
  • Mymtvmobile
  • Nettokom
  • Netzclub
  • Otelo
  • Pennymobil
  • Ring
  • Schlecker
  • Simsay
  • Simyo
  • Smobil
  • Solomo
  • Speach
  • Tchibomobil
  • Turkcell,

Aus Sicherheitsgründen und um Missbrauch vorzubeugen können Sie maximal 10 Abfragen pro Tag starten. Keine Sorge bei Abfragen der eigenen Rufnummern: Auskünfte über personenbezogene Daten wie den Inhaber der abgefragten Handynummer, oder dem Ort an dem sich das Handy gerade befindet, werden damit nicht verraten.

Kategorien
Lifestyle & Leben Shopping

Schlecker Insolvenz: Welche Schlecker-Filiale in meiner Nähe schließt und welche bleibt erhalten?

Rund 6.000 Filialen hat die Drogeriekette Schlecker. Oder besser: hatte. Denn im Zuge der Insolvenz werden knapp die Hälfte der Schlecker-Filialen geschlossen. Doch welche genau? Ist mein Schlecker um die Ecke auch betroffen? Diese Frage beantwortet der Schlecker-Blog mit einer 40-seitigen PDF-Datei.

Die Schlecker-Todesliste

Im Schlecker-Blog informiert Schlecker über die vorläufigen Schließungspläne. Unter der Adresse schlecker-blog.com/wp-content/uploads/2012/03/120314_Schliessungen-Schlecker.pdf finden Sie eine Liste aller Schlecker-Filialen, die im Rahmen des Insolvenzverfahren nicht weiter fortgeführt werden. Und das sind eine ganze Menge. Die „Todesliste“ ist knapp 40 Seiten lang und listet jede Schlecker-Filiale auf, die bald dicht macht.

Liste der geplanten Marktschließungen

Ob „Ihre“ Filiale dabei ist können Sie leicht herausfinden. Die Liste der geplanten Schließungen ist alphabetisch nach Städten sortiert. Wichtig: Die Übersicht zeigt nur den aktuellen Stand der Insolvenzverwalter. Möglicherweise ändern sich die Schließungspläne und die eine oder andere Filiale bleibt doch erhalten – oder es kommen andere hinzu.