Kategorien
Hardware & Software

Word: Musiknoten einfach und schnell in Dokumenten verwenden

Microsoft Word bietet seinen Benutzern eine Vielzahl von Funktionen. Wenn Sie in ihren Texten verschiedene Musiksymbole wie zum Beispiel Musiknoten und Pausenzeichen verwenden wollen, werden ihnen die Symbolschriftarten von Windows nicht weiter helfen können. Um in Word-Dokumenten die speziellen Symbole verwenden zu können, benötigen Sie zusätzliche Zeichen für ihr Windows.

Wie Sie die Fonts schnell und einfach installieren und in Word verwenden können, zeigt ihnen diese übersichtliche Erklärung:

1. Der kostenlose Font „Musical Symbols“ bereichert ihr Windows um zahlreiche Musiksymbole, um diesen Font zu verwenden, müssen Sie ihn als Erstes von dieser Webseite herunterlade:

Auf der Webseite des speziellen Fonts finden Sie einige Beispiele zu den neuen Zeichen sowie einen Link für den kostenlosen Download. Ist der Font heruntergeladen, müssen Sie die Datei auf ihre Festplatte entpacken, merken Sie sich auf jeden Fall den gewählten Speicherort.

2. Mit einem Klick auf die „Start-Schaltfläche“ von Windows erscheint das Menü. In diesem wählen Sie die „Systemsteuerung“ aus und wählen den Punkt „Darstellung und Anpassung“ aus.

3. Im neuen Fenster klicken Sie doppelt auf das „Schriftarten“ Symbol.

4. Wählen sie „Datei“ und dann „Neue Schriftart installieren“ aus, es erscheint ein neuer Dialog. In diesem navigieren Sie zu dem Speicherort der heruntergeladenen „Musical Symbols“ und wählen Sie diesen aus.

5. Klicken Sie auf „OK“ und die neue Schriftart wird installiert und steht in allen Anwendungen unter Windows in Zukunft zur Verfügung.

Die Musiknoten erreichen Sie in Word über den das Register „Schrift“ und den Befehl „Format | Zeichen“. Um übersichtlicher auf alle neue Musiknoten zugreifen zu können, öffnen Sie über das „Windows-Startmenü“ den Punkt „Programme“, dann „Zubehör“, „Systemprogramme“ und als Letztes „Zeichentabelle“ aus. Im Kombinationsfeld „Schriftart“ können Sie nun die neue Schriftart der Musiknoten einstellen. Diese lassen sich nur bei jedem Dokument bequem und einfach auswählen und in den Dokumenten verwenden.

Mit den kostenlosen Musiknoten und dieser Anleitung können Sie diese speziellen Fonds innerhalb von wenigen Augenblicken in ihrem Word verwenden.

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iPhone Notizen: Schriftart ändern in Chalkboard, Helvetica oder Marker Felt

Die Schrift der iPhone-Notizen gefällt Ihnen nicht mehr? Kein Problem: Falls Ihnen die Standard-Schrift der Notizen-App nicht zusagt, können Sie in den iPhone-Einstellungen einen anderen Font auswählen. Neben der Standard-Schrift „Chalkboard“ stehen die Schriftarten „Helvetica“ oder „Marker Felt“ zur Auswahl.

Um beim iPhone, iPad oder iPod (ab iOS-Version 4.2.1) eine andere Schriftart für Notizen zu verwenden, sind folgende Schritte notwendig:

1. Wechseln Sie in den Bereich „Einstellungen“.

2. Tippen Sie auf „Notizen“.

3. Wählen Sie die gewünschte Schrift aus.

Zur Verfügung stehen folgende Schriftarten:

iPhone-Notizen-Schriftart „Chalkboard„:

iPhone-Notizen-Schriftart „Helvetica„:

iPhone-Notizen-Schriftart „Marker Felt„:

Kategorien
Hardware & Software

Firefox Menüzeile andere Farbe: Farbe und Schriftart der Menüzeile ändern

In der Standardkonfiguration ist die Farbe der Schrift im Firefox-Button weiß und der Menüzeile (die sich mit [F10] einblenden lässt) weiß. Das gefällt nicht jedem. Wenn Sie beim Firefox die Farbe der Menüzeile ändern möchten, müssen Sie nur eine kleine Änderung in der Datei „userChrome.css“ vornehmen.

userChrome.css bearbeiten

In der „userChrome.css“-Datei können Sie Firefox nach Lust und Laune umgestalten. Um zum Beispiel die Farbe der Menüzeile zu ändern, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie auf den Firefox-Button, und rufen Sie den Befehl „Hilfe | Informationen zur Fehlerbehebung“ auf.

2. Dann klicken Sie auf die Schaltfläche „Beinhaltenden Ordner anzeigen“. Damit gelangen Sie in den Ordner, in dem Firefox die Konfigurationsdateien ablegt.

3. Klicken Sie doppelt auf den Ordner „chrome“.

4. Die Änderungen werden in der Datei userChrome.css vorgenommen. Sollte noch keine Datei userCrhome.css existieren, müssen Sie eine neue Datei erstellen. Hierzu kopieren Sie am besten die Beispieldatei userChrome-example.css. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei userChrome-example.css, und wählen Sie den Befehl Kopieren.

Rufen Sie anschließend den Befehl Bearbeiten | Einfügen auf. Windows legt eine Kopie der Datei an. Markieren Sie die neue Datei Kopie von userChrome-example.css, und drücken Sie die Taste [F2]. Nennen Sie die Datei anschließend in userChrome.css um – also ohne(!) example am Ende. Fertig, die Datei ist nun vorhanden.

Um die Datei zu bearbeiten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei userChrome.cssund wählen den Befehl Öffnen mit | Editor.

5. Ans Ende der Textdatei fügen Sie folgende Zeilen ein (oder kopieren Sie von dieser Webseite):

menubar > menu {
color: white !important;
}

menubar > menu[_moz-menuactive="true"] {
color: white !important;
}

menubar > menu[_moz-menuactive="true"][open="true"] {
color: white !important;
}

Im Beispiel wird die Farbe Weiß (White) verwendet. Wenn Sie eine andere Farbe wünschen, geben Sie einfach den gewünschten Farbnamen oder den HTML-Farbcode an. Der Farbcode beginnt immer mit einem Lattenkreuz (#) und einer sechstelligen Zahl. Welche Farben Sie verwenden können, steht in unserem Tipp „Die HTML-Farbcode-Tabelle„. Für ein knalliges Orange lauten die Befehle zum Beispiel so:

menubar > menu {
color: #FF4D00 !important;
}

menubar > menu[_moz-menuactive="true"] {
color: #FF4D00 !important;
}

menubar > menu[_moz-menuactive="true"][open="true"] {
color: #FF4D00 !important;
}

6. Speichern Sie die userChrome.css-Datei. Das Ergebnis: Beim nächsten Start erscheint die Menüzeile in der gewünschten Farbe.

Schriftgröße und Schriftart anpassen

Neben der Schriftfarbe können Sie auf die Schriftgröße anpassen. Ergänzen Sie hierzu innerhalb der geschweiften Klammern den Befehl „font-size: 110% !important;“ – wobei 110% in diesem Beispiel die Schriftart um 10% größer darstellt. Das Ganze sieht dann z.B. so aus:

menubar > menu {
color: #FF4D00 !important;
font-size: 110% !important;
}

menubar > menu[_moz-menuactive="true"] {
color: #FF4D00  !important;
font-size: 110% !important;
}

menubar > menu[_moz-menuactive="true"][open="true"] {
color: #FF4D00  !important;
font-size: 110% !important;
}

Um die Schrift fetter zu machen, verwenden Sie (wieder in einer eigenen Zeile innerhalb der geschweiften Klammern) den Befehl:
font-weight: 800 !important;

Die Schriftart ändern Sie mit dem Befehl:
font-family: helvetica !important;

Die mobile Version verlassen