Kategorien
Hardware & Software Windows 10

Windows 10: Die Spieleklassiker Solitaire, Minesweeper und Co wieder zurückholen

Bei den altbekannten Windows-Betriebssystemen bis einschließlich Windows 7 waren kleine Spiele wie Solitaire und Minesweeper enthalten. Mit der Einführung von Windows 8 fielen sie dem Rotstift zum Opfer und wurden restlos entfernt. Auch bei Windows 10 fehlen sie weiterhin. Die gute Nachricht ist aber, dass sie trotz allem weiterhin mit Windows 8/10 kompatibel sind. Sie müssen nur neu installiert werden.

Diese Windows-Games sind zwar keine herausragenden Grafik-Knaller, aber als kleiner Zeitvertreib sind sie trotzdem sehr beliebt. Insbesondere während einer Mittagspause, wenn man den Arbeitsplatz mal nicht verlassen kann oder will.

Das Tool Windows-7-Spiele für Windows 8 und 10 ist im Web kostenlos als ZIP-Datei erhältlich. Wir empfehlen den Download bei einem seriösen Anbieter wie Chip.deGiga oder dem Hersteller Winaero.

Nach dem Download entpackst du die ZIP-Datei an einem beliebigen Ort und startest mit einem Doppelklick auf die Startdatei (*.exe) den Installationsassistenten. Während dieses Vorgangs kannst du die Sprache auf Deutsch einstellen und anschließend die Spiele auswählen, die auf deinem Rechner installiert werden sollen.

Zur Auswahl stehen folgende Spiele:

  • Chess
  • FreeCell
  • Hearts
  • Internet-Backgammon
  • Internet-Checkers
  • Internet-Spades
  • Mahjong
  • Minesweeper
  • Purble Place
  • Solitär
  • Spider Solitär

Nach dem Installationsvorgang findest du die Windows-Spiele im Startmenü unter Buchstabe G wie Games.

Kategorien
Chrome Firefox Google Internet & Medien Internet Explorer Microsoft Edge Opera

So findest du Webseiten, die Suchmaschinen wie Google nicht anzeigen sollen

Die Suchmaschinen von Google und Microsoft sollen nicht alles finden was im Netz vorhanden ist. Vor längerer Zeit schon, haben die damals größten Anbieter von Suchmaschinen (Google, Microsoft, Yahoo) einen Standard geschaffen, die es den Webmastern ermöglicht, Internetseiten vor den Search-Bots zu verstecken. Daraufhin haben fast alle Anbieter von Suchmaschinen diesen Standard auch übernommen. Aber nur weil Google & Co verschiedene Webseiten nicht anzeigen, bedeutet das nicht, dass sie nicht trotzdem gefunden werden können.

Unsichtbares sichtbar machen

Wenn ein Webmaster ein paar Seiten verstecken möchte, hat das nicht unbedingt den Grund, dass auf diesen Seiten geheime Informationen stehen. Die Ursachen sind meist banaler. Besucher der Webseite sollen auf der Homepage länger verweilen, die eingebaute Suchfunktion nutzen oder sich durch das Angebot klicken.

Die Datei, die eine Suchmaschine daran hindert, eine Webseite anzuzeigen nennt sich robots.txt und befindet sich im Root-Verzeichnis des Servers. Letztendlich ist die Robots-Datei nur eine Liste, die die den Suchbot einer Search-Engine informiert, was nicht angezeigt werden soll.

Ausschlusslisten finden und anzeigen

Zwei Möglichkeiten stehen dir zur Verfügung, um unsichtbare Seiten zu finden. Gib in die Suchmaschine deiner Wahl folgende Parameter ein:

robots.txt +disallow +filetype:txt

Starte den Suchvorgang und in der Ergebnisliste werden dir dann die Robots-Dateien verschiedener Webseiten angezeigt. Beim Stöbern wird dir sicherlich die eine oder andere interessante Ausschlussliste auffallen.

Die zweite Variante ist aber viel zielführender. Um die gesperrten Elemente einer bestimmten Webseite zu finden, gibst du einfach die URL gefolgt von /robots.txt ein. Zum Beispiel www.ebay.de/robots.txt.

Die in den Listen enthaltenen Webseiten beziehen sich dabei immer auf die Haupt-Domain.

Beispiel Ebay: Die Datei Robots.txt enthält den Eintrag /help/policies. Um diese versteckte Seite zu erreichen, tippst du in die Adresszeile deines Browsers die URL www.ebay.de/help/policies ein und bestätigst die Eingabe mit [Enter].

Daraufhin wird dir die Seite A-Z-Index der Grundsätze angezeigt. Wie man sieht, wird da nichts Geheimes versteckt. Die Grundsätze sind über die Webseite von Ebay ganz normal zu finden.

Kategorien
Auto Heim & Hobby

E10 Verträglichkeit: Diese Autos vertragen das neue E10-Benzin (Biosprit, Bioethanol) – und diese nicht

Seit Januar 2011 ist es soweit: An den Tankstellen gibt es EU-weit den sogenannten E10-Biosprit. Die neue Benzinsorte (etwa „Super E10“) enthält bis zu 10 Prozent Ehtanol (Bioethanol) – vorher waren es maximal 5 Prozent. Allerdings verträgt nicht jedes Auto den neuen E10-Biosprit. Eine laufend aktualisierte und kostenlose DAT-Liste verrät, welche Fahrzeuge und Modelle betroffen sind.

E10 können nur Autos tanken, die dafür ausgelegt sind. Die gute Nachricht vorweg: Alle modernen Autos vertragen E10 problemlos. Nur bei älteren Modellen vor 2000 gibt es vereinzelt Probleme.

DAT-Liste E10-Verträglichkeit

Bevor Sie das erste Mal E10 tanken sollten Sie sich vergewissern, dass Ihr Auto den E10-Bioethanol-Sprit verträgt. Hierbei hilft eine ausführliche Liste der DAT (Deutsche Automobil Treuhand GmbH). Die Liste wird laufend aktualisiert. Die aktuelle E10-Verträglichkeitsliste der DAT (inklusive Verträglichkeit für Motorräder) finden Sie hier als kostenlosen PDF-Download:

Die DAT-Tabelle zeigt für alle Automodelle, ob E10 getankt werden kann und bei welchen Modellen Probleme zu erwarten sind.

E10-Informationen auf den Webseiten der Hersteller

Mittlerweile veröffentlichen alle Hersteller auf Ihren Webseiten Informationen und Listen zur E10-Verträglichkeit der verschiedenen Modelle. Nachfolgend die Übersicht der E10-Verträglichkeit der wichtigsten PKW-Hersteller sowie Links zur E10-Webseite des Herstellers. Unser Tipp: Wenden Sie sich im Zweifelfsfall direkt an die Hotline des Herstellers.

HerstellerE10-Verträglichkeit und E10-Webseite des HerstellersHotline
AudiAlle Audi-Fahrzeuge sind geeigenet; mit Ausnahme einiger Modelle A2, A3 und A4

Audi E10-Webseite: Audi.de E10
0800 2834 7378423
BMWAlle BMW-Fahrzeuge sind geeignet

BMW-E10-Webseite: BMW.de E10
01802 324252
ChryslerAlle Chrysler-Modelle ab Modelljahr 1989 sind geeignet

Chrysler-E10-Webseite: Chrysler.de E10
0180 3000361
CitroenAlle Citroen-Fahrzeuge sind geeignet, die seit dem 01.01.2000 hergestellt wurden

Citroen-E10-Webseite: Citroen.de E10
02209 44775
DaciaGeeignet sind die Dacia-Modelle Logan MCV, Sandero, Duster, Pick-Up und Express

Dacia E10-Webseite: Dacia.de E10
01805 89464620
FiatGeeignet sind alle Fiat-Modelle mit Abgasnorm Euro3, Euro4 und Euro5 ab Baujahr 2000. Ausgenommen bestimmte Modelle des Barchetta, Bravo, Dablo, Marea, Multipla, Palio, Punto und Stilo.

Fiat E10-Webseite: Fiat.de E10
0800 34280000
FordAlle Ford-Fahrzeuge sind geeignet; ausgenommen bestimmte Modelle des Mondeo SCi.

Ford E10-Webseite: Ford.de E10
0221 9033333
HondaAlle Honda-Modelle mit Einspritzanlage sind geeignet, ausgenommen einige Modelle des Accord, Civic, Jazz, Prelude, Quintet, Shuttle.

Honda E10-Webseite: Honda.de E10
01805 202090
HyundaiAlle Hyundai-Modelle ab Modelljahr 1992 sind geeignet

Hyundai E10-Webseite: Hyundai.de E10
07132 487281
JaguarAlle Jaguar-Modelle ab Modelljahr 1992 sind geeignet

Jaguar E10-Webseite: Jaguar.de E10
01805 524338
JeepAlle Jeep-Modelle ab Baujahr 1989 sind geeignet

Jeep E10-Webseite: Jeep.de E10
01803 000361
KIAAlle Kia-Fahrzeuge sind geeignet.

KIA E10-Webseite: KIA.de E10
01805 5424968
LanciaAlle Lancia-Modelle mit Abgasnorm Euro3, Euro4 und Euro5 ab Baujahr 2000 sind geeignet.

Lancia E10-Webseite: Lancia.de E10
0800 52624200
Land RoverAlle Land-Rover-Modelle ab Baujahr 1996 sind geeignet.

Land Rover E10-Webseite: Landrover.com E10
01805 263272
LexusAlle EU-Modelle ab Baujahr 1989 sind geeignet, ausgenommen bestimmte Modelle des IS 250, GS 300 und LS 460.

Lexus E10-Webseite: Lexus.de E10
02234 1022681
MazdaFast alle Mazda-Fahrzeuge sind geeignet, ausgenommen einige Modelle des 121, Demio, 323, MX-3, MX-5, 626, MX-6, 929, Premacy, MPV, Tribute, Xedos 6, Xedos 9, RX-7, E2000.

Mazda E10-Webseite: Mazda.de E10
02173 943121
Mercedes BenzFast alle Mercedes-Fahrzeuge sind geeignet, ausgenommen einige Modelle des SE, SEL und SEC.

Mercedes E10-Webseite: Mercedes-Benz.de E10
0800 17777777
MiniAlle Mini-Fahrzeuge ab Baujahr 2000 sind geeignet.

Mini E10-Webseite: Mini.de E10
01802 324252
MitsubishiFast alle Mitsubishi-Fahrzeuge sind geeignet, ausgenommen PKW mit GDI-Motor.

Mitsubishi E10-Webseite: Mitsubishi-Motors.de E10
0800 2121888
NissanAlle Nissan-Fahrzeuge ab Baujahr 2000 sind geeignet.

Nisaan E10-Webseite: Nissan.de E10
02232 572080
OpelAlle Opel-Fahrzeuge sind geeignet, ausgenommen bestimmte Modelle des Zafira, Vetra und Signum.

Opel E10-Webseite: Opel.de E10
06142 775000
PeugeotAlle Peugeot-Fahrzeuge ab Baujahr 01.01.2000 sind geeignet.

Peugeot E10-Webseite: Peugeot.de E10
0180 111999
PorscheAlle Porsche-Fahrzeuge ab Baujahr 1996 sind geeignet.

Porsche E10-Webseite: Porsche.de E10
0800 3560911
RenaultAlle Renault-Fahrzeuge sind geeignet, die seit dem 01.01.1997 vermarktet werden und mindestens die Abgasnorm Euro2 erfüllen. Ausgenommen sind alle Modelle des Renault R19 sowie einige Modelle des MEgane, Laguna, Espace, Velsatis und Avantime.

Renault E10-Webseite: Renault.de E10
01805 89464610
SaabAlle Saab-Fahrzeuge sind geeignet.

Saab E10-Webseite: Saab.de E10
01802 249595
SeatWelche Seat-Modelle geeignet sind, steht auf der E10-Webseite von Seat: Seat.de E1001802 55055
SkodaAlle Skoda-Fahrzeige sind geeignet, ausgenommen bestimmte Modelle des Felicia, Favorit, Forman, Pick-Up

Skoda E10-Webseite: Skoda.de E10
01805 756324636
SmartAlle smart-Fahrzeuge sind geeignet.

Smart E10-Webseite: Smart.de E10
0800 17777777
ToyotaAlle EU-Modelle ab Baujahr 1998 sind geeignet; ausgenommen bestimmte Modelle des Avensis.

Toyota E10-Webseite: Toyota.de E10
02234 1022690
Volkswagen VWAlle VW-Fahrzeuge sind geeignet; ausgenommen bestimmte Modelle des Lupo, Polo, Golf, Bora und Touran.

VW E10-Webseite: Volkswagen.de E10
0800 8655792436
VolvoAlle Volvo-Fahrzeuge ab Baujahr 1976 sind geeignet; ausgenommen bestimmte Modelle des S40 und V40.

Volvo E10-Webseite: Volvocars.com E10
0221 9393393
Quelle: Eigene Recherche/Angaben der Hersteller.

Warum wurde E10 eingeführt?

Grund für die Einführung des neuen E10-Kraftstoffs ist eine Richtlinie des Europäischen Parlaments. Das hat 2009 alle Mitgliedsstaaten verpflichtet, bis zum Jahr 2020 einen Kraftstoff mit einem Ethanolgehalt von 10 Prozent zu verkaufen. Deutschland wollte bei der Einführung eine Vorreiterrolle spielen und hat per Gesetz vorgeschrieben, dass E10 bis Ende 2011 einen Anteil am Gesamt-Benzinabsatz von 6,25 Prozent ausmachen muss. Wird die E10-Quote nicht erreicht, müssen die Mineralölkonzerne Strafsteuern berappen – die dann vermutlich auf den Benzinpreis umgelegt werden.

Übrigens: Neben dem neuen E10-Biosprit wird es auch weiterhin das „alte“ E5-Benzin geben. Experten vermuten allerdings, dass die Mineralölgesellschaften den Preis für das alte E5-Benzin erhöhen werden.

Kategorien
Firefox Internet & Medien

Mozilla Firefox: Mit einem Klick alle Videos, Musikdateien und Bilder einer Webseite im Galerieformat anzeigen lassen

Bei manchen unübersichtlich strukturierten Webseiten, sucht man die Inhalte anstatt sie zu finden. Mit anderen Worten: Man verbringt viel wertvolle Zeit mit der Suche nach Bildern, Musikdateien oder Videos. Einfacher wäre eine Anzeige im Galerie-Format. Da aber die wenigsten Internetseiten eine solche Funktion anbieten, muss man selber eine Lösung finden. Das kostenlose Add-on „Foxy Spider“ ermöglicht eine unkomplizierte Auflistung der gesuchten Dateien im Galerie-Format.

Die Erweiterung scannt die gesamte Webseite nach den gewünschten Dateitypen und listet sie übersichtlich auf. Die Ansicht ist vergleichbar mit der Ansicht von „Google Bilder“.

Zum Download und Installation des Add-on starten Sie Ihren Mozilla Firefox, klicken auf den Firefox-Button und wählen „Add-ons“ aus. Im Add-on-Manager geben Sie im Eingabefeld oben rechts den Begriff „Foxy Spider“ ein und starten die Suche. In der Ergebnisliste sollte die gleichnamige Erweiterung an erster Stelle stehen. Klicken Sie dann auf den Button „Installieren“ und starten Sie danach den Browser neu.

bild-1-foxy-spider-ff-firefox-mozilla-galerie-foto-video-musik-datei-auflisten-durchsuchen-webseite-ganz

Nach dem Browser-Neustart erscheint das Symbol des „Foxy Spider“ links neben der Adresszeile.

bild-2-foxy-spider-erweiterung-symbol-adresszeile-eingebunden-neustart-browser-einstellungen

Vor der ersten Nutzung des Add-ons klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und öffnen die „Einstellungen“. Auf der Registerkarte „Inhalt“ legen Sie im Bereich „Verlinkte Dateien“ fest, welche Datentypen gefunden werden sollen. Mit „OK“ bestätigen Sie die Auswahl.

bild-3-einstellungen-dialogfenster-datei-typ-auswählen-festlegen-foxy-spider-ff-firefox-addon-erweiterung-scannen-mozilla

Ab sofort können Sie mit einem normalen Linksklick auf das Symbol die gesamte, aktive Webseite scannen…

bild-4-galerie-foxy-spider-download-alle-dateien-manuell-firefox-typ-video-herunterladen

…die Ergebnisse werden anschließend in einem neuen Tab angezeigt und können bei Bedarf komplett mit einem Klick auf die Schaltfläche „Dateien herunterladen“ auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Natürlich können Sie auch einzelne Dateien zum Download auswählen.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Windows 7 aufräumen: Windows Media Center deaktivieren

Nutzen Sie alle Komponenten des Windows Media Center, oder haben Sie einen anderen Favoriten? Wenn Sie hauptsächlich  externe Multimedia-Programme bevorzugen und das Windows Media Center eh nie nutzen, können Sie  es getrost deaktivieren. Der positive Nebeneffekt: Es wird zusätzlicher Speicherplatz freigegeben.

Weg mit dem Windows Media Center

Um das Windows Media Center zu deaktivieren, klicken Sie auf „Start | Systemsteuerung | Programme“. Wählen Sie anschließend die Option „Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren“.

Im nächsten Fenster scrollen Sie zu den „Medienfunktionen“. Klicken Sie auf das kleine Pluszeichen vor der Option. Nun werden die Unteroptionen angezeigt, in denen Sie bei der Funktion „Windows Media Center“ das Häkchen aus der Checkbox entfernen. Werden der „Windows DVD Maker“ und der „Windows Media Player“ auch nicht benötigt, entfernen Sie auch diese Häkchen. Die Sicherheitsmeldung bestätigen Sie mit dem Button „Ja“.

Und wenn Sie nun schon einmal bei der Deaktivierung von nicht benötigten Programmen sind, schaffen Sie doch noch mehr Platz auf Ihrer Festplatte und deaktivieren Sie beispielsweise nicht benötigte Windows-Spiele.

Haben Sie alle unnötigen Funktionen entfernt, klicken Sie zur Bestätigung auf „OK“ . Die folgende Meldung zeigt den Fortschritt der Systemänderungen an.

Zu guter Letzt werden Sie mit einer Meldung aufgefordert, einen Systemneustart durchzuführen, damit die Änderungen wirksam werden. Möchten Sie den Neustart nicht sofort durchführen, klicken Sie auf den Button „Später starten“.  Dann wird das System zu einem späteren Zeitpunkt aktualisiert.