Windows 7: Schneller Zugriff auf Netzwerk-PCs durch Anheften an die Sprungliste

Windows 7 merkt sich in der Sprungliste des Windows-Explorers etliche, häufig genutzte Dateien. Nur leider nicht den oder die Netzwerk-PC´s. Da muss der herkömmliche Weg über den Windows-Explorer und Netzwerk benutzt werden. Um diesen Weg abzukürzen, muss man den Explorer austricksen.

Windows 7: Häufig genutzte Webseiten für den schnellen Zugriff an die Sprungliste anheften

Egal welchen Internet-Browser man nutzt, häufig besuchte Webseiten speichert man gerne als Lesezeichen in den Favoriten ab. Von dort kann man sie immer mit einem Klick aufrufen. Diese Speichermöglichkeit ist gut, um alle bevorzugten Internetseiten zur Verfügung zu haben. Wenn man aber zum Beispiel beruflich oder privat immer wieder die gleichen Seiten anwählt, ist der Umweg über die Favoriten oder die Direkteingabe in die Adresszeile des Browsers zu umständlich und zu zeitaufwendig. Man kann das Aufrufen wesentlich beschleunigen, indem man diese Seiten an die Sprungliste anheftet. So hat man die oft benötigten Seiten auf kürzestem Weg parat.

Windows Taskleiste: Programme mehrmals starten und ein zweites oder drittes Programmfenster öffnen

Die Taskleiste vereinfacht das Starten von Programmen oder den Wechsel zwischen laufenden Anwendungen. Nur eines ist lästig: Wenn ein Programm bereits läuft und Sie ein zweites Fenster davon öffnen möchten – etwa ein zweites Explorer-Fenster -, hilft der normale Klick aufs Icon nicht weiter. Statt das Programm nochmal zu starten, wird zum derzeit laufenden Task gewechselt. Drei simple Tricks helfen aus der Patsche.

Windows 7: Die Systemsteuerung in die Taskleiste einbauen

Programme lassen sich problemlos an die Taskleiste heften. Sie müssen nur im Startmenü mit der rechten Maustaste auf den Programmnamen klicken und den Befehl „An Taskleiste anheften“ aufrufen. Schon erscheint das Programmsymbol dauerhaft in der Taskleiste. Bei der Systemsteuerung klappt das leider nicht – hier fehlt der Befehl „An Taskleiste anhefen“. Mit einem Trick bauen Sie die Systemsteuerung trotzzdem in die Taskleiste ein.