Google Docs Backup & Sync: Sicherheitskopien der Google Text & Tabellen-Dokumente anlegen und herunterladen oder alles synchronisieren

Für viele Anwender sind die Tage von Microsoft Office gezählt. Statt viel Geld für Word und Excel hinzublättern, nutzen sie das kostenlose Office „Google Text & Tabellen“. Wichtigster Unterschied: sämtliche Dokumente werden nicht auf dem eigenen Rechner, sondern im Google-Rechenzentzrum gespeichert. Stellt sich nur die Frage, wie man Sicherheitskopien der Online-Dokumente anlegt.

Word XP, 2003 und 2007: Tabellen nur mit der Tastatur einfügen

Es gibt mehrere Möglichkeiten in ein Word-Dokument Tabellen einzufügen. Alle Varianten haben allerdings eine Gemeinsamkeit: Beim Einfügen muss man zwischen Tastatur und Maus hin und her wechseln, da mit den Symbolschaltflächen und der Multifunktionsleiste verschiedene Eingaben und Formatierungen durchgeführt werden. Was viele nicht wissen: Mit einer der vielen versteckten Word-Funktionen lässt sich eine Tabelle mit Plus- und Minuszeichen schnell und komfortabel in ein Textdokument einfügen.

Excel 2007/2010: Jede zweite Zeile andersfarbig darstellen – Farbwechsel jede zweite Zeile

Je länger und breiter eine Tabelle wird, umso schwieriger wird es, beim Lesen in der jeweiligen Zeile zu bleiben. Damit das Auge beim Lesen nicht „verrutscht“, sollten große Tabellen zweifarbig dargestellt werden. Da bei jeder zweiten Zeile die Farbe wechselt, bleiben auch Riesentabellen leicht lesbar.

Excel: Zellbereiche und ganze Tabellenblätter schneller kopieren

Wer Zellbereiche kopieren möchte, verwendet meist die Standardmethode über die Zwischenablage. Also den gewünschten Zellbereich markieren, mit [Strg][C] in die Zwischenablage kopieren und an der neuen Position mit [Strg][V] wieder einfügen. Was viele nicht wissen: Es gibt eine schnellere und komfortablere Methode.

Microsoft Office Word: Rahmen von importierten Exceltabellen entfernen

Excel-Tabellen in Word-Dokumente zu importieren ist Normalität, aber bei Bedarf die schwarzen Rahmenlinien entfernen, kostet viel Zeit und zu viele Mausklicks. Lässt man die importierten Tabellen unbearbeitet, kann der Lesefluss und die Optik eines Word-Dokumentes wesentlich beeinträchtigt werden. Gut das eine Tastenkombination die umständlichen Mausklicks abkürzt.