Kategorien
Hardware & Software Word

Word Rechner: Word als Taschenrechner verwenden und die Berechnen-Schaltfläche aktivieren

Eigentlich ist Word ein reines Textprogramm. Umso überraschender, dass Word dank einer eingebauten Taschenrechnerfunktion auch rechnen kann. Etwa zum schnellen Ausrechnen von Summen oder Mehrwertsteuerbeträgen in Rechnungen. Allerdings hat Microsoft die Rechnerfunktion gut versteckt.

Taschenrechner aktivieren

Damit Word auch rechnen kann, müssen Sie zuerst die versteckte Rechnerfunktion als Schaltfläche einbinden. Das geht ganz einfach:

1. Bei den Versionen Word 2000 bis 2003 rufen Sie den Befehl „Extras | Anpassen“ auf und wechseln ins Register „Befehle“; bei Word 2007 erreichen Sie das Dialogfenster über die Office-Schaltfläche, die Schaltfläche „Word-Optionen“ und „Anpassen“; bei Word 2010/2013 über den Befehl „Datei | Optionen“ und „Symbolleiste für den Schnellzugriff“.

word-als-taschenrechner-funktion-rechnen-rechner-berechnen-symbolleiste

2. Im folgenden Fenster wählen Sie den Eintrag „Alle Befehl“ und markieren in der Befehlsliste den Eintrag „ExtrasBerechnen“ (Word 2000 bis 2003) bzw. „Berechnen“ (Word 2007/2010/2013).

3. Bei Word 2007/2010/2013 erscheint nach einem Klick auf „Hinzufügen“ und OK eine neue Schaltfläche in der Symbolleiste für den Schnellzugriff.

word-als-taschenrechner-funktion-rechnen-rechner-berechnen-symbolleiste-2

Bei früheren Word-Versionen integrieren Sie die neue Schaltfläche in die Symbolleiste, indem Sie den Eintrag „ExtrasBerechnen“ mit gedrückter Maustaste auf die Symbolleiste ziehen.

word-als-taschenrechner-funktion-rechnen-rechner-berechnen-symbolleiste-3

Rechnen mit Word

Mit dem neu hinzugefügten Befehl kann Word auch rechnen, zum Beispiel: Markieren Sie mit gedrückter Maustaste die Zahlenwerte, die summiert werden sollen. Bei Tabellen geht das am einfachsten mit gedrückter [Alt]-Taste; dann können Sie auch komplette Spalten markieren.

Sie können aber auch eine Rechenaufgabe ins Dokument eingeben und markieren, zum Beispiel

17*4 + (23/4)

Mit einem Klick auf die neue Berechnen-Schaltfläche ermittelt Word die Summe der markierten Zahlen bzw. das Ergebnis der Berechnung und gibt das Ergebnis unten links in der Statuszeile im Bereich „Ergebnis der Berechnung“ aus.

word-als-taschenrechner-funktion-rechnen-rechner-berechnen-symbolleiste-4

Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows 8 Windows 98 Windows Vista Windows XP

Windows-Taschenrechner per Tastenkombination starten

Für schnelle Berechnungen zwischendurch ist der Taschenrechner von Windows eine feine Sache. Wenn er nur nicht so tief im Startmenü versteckt wäre. Sich jedes Mal durchs Startmenü zu klicken ist einfach nur lästig. Dabei geht es auch schneller. Indem Sie einfach eine pfiffige Tastenkombination für den Taschenrechnern einrichten.

Sofort zum Taschenrechner

Auf vielen Tastaturen gibt es eine Sondertaste für den Taschenrechner – aber eben nicht auf allen. Wer nur mit einer „normalen“ Tastatur ohne Taschenrechner-Taste arbeitet, kann die Sondertaste (oder zumindest eine schnellere Tastenkombination) selber definieren. Und zwar so:

1. Öffnen Sie im Startmenü den Ordner „Start | Alle Programme | Zubehör“.

2. Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Rechner“ und wählen aus dem Aufklappmenü den Befehl „Eigenschaften“.

3. Im folgenden Fenster wechseln Sie zum Reiter „Verknüpfung“.

4. Klicken Sie ins Feld „Tastenkombination“, und drücken Sie die Tastenkombination, die Sie zukünftig für den Blitzstart des Rechners verwenden möchten, zum Beispiel [Strg][Alt][R] oder [Strg][F12].

5. Schließen Sie das Fenster mit OK, und bestätigen Sie die Sicherheitswarnung per Klick auf „Fortsetzen“ und „Ja“.

Das war’s auch schon. Um jetzt sofort und ohne Umwege über das Startmenü den Taschenrechner zu starten, drücken Sie einfach die eingestellte Tastenkombination, etwa [Strg][Alt][R] oder [Strg][F12].

Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows 8 Windows Vista Windows XP

Windows Taschenrechner: Der versteckte Einheitenumrechner

Sie müssen Meilen in Kilometer oder Fahrenheit in Celsius umwandeln? Dazu verwenden die meisten Anwender ein Zusatzprogramm oder suchen im Internet nach Einheitenrechnern. Dabei geht es auch viel einfacher. Der Windows-Taschenrechner kann bereits von Hause aus alle wichtigen Einheiten umrechnen.

Windows kann alles umrechnen

Die Funktion zum Umwandeln von Einheiten hat Microsoft allerdings gut versteckt. Um aus dem Windows-Taschenrechner einen Einheitenrechner zu machen, rufen Sie im „Ansicht“-Menü den Befehl „Einheitenumrechnung“ auf. Oder Sie drücken ganz einfach die Tasenkombination [Strg][U]. Im rechten Feld können Sie anschließend die gewünschten Einheiten umwandeln. Um den rechten Umrechen-Bereich wieder auszublenden, rufen Sie den Befehl „Ansicht | Basismodus“ auf oder drücken [Strg][F4].

Folgende Einheiten kann der Windows-Taschenrechner umrechnen:

Druck

  • Atmosphäre
  • Bar
  • Kilopascal
  • Millimeter-Quecksilbersäule
  • Pascal
  • Pfund pro Quadratzoll (PSI)

Energie

  • BTU
  • Elektronenvolt
  • Foot-Pound
  • Joule
  • Kalorie
  • Kilojoule
  • Kilokalorie

Fläche

  • Hektar
  • Joch
  • Quadratfuß
  • Quadratkilometer
  • Quadratmeile
  • Quadratmeter
  • Quadratmillimeter
  • Quadratyard
  • Quadratzentimeter
  • Quadratzoll

Geschwindigkeit

  • Fuß pro Sekunde
  • Kilometer pro Stunde
  • Knoten
  • Mach (bei Standardatmosphäre)
  • Meilen pro Stunde
  • Meter pro Sekunde
  • Zentimeter pro Sekunde

Gewicht/Masse

  •  Amerikanische Tonne
  • Britische Tonne
  • Dekagramm
  • Dezigramm
  • Gramm
  • Hektogramm
  • Karat
  • Kilogramm
  • Metrische Tonne
  • Milligramm
  • Pfund
  • Stone
  • Unze
  • Zentigramm
Länge
  • Ângström
  • Chain
  • Englische Spanne
  • Faden
  • Fuß
  • Handbreit
  • Kilometer
  • Link
  • Meile
  • Meter
  • Mikrometer
  • Millimeter
  • Nanometer
  • PICA
  • Ruten
  • Seemeilen
  • Yard
Leistung
  • BTU/Minute
  • Food-Pound/Minute
  • Kilowatt
  • PS
  • Watt
Temperatur
  • Grad Celsius
  • Grad Fahrenheit
  • Kelvin
Volumen
  • Flüssigunze (Großbritannien)
  • Flüssigunze (USA)
  • Gallone (Großbritannien)
  • Gallone (USA)
  • Kubikfuß
  • Kubikmeter
  • Kubikyard
  • Kubikzentimeter
  • Kubikzoll
  • Liter
  • Pint (Großbritannien)
  • Pint (USA)
  • Quart (Großbritannien)
  • Quart (USA)
Winkel
  • Bogenmaß
  • Gon
  • Grad
Zeit
  • Mikrosekunde
  • Millisekunde
  • Minute
  • Sekunde
  • Stunde
  • Tag
  • Woche

Falls Ihnen eine Einheit fehlt, können Sie alternativ auch die Suchmaschine Google zum Umrechnen verwenden. Wie das funktioniert, steht im Tipp „Google Umrechnungen: Währungen, Maßeinheiten, Längen und vieles mehr umrechnen„.

Kategorien
Google Internet & Medien

Google Calculator: Google als Luxus-Taschenrechner verwenden

Rechnen konnte Google schon immer. Wenn Sie ins Suchfeld eine Rechenaufgabe wie „11 / 3“ eingeben, spuckt Google sofort das richtige Ergebnis aus. Jetzt hat Google den Taschenrechner weiter aufgebohrt und daraus einen Luxusrechner gemacht. Inklusive wissenschaftlichen Funktionen und klickbarem Tastenfeld.

Rechnen mit Google

Um den Google-Taschenrechner aufzurufen, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder geben Sie ins Suchfeld „calculator“ oder direkt die Rechenaufgabe ein. Als Suchergebnis erhalten Sie an erster Stelle nicht nur das Rechenergebnis, sondern einen kompletten klickbaren Rechner der Luxusklasse. Sollte er nicht erscheinen, versuchen Sie die Suchseite www.google.com/search?q=calculator&hl=en.

Wie bei einem herkömmlichen Rechner können Sie auch mit dem Google-Taschenrechner übers Zahlenfeld die Werte eingeben und die Ergebnisse berechnen. Der Vorteil: Für wissenschaftliche Berechnungen müssen sich nicht mehr die Abkürzungen wie „5th root of 32“ für die fünfte Wurzel oder „19% of 200“ für 19% von 200 merken, sondern können die Aufgabe per Tastendruck eingeben.

Verwenden können Sie die mathemtischen Suchbegriffe natürlich weiterhin. Welches es gibt und wie man sie eingibt, steht im Tipp „Google als Taschenrechner verwenden„.

Schöner rechnen auf dem Smartphone

Praktisch ist das vor allem auf dem Smartphone. Die Zahlen müssen nicht mühsam über die iPhone- oder Android-Tastatur eingegeben werden, sondern lassen sich direkt über die Ziffern- und Funktionstasten im Browser eintippen. Eine Rechner-App wird damit überflüssig. Unser Tipp: Auf dem Smartphone verwenden Sie am besten die horizontale Ausrichtung – dann passen alle Tasten des wissenschaftlichen Rechners auf den Bildschirm. In vertikaler Ausrichtung erscheint nur die einfache Variante, die für simple Berechnungen aber vollkommen ausreicht.

Kategorien
Hardware & Software

iPhone Taschenrechner und Vertipper: Eingegebene Zahlen per Wischbewegung korrigieren

Dank Smartphones haben klassische Taschenrechner ausgedient. Denn iPhone und iPod touch sind bereits von Hause aus mit einem gut gemachten Taschenrechner ausgestattet. Der sogar mehr kann als die klassischen Modelle. Vor allem beim Löschen bereits eingegebener Zahlen.

Zum Löschen der zuletzt eingegeben Ziffern ist normalerweise die [C]-Taste zuständig. Die gibt es auch beim iPhone und iPod touch; ist aber eigentlich überflüssig. Denn zum Löschen reicht eine einfache Wischbewegung.

Swipe zum Löschen

Um die letzten Eingaben zu löschen, wischen Sie einfach von rechts nach links oder umgekehrt (die Richtung ist egal) über den oberen Anzeigebereich. Jeder Wisch (Swipe) löscht die zuletzt eingetippte Ziffer.

Der Trick funktioniert nicht nur mit dem Standard-Taschenrechner des iPhones, sondern auch mit den meisten Rechner-Apps wie dem Calcbot.

Kategorien
Hardware & Software Mac OS X

Mac OS X für Windows-Umsteiger und Switcher: Dateien finden mit Spotlight

Die Suchfunktion von Windows gilt nicht gerade zu den Stärken des Microsoft-Betriebssystems. Zu langsam, zu kompliziert und zu wenige Ergebnisse lauten die Kritikpunkte der Experten. Ganz anders die Suchfunktion des Mac. Mit Spotlight (zu deutsch: Rampenlicht) finden Sie Dateien, Programme, Internetseiten und vieles mehr in Sekundenbruchteilen.

Dateien suchen und finden

Um die Suchfunktion zu aktivieren, klicken Sie auf die Lupe in der rechten oberen Bildschirmecke, oder drücken die Tastenkombination [cmd]+[Leertaste]. In der rechten oberen Ecke erscheint ein Eingabefeld.

Geben Sie hier die gewünschten Suchbegriffe ein. Das können zum Beispiel die Anfangsbuchstaben eines Datei- oder Programmnamens, ein Teil aus dem Inhalt eines Dokuments, eine Mac-Einstellung, ein E-Mail-Betreff, ein Ordnername oder der Name einer bereits besuchten Internetseite sein – die Mac-Suchfunktion findet praktisch alles. Bereits während der Eingabe erscheint unterhalb des Suchfelds die Trefferliste.

Ganz oben stehen immer die Top-Treffer, nach denen Sie vermutlich gesucht haben. Darunter gibt es weitere Ergebnisse aus den verschiedenen Kategorien. Um einen Eintrag zu öffnen bzw. dorthin zu springen, genügt ein Mausklick, zum Beispiel zum Öffnen des Ordners „Briefe“.

Die Suchfunktion als Taschenrechner nutzen

Beim Mac gibt es im Programmordner zwar einen Taschenrechner. Sie können aber auch mit der Suchfunktion Berechnungen durchführen. Geben Sie einfach in das Suchfeld die Rechenaufgabe ein, zum Beispiel

11+3/14

Das Ergebnis erscheint sofort in der Trefferliste.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows Vista Windows XP

Windows 7, Vista und XP: Mit Shortcuts den Taschenrechner schneller bedienen

Möchte man mit dem Windows-Taschenrechner die Grundrechenarten durchführen, kann man dazu den Ziffernblock der Tastatur nutzen. Rechenvorgänge, die aber die Kreiszahl Pi oder aber den eigegebenen Wert hoch zwei erfordern, müssen umständlich über den Taschenrechner angeklickt werden. Gut, dass es auch für Taschenrechner ein paar Shortcuts gibt.

Taschenrechner-Tricks

Drücken Sie beispielsweise im Taschenrechnermodus die Taste [P], erscheint die Zahl Pi mit 29 Nachkommastellen.

Die Taste [@] berechnet aus der eingegebenen Zahl die Quadratwurzel und mit der Tastenkombination [*][Eingabe] wird der Wert hoch zwei errechnet.

Tipp: Während der Taschenrechner bei Windows 7 grundlegend überarbeitet und zusätzliche Funktionen eingebaut wurden, ist der Taschenrechner bei Windows XP recht unspektakulär. Trotzdem Sie auch hier ein paar wissenschaftliche Funktionen wie cos, tan, sin und andere einblenden. Hierzu klicken Sie in der Menüleiste auf „Ansicht | Wissenschaftlich“.

Sollte aber –  egal ob bei Windows 7, Vista oder XP – die integrierten Funktionen nicht ausreichen, können Sie bei Microsoft den wissenschaftlichen Taschenrechner „Mathematics 4.0“  herunterladen. Der Download ist kostenlos. Weitere Infos zum Profi-Taschenrechner von Microsoft finden Sie in unserem Tipp „Microsoft Mathematics 4.0 – Der Windows Taschenrechner für Algebra, Trigonometrie und Co.

Kategorien
Hardware & Software

Microsoft Mathematics 4.0 – Der Windows Taschenrechner für Algebra, Trigonometrie und Co.

Der Standard-Taschenrechner der in jedem Windows Betriebssystem integriert ist, umfasst im Wesentlichen nicht mehr als die Grundrechenarten. Für Schüler und Studenten mit Hauptfächern wie Mathematik und Naturwissenschaften, ist dieser Rechner vollkommen unbrauchbar. Im Download-Center von Microsoft ist daher der wissenschaftlicher Rechner „Mathematics 4.0“ kostenlos erhältlich.

Wissenschaftlicher Rechner von Microsoft

Dieser Taschenrechner beherrscht lineare Algebra, Trigonometrie, Statistik, Infinitesimalrechnung und verschiedene andere Standardrechenarten. Formeln können Sie mit der Maus oder mit einem Zeichenstift eingeben. Formel-Tools, Dreieck-Assistent und ein Gleichungen-Assistent vervollständigen dieses Mathematik-Programm.

Und so finden und installieren Sie den neuen Taschenrechner:

1. Starten Sie Ihren Internetbrowser, rufen Sie das Download-Portal von Microsoft auf (www.microsoft.com/downloads/de-de), geben Sie in das Suchfeld „Mathematics“ ein, und starten Sie den Suchvorgang.

2. Im nächsten Fenster klicken Sie in der Ergebnisliste auf den Link „Microsoft Mathematics 4.0“ um zum Download-Fenster zu gelangen.

3. Im nächsten Fenster wählen Sie Ihre Download-Version mit dem Button „Herunterladen“ aus. Folgen Sie anschließend den Installationshinweisen.

Das Programm „Mathematics 4.0“ wird zusätzlich zum Standard-Taschenrechner installiert. Der Standard-Taschenrechner wird nicht geändert und bleibt weiterhin im Ordner „Zubehör“ bestehen.

Nach der erfolgreichen Installation ist der neue Taschenrechner sofort einsatzbereit und kompatibel mit den Betriebssystemen Windows 7, Vista und XP.