Kategorien
Google Google Plus Google+ Internet & Medien

Google+: Google-Plus-Tricks, die man kennen sollte

Google räumt mit Google+ den Markt der sozialen Netzwerke auf. Die Anmeldezahlen steigen explosionsartig. Kein Wunder. Bei Google+ hat Google (fast) alles richtig gemacht. Und dürfte dem bisherigen Marktführer Facebook so langsam das Wasser abgraben. Potenzial dazu hat Google Plus auf jeden Fall. Gut für Neulinge: Wer Facebook kennt, findet sich bei Google Plus schnell zurecht. Damit’s noch schneller geht, hier die besten Tipps und Kniffe rund um Google Plus.<Google hat sich einiges einfallen lassen, um Google+ so einfach und unterhaltsam wie möglich zu machen. Daher gibt's nicht nur nützliche Tipps, sondern auch witzige Einfälle und Effekte.

Profilbilder rotieren lassen

Sind mehrere Profilfotos hinterlegt, können Sie diese um die Mittelachse rotieren lassen. Sobald Sie aufs Profilfoto klicken, wird zum nächsten Foto rotiert. Einige haben auf diese Weise sogar kleine Comics realisiert.

Kreise per Drag-and-Drop umsortieren

Ihnen gefällt die Reihenfolge der Kreise links in der Navigationsspalte nicht mehr? Kein Problem: Sie können selbst festlegen, in welcher Reihenfolge die Kreise aufgelistet werden. Zum Umsortieren, klicken Sie in der oberen Zeile auf die Schaltfläche für Kreise. Dann klicken Sie auf einen der Kreise und ziehen ihn mit gedrückter Maustaste an die neue Position – fertig ist die neue Reihenfolge.

Schneller mit der Tastatur navigieren

Um schneller zwischen den Einträgen zu blättern, verwenden Sie einfach die Tastatur:

Mit [J] geht’s zum nächsten Beitrag, mit [K] wieder zurück.

Mit der Taste [Q] springen Sie beim Chrome-Browser direkt ins Chat-Fenster.

Sobald ein Beitrag markiert ist (schmaler vertikaler blauer Streifen), können Sie durch Drücken der [Return]-Taste sofort das Kommentarfenster öffnen – allerdings nur beim Chrome-Browser.

Blitzschnell nach oben scrollen

Wenn Sie weiter nach unten scrollen und wieder ganz nach oben möchten, müssen Sie die Seite nicht erst mühsam wieder nach oben blätter. Ein Klick reicht: Klicken Sie einfach auf einen freien Bereich der oberen schwarzen Leiste – und schwupps sind Sie wieder ganz oben am Anfang der Seite.

Alternativ hierzu können Sie natürlich auch – wie bei jeder anderen Webseite – die Tastenkombination [Pos1] drücken, um wieder ganz nach oben zu gelangen.

Beiträge und Posts fett, kursiv oder durchgestrichen formatieren

Sie möchten Ihren Stream (Post/Beitrag) optisch ansprechend formatieren? Kein Problem: Um etwas fett zu schreiben, setzen Sie es in Sternchen (*), der Unterstrich (_) formatiert kursiv/schräggestellt und der Bindestrich (-) streicht durch:

*fett* = fett

_kursiv_ = kursiv/schräggestellt

-durchgestrichen- = durchgestrichen

Kommentarfunktion für eigene Beiträge deaktivieren

Sie können eigene Beiträge verfassen, die nicht von andere kommentiert werden können. Hierzu wie gewohnt den Beitrag verfassen und veröffentlichen. Danach oben rechts bei beim eigene Beitrag auf den Pfeil klicken und den Befehl „Kommentare deaktivieren“ aufrufen. Jetzt können andere den Beitrag nicht mehr kommentieren. Gibt’s bereits Kommentare, können Sie damit die Kommentare schließen, falls Ihnen die Diskussion zu bunt wird oder aus dem Ruder läuft.

Emoticons in Beiträge und Chats einfügen

Um in Beiträgen oder im Chat die Stimmung zu untermalen, können Sie ganz einfach Emoticons einfügen. Die beliebtesten Emoticons hat Google Plus auf die Tastenkombinationen [Alt][1], [Alt][2], usw. gelegt – dabei unbedingt die Zahlen der numerischen Tastatur verwenden:

[Alt][1] = ☺

[Alt][2] = ☻

[Alt][3] = ♥

[Alt][4] = ♦

[Alt][5] = ♣

[Alt][6] = ♠

[Alt][7] = •

[Alt][8] = ◘

[Alt][9] = ○

Eigene Beiträge dürfen nicht kommentiert oder geteilt werden

Normalerweise kann man jeden Beitrag kommentieren oder ihn teilen. Wer möchte, kann die Kommentar- und Teilen-Funktion aber auch deaktivieren. Hierzu klicken Sie bei Ihrem eigenen Beitrag auf den Pfeil und wählen den Befehl „Kommentare deaktivieren“ oder „Erneutes Teilen deaktivieren“. Jetzt kann niemand mehr den Beitrag kommentieren oder teilen.

 

Andere Personen nennen und verlinken

Wenn Sie in einem Beitrag jemanden anderen nennen und direkt auf dessen Profil verlinken möchten, geben Sie das Pluszeichen oder @-Zeichen und direkt dahinter den Namen ein. Aus

+Mirko Müller

oder

@Mirko Müller

wird dann ein Link zum Profil von Mirko Müller. Bereits bei der Eingabe des Vornamens erscheint eine Auswahlliste aller passenden Personen – auch von Personen, die nicht in Ihren Kreisen stecken.

Beiträge verstecken

Nicht alle Beiträge sind interessant. Wenn ein Stream und die zugehörigen Kommentare Sie überhaupt nicht interessieren, können Sie diesen einen Post ausblenden. Hierzu klicken Sie auf den kleinen Pfeil und wählen den Befehl „Diesen Beitrag ignorieren“.

Per Klick auf „Nicht mehr ignorieren“ können Sie ausgeblendete Beiträge wieder sichtbar machen.

Weniger rote Benachrichtigungen – Beiträge ignorieren

Immer wenn es etwas neue gibt und andere z.B. Beiträge kommentiert haben, wird der rote Zähler oben rechts um eins erhöht. Bei vielen Beiträgen und Diskussionen kann’s schon mal zu viel werden. Falls Google+ ständig über uninteressante Beiträge und Kommentare informiert, können Sie sie ignorieren. Klicken Sie auf die Zahl oben rechts, dann auf den nervenden Beitrag und dann ganz unten rechts auf „Diesen Beitrag ignorieren“. Dann haben Sie Ruhe – zumindest vor diesem Beitrag.

 

Direkt auf Posts/Streams verlinken – auch außerhalb von Google+

Sie können direkt auf einen einzelnen Beitrag und die zugehörigen Antworten verlinken. Den Link dazu erhalten Sie, indem Sie auf das Datum bzw. die Uhrzeit rechts neben dem Personennamen klicken.

Google+ öffnet dann nur diesen Beitrag auf einer separaten Seite. Die zugehörige URL in der Adresszeile können Sie dann kopieren und zum Beispiel per E-Mail an Freunde und Bekannte schicken. Diese brauchen noch nicht mal bei Google+ registriert zu sein. Öffentliche Beiträge lassen sich auch ohne Google+-Konto lesen.

Hochgeladene Fotos nachbearbeiten

Hochgeladenen Fotos können Sie ganz einfach nachbearbeiten. Hierzu klicken Sie aufs Foto und dann im Untermenü „Aktionen“ auf „Foto bearbeiten“. In der rechten Spalte erscheinen die Bearbeitungswerkzeuge – fast wie bei Google Picasa (das sich bald Google Photo nennt).

Mit dem Mausrad durch die Fotogalerie blättern

Um durch eine Fotogalerie zu blättern, müssen Sie nur am Mausrad drehen. Alternativ hierzu blättern Sie mit den Tasten [J] und [K] vor oder zurück.

Fotos per Drag-and-Drop veröffentlichen

Wenn Sie ein Foto veröffentlichen möchten, müssen Sie nicht unbedingt die Foto-Funktion (grünes Kamera-Icon) verwenden. Am einfachsten geht’s per Drag-and-Drop. Ziehen Sie das Foto einfach vom Desktop oder Explorer mit gedrückter Maustaste ins „Stream“-Fenster.

Wie sieht mein Google+-Profil aus der Sicht anderer aus

Wenn Sie wissen möchten, wie eigentlich Freunde und Bekannte Ihr Profil sehen, wechseln Sie zu Ihrem Profil (aufs eigene Bild klicken) und geben ins rechte Feld den Namen der Person ein, aus dessen Blickwinkel Sie Ihr eigenes Profil betrachten möchten.

Mehrere Google+-Adressen

Um zu Google+ zu gelangen, gibt’s mehrere Wege.  Google Plus ist über folgende Adressen erreichbar:

Kategorien
Handy & Telefon

Apple iPhone Tricks: Bilder und Fotos aus dem Safari-Browser speichern

Beim Surfen mit dem Safari-Browser des iPhones stößt man hier und da auf nette Bildchen. Was kaum ein iPhone-Nutzer weiß: Jedes Foto lässt sich mit einem Trick speichern und auf den Rechner kopieren.

Wenn Sie ein Bild von einer Webseite kopieren und als Grafikdatei speichern möchten, müssen Sie nur im Safari-Browser auf das Bild tippen und – ganz wichtig – den Finger auf dem Display lassen. Nach rund einer Sekunde erscheint ein Untermenü. Tippen Sie hier auf „Grafik speichern“. Die Grafikdatei wird im Foto-Ordner des iPhones abgelegt und lässt sich über den Explorer oder Finder auf die Festplatte kopieren.

Kategorien
Handy & Telefon

Apple iPhone Tricks: Im Safari-Browser die komplette URL von Links anzeigen

Im Safari-Browser reicht das Antippen eines Links, um die entsprechende Seite anzusurfen. Doch wohin die Reise genau geht, weiß man erst, wenn die neue Seite lädt. Mit folgendem Trick können Sie vorher herausfinden, welche URL (Adresse) hinter einem Link steckt.

Um im Safari-Browser die k0mplette Adresse eines Links herauszufinden, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Tippen Sie auf den Link und – ganz wichtig – bleiben Sie mit dem Finger auf dem Display.

2. Nach wenigen Augenblicken erscheint oberhalb des Links ein kleine schwarze Leiste, die die komplette Zieladresse des Links verrät.


Kategorien
Handy & Telefon

iPhone: Beim Surfen die Kennung „.de“ automatisch ergänzen

Zum schnellen Surfen haben die Apple-Entwickler die Tastatur um die „.com“-Taste ergänzt, um com-Adressen ohne viel Tipperei aufrufen zu können. Schön und gut. Doch was ist mit de-Adressen oder URLs mit den Kennungen „.net“ oder „.org“? Auch für diese und weitere Länderkennungen kennt das iPhone eine Abkürzung.

Um auch bei deutschen Webseiten auf die manuelle Eingabe des „.de“-Kürzels zu verzichten, tippen Sie zunächst den vorderen Teil der Adresse ein, zum Beispiel tipps-tricks-kniffe. Dann tippen Sie auf die „.“-Taste und halten den Finger auf dem Bildschirm gedrückt. Und siehe da: es erscheint ein Untermenü mit folgenden Kennungen:

.it

.fr

.nl

.es

.net

.edu

.org

.com

.de

Schieben Sie den Finger einfach auf die gewünschte Kennung, und das Kürzel in die Adresszeile einzufügen. Das geht meist schneller, als manuell zuerst den Punkt und die Buchstaben des Kürzels einzugeben.

Kategorien
Handy & Telefon

Palm Pre: Handbuch/Anleitung/Bedienungsanleitung für Palm Pre als PDF-Download

Das Palm Pre schickt sich an, zum iPhone-Killer zu werden. Ob’s klappt, werden die nächsten Wochen und Monate zeigen. Eines hat das Palm-Handy mit dem iPhone gemein: Beim Kauf gibt’s kein gedrucktes Handbuch. Zum Glück können Sie das Palm-Pre-Benutzerhandbuch im Web kostenlos herunterladen.

Dass so ein High-End-Handy wie das Palm Pre ohne Bedienungsanleitung ausgeliefert wird, ist angesichts der Funktionsfülle unverständlich. Zwar wirbt Palm damit, dass sich alles intuitiv und ohne Anleitung bedienen lässt – viele Anwender möchten trotzdem gerne mal nachschlagen, was das Palm Pre so alles zu bieten hat.

Gut also, dass es das Palm-Pre-Handbuch im Netz kostenlos gibt. Auf der Webseite von O2 können gibt es folgende Handbücher im PDF-Format zum Herunterladen und Stöbern:

Palm Pre Kurzanleitung (http://www.o2online.de/nw/assets/blobs/pdfs/palm-pre-kurzanleitung.pdf)

Palm Pre Handbuch (http://www.o2online.de/nw/assets/blobs/pdfs/palm-pre-handbuch.pdf)

Palm Pre Erstinstallation (http://www.o2online.de/nw/assets/blobs/pdfs/palm-pre-erste-schritte.pdf)

Palm Pre Datenblatt (http://www.o2online.de/nw/assets/blobs/pdfs/technische-daten-palm-pre.pdf)

Palm Pre FAQ (http://www.o2online.de/nw/assets/blobs/pdfs/palm-pre-faq.pdf)

Palm Pre Tipps: Akku sparen/Stromverbrauch minimieren (http://www.o2online.de/nw/assets/blobs/pdfs/palm-pre-akku.pdf)

Das steht drin im Palm Pre Benutzerhandbuch/Handbuch

Im der PDF-Anleitung des Palm Pre werden folgende Themen behandelt:

Palm Pre Grundlagen

  • Überblick über das Telefon
  • Telefon einrichten
  • Akku aufladen
  • Telefon ein- und ausschalten
  • Gesten verwenden: Tippen, Streichen, Ziehen, Flippen, Zu- und Aufziehen
  • Anwendungen öffnen
  • Mit Anwendungen arbeiten
  • Daten eingeben
  • Die Menüs verwenden
  • Mit der Suchfunktion Daten finden und Anrufe tätigen
  • Benachrichtigungen anzeigen und darauf reagieren
  • Die Software des Telefons aktualisieren
  • Dateien zwischen dem Telefon und einem Computer kopieren

Palm Pre Daten übertragen

  • Datenübertragung
  • Wie komme ich an die Daten aus meinem alten Telefon heran?
  • Wie kann ich meine Daten vom Computer auf das Telefon übertragen?
  • Ich benutze bereits Google, Facebook und/oder Microsoft Exchange
  • Ich möchte Kontakte, Kalenderereignisse und Aufgaben mit meiner derzeitigen
  • Desktopanwendung bearbeiten und die Synergy Funktion verwenden, um diese Daten auf dem Telefon anzuzeigen.
  • Ich möchte meine Daten nicht synchronisieren, aber ich würde gern eine Sicherheitskopie außerhalb des Telefons speichern.
  • Ich möchte lieber eine direkte Synchronisierung mit meinem Computer einrichten.

Palm Pre Telefon

  • Anrufe tätigen
  • Anrufe empfangen
  • Mailbox verwenden
  • Bedienfunktionen während des Telefonierens
  • Wo finde ich meine eigene Telefonnummer?
  • Anrufprotokoll anzeigen
  • Telefonnummern in den Kontakten speichern
  • Telefon-Headset verwenden
  • Einstellungen des Telefons anpassen

Palm Pre E-Mails und andere Nachrichten

  • E-Mail
  • Messaging
  • Persönliche Daten
  • Kontakte
  • Kalender
  • Aufgaben
  • Notizen
  • Uhr
  • Taschenrechner

Palm Pre Fotos, Videos und Musik

  • Kamera
  • Fotos
  • Videos
  • YouTube
  • Musik

Palm Pre Internet und Drahtlosnetzwerke

  • WLAN
  • Standortbasierte Dienste
  • Internet
  • Google Maps
  • Drahtlose Bluetooth®-Technologie
  • Dokumente
  • Dokumentviewer
  • PDF-Viewer

Palm Pre Einstellungen

  • Datensicherung
  • Datum und Uhrzeit
  • Geräteinformationen
  • Ländereinstellungen
  • Bildschirm und Sperre
  • Töne und Klingeltöne

Palm Pre Fehlerbehebung

  • Akku
  • Bildschirm und Leistung
  • Telefon
  • Freisprechgeräte
  • Synchronisierung
  • E-Mail
  • Messaging
  • WLAN
  • Internet
  • Kalender und Kontakte
  • Kamera
  • Daten vom Computer übertragen
  • Daten sichern und wiederherstellen
  • Updates
  • Anwendungen von Drittanbietern
  • Speicher auf dem Telefon freigeben
Palm Pre Grundlagen
Überblick über das Telefon
Telefon einrichten
Akku aufladen
Telefon ein- und ausschalten
Gesten verwenden: Tippen, Streichen, Ziehen, Flippen, Zu- und Aufziehen
Anwendungen öffnen
Mit Anwendungen arbeiten
Daten eingeben
Die Menüs verwenden
Mit der Suchfunktion Daten finden und Anrufe tätigen
Benachrichtigungen anzeigen und darauf reagieren
Die Software des Telefons aktualisieren
Dateien zwischen dem Telefon und einem Computer kopieren
Palm Pre Daten übertragen
Übersicht: Datenübertragung
Wie komme ich an die Daten aus meinem alten Telefon heran?
Wie kann ich meine Daten vom Computer auf das Telefon übertragen?
Ich benutze bereits Google, Facebook und/oder Microsoft Exchange
Ich möchte Kontakte, Kalenderereignisse und Aufgaben mit meiner derzeitigen
Desktopanwendung bearbeiten und die Synergy Funktion verwenden, um diese Daten auf dem Telefon anzuzeigen.
Ich möchte meine Daten nicht synchronisieren, aber ich würde gern eine Sicherheitskopie außerhalb des Telefons speichern.
Ich möchte lieber eine direkte Synchronisierung mit meinem Computer einrichten.
Palm Pre Telefon
Anrufe tätigen
Anrufe empfangen
Mailbox verwenden
Bedienfunktionen während des Telefonierens
Wo finde ich meine eigene Telefonnummer?
Anrufprotokoll anzeigen
Telefonnummern in den Kontakten speichern
Telefon-Headset verwenden
Einstellungen des Telefons anpassen
Palm Pre E-Mails und andere Nachrichten
E-Mail
Messaging
Persönliche Daten
Kontakte
Kalender
Aufgaben
Notizen
Uhr
Taschenrechner
Palm Pre Fotos, Videos und Musik
Kamera
Fotos
Videos
YouTube
Musik
Palm Pre Internet und Drahtlosnetzwerke
WLAN
Standortbasierte Dienste
Internet
Google Maps
Drahtlose Bluetooth®-Technologie
Dokumente
Dokumentviewer
PDF-Viewer
Palm Pre Einstellungen
Datensicherung
Datum und Uhrzeit
Geräteinformationen
Ländereinstellungen
Bildschirm und Sperre
Töne und Klingeltöne
Palm Pre Fehlerbehebung
Für Benutzer anderer Geräte von Palm®
Akku
Bildschirm und Leistung
Telefon
Freisprechgeräte
Synchronisierung
E-Mail
Messaging
WLAN
Internet
Kalender und Kontakte
Kamera
Daten vom Computer übertragen
Daten sichern und wiederherstellen
Updates
Anwendungen von Drittanbietern
Speicher auf dem Telefon freigeben

Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Windows 7 Tricks: Schneller durch die Icons in der Taskleiste blättern

Je mehr Programme gestartet sind, umso voller wird es auf der Taskleiste. Kein Problem, schließlich können Sie per Mausklick auf die Taskleisten-Icons schnell durch die aktiven Programme blättern. Noch schneller geht’s mit einer kaum bekannten Tastenkombination.

Um ohne Maus möglichst schnell durch die Programm auf der Taskbar zu wechseln, drücken Sie die Tastenkombination [Windows-Taste]+[T], um zur Taskleiste zu springen. Das erste Icon der Taskleiste (meist der Internet Explorer) wird markiert. Jetzt können Sie mit den Pfeiltasten blitzschnell durch die Taskleistensymbole blättern. Mit der [Return/Eingabe]-Taste wechseln Sie zum jeweiligen Fenster bzw. starten das Programm.

Auch wenn mehrere Fenster gestapelt sind (etwa mehrere Explorerfenster) geht’s ohne Maus. Mit der [Pfeil rauf]-Taste wechseln Sie per Tastatur in die Reihe der Vorschaufenster und wählen mit [Pfeil rechts] bzw. [Pfeil links] das gewünschte Fenster aus.

Alternativ hierzu können Sie durch mehrmaliges Drücken der Tastenkombination [Windows-Taste]+[T] nacheinander zwischen den einzelnen Fenstern blättern. Hierzu die [Windows-Taste] gedrückt halten und mehrmals hintereinander die Taste [T] drücken.

Wie immer können Sie auch diese Aktion mit der [Esc]-Taste abbrechen und die Markierung bzw. geöffneten Vorschaufenster wieder deaktivieren.

Kategorien
Windows 7

Windows 7 Tricks: Neue Fenster (Programmfenster, Instanzen eines Programms) öffnen

Die neue Taskleiste von Windows 7 ist eine feine Sache. Nur eines stört: Wer von einem bereits laufenden Programm ein zweites Fenster öffnen möchte (etwa einen zweiten Explorer oder Internet Explorer), muss das Icon mit der rechten Maustaste anklicken und den Programmbefehl wie „Internet Explorer“ aufrufen. Es geht aber auch schneller.

Was kaum bekannt ist: Mit folgendem Trick können Sie blitzschnell ein zweites Programmfenster (auch  „Instanz“ genannt) öffnen:

Halten Sie die [Shift/Umschalten]-Taste gedrückt, und klicken Sie – mit weiterhin gedrückter [Shift/Umschalten]-Taste – auf das Icon in der Taskleiste.

Damit öffnen Sie sofort ein zweite Instanz (ein zweites Programmfenster), zum Beispiel einen weiteren Windows- oder Internet-Explorer.

Übrigens: Noch schneller geht’s, wenn Sie mit der mittleren Maustaste (Mausradtaste) auf’s Icon klicken. Auch damit öffnen Sie ein zweites Programmfenster.

Kategorien
Handy & Telefon

Apple iPhone: Blitzschnell zur Telefonfunktion wechseln

Dass man mit dem iPhone von Apple auch telefonieren kann, rückt angesichts der Funktionsfülle des Winzlings fast in den Hintergrund. Das iPhone ist eher ein Mini-Computer mit Telefonfunktion. Gut, dass Apple eine fast geheime Funktion eingebaut hat, um ruck, zuck die Telefonfunktion zu aktivieren.

Eigentlich muss zum Telefonieren muss im Hauptmenü auf das Symbol „Telefon“ getippt werden. Was viele nicht wissen: es gibt eine blitzschnelle Doppelklick-Abkürzung, um jederzeit und von jeder Anwendung aus direkt „zum Hörer zu greifen“.

Der schnellste Weg zur Telefonfunktion des iPhones: Drücken Sie doppelt (also zweimal kurz hintereinander) auf die Home-Taste – schon landen Sie direkt im Telefonbereich des iPhones. Schneller geht’s kaum. Hinweis: Seit der Version iOS 4 funktioniert der Trick leider nicht mehr, da ab diesem Zeitpunkt der Doppelklick auf den Home-Button die Multitasking-Leiste einblendet.

Die mobile Version verlassen