Windows 7: Störende Systemsymbole in der Taskleiste ausblenden

Windows enthält viele Funktionen, die für den normalen User weitestgehend unbekannt sind. Wer sich zum Beispiel von Ein- und Ausblendungen von Systemsymbolen in der Taskleiste gestört fühlt, kann diese schnell und einfach deaktivieren.

Windows 7 Weltuhr: Mehrere Uhren öffnen, um verschiedene Zeitzonen anzuzeigen

Bei Windows 7 wurden etliche kleine Verbesserungen eingebaut. So zum Beispiel die Uhrzeit-Anzeige. Für alle, die mit Menschen in verschiedenen Zeitzonen Kontakt haben, müssen immer die Zeitverschiebung mit einberechnen, wenn man mit ihnen kommunizieren will. Das artet in Kopfrechenarbeit aus, gerade wenn die Umstellung unserer Sommer- und Winterzeit ansteht. Bei Windows 7 können Sie sich daher bis zu drei Zeitzonen anzeigen lassen.

Mit Outlook E-Mails zeitverzögert senden

Im Arbeitsalltag ist es oftmals vorteilhaft, zu einem bestimmten Zeitpunkt eine E-Mail zu senden. Zum Beispiel eine Empfangsbestätigung einer Bestellung, eine Einladung zum Meeting oder zum Mittagessen. Auch im privaten Bereich gibt es genügend Beispiele. Das Problem dabei ist, kommt etwas dazwischen, ein Telefonat, eine Zigarettenpause oder ähnliches, dann ist der Zeitpunkt schnell verpasst oder sogar vergessen. Outlook bietet daher die Option der Übermittlungsverzögerung an. Mit zwei Klicks und einer Zeitangabe hat man das Problem gelöst und kann sich getrost wieder anderen Aufgaben zuwenden.

Schummeln beim Aufnahmedatum: Aufnahmezeit von Digitalfotos manipulieren

Beim Fotografieren werden alle Digitalfotos mit einem Zeitstempel versehen. Und zwar immer mit der Zeit, die aktuell in der Digitalkamera eingestellt ist. Ärgerlich nur, wenn man in den Urlaub fliegt und vergisst, die Uhrzeit in der Kamera anzupassen. Je nach Zeitverschiebung wurden Strandfotos im strahlenden Sonnenschein dann angeblich um Mitternacht geschossen. Gut, dass sich der Zeitstempel von Digitalfotos nachträglich ändern lässt.

Google Weltzeituhr: Die Uhrzeit in allen Städten und Ländern der Erde anzeigen

Wie viel Uhr ist es gerade in New York, Hong Kong, Sydney oder Madrid? Um das herauszufinden, starten viele Anwender eine Google-Suche und suchen nach einer Weltzeituhr. Dabei ist die Suche überflüssig. Denn Google selbst ist eine perfekte Weltzeituhr und kennt die Uhrzeiten rund um den Globus.

iPhone Zeitansage: Das iPhone gibt per Sprachsteuerung die aktuelle Uhrzeit aus

Die Sprachsteuerung des iPhones ist eine feine Sache. Damit lassen sich ruck, zuck Telefonnummern wählen oder iPod-Titel steuern. Was viele iPhone-User nicht wissen: Mit dem richtigen Sprachbefehl nennt das iPhone sogar die Uhrzeit. Vorausgesetzt, auf dem iPhone ist iOS 4 oder höher installiert.

Was ist heute für ein Tag? In der Taskleiste Datum und Wochentag anzeigen lassen

Die Taskleiste von Windows XP, Vista und Windows 7 zeigt zwar unten rechts die Uhrzeit – nicht aber das Datum. Vom Wochentag erst gar nicht zu reden. Mit einem simplen Trick können Sie trotzdem in der Taskleiste das komplette Datum und den Wochentag einblenden – und das ganz ohne Zusatzprogramme.

Outlook: Zusätzliche Zeitzonen anzeigen

Gerade wenn Sie häufig im Ausland unterwegs sind oder mit ausländischen Kontaktpersonen arbeiten und beispielsweise Termine im Ausland vereinbaren, kommt es häufig zu Zeitverschiebungen, da Sie oder die Kontaktperson sich in einer anderen Zeitzone aufhalten. Wenn Sie beispielsweise um 9 Uhr morgens in New York anrufen und hierfür in den Kalender einen Termin eintragen möchten, sollten Sie bedenken, daß Sie eventuell zu nachtschlafender Zeit anklingeln. Um peinliche oder unangenehme Situationen zu vermeiden und nicht manuell die Zeit der jeweiligen Zeitzone berechnen zu müssen, können Sie im Kalender von Outlook mit zwei Zeitzonen gleichzeitig arbeiten. Somit haben Sie beispielsweise stets die deutsche sowie die New Yorker Zeit vor Augen.