Kategorien
Bücher Heim & Hobby

Weihnachten naht – Schenk´ doch mal ein eBook!

Nicht nur zu Weihnachten sind Bücher beliebte Geschenke. Auch zu anderen, weniger spektakulären Terminen werden Bücher verschenkt. Ein großer Teil davon wird als eBook bei Amazon, Google Play und anderen Anbietern gekauft. Dabei gibt es beim Verschenken aber ein kleines Problem: Wie gelangt es zum Beschenkten? Bei der analogen Version hat man wenigstens etwas in der Hand, dass verpackt und übergeben werden kann. Für elektronische Buchgeschenke gibt es bei Google Play Bücher jetzt eine vielversprechende Lösung.

Ab sofort benötigt der Beschenkte keinen Gutschein, keine Guthabenkarte oder einen Downloadcode um an das Buch zu kommen. Der Käufer (Schenkende) trägt beim Buchkauf über die App Google Play Bücher nur die E-Mail-Adresse des Empfängers ein.

Tippe dazu auf deinem Tablet oder dem Smartphone auf das Drei-Punkte-Symbol des Buches, das du kaufen möchtest und wähle im Kontextmenü Als Geschenk kaufen aus.

Der Beschenkte kann dann den Buch-Empfang akzeptieren oder bei Nichtgefallen auch ablehnen. Bei einer Ablehnung geht das Buch nicht verloren, der Absender (Käufer) hat dann die Möglichkeit, es anderweitig zu verschenken oder selbst zu behalten.

Fazit:

Tolle Funktion, aber:

Derzeit gibt es die Funktion Als Geschenk kaufen nur auf der Startseite des digitalen Buch-Shops. Beim Stöbern in den Kategorien ist die Option (noch) nicht verfügbar. Da können wir nur hoffen, dass die Geschenkfunktion noch vor dem Weihnachtsgeschäft auf alle Bücher erweitert wird.

Kategorien
Android Handy & Telefon iPad iPhone Windows Phone

Alten Smartphones und Tablets neue Aufgaben zuweisen

Die Weihnachtsgeschenke dürften nun alle ausgepackt sein. Unter vielen Weihnachtsbäumen lagen auch dieses Jahr wieder Handys und Tablet-PC´s. Damit dürfte sich auch wieder die Frage stellen, wohin mit dem Alten? Natürlich kann man die „Altgeräte“ über die üblichen Vertriebskanäle wie Online-Auktionen, Kleinanzeigen oder dem Flohmarkt verkaufen. Aber man kann sie auch sinnvoll weiterverwenden und ihnen so ein zweites Leben einhauchen.

Überwachung und Multimedia

Vor einiger Zeit berichteten wir bereits über das zweite Leben als Webcam und/oder als Media-Center für Musik und Video.

Car Navigation

Darüber hinaus sind die ausgemusterten Smartphones oder Tablets auch unterwegs im Auto eine große Hilfe. Sie können ein Navigationsgerät sehr gut ersetzen. Und um hier Geld zu sparen, ist man nicht zwingend auf Google Maps oder andere Navi-Apps, die eine aktive Internetverbindung benötigen, angewiesen.

Wie auch bei einem „normalen“ Navigationsgerät, kann die Navi-App Scout den GPS-Sensor deines Handys für eine Offline-Navigation nutzen. Scout (ehemals Skobbler) ist grundsätzlich kostenlos, das Kartenmaterial kostet aber zwischen drei und fünf Euro pro Karte.

Allerdings ist die erste Karte kostenlos! Die dürfte dann in der Regel Deutschland sein… Wer ein separates Navigationsgerät besitzt, der wird feststellen, dass die Kartenpreise bei Scout sehr moderat sind. Die App ist für Android und iPhone/iPad in den App-Stores erhältlich.

Besitzer von Windows Phones oder Tablets können auch auf eine kostenlose GPS-Navi-App zurückgreifen. Wie Scout, setzt die Windows-App MapFactor GPS Navigation ebenfalls auf das Kartenmaterial von OpenStreetMap.

Handy als Dashcam

Wenn das alte Gerät im Auto als Navi eingesetzt werden soll, drängt sich eine zweite Funktion auf: Der Einsatz als DashCam. Auch hier gibt es in den App-Stores von Windows, Android und Apple ein umfangreiches Angebot DashCam-Programmen.

Tipp:

Besitzer des Galaxy S4 oder S4 Mini verfügen über ein ganz besonderes Feature. Diese Geräte haben eine Infrarotschnittstelle und können als Universalfernbedienung genutzt werden. Die benötigte App WatchOn, beziehungsweise der Nachfolger Peel Smart Remote ist auch schon auf dem Handy installiert.

Andere, auch schon etwas betagte Geräte verfügen über eine Infrarotschnittstelle. Dazu gehören beispielsweise das LG G Flex, das LG G2 und das HTC One. Im Google Play Store dürfte sich unter dem Angebot der Universalfernbedienungs-Apps eine passende Anwendung finden lassen.

Kategorien
Heim & Hobby Kochen & Essen

Shareconomy und Food-Sharing – Lebensmittel ganz einfach mit anderen teilen

Meine Großmutter sagte mir früher oftmals zwei Sätze: „Spiel nicht mit dem Essen!“ und „Man wirft Essen nicht weg!“. Die erste Aussage betrifft heutzutage die Banken, die mit Nahrungsmitteln spekulieren, die zweite Aussage sollten wir Verbraucher beherzigen. Das Portal „Foodsharing.de“ macht es uns einfach, überzählige Lebensmittel mit anderen Menschen zu teilen.

Warum Foodsharing?

Beim „Foodsharing“ geht es nicht darum, anderen Menschen Lebensmittel kostenlos zur Verfügung zu stellen, sondern um die unnötige Vernichtung von Lebensmitteln zu vermeiden. Denn auch die Produktion der nicht benötigten Lebensmitteln hat Ressourcen verbraucht, die dann umsonst gewesen wären.

Zum anderen ist das „Containern“, das Sammeln aus Mülltonnen der Supermärkte nicht jedermanns Sache. Zumal diese Methode in einer rechtlichen Grauzone liegt. Etliche Supermarktbetreiber zeigen die Lebensmittel-Sammler wegen Diebstahls und/oder Hausfriedensbruch an. Sie glauben, dass ihnen dadurch ein Teil der Umsätze verloren geht.

Wer hier aber auf der sicheren Seite sein möchte, der nutzt am besten das Portal „Foodsharing.de„. Alle Dienstleistungen der Webseite sind kostenlos, die Registrierung ebenfalls.

bild-1-foodsharing-lebensmittel-vernichten-wegwerfen-aufhalten-stoppen-deutschland-teilen-kostenlos-supermarkt

Bundesweite Suche von Essenskörben

Über zwei Wege finden Sie heraus, welche und wieviel Warenkörbe in Ihrer Gegend angeboten werden. Die Listenansicht rufen Sie mit dem Link „Essenskörbe“ oben links im Bildschirm auf.

bild-2-essenskörbe-angebot-region-stadt-bundesland-anzeige-link-sortieren-tauschen-teilen-homepage-webseite-registrierung

Die zweite Such-Möglichkeit ist die auf Google Maps basierende Karte. Hier bekommen Sie aber nur die Übersicht, wie viele Essenskörbe in Ihrer Region zur Verfügung stehen. Registrierte Nutzer können über die Zoom-Funktion den Standort der einzelnen Angebote identifizieren.

bild-3-karte-zoom-einzel-essenskörbe-standort-anzeige-suchen-finden-registriert-besucher-nutzer

Haben Sie etwas interessantes gefunden?

Finden Sie einen Essenskorb interessant, dann klicken Sie ihn einfach an. Im nächsten Fenster wird die Übersicht des Essenskorbes angezeigt. Persönliche Daten, wie Adresse, Telefonnummer und E-Mail erscheinen erst dann, wenn der Anbieter den Essenskorb für Sie auch reserviert hat. Bis dahin ist nur die Postleitzahl, der Name und der Ort sichtbar.

Mit der Schaltfläche „Essenskorb anfragen“ öffnet sich ein Nachrichtenfenster, in dem Sie eine optionale persönliche Nachricht eingeben können. Mit „Anfrage versenden“ schicken Sie dem Anbieter die Anfrage. Nun heißt es warten, bis Sie die Zusage mit Abholadresse oder auch die Absage erhalten.

bild-9-anfrage-warenkorb-versenden-nachricht-reservieren-keine-persönlichen-daten-freigegeben-anzeige-erst-nach-reservierung-kontaktdaten

So bieten Sie Ihre überzähligen Nahrungsmittel an

So einfach wie die Anfrage ist auch das Anbieten eines Warenkorbs. Klicken Sie im Willkommensbereich oben rechts auf „Anbieten“ und anschließend auf „Neuer Essenskorb“.

bild-4-essenskorb-nahrungsmittel-lebensmittel-essen-selber-anbieten-eingeben-erfassen-persönlich-daten-adresse

Im folgenden Fenster erfassen Sie die allgemeinen Daten zu Ihrem Essenskorb. Bitte beachten Sie, dass nur Lebensmittel angeboten werden, die Sie auch essen würden. Verdorbene Waren oder Lebensmittel mit abgelaufenem Verbrauchsdatum haben auf „Foodsharing.de“ nichts zu suchen.

bild-5-warenkorb-essenskorb-details-eingeben-treffpunkt-spenden-teilen-informationen-grundsatz-gekühlt

Mit „Weiter“ gelangen Sie zur nächsten Eingabemaske. Hier geben Sie die einzelnen Produkte des Essenskorbes ein. Das Pluszeichen fügt den Artikel dem Korb hinzu. Wiederholen Sie diese Eingaben entsprechend oft, bis Sie alle Produkte hinzugefügt haben.

bild-6-produkt-foodsharing-verfallsdatum-kaufdatum-mindesthaltbarkeitsdatum-hinzufügen-konto

Ist der Warenkorb komplett und kann veröffentlicht werden, klicken Sie auf den Button „Speichern & Veröffentlichen“.

bild-7-übersicht-artikel-essenskorb-anzeige-karte-satellit-google-maps-wiederholen-vorgang-erfassung-hinzufügen

Die Gesamtübersicht zeigt nun das gesamte Angebot an. Zusätzlich zeigt ein Fähnchen auf Google Maps den Standort an.

bild-8-anzeige-fertig-warenkorb-essenskorb-veröffentlicht-speichern-kartenansicht-satellit-google-maps-hochladen-selber-essen-vorsicht-vernichten-lebensmittel

Die hier sichtbaren persönlichen Angaben sind online nicht sichtbar, erst nachdem Sie Ihren Essenskorb für einen Interessenten reserviert haben, werden die Kontaktdaten nur dem Interessenten angezeigt.

Essenskorb-Verwaltung und die persönlichen Daten

Sie können jederzeit Ihre Accountdaten, die Anfragen und Ihre angebotenen Essenskörbe über den Willkommensbereich oben rechts auf der Webseite verwalten. Über die Schaltflächen Ihres Namens, sowie „Anbieten“ und „Annehmen“ gelangen Sie zu den entsprechenden Bereichen.

bild-10-anzeige-verwalten-persönliche-daten-anfragen-angebote-anbieten-annehmen

Fazit

Die Webseite „Foodsharing.de“ verhindert keine Überproduktion von Lebensmitteln, dafür können nur wir Verbraucher mit unserem Kaufverhalten sorgen. Die Überproduktion ist auf lange Sicht nur dann vermeidbar, wenn nur das eingekauft wird, was wir wirklich benötigen und verzehren.

Trotz allem ist „Foodsharing.de“ eine sehr wichtige Webseite, die uns auch daran erinnert, sinnvoll mit Nahrungsmitteln umzugehen.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Windows 7: Vorsicht vor den Schattenkopien

Möchten Sie Ihr Notebook verkaufen, verschenken oder auch nur verleihen, dann sollten Sie sicher sein dass keine privaten oder sensiblen Daten mehr auf der Festplatte sind. Selbst wenn alle betreffenden Ordner und Dateien gelöscht wurden, bleiben bei Windows 7 noch monatelang sogenannte Schattenkopien bestehen. Auch wenn das „normale“ Anwender nicht wissen, der fortgeschrittene User kann in diesem Fall sensible Daten wiederherstellen. Die versteckten Schattenkopien zu löschen ist gar nicht so schwer.

Schattenkopien aufspüren

Um die versteckten Schattenkopien aufzuspüren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei und wählen im Kontextmenü die Option „Vorgängerversionen wiederherstellen“.

bild-1-schattenkopie-vorgängerversion-wiederherstellen-anzeigen-heimlich-versteckt-kenner-wenig-bekannt-ablegen-speichern-festplatte

Im Dialogfenster „Eigenschaften von“ sollte die Registerkarte „Vorgängerversionen“ angezeigt werden. Wenn nicht, dann wechseln Sie in diese Registeransicht. Hier sehen Sie die Anzahl der automatisch von Windows 7 angelegten Schattenkopien.

bild-2-eigenschaften-schattenkopien-löschen-finden-vorgängerversion-wiederherstellen-windows-7-win7

 

Schattenkopien verhindern

Und so verhindern Sie die Speicherung älterer Dateiversionen:

Drücken Sie die Tastenkombination [Windows-Taste][Pause] und wählen Sie im rechten Bereich die Kategorie „Computerschutz“.

bild-3-computerschutz-kategorie-wählen-schattenkopien-alte-version-datei-sensibel-speichern-nicht-pause-taste

Im neuen Dialogfenster der „Systemeigenschaften“ markieren Sie das Laufwerk, auf dem die Schattenkopien verhindern möchten und klicken anschließend auf die Schaltfläche „Konfigurieren“. Im nachfolgenden Dialogfenster aktivieren Sie die Option“Computerschutz deaktivieren“. Mit dem Button „Löschen“ werden alle früheren Dateiversionen vom System entfernt. Anschließend bestätigen und schließen Sie beide offenen Dialogfenster mit „OK“.

bild-4-computerschutz-deaktivieren-schieberegler-maximal-speicherplatz-belegung-selber-regulieren-bestätigen

Aber Achtung: Die Option „Computerschutz deaktivieren“ verhindert ebenfalls die Erstellung von Systemwiederherstellungspunkten. Auch der Button „Löschen“ entfernt nicht nur die älteren Dateiversionen, sondern auch die Wiederherstellungspunkte.

Daher sollten diese Einstellungen nur dann gewählt werden, wenn Ihr Computer oder Ihr Notebook den Besitzer wechselt.

Tipp:

Mit dem Schieberegler „Maximale Belegung“ regulieren Sie manuell den Speicherplatz für Schattenkopien und Systemwiederherstellungspunkten. Wird die Grenze des freigegebenen Speichers überschritten, löscht Windows 7 automatisch die ältesten Sicherungsdateien.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Vor dem Verkauf die gebrauchten Festplatten sicher löschen

Wer gebrauchte Festplatten verkauft, verschenkt oder entsorgt werden, sollte sie zuverlässig löschen und restlos alle Daten darauf vernichten. Ansonsten könnten die Käufer mit entsprechenden Rettungstools vermeintlich entfernte Dateien wiederherstellen. Zum sicheren Löschen können Sie kostenpflichtige oder Gratis-Programme verwenden. Aber auch mit Bordmitteln von Windows 7 ist das sichere Löschen möglich.

Sicher löschen mit Windows-Bordmitteln

Um restlos alle Daten einer Festplatte zu entfernen benötigen Sie lediglich die Windows-Setup-DVD und eine Handvoll Befehle.

1. Booten Sie den PC mit der Setup-DVD, und drücken Sie direkt im ersten Dialogfenster die Tastenkombination [Umschalt][F10].

2. Als nächstes öffnet sich das Fenster der Eingabeaufforderung. Geben Sie den Befehl diskpart ein, um das gleichnamige Partitionierungs-Tool zu starten.

3. Anschließend geben Sie den Befehl list disk ein, der alle Festplatten des Computers auflistet.

4. Wählen Sie mit select disk X die Festplatte aus, die gelöscht und anschließend ausgebaut beziehungsweise ersetzt werden soll. Ersetzen Sie X durch Ihren Laufwerksbuchstaben.

5. Mit dem Befehl clean all werden die gesamten Sektoren der ausgewählten Festplatte mit Nullen überschrieben. Achtung: Alle Daten der Festplatte gehen damit unwiederbringlich verloren.

Nach dem sicheren Löschen können Sie die Festplatte ausbauen und verkaufen oder verschenken.

Noch ein Hinweis: Wenn Sie die Festplatte entsorgen, dann bitte nicht einfach in den Hausmüll werfen. Die Recycling-Höfe Ihrer Stadt nehmen Elektroschrott kostenlos entgegen.

In einigen Regionen wurde bereits ein zusätzliches Projekt gestartet, Klein-Geräte ebenfalls über die „Gelbe Tonne“ bzw. den „Gelben Sack“ zu entsorgen. Weitere Informationen hält die Homepage Ihres Wohnortes bereit.

Kategorien
Beruf Lifestyle & Leben

Kostenlose E-Books: Microsoft verschenkt jede Menge E-Books

Microsoft hat die Spendierhosen an. Zumindest für Studenten. Denn auf der Webseite von „Microsoft Studenten“ gibt es jeden Menge kostenlose E-Books. Und das nicht ausschließlich für Studenten. Auch wenn sich die Themen hauptsächlich um Studienthemen drehen, können sich auch Nicht-Studenten mit den Gratis-E-Books fortbilden.

Dutzende Top-E-Books kostenlos

Um an die kostenlosen E-Books zu kommen, rufen Sie die Webseite www.microsoft.com/student/de-DE/Products/e-books/e-book.html auf und wählen die gewünschte Kategorie und das E-Book aus. Dann geben Sie ins Formular Ihre E-Mail-Adresse ein und wählen Studienrichtung und Universität. Überprüft werden die Daten nicht – Sie können also getrost Fantasie-Angaben machen. Sind alle Felder ausgefüllt (egal womit), erscheint die „Download“-Schaltfläche, und Sie können das gewünschte EBook als PDF-Datei herunterladen.

Kostenlose Fachbücher fürs Studium (und andere Zwecke)

Zur Auswahl stehen folgende Kategorie und Buchtitel. Die meisten deutschsprachigen Titel gibt es in der Kategorie „Informatik, Web & MS Office“.

Empfehlungen und beliebteste Titel

  • Selbstmotivation
  • Rhetorik
  • Entscheidungstheorie
  • Excel 2010 Aufbau
  • Präsentationstechnik
  • Einfach lernen! Betriebswirtschaft
  • Einfach lernen! Statistik
  • MS Outlook: So organisieren Sie Ihre E-Mails
  • Einfach lernen! Mathematik
  • Gedächtnistraining
  • Elektrotechnik
  • Personalmanagement

Biologie & Biochemie

  • Biological Signal Analysis
  • Micro- and Nano-Transport
  • Introduction to Cancer Biology
  • Introduction to Clinical Biochemistry
  • Introduction to Scientific Research Projects
  • Molecular Conformations
  • Large Scale Data Handling
  • Kinetics for Bioscientists

Buchhaltung

  • Kostenmanagement
  • International Financial Reporting
  • Managerial and Cost Accounting
  • Portfolio Theory
  • The Accounting Cycle
  • Financial Econometrics
  • Using Accounting Information
  • Budgetign and Decision Making
  • Accounting Cycle Exercises
  • Portfolio Theory & Financial Analysis
  • Liabilities and Equity
  • Corporate Valuation
  • Long-Term Assets
  • Current Assets
  • Accounting Cycle Exercises
  • Managerial and Cost Accounting
  • Budgeting and Descision Making
  • Using Accounting

Chemie

  • Essentials of Chemistry
  • Hydrocarbons
  • Biological Signal Analysis
  • Introduction to Inorganic Chemistry
  • Chemistry Maths
  • Food Processing
  • Fundamentals of Reaction
  • Introduction to Clinical Biochemistry
  • Introduction to Scientific Biochemistry
  • Molecular Conformations
  • Fundamentals of Reaction
  • Transport Phenomena
  • Fluid Bed Particle
  • Advanced Granulation
  • Hydrodynamic Modelling
  • Modelling Batch Systems

Differenzial, Integral, Funktionen

  • Examples of Systems of Differential Equations
  • Fourier Series
  • Integral Operators
  • Sequences and Power Series
  • The Laplace Transformation
  • Examples of Fourier Series
  • Global Analysis
  • Examples of Eigenvalue
  • Calculus 2a – Real Functions
  • Spectral Theory
  • Comples Functions
  • Real Functions in One Variable
  • Elementary Analytic
  • Examples of Sequences
  • Examples of Power Series
  • Calculus of Residua
  • Topological and Metric Spaces
  • Hilbert Spaces and Operators
  • Complex Functions
  • Methods of finding Zeros in Polynomials
  • Stability, Riemann Surfaces, Conformal Mappings

Elektrotechnik & Elektronik

  • Elektrotechnik
  • Elektronik
  • Electronic Multi-Channel-Controlling
  • Engineering Thermodynamics
  • Concepts in Electric Circuits
  • Wind Turbines
  • Automation and Robots
  • Electrical Power
  • Engineering Mathematics
  • Digital Image Processing
  • Biological Signal Analysis
  • Introductory Finite Differnece Methods for PDEs
  • An Introduction to Nonlinearity

Energie & Umwelttechnik

  • Heat Transfer
  • Wind Turbines
  • Introduction to Wastewater
  • Concise Hydraulics
  • Atmospheric Pollution
  • Concise Hydrology
  • Bioethanol: Science and technology of fuel alcohol
  • Thermal processing of Waste
  • Biomass Properties and Fire Prediction Tools
  • Energy supply in the earlier industrial era

Finanzwesen

  • Corporate Finance
  • Business Cycles
  • Portfolio Theory
  • Financial Enconometrics
  • Probability for Finance
  • Stochastic Processes
  • Dynamic Costing

Geowissenschaften

  • Minerals and Rocks
  • Drilling Fluid Engineering
  • Pressure Control during oil well drilling
  • Exercises in Pressure Control During Drilling

Informatik, Web & MS Office

  • MS Outlook: So organisieren Sie Ihre E-Mails
  • Word 2010 Basis
  • PowerPoint 2010
  • Wie Sie sich mit MS Outlook optimal organisieren
  • Einführungskurs Matlab & Simulink
  • Excel 2010 Basis
  • Excel 2010 Aufbau
  • Word 2007 Basis
  • Word 2010 Aufbau
  • Excel 2007 Basis
  • Excel 2007 Aufbau
  • Public Relations im Kontext von Social Media
  • Java: Graphical User Interface
  • SPSS: Stats Practically Short and Simple
  • Control Engineering
  • Mthematics for Compuiter
  • C Programming in Linux
  • Object Orientated Programming
  • Java: The Fundamentals
  • Business Information
  • Digital Image Processing
  • Digital Systems Design
  • Law for Computing
  • Artifial Intelligence
  • Policing Cyber Crime
  • Visual Event Computing
  • Prolog Techniques

Ingenieurwesen

  • Elektrotechnik
  • Elektronik
  • Dynamic Disperser
  • Electronical Multi-Channel-Controlling
  • Heat Transfer
  • Automation and Robotics
  • Theory of waves in materials
  • Fundamentals of Reaction

Jura

  • Grundzüge des Handelsrechts
  • BGB: Allgemeiner Teil
  • Grundlagen der juristischen Arbeitsmethodik
  • BGB: Schuldrecht
  • Grundlagen des Wirtschaftsprivatrechts
  • BGB: Sachenrecht
  • Grundzüge des Gesellschaftsrechts
  • Grundlagen des Pauschal- & Individual-Reiserechts
  • Law for Computing
  • Conductating Transatlantic Busniness Basic
  • Evidence, Proof and Justice

Karriere & Personal Development

  • Selbstmotivation
  • Rhetorik
  • Präsentationstechnik
  • Gedächtnistraining
  • Stress Management
  • Karriereplanung Beratung & Coaching
  • Moderationstechnik
  • Karrierefaktor Weiterbildung
  • Auslandszeit: 18 Wege ins Ausland
  • Erfolgreich wissenschaftliche Arbeiten schreiben
  • Schreibberatung für Studierende
  • Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherungen
  • Effective Communication
  • Successful Time Management
  • Think Strategically
  • Perfect Presentations
  • Emotional Intelligence
  • Networking
  • Interview Secrets
  • Managing Your Career
  • Managing Projects
  • Running Effective
  • Working Abroad
  • Sales Presentation

Management & Organisation

  • Entscheidungsechniken
  • Personalmanagement
  • SWOT-Analyse
  • Grundlagen der Organisation
  • Einfach lernen! Risikomanagement
  • Anwendung des Porter-Ansatzes
  • Innovationsmanagement
  • Szenario-Techniken
  • Benchmarking
  • Erfolgsfaktorenforschung
  • Internationales und interkulturelles Management
  • Portfolio-Analyse
  • Kernkompetenz Mangement
  • Corporate Governance
  • Grundzüge quantitativer Methoden in der BWL
  • Wertkettenanalyse
  • Morphologische Kreativititätstechniken
  • Frühwarnsysteme
  • Delphi-Technik
  • Efficient Consumer
  • Interkulturelle Kooperation
  • Management Basics
  • Strategic Management
  • Customer Relationship
  • Quality Management
  • Six Sigma
  • Lean Six Sigma
  • Break-Evene-Analysis
  • Business Briefs

Marketing & Medien

  • Grundlagen des Marketing
  • Anwendung des Porter-Ansatzes
  • Public Relations im Kontext von Social Media
  • Marketingtechnik für Entrepeneure
  • Kundenbindung
  • Internationales Marketing
  • Einführung in die Marketing-Methodik
  • Marketing-Controlling
  • Markenbewertung
  • Einführung in das Marketingkonzept
  • Grundlagen des Handelsmarketings
  • Technischer Vertrieb
  • Business Research

Wirtschaftslehre

  • Einfach lernen! Betriebswirtschaftslehre
  • Einfach lernen! Makroökonomie
  • Einfach lernen! Mikroökonomie